Klimawandel Kyoto .pdf

File information


Original filename: Klimawandel_Kyoto.pdf

This PDF 1.3 document has been generated by PowerPoint / Mac OS X 10.9.2 Quartz PDFContext, and has been sent on pdf-archive.com on 02/04/2014 at 17:43, from IP address 62.178.x.x. The current document download page has been viewed 731 times.
File size: 963 KB (22 pages).
Privacy: public file


Download original PDF file


Klimawandel_Kyoto.pdf (PDF, 963 KB)


Share on social networks



Link to this file download page



Document preview


WAS IST DAS KYOTO-PROTOKOLL?
Ø Regierungschefs, Organisationen und Aktivisten aus Wirtschaft,
Umwelt und Technik versuchen Lösungen für den von
Menschen verursachten globalen Klimawandel zu finden.
Ø  Konkret: Ausgestaltung der Klimarahmenkonvention der
Vereinigten Nationen.

WARUM KYOTO?

Die japanische Stadt Kyoto,
der Verhandlungsort des nach
ihr benannten
Klimaschutzprotokolls.

WAS SIND DIE ZIELE DES KYOTO PROTOKOLLS?
Erste Verpflichtungsperiode:
Emissionen von sechs schädigenden Treibhausgasen im Zeitraum von
2008 bis 2012 im Vergleich zu 1990 um ca. 5,2% zu senken.

Zweite Verpflichtungsperiode:
Emissionen von sieben schädigenden Treibhausgasen im Zeitraum von
2012 bis 2020 im Vergleich zu 1990 um ca. 20% zu senken

SCHÄDIGENDE TREIBHAUSGASE
Ø  Kohlenstoffdioxid
Ø  Methan
Ø  Distickstoffoxid
Ø  Flourkohlenwasserstoffe
Ø  Kohlenwasserstoffe
Ø  Schwefelhexafluorid
Ø  ab 2012 Stickstofftriffluorid

WER BETEILIGT SICH AM KYOTO PROTOKOLL?

grün = akzeptiert
grau = Position offen
rot = ausgetreten
braun = abgelehnt

KLIMAWANDEL

Ø  Temperaturanstieg:
1.4 – 5.8 °C bis 2100

Ø  Meeresanstieg:
bis zu 1 m bis 2100, 7-9 Meter in 1000 Jahren

Ø  Häufigere und stärkere extreme Wetterereignisse
Stürme,Regenfälle, Dürren

AUSWIRKUNGEN
Ø  Verwundbarkeit von Küstenregionen
Ø  Landwirtschaft
Ernteverluste, Erosionen, usw.

Ø  Wasserkreislauf
Hochwasser

WAS BEDEUTET KYOTO FÜR ÖSTERREICH?

Von 2008 bis 2012 dürfen durchschnittlich nicht mehr als

68,8 Mio. Tonnen
Treibhausgase pro Jahr emittiert werden


Related documents


klimawandel kyoto
stellungnahme zum bmu papier verkehr ins ets 1
20180125ubaflumweltundlandwirtschaftbffinal
richtigstellung warum afd w hlen de
bvg
co2 emissionsvergleich rotta

Link to this page


Permanent link

Use the permanent link to the download page to share your document on Facebook, Twitter, LinkedIn, or directly with a contact by e-Mail, Messenger, Whatsapp, Line..

Short link

Use the short link to share your document on Twitter or by text message (SMS)

HTML Code

Copy the following HTML code to share your document on a Website or Blog

QR Code

QR Code link to PDF file Klimawandel_Kyoto.pdf