Pro, Con, Nutz, Gef .pdf

File information


Original filename: Pro, Con, Nutz, Gef.pdf
Author: Julia Saborowski

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Word Starter 2010, and has been sent on pdf-archive.com on 12/05/2011 at 14:50, from IP address 188.103.x.x. The current document download page has been viewed 1054 times.
File size: 95 KB (2 pages).
Privacy: public file


Download original PDF file


Pro, Con, Nutz, Gef.pdf (PDF, 95 KB)


Share on social networks



Link to this file download page



Document preview


Pro
-Grenzen zwischen
historischer
Fachkommunikation und der
öffentlichen Verhandlung von
Geschichte werden durchlässig
-Inhalte können verwaltet und
strukturiert werden

-prima Einstieg, um sich einen
Überblick zu verschaffen

Contra
-traditionelle Medien z.B.
gedruckte Enzyklopädien stehen
seit Wiki unter großem
ökonomischen und fachlichem
Rechtfertigungsdruck
-Nutzer nicht überprüfbar, da
keine persönlichen Daten
erhoben werden
-keine eindeutige Zuordnung
von Autorschaft und Redaktion
-keine Qualitätskontrolle

-neue technische Dimensionen
der Wissensgenese und des
Wissenstransfers

-vernetztes hierarchisches
System im Hintergrund
ausgewählte Personen haben
mehr oder weniger technische
Eingriffsrechte weitreichende
Machtbefugnisse kaum
wahrnehmbar
-oftmals Texte aus
-Produzent und Nutzer können
Druckwerken transkribiert (z.B. identisch sein
ADB)
 Versuch der Anpassung an
transnationale
Bibliotheksstandards 
dadurch klare
Verweisstrukturen geschaffen
-gefährdete Lemmata
-keine Verpflichtung und keine
überwacht (Neonazigefahr)
technischen Möglichkeiten zur
Offenlegung oder Überprüfung
der Identität oder Qualifikation
eines Beiträgers

-offen für Manipulationen aller
Art
-mit steigender Popularität
Wikipedias wurden rechte
Geschichtsschre3ibung,
Geschichtsrevisionismus,
Militarismus und
Antifeminismus zum immer
massiverem Problem
-suggeriert Laien
Tatsachenwissen und
Vollständigkeit
-Machtmissbrauch der Admis
bis hin zu Edit-Wars  Admin
kann IP-Adresse sperren und

Nutzen/ Gefahr
-Einfluss auf die
allgemeine
Informationsbeschaffung

-unkritisches Nutzen und
Zitieren der Artikel

-gerade Jugendliche
(50%) vertrauen den
Informationen blind
-Konfrontation an
Hochschulen mit der
Nutzung der Wikis

„Wikipedianisierung“

-internationale Wege der
elektronischen
Informationsbeschaffung
wesentlich beeinflusst
immer mehr
Bildungsträger machen
mit
-Enzyklopädie als
Momentaufnahme
-Artikel zu PR-Zwecken
aufgeschönt
-Darstellung politischer
Ansichten

Kontrahenten ausschließen


Document preview Pro, Con, Nutz, Gef.pdf - page 1/2

Document preview Pro, Con, Nutz, Gef.pdf - page 2/2

Related documents


pro con nutz gef
berlegungen zur sicheren datensicherung
e paper datenrettung
1511 gfgh interview
datenschutzerklaerungfacebook final
1603 hoch weit inhalt e10 150

Link to this page


Permanent link

Use the permanent link to the download page to share your document on Facebook, Twitter, LinkedIn, or directly with a contact by e-Mail, Messenger, Whatsapp, Line..

Short link

Use the short link to share your document on Twitter or by text message (SMS)

HTML Code

Copy the following HTML code to share your document on a Website or Blog

QR Code

QR Code link to PDF file Pro, Con, Nutz, Gef.pdf