PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Send a file File manager PDF Toolbox Search Help Contact



libya2 .pdf


Original filename: libya2.pdf

This PDF 1.4 document has been generated by Draw / OpenOffice.org 3.3, and has been sent on pdf-archive.com on 25/08/2011 at 16:30, from IP address 188.104.x.x. The current document download page has been viewed 994 times.
File size: 262 KB (1 page).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


ANONYMOUS
OPERATION FREE LIBYA – WAKE UP!
Anonymous ist eine Idee für eine wirkliche freie Welt, in der Regierungen und
ihre Motive unvoreingenommen und transparent sind.
Anonymous ist eine Idee, wo Menschen für sich selbst
und für das Wohl der anderen arbeiten, individuell und kollektiv.
Diejenigen, die sich mit Anonymous identifizieren haben einen gemeinsamen
Glauben, der Glaube an Freiheit der Meinungs- und Informationsfreiheit, in
einer Welt frei von Unterdrückung und Korruption, in einer Welt des
Fortschritts und des Friedens, in einer Welt regiert nur durch die
Verfassung.
Wir möchten über die Umstände, die wirklichen Geschehnisse des Kriegs gegen
Libyen dokumentieren und zeigen das es entgegen den Mainstream Medien eine
andere Seite der Medaille zu sehen gibt.
Zur Zeit wird ein Verbrechen am Volk von Libyen begangen und es werden
falsche Beweggründe für einen Einsatz in Libyen genannt.

.Libyen: Gaddafi bewaffnet das Volk
25.08.2011 - In allen Medien wird der Krieg in Libyen so dargestellt, als
gäbe es eine Revolution im Land, die von der Mehrheit der Libyer getragen
wird. Doch dem ist nicht so. Nicht mal ein Irrer wie Gaddafi würde seine
Waffenkammern öffnen und das Volk bewaffnen, wenn er das Ziel dieser
Waffen wäre. Tatsächlich ist es so, dass Libyen im Krieg gegen die NATO
ist, die uns die Invasion als Friedensmission verkaufen.
Für alle westlichen Medien ist der Fall klar, wer in Libyen die Guten und die
Bösen sind. Der Grund dafür: Uns werden nur Bilder von Rebellen gezeigt, die
von „Embeded Journalists“ gemacht werden. Dass wir dabei nur die eine Seite der
Wahrheit erfahren, sollte eigentlich klar sein. Ist es aber anscheinend nicht,
denn es gibt kaum mediale Kritik an den Flächenbombardements der NATO gegen die
Bevölkerung Libyens.
Es gibt aber auch kritische Stimmen, vor allem von „Russia Today“. Wie der
Journalist Don DeBar schreibt, hat Gaddafi an über eine Million libysche
Bürgerinnen und Bürger Gewehre und andere Waffen verteilen lassen. Wäre Gaddafi
tatsächlich so verhasst bei seinen Leuten, wie alle Medien schreiben, würden
sich diese Waffen ja sofort gegen ihn richten. Tun sie aber nicht, sondern
gegen die Invasion der NATO und ihre gekauften Rebellensöldner, die Tripolis
seit Tagen unter Beschuss halten und damit vor allem Zivilisten treffen. Auch
„Al Jazeera“ meldete gestern Mittag ganz andere Meldungen als wir sie
hierzulande sehen und hören. Dort hiess es, dass es nicht so scheint als ob die
Rebellen die Kontrolle über Tripolis haben.
Es dürfte also noch eine Weile dauern, bis Frankreich und die USA an die
Erdölvorkommen kommen.

http://du-bist-anonymous.de/
http://www.anonyops.com
http://tinyurl.com/anonopsgerman
http://tinyurl.com/dokus-online
http://tinyurl.com/DieLibyenKriegsLuege
http://tinyurl.com/FREELIBYABLOG
http://tinyurl.com/libyaSOS
http://tinyurl.com/STOPtheNATO - Facebook


Document preview libya2.pdf - page 1/1

Related documents


PDF Document libya2
PDF Document libya1
PDF Document libya3
PDF Document kriegsverbrecher1
PDF Document libya4
PDF Document es gibt einen grund


Related keywords