einheitskrankenkasse .pdf

File information


Original filename: einheitskrankenkasse.pdf

This PDF 1.2 document has been generated by TeX output 2007.03.14:0943 / dvipdfm 0.13.2c, Copyright © 1998, by Mark A. Wicks, and has been sent on pdf-archive.com on 10/09/2012 at 22:08, from IP address 77.56.x.x. The current document download page has been viewed 829 times.
File size: 121 KB (9 pages).
Privacy: public file


Download original PDF file


einheitskrankenkasse.pdf (PDF, 121 KB)


Share on social networks



Link to this file download page



Document preview


Die Krankenkasse
Michael Durrer
14. März 2007

Inhaltsverzeichnis
1 Vorwort

1

2 Die Abstimmung über die Einheitskrankenkasse

3

3 Das Schweizer Gesundheitssystem

5

2.1
3.1
3.2
3.3
3.4

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Die Krankenkasse . . . . . . . .
Aufbau und Struktur . . . . . .
Kosten des Gesundheitssystems
Rolle der Krankenkassen . . . .

4 Schlusswort

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

.
.
.
.

3

5
6
6
6

7

Kapitel 1
Vorwort
Diese Vertiefungsarbeit (im Nachfolgenden VA genannt) handelt von der Einheitskrankenkasse, respektive der aktuellen Diskussion um den Wechsel von
den 87 verschiedenen Krankenkassen, die sich in einem freien Markt konkurrieren, zu einer Einheitskrankenkasse, die für alle Schweizer Bürger die
Grundleistungen abdecken soll.
Vorweg möchte ich darauf hinweisen: Die VA selber wurde mir als Übungsarbeit zugetragen von meiner Gesellschaftslehrerin Frau Sandra Haller ; daher
blieb mir keine freie Wahl des Themas. Da ich jedoch selber sehr interessiert
bin an diesem Thema, fällt mir die Arbeit daran nicht weiter schwer. Im
Verlauf dieser Arbeit werde ich auf das Krankenkassen-System der Schweiz
eingehen, bzw. der aktuelle Situation, sowie den weiteren Verlauf bei den
jeweiligen Abstimmungsergebnissen.
Es sollen, soweit möglich, bisherige und mögliche zukünftige Situationen beleuchtet werden, um einen möglichst ächendeckenden Einblick in das Schweizerische Gesundheits- und Krankenkassensystem zu gewährleisten.
Ich hoe, dass meine VA für den Leser interessant ist und zu seiner Entscheidung bei der Abstimmung eine interessante Rückbetrachtung ermöglichen
kann, in welche Richtung es auch gewesen sei, ob ja oder nein.
In meiner Arbeit über die Einheitskrankenkasse schaue ich die Thematik
in verschiedenen Perspektiven an, mehrere Aspekte und die Beantwortung
dazugehöriger Fragen sowie separater Informationen werden im Auftrag gefordert:

• Aspekt Geschichte
Seit wann gibt es die Krankenkasse?
• Aspekt Identität
Wie funktioniert die Krankenkasse?
Welche Änderungen würde eine Einheitskrankenkasse bringen?
1

2

KAPITEL 1. VORWORT

• Aspekt Politik
Wie funktioniert überhaupt eine Abstimmung?
Auswertung der Abstimmungsresultate
Von den Aspekten unabhängig (oder nur teilweise betroen):
Eigene Meinung zum Thema
Meinung einer ausgewählten Person zum Thema

Kapitel 2
Die Abstimmung über die
Einheitskrankenkasse
In diesem Kapitel gehe ich auf die spezischen Abschnitte der Abstimmung
ein. Es soll darüber informiert werden, worum genau es überhaupt geht,
welche Möglichkeiten sich bieten, was für

2.1

3

4KAPITEL 2. DIE ABSTIMMUNG ÜBER DIE EINHEITSKRANKENKASSE

Kapitel 3
Das Schweizer Gesundheitssystem
Dieses Kapitel enthält grundlegende Informationen über das Gesundheitswesen der Schweiz und die Struktur der Institutionen in diesem Bereich.
Das Schweizer Gesundheitssystem als Ganzes sorgt für gesundheitlich dauerhaft oder temporär benachteiligte Menschen und Menschen im Ruhestand.
Darunter fallen zum Beispiel körperlich oder geistig behinderte Menschen,
die nicht oder nur eingeschränkt arbeitsfähig sind und daher von der Invalidenversicherung eine Invalidenrente oder unter Umständen eine Teilinvalidenrente. Bei den temporär Benachteiligten Menschen kommen die obligatorischen Grundversicherungen zum Einsatz und zahlen zum Beispiel Erwerbsersatz (solange man nicht arbeitsfähig ist) oder einen Anteil an die Arztund Krankenhauskosten bei Unfällen, die

3.1 Die Krankenkasse
Dieses Kapitel handelt vom schweizerischen Gesundheitssystem und geht auf
einzelne Aspekte davon ein. Darunter fallen:

• Aufbau und Struktur
• Kosten des Gesundheitssystems
• Rolle der Krankenkassen
Diese Aspekte sind ausschlaggebend für den Entscheidung an der Abstimmung über die neue Einheitskrankenkasse, daher ist es mir wichtig, dass diese
Punkte entsprechend beleuchtet werden.
5

6

KAPITEL 3. DAS SCHWEIZER GESUNDHEITSSYSTEM

3.2 Aufbau und Struktur
3.3 Kosten des Gesundheitssystems
3.4 Rolle der Krankenkassen

Kapitel 4
Schlusswort

7


Related documents


einheitskrankenkasse
newsletter vorsorge 1 14 krebsfr herkennung
schlusswort
ib eckpunktesofortprogrammgegenpersonalmangelinderpflege
metahis1
fustel de coulanges der antike staat kap1112

Link to this page


Permanent link

Use the permanent link to the download page to share your document on Facebook, Twitter, LinkedIn, or directly with a contact by e-Mail, Messenger, Whatsapp, Line..

Short link

Use the short link to share your document on Twitter or by text message (SMS)

HTML Code

Copy the following HTML code to share your document on a Website or Blog

QR Code

QR Code link to PDF file einheitskrankenkasse.pdf