PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



ADAC Kart Masters .pdf


Original filename: ADAC Kart Masters.pdf
Author: HW

This PDF 1.5 document has been generated by Acrobat PDFMaker 11 für Word / Adobe PDF Library 11.0, and has been sent on pdf-archive.com on 05/08/2014 at 07:22, from IP address 79.223.x.x. The current document download page has been viewed 546 times.
File size: 171 KB (2 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


ADAC Kart Masters: Doppelsieg in Kerpen
für Miroslaw Kravchenko
Am vergangenen Wochenende startete der ADAC Bambini Pilot Miroslaw Kravchenko
in Kerpen auf seinem Mach1 Kart und konnte erneut souverän überzeugen.
39 Teilnehmer und spannende Duelle – das waren
die Zutaten für das dritte Wochenende der ADAC
Kart Masters auf dem Erftlandring in Kerpen
Manheim.
Nach dem Premiere Sieg bei dem letzten ADAC
Masters Lauf in Ampfing reiste Miroslaw
Kravchenko mit seinem Team DS Kartsport auf
die wohl bekannteste Kartstrecke Deutschland`s
Kerpen an.
Mit viel Selbstvertrauen errungen durch die
letzten Siege bei den diversen Kart
Meisterschaften war das Ziel hier in Kerpen die
volle Punktzahl zu erreichen um die Meisterschaft
Chancen bei den ADAC Masters weiter zu
festigen.
Bei den freien Trainings am Freitag konnte schnell ein gutes Setup gefunden werden und
somit war Miroslaw Kravchenko auch mit Abstand der schnellste Bambini Pilot auf der
Strecke. Am Samstag bedingt durch steigenden Grip (Gummi) auf der Strecke konnte die gute
Performance von Freitag nicht gehalten werden und so beendete man das 1. Training mit
einem 18. Platz. Jetzt hatte das Team DS Kartsport unter Leitung von Detlef Schulz viel
Arbeit vor sich um beim Qualifikationstraining wieder angreifen zu können.
In der Qualifikation konnte sich
Miroslaw Kravchenko dann bis auf
den 11. Platz vorfahren. Dies war
eine gute Ausgangsposition um sich
bei den Vorläufen weiter nach vorne
zu kämpfen. Nach den Vorläufen (mit
jeweils einem 8. und 5 Platz) konnte
Miro dann im ersten Hauptrennen
von Startposition 5 in das Rennen
gehen.

Und hier zeigte Miroslaw Kravchenko erneut was für Rennfahrer Gene in ihm stecken. Direkt
nach dem Start machte Miro Druck auf die Spitze und schnappte sich einen Gegner nach dem
anderen. Bereits am Ende der 4 Runde konnte Miro die Spitze übernehmen und bis zur
Zielflagge verteidigen. Souverän konnte somit der Sieg im ersten Rennen eingefahren werden.

Das zweite Rennen konnte somit von der Pole Position gestartet werden. Direkt nach dem
Start konnte Miro seine Führung behaupten. Um Platz 1 wurde hart gekämpft und am Anfang
des Rennes wechselte die Führung mehrfach. Am Ende setzte sich aber Miro durch zwei
Atemberaubende Überholmanöver wieder durch und konnte so seinen ersten Platz
zurückerobern. Mit knapp 1 Sekunde Vorsprung gewann Miro dann auch den zweiten Lauf
und stand somit als Doppelsieger bei den diesjährigen ADAC Masters fest.
Durch diesen Erfolg sprang Miroslaw Kravchenko in der
Gesamtwertung vom bisherigen 5. auf den auf 2. Platz und liegt
nur 5 Punkten hinter dem Erstplatzierten. Somit kann sich
Miroslaw Kravchenko weiterhin Hoffnung auf den
Meisterschaft Titel machen.
Das nächste Rennen findet am 7.9.2014 in Oschersleben statt.


ADAC Kart Masters.pdf - page 1/2
ADAC Kart Masters.pdf - page 2/2

Related documents


adac kart masters
mx champions kundl 2016
rennbericht1
dynatimes 23 saison33
cmi cup regelwerk
zinkwanne kaufen gartenkulturblog


Related keywords