PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



vollmacht .pdf


Original filename: vollmacht.pdf
Title: Mit dieser Vollmacht wird dem Jugendlichen (mind
Author: hammermell

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Office Word 2007, and has been sent on pdf-archive.com on 19/07/2014 at 19:41, from IP address 188.97.x.x. The current document download page has been viewed 668 times.
File size: 55 KB (1 page).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Mit dieser Vollmacht wird dem Jugendlichen (mind. 16 Jahre) ermöglicht, sich nach 24 Uhr auf
einer öffentlichen Veranstaltung aufzuhalten. Die Eltern können mit dieser Vollmacht die
Personenfürsorge an eine andere Person über 18 Jahre übertragen.
Der Jugendliche muss diese Vollmacht während der Veranstaltung bei sich tragen und bei
einer Kontrolle vorzeigen und sich ausweisen können. Der/Die Erziehungsbeauftragte/r muss
sich auf der Veranstaltung befinden und sich ebenfalls ausweisen können. Außerdem ist eine
Kopie des Personalausweises eines Elternteils mitzuführen!
ERZIEHUNGSBEAUFTRAGUNG GEMÄSS JUGENDSCHUTZGESETZ
Personensorgeberechtigte/Eltern:
Vorname, Name: ………………………………………………………..
Adresse: …………………………………………………………………
Telefon: …………………………………………………………………
Jugendlicher:
Vorname, Name: ………………………………………………………..
Geb. am: …………………………..
wird beim Veranstaltungsbesuch am 07. August 2014 von einer Erziehungsbeauftragten Person
gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 4 des Jugendschutzgesetzes begleitet. Der Erziehungsauftrag gilt nur für diese
Veranstaltung.
Die erziehungsbeauftragte Person trägt dafür Sorge, dass zum Ablauf dieser Zeit mein Kind die
Veranstaltung verlässt und nach Hause kommt.
Erziehungsbeauftragte Person:
Vorname, Name: …………………………………………………….
Adresse: ……………………………………………………………...
Geb. am: ……………………………
Telefon : ……………………………………………………………..
Unterschriften:
Wir bestätigen die Richtigkeit der Angaben und haben die weiterführenden Informationen zur
Kenntnis genommen.
____________________________
Personensorgeberechtigte/ Eltern

____________________
Erziehungsbeautragte/r

___________________
Jugendliche/r

Das neue Jugendschutzgesetz (JuSchG) ist am 01. April 2003 in Kraft getreten.
Nach dem neuen JuSchG (§ 5, Abs. 1-3) ist es nunmehr Jugendlichen unter 18 Jahren erlaubt, sich
auch nach 24:00 Uhr in einer Diskothek aufzuhalten, wenn Sie entweder:
A) in Begleitung eines nachweislich Personensorgeberechtigten (Eltern, Elternteil / JuSchG §1,
Abs. 1 Nr. 3) oder
B) eines nachweislich Erziehungsbeauftragten (Vertrauensperson, Freunde, ... / JuSchG §1,
Abs. 1 Nr. 4) unter Vorlage einer Vollmacht (siehe folgenden Absatz) das Studio 78 besuchen.
Der Zutritt Jugendlicher unter 18 Jahren nach 24:00 Uhr wird in Begleitung eines
Erziehungsbeauftragten unter Vorlage einer Vollmacht oder in Begleitung eines
Personensorgeberechtigten gewährt. Nicht geändert hat sich die Regelung, dass Jugendliche
im Alter von 16 - 18 Jahren weiterhin bis 24:00 Uhr auch ohne Vollmacht und Begleitperson
(siehe oben) auf einer Veranstaltung/Disco aufhalten dürfen.
Zum Thema "erziehungsbeauftragte Person": Die Neuregelung verlangt ein erhöhtes Maß an
Verantwortung. Die erziehungsbeauftragte Person trägt beispielsweise Sorge dafür, dass sich
die anvertrauten Minderjährigen in der Diskothek nicht betrinken und zuverlässig wieder nach
Hause kommen. Trotz dieser Neuregelung behält behalten wir uns vor, Jugendliche in
Begleitung von Erziehungsbeauftragten und Vollmacht den Zutritt zu verwähren.


Document preview vollmacht.pdf - page 1/1

Related documents


vollmacht
formular zur aufsichts bertragung bei minderj hrigen
jugendschutzzettel
jugendschutzzettel 2018
jugendschutz bobinger prunksitzung
vollmacht


Related keywords