DissPichScotus.pdf


Preview of PDF document disspichscotus.pdf

Page 1 2 345633

Text preview


3

1.5.2.1.4 - Evidenz und Habitus der Wissenschaft ..................................................... 79
1.5.2.2 - Der Primat des virtuell Enthaltens und das allgemeine Prädikat.............. 84
1.5.2.3 - Das „primo virtualiter“.................................................................................... 93
1.6 - Die Wissenschaft als „intelligibiles Erkenntnisbild“......................................... 97
1.6.1 - Das intelligibile Erkenntnisbild des ersten Objekts ....................................... 97
1.6.2 - Habitus des Verstandes und Habitus der Wissenschaft............................... 105
1.6.2.1 - Verschiedene Bedeutungen des Begriffs des Wissenschaftshabitus......... 106
1.6.2.2 - Die Ablehnung des Begriffs des Habitus der „species specialissima“ ...... 109
1.6.2.3 - Die mittlere Position des Scotus................................................................... 115
1.6.2.4 - Einheit und Unterscheidung von Verstand und Wissenschaft................. 119
1.7 - Der Unterschied zwischen erstem Objekt des Vermögens und erstem
Objekt des Habitus...................................................................................................... 125
1.7.1 - Die Gleichsetzung des ersten Objekts des Vermögens und des ersten
Objekts des Habitus .................................................................................................... 126
1.7.2 - Die Bestimmung des Verhältnisses zwischen Objekt und Vermögen ......... 128
1.7.3 - Die Bestimmung des Verhältnisses zwischen Objekt und Habitus ............. 131
1.8 - Das erste Objekt der Wissenschaft als etwas Gemeinsames........................... 135
1.9 - Modalproblematik und Wissenschaft ............................................................... 139
1.9.1 - „Kontingent“-„Notwendig“ als disjunktives Transzendental ..................... 140
1.9.2 - Möglichkeit, Kausalität und Kontingenz....................................................... 143
1.9.3 - Kontingente Kausalität.................................................................................... 148
1.10 - Kontingente und notwendige theologische Wahrheiten................................ 160

II - DAS ERSTE OBJEKT EINER WISSENSCHAFT IN SICH VON
NOTWENDIGEN WAHRHEITEN .......................................................................... 165
2.1 - Die notwendige Theologie und die kontingente Theologie.............................. 167
2.2 - Die Bestimmung des ersten Objekts der Theologie der notwendigen
Wahrheiten, wenn sie in der Theologie in sich betrachtet werden......................... 168
2.2.1 - Das exklusive Besitzen des Primats des virtuell Enthaltens ........................ 168
2.2.1.1 - Die Widerlegung der Meinung, nach der Christus das erste Objekt
der Theologie ist .......................................................................................................... 170
2.2.1.2 - Die Natur der notwendigen Wahrheiten der Theologie in sich ................ 178
2.2.2 - Die Erkennbarkeit des ersten Objekts der Theologie in sich ...................... 183