PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Antibabypille 1 .pdf


Original filename: Antibabypille_1.pdf
Author: Christian Baldhoff

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Word 2013, and has been sent on pdf-archive.com on 03/06/2014 at 15:58, from IP address 213.61.x.x. The current document download page has been viewed 345 times.
File size: 377 KB (2 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Antibabypille-Ratgeber
Bestimmte Antibabypillen, die zur Schwangerschaftsverhütung verwendet werden, fallen in
den Bereich der sogenannten Minipillen. Es handelt sich dabei allerdings nicht um
Medikamente mit einer besonders geringen Dosierung, wie Frauen aufgrund des Namens
vielleicht zunächst vermuten könnten. Stattdessen sagt die Bezeichnung Minipille in erster
Linie aus, dass es einen Unterschied zur “herkömmlichen” Pille gibt.

Die wesentliche Eigenschaft solcher Minipillen besteht nämlich darin, dass die Tabletten
lediglich ein künstliches Hormon enthalten. Bei einer kombinierten Antibabypille ist es
hingegen stets so, dass die Arzneimittel zwei Hormone beinhalten. Nach Einnahme der
Minipille können Frauen vor allem davon profitieren, dass Nebenwirkungen seltener als bei
einer kombinierten Antibabypille auftreten. Dennoch ist die Wirksamkeit dieses speziellen
Arzneimittels identisch mit der Zuverlässigkeit einer Pille zur Schwangerschaftsverhütung, die
zwei künstliche Hormone enthält. Die Wirkung der Minipille besteht im Wesentlichen aus zwei
Komponenten. Der erste Mechanismus führt dazu, dass der Körper aufgrund der erhöhten
Hormonzufuhr meint, dass der Eisprung bereits stattgefunden habe.

Dieser Logik folgend wird im betreffenden Zyklus keine Eizelle abgegeben, sodass eine
Schwangerschaft verhindert wird. Die zweite Wirkung beinhaltet, dass sich die
Gebärmutterschleimhaut nicht vergrößert. Dies wiederum führt dazu, dass eine Eizelle
ohnehin nicht aufgenommen werden könnte, selbst wenn die Abgabe stattfinden würde. Ein
großer Vorteil besteht bei der Minipille darin, dass sie von deutlich mehr Frauen vertragen
wird, als es bei der kombinierten Antibabypille der Fall ist. Der Grund ist, dass die Pille nur ein
künstliches Hormon enthält und auf Östrogen verzichtet. Darüber hinaus können Frauen bei
der Minipille davon profitieren, dass Nebenwirkungen relativ selten auftreten. Ferner kann
diese spezielle Antibabypille beispielsweise auch von Patientinnen eingenommen werden, für
welche die kombinierte Pille nicht geeignet ist. Betroffen sind insbesondere Raucherinnen,
Diabetikerinnen sowie Frauen, die unter erhöhtem Blutdruck leiden.


Antibabypille_1.pdf - page 1/2
Antibabypille_1.pdf - page 2/2

Related documents


PDF Document antibabypille 1
PDF Document antibabypille
PDF Document antibabypille ratgeber
PDF Document es gibt einen grund
PDF Document xtc fc barcelona 145 mg
PDF Document xtc fc barcelona 174 mg


Related keywords