PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Send a file File manager PDF Toolbox Search Help Contact



Gegendarstellung .pdf


Original filename: Gegendarstellung.pdf
Title: Gegendarstellung
Author: Jakob Hamburger

This PDF 1.3 document has been generated by Microsoft Word / Mac OS X 10.6.8 Quartz PDFContext, and has been sent on pdf-archive.com on 31/10/2013 at 00:42, from IP address 46.244.x.x. The current document download page has been viewed 397 times.
File size: 161 KB (1 page).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Antwort auf die Stellungnahme von Mumpitz zu Mumpitz Leaks vom 30.10.2013

Heute hat Mumpitz dann doch endlich auf unsere, in letzter Zeit verstärkten
Aktivitäten reagiert. Unser Team ist sich einig, so einen „Mumpitz“ haben wir noch
nie gelesen. Mit neoliberalem Geschwafel (FDP?) und offiziell klingendem Duktus
versucht die Mumpitz Führungsetage uns hier den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Doch derart billige Kapitalistentricks werden uns nicht aufhalten. Wir werden
weiterhin konsequent und schonungslos die Machenschaften von Mumpitz
offenlegen und uns NICHT den Mund verbieten lassen!
Warum greift Mumpitz, Mumpitz Leaks in ihrer Stellungnahme nicht an?
Zuallererst ist das ein Zeichen dafür, wie gewitzt diese Firma ihre Fehlleistungen
durch geschicktes Marketing vor dem Kunden verbirgt. Liebe Konsumenten, lasst
euch von der Schönrednerei von Mumpitz nicht täuschen! Durch die scheinbare
Annerkennung/Duldung der Aktivitäten von Mumpitz Leaks versucht die Firma
lediglich sich ihrWohlwollen (das der Kunden) zu sichern und gleichzeitig unsere
Bemühugen als überflüssig darzustellen. Deshalb und nur deshalb hat die Firma
Mumpitz in ihrer Stellungnahme von gröberen Angriffen abgesehen.
Transparenz, aber warum und von wem?
Wir bei Mumpitz Leaks haben es uns zur Aufgabe gemacht die Öffentlichkeit über die
untragbaren Zustände bei Mumpitz aufzuklären. Leider ist es uns, wie in der
Stellungnahme von Mumpitz bemängelt, nicht möglich diese Transparenz, die wir
von Mumpitz fordern auch selbst einzuhalten. Der Grund dafür ist banaler
Selbstschutz. Wir können es uns aus Rücksicht auf unsere Familien, Freunde und
auch auf die Konsumenten, die auf unsere Hilfe angewiesen sind, nicht leisten
unsere Identität oder die unserer Informanten öffentlich zu machen. Trotzdem oder
gerade deswegen fordern wir von Mumpitz die von ihnen scheinbar so
hochgeschätzte Transparenz ein, weil nur so die Bedingungen für ein vernünftiges
Verhältniss zwischen Industrie und Konsumenten entstehen kann.
Wie bewerten wir die Stellungnahme von Mumpitz?
Erst einmal, freuen wir uns, dass überhaupt mal eine Reaktion kam. Wir bei Mumpitz
Leaks sehen diese Stellungnahme als Teilsieg auf unserem Weg, weil man sich bei
Mumpitz nun gezwungenermaßen ein paar Gedanken machen muss. Wir werden
weiter den Weg schonungsloser Aufdeckung gehen und nicht eher ruhen, bis die
Jumpsuit-Magnaten von Mumpitz WIRKLICH etwas ändern und dadurch als
seriöses, transparentes und faires Unternehmen unsere Arbeit überflüssig macht.


Document preview Gegendarstellung.pdf - page 1/1

Related documents


PDF Document gegendarstellung
PDF Document einige worte zu mumpitz leaks
PDF Document antwort von lush
PDF Document mit wasselbst ndig machen womit1890
PDF Document existenzgr ndung hamburg1290
PDF Document jobs f r handelsvertreter1607


Related keywords