PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



HP 11 D ZOS 2809MAZ .pdf


Original filename: HP_11_D-ZOS_2809MAZ.pdf
Title: 0928_D-ZOS_HP_11

This PDF 1.4 document has been generated by ppi ProForm / GPL Ghostscript 9.07, and has been sent on pdf-archive.com on 23/05/2014 at 11:20, from IP address 93.194.x.x. The current document download page has been viewed 281 times.
File size: 1.3 MB (1 page).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Zossener Rundschau

Škoda Service

AUTOMOBILE ZOSSEN
Vorsprung durch Service

Wirtschaft Siemens investiert 66 Millionen Euro E 13

Zülowstraße 01
15827 Dahlewitz
Tel.: 033708-527-0
www.automobile-zossen.de

11

SONNABEND/SONNTAG, 28./29. SEPTEMBER 2013

Das große
Holzpuzzle
für Lehrlinge

AUF EIN WORT

Kultbank
In Baruth gibt es
viel zu wenige
Bänke, hieß es
erst auf der jüngsten Stadtverordnetenversammlung. Die Verwaltung solle sich doch mal darum
kümmern, dass vor allem für
die älteren Menschen in der
Stadt mehr Sitzgelegenheiten
geschaffen werden, damit sie
sich zwischen ihren Einkäufen,
Arztbesuchen und sonstigen
Erledigungen ausruhen können. Oder damit sie einen Platz
haben, um sich einfach mal mit
alten Bekannten auszutauschen. Das ist sicherlich eine
berechtigte Forderung und ein
echtes Anliegen. Ich weiß aber
nicht, ob die riesige Baruther
Bank „Wissenstausch“, die
gerade bei der Firma Klenk
fertig gestellt worden ist und
demnächst vor dem Alten
Schloss aufgebaut werden soll,
diesen Mangel an herkömmlichen Bänken beseitigen wird.
Aber warum soll man sich ein
Kunstwerk nur ansehen, wenn
man auch darauf sitzen kann?
Und sein Wissen kann man
dort auch austauschen. Es
muss ja nicht immer nur um
Kulturpolitik und Kunstinterpretationen gehen. Herkömmlicher Klatsch und Tratsch tun es
manchmal auch, meint
Hartmut F. Reck.

Kulturprojekt „Baruther Bank“ nimmt Form an –
markantes Sitzmöbel für das Alte Schloss
Von Hartmut F. Reck
BARUTH | Geduldig wiederholen
die beiden Auszubildenden den
Arbeitsschritt nochmal. Denn jede
Herstellungsphase des hölzernen
Kunstobjekts wird dokumentiert.
Die Filmemacherin Esther Gronenborn aus Ließen und ihr Kameramann Tom Davis richten das Objektiv auf Ysabelle Schillack und
Nikolay Reidel. Die Auszubildenden von Klenk-Holz,
sie 18, er 25 Jahre
alt, gehören
zu

POLIZEIBERICHT

Einbruch in
Einfamilienhaus
MAHLOW | Bargeld und ein
Smartphone haben Einbrecher
im Laufe des Donnerstags in
Mahlow erbeutet. Die unbekannten Täter gelangten über
ein Fenster in ein Einfamilienhaus und durchwühlten alle
Räume. Der entstandene Schaden wird auf etwa 4000 Euro
geschätzt.

Ein Filmteam begleitete die Arbeit der Klenk-Lehrlinge.

Rollerfahrerin
übersehen
LUCKENWALDE | Eine 17-Jährige
ist am Donnerstagnachmittag
in Luckenwalde bei einem
Unfall leicht verletzt worden.
Das Mädchen war mit einem
Motorroller unterwegs und
wollte die Kreuzung Straße des
Friedens/ Brandenburger
Straße überqueren. Zum gleichen Zeitpunkt stand auch
eine 70-jährige Autofahrerin
an der Kreuzung, beim Abbiegen übersah diese die Rollerfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Das verletzte Mädchen wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 500 Euro.

FOTO: H. RECK

dem
Team,
das
den Entwurf eines
Wettbewerbssiegers
für das Projekt „Baruther
Bank – Wissenstausch“ entstehen
lässt.
Der Berliner Architekt Georg
Bosch hat den zweiten Preis des
Wettbewerbs gewonnen. Sein Entwurf – eine skulpturartige und elegante Riesen-Bank von 5,50 Metern Länge – hatte nicht nur wegen seiner Ästhetik, sondern auch
mit der technischen Umsetzbarkeit überzeugt. Diese Woche verfolgte Georg Bosch gemeinsam
mit dem Baruther Projektkoordinator und Vorsitzenden des Vereins
Institut zur Entwicklung des ländlichen Kulturraums (IKU) Karsten
Wittke und dem Filmteam die Ar-

beit der Klenk-Lehrlinge, wie sie
das kompliziert wirkende Konstrukt aus vielen hölzernen Puzzleteilen zusammenmontierten. „So
kompliziert wie es aussieht, ist es
gar nicht, wenn man erst mal weiß,
wie es geht“, sagte Ysabelle selbstbewusst. Gemeinsam mit ihrem
Kollegen Nikolay und zwei weiteren Azubis hatten sie vorher das
Holz aussortiert und dabei auf Astfreiheit geachtet, dann die Latten
gezinkt, also zusammengesetzt,
damit sie die ungewöhnliche
Länge von fünfeinhalb Metern erreichen. Anschließend wurden die
Längskanten abgeschrägt und Löcher für die Schrauben gebohrt.
Die Abrundung der Latten erfolgte maschinell.
Die Bank besteht aus 17 aneinander geschraubten Dielen. Die
oberen Schmalteile der Bretter
bilden die Sitzfläche. Durch unterschiedliche Verschraubung
entsteht eine doppelt gekrümmte
Fläche – so soll der Eindruck einer
sanften Hügellandschaft auf der
Sitzfläche entstehen. „Ich bin sehr
angetan, dass meine Idee hier mit
so viel Liebe zum Detail realisiert
wird“, freute sich Bosch bei seinem Besuch im Baruther Holzkompetenzzentrum.
Ziel des Baruther Kunstprojekts
ist es, den Bezug zwischen Kultur,
Stadt und Großindustrie sichtbar
zu machen, sagte Karsten Wittke
vom IKU. Und es soll bald seinen
Platz im öffentlichen Raum finden
– nämlich vor dem Eingang zum
frisch renovierten Alten Schloss
mitten in Baruth.

An der Autobahn-Anschlussstelle Rangsdorf laufen während der Herbstferien drei Baumaßnahmen gleichzeitig
schlussstelle Rangsdorf droht Fahrern ab Montag neues Ungemach:
Vom 30. September, 8 Uhr, bis
14. Oktober, 18 Uhr, ist die Abfahrt
in Richtung Potsdam gesperrt.
Thomas Mattuschka, Sachgebietsleiter beim Landesbetrieb
Straßenwesen: „Die Abfahrt zur
B 96 ist bisher einstreifig und wird
auf zwei abbiegende Streifen in
Richtung Berlin und einen in Richtung Rangsdorf verbreitert. In diesem Zusammenhang bauen wir
auch Ampel, Fahrbahnentwässerung und Verkehrsinsel um. Das

sind schon Vorarbeiten für den
zweiten Bauabschnitt.“ Dabei soll
die Anschlussstelle in den nächsten Jahren zum Kleeblatt ausgebaut werden, um den Verkehr
kreuzungsfrei über diesen Knoten
zu leiten.
Der Landesbetrieb Straßenwesen will die kommende Sperrpause nutzen, um auf der Autobahn Richtung Potsdam im Bereich der Anschlussstelle Rangsdorf die Deckschicht zu erneuern.
Wegen dortiger Schäden blieb
eine der drei Richtungsfahrbahnen schon bisher gesperrt.

Außerdem soll die Straßendecke
der B 96 im Bereich der Anschlussstelle instand gesetzt werden. Deshalb steht auf 500 Metern nur eine
Fahrbahn pro Richtung bereit.
Klaus Marohn, Leiter der Autobahnmeisterei Rangsdorf, bittet
um Verständnis: „Wir haben die
Herbstferien als verkehrsarme
Zeit gewählt und die drei Baumaßnahmen zusammengefasst, um zusätzliche Sperrungen zu vermeiden. Alle drei Vorhaben werden
von einer Baufirma realisiert.“
Seit Frühjahr 2012 gibt es an der
Anschlussstelle Rangsdorf immer

SAALOW | Die Saalower Mast
GmbH hat vom Landesumweltamt für seine Schweinehaltungsanlage in Saalow eine sogenannte
Änderungsgenehmigung erhalten. Sie ermöglicht es dem Betrieb,
die Produktion von Schweinezucht und -mast auf Ferkelaufzucht und Schweinemast zu verlegen. Es sollen 960 Plätze für Ferkel
und 4320 Mastplätze in drei Ställen geschaffen werden. Die Anzahl der Tiere erhöht sich so von
bisher 4209 auf 5280. Die Genehmigung enthält auch neun Seiten
mit Auflagen für den Betreiber.
Das Vorhaben war auf heftigen
Widerstand der Bürger gestoßen.
Laut Landesumweltamt gab es 96
Einwendungen. Wer damals eine
Einwendung erhob, kann gegen
die jetzige Genehmigung Widerspruch einlegen. Der Bescheid ist
seit Donnerstag bis einschließlich
9. Oktober im Landesumweltamt
in Cottbus und in der Gemeindeverwaltung Am Mellensee im Rathaus in Klausdorf einsehbar. Binnen eines Monats muss der schriftliche Widerspruch beim Landesumweltamt erfolgen, spätestens
bis zum 9. November.
Wie Axel Heinzel-Berndt von
der
Umweltschutzorganisation
BUND mitteilte, werden voraussichtlich zwei Saalower diesen
Weg gehen. Er rät: „Es ist nicht
sinnvoll, dass alle bisherigen Einwender in Widerspruch gehen.
Bei dessen Ablehnung würde
wahrscheinlich eine dreistellige
Widerspruchsgebühr fällig. Besser ist es, wenn andere Bürger die
beiden Widerspruch-Steller im
Falle einer Ablehnung finanziell
unterstützen.“ Die Saalower Mast
GmbH will künftig noch eine
zweite Schweinemastanlage betreiben, und zwar in den bisherigen Rinderställen in Klausdorf.
Ein Antrag auf Genehmigung
liegt aber noch nicht vor.
gs

Mahlower
City-Fest fällt aus

Geduldsprobe für Autofahrer
RANGSDORF | An der Autobahnan-

Weitere 1071
Schweine in
Saalow genehmigt

wieder Bauarbeiten, die teils sehr
schleppend verlaufen. Viele Fahrer sind derzeit ungehalten, weil
die Tangente zwischen B 96 und
Autobahn Richtung Schönefelder
Kreuz noch nicht freigegeben ist.
Laut Mattuschka dauerte das Genehmigungsverfahren für die sogenannten Anti-Taufolien lange. Sie
verhindern, dass Schilder bei Reif
und Tau schwer lesbar sind. „Die
Schilder sind nun da, aber es
macht keinen Sinn, sie vor der
Sperrung aufzustellen.“ Die Inbetriebnahme der Tangente soll
noch im Oktober erfolgen.
gs

MAHLOW | Das City-Fest in Mahlow wird in diesem Jahr nun definitiv nicht stattfinden. In den vergangenen elf Jahren war die Veranstaltung ein beliebter Begegnungsort für Jung und Alt gewesen. Die
Organisatoren vom Mahlower
City-Verein hatten die Absage bereits zu Beginn des Jahres verkündet, gemeinsam mit dem Veranstalter suchte die Gemeinde dennoch bis zuletzt nach einer Lösung, um das Fest zu retten. Nun
steht jedoch endgültig fest, dass
die Bedingungen für die Durchführung des Festes in diesem Jahr
nicht gegeben sind. Ob eine Wiederaufnahme der Veranstaltung
möglich ist, wird derzeit noch geklärt.

PREMIERE: DER NEUE MICRA UND DER NEUE NOTE!
NISSAN NOTE ACENTA

1.2 l, 59 kW (80 PS)
Klimaanlage, Radio/CD,
Leichtmetallfelgen, Bluetooth,
Lenkradfernbedieung u.v.m.

UNSER PREIS:
AB

€ 14.990,–

EINFÜHRUNGS-ANGEBOT:
TECHNOLOGIE PAKET kostenlos
• Monitor für 360° Rundumsicht
• SAFETY SHIELD für
360° Sicherheit1
• NissanConnect
Navigationssystem mit
Rückfahrkamera

NISSAN MICRA ACENTA

1.2 l, 59 kW (80 PS), inkl.
Nebelscheinwerfer, 15"-Alufelgen,
Geschwindigkeitsregelanlage,
Stopp-Start-System, Radio/CD, u.v.m .

NICHT VERPASSEN – UNSERE GROSSEN OKTOBERFESTE:
Samstag, 28.09. von 10.00 – 17.00 Uhr in Ludwigsfelde, Sonntag, 29.09. 2 von 11.00 – 16.00 Uhr in Potsdam

www.autohaus-wegener.de

Wegener Automobile GmbH
F.-Zubeil-Str. 51 • 14482 Potsdam
Tel.: (03 31) 7 43 90-0

Autohaus Wegener GmbH
Zossener Landstr. 12 • 14974 Ludwigsfelde
Tel.: (0 33 78) 85 85-0

UNSER PREIS:
AB

EINFÜHRUNGS-ANGEBOT:
COMFORT PLUS PAKET kostenlos
• Klimaautomatik inkl. Pollenfilter
• Zentralelement in Klavierlack-Finish
• Regensensor
• Fahrlichtautomatik

€ 10.990,–

Auto-Center Wegener GmbH
Waldemarstr. 11a • 14641 Nauen
Tel.: (0 33 21) 7 44 07-0

Gesamtverbrauch l/100 km: kombiniert von 5,0 bis 4,7; CO2-Emissionen: kombiniert von 115,0 bis 109,0 g/km (Messverfahren gemäß EU-Norm); Effizienzklasse: C – B. Die Angaben zu CO2-Emissionen und Verbrauch sind vorläufig bis zur
endgültigen Homologation. Abb. zeigen Sonderausstattungen. 1Erfahren Sie mehr über das SAFETY SHIELD für 360° Sicherheit bei uns. 2Außerhalb der gesetzlichen Ladenöffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf.


Document preview HP_11_D-ZOS_2809MAZ.pdf - page 1/1

Related documents


hp 11 d zos 2809maz
hp 11 d zos 2511maz 1
110901 iwp artikel studienreform fb5
faz 150915
demoratgeber
weltherrschaft


Related keywords