NetzwerkkomponentenServerarten .pdf

File information


Original filename: NetzwerkkomponentenServerarten.pdf
Author: CC-E545

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Office Word 2007, and has been sent on pdf-archive.com on 08/09/2014 at 08:15, from IP address 37.201.x.x. The current document download page has been viewed 381 times.
File size: 314 KB (2 pages).
Privacy: public file


Download original PDF file


NetzwerkkomponentenServerarten.pdf (PDF, 314 KB)


Share on social networks



Link to this file download page



Document preview


Netzwerkkomponenten
Bei der Planung eines Netzwerkes gilt es Netzwerkkomponenten sinnvoll einzusetzen. Dazu
muss man die verschiedenen Elemente kennen und wissen, wie sie eingesetzt werden. Es
gibt aktive und passive Netzwerkkomponenten.
Patchkabel, Anschlussstecker, Patchfelder und Serverschränke gehören zu den passiven
Komponenten. Sie sind die Infrastruktur eines Netzwerkes, die eine Datenübertragung
überhaupt erst möglich macht.
Zu den aktiven Netzwerkkomponenten, also Bausteine mit eigener Logik, gehören
Netzwerkkarten, Repeater, Hubs, Switches, Bridges und Router.
Ihre Grundfunktionen sind folgende:


Eine Netzwerkkarte ist ein Adapter in einem Computer, der die Verbindung von dem
Rechner, in dem er eingebaut ist, zu einem Netzwerk ermöglicht.



Ein Repeater (engl: Wiederholer) ist ein Signalverstärker, der die maximale Reichweite
von Signalen erhöht und somit längere Datenleitungen ermöglicht.



Ein Hub (engl.: Nabe, Dreh- und Angelpunkt) ist ein zentraler Verteiler und
Signalverstärker, der den Mittelpunkt von Leitungen in einem sternförmig angelegten
Netzwerk bildet.



Ein Switch (engl.: Umschalter) ist ein intelligenter Hub, der einzelne Stationen eines
Netzwerkes direkt miteinander verbinden kann, ohne das restliche Netzwerk zu belasten.



Eine Bridge (engl.: Brücke) ist ein Gerät, das mehrere Netzwerksegmente miteinander
verbindet, die das das gleiche Kommunikationsprotokoll nutzen.



Ein Router verbindet mehrere Netzwerksegmente, die mit unterschiedlichen Protokollen
arbeiten.

Passive Netzwerk-Komponenten






Kabel
Anschlussdose
Anschlussstecker
Patchfeld / Patchpanel
Netzwerk-Schrank / Patch-Schrank

Aktive Netzwerk-Komponenten
In kleinen privaten Netzwerken, haben Netzwerk-Komponenten noch klare Bezeichnung, wie
Switch oder Router. In großen Unternehmensnetzwerken ist die Benennung der
Kopplungselemente nicht immer eindeutig.

Serverarten
Administratoren von Microsoft-Netzwerken beziehen sich oft auf drei verschiedene ServerArten:






Domänencontroller
o Primäre Domänencontroller
o Backup-Domänencontroller
o ADS-Domänencontroller
Domänen-Mitgliedsserver
o Active-Directory-Domänenserver
o Domänenserver im NT4-Stil
Stand-alone-Server

Besonders kritisch sind:






Anmeldeserver (enthalten Benutzerinformationen inkl. Benutzername und passwort)
DNS-Server (speichern sensible Daten über das Netzwerk inkl. Rechnername, MAC und IP-Adresse – somit die Netzwerktopologie)
Dateiserver (speichern wichtige und kritische (Unternehmens)-Daten. Gefahr durch
Datenverlust und -kompromittierung)
Zertifikatserver (speichern besonders vertrauenswürdige Zertifikate, die zur
speziellen Sicherung von Ressourcen eingesetzt werden)
Datenbankserver (Gefahren wie bei Dateiserver)


Document preview NetzwerkkomponentenServerarten.pdf - page 1/2

Document preview NetzwerkkomponentenServerarten.pdf - page 2/2

Related documents


netzwerkkomponentenserverarten
sicherheitshinweise f r deutsche
werk
netzwerkadministrator ims
praktikum2 semiz pott 1
e paper datenrettung

Link to this page


Permanent link

Use the permanent link to the download page to share your document on Facebook, Twitter, LinkedIn, or directly with a contact by e-Mail, Messenger, Whatsapp, Line..

Short link

Use the short link to share your document on Twitter or by text message (SMS)

HTML Code

Copy the following HTML code to share your document on a Website or Blog

QR Code

QR Code link to PDF file NetzwerkkomponentenServerarten.pdf