hatschi.pdf


Preview of PDF document hatschi.pdf

Page 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Text preview


BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE
Seite 4 von 9

Entwicklung der monatlichen Asylantragszahlen ab Januar 2014
sowie Vorjahreswerte zum Vergleich
Im Berichtsmonat September wurden 16.214 Erstanträge beim Bundesamt verzeichnet. Gegenüber dem
Vormonat (August: 15.138 Personen) ist die Zahl der Erstanträge um 7,1 % gestiegen. Dies ist der höchste Monatswert seit 1995. Im Vergleich zum Vorjahr (September 2013: 11.461 Personen) ist eine Steigerung des Monatswertes um 41,5 % zu verzeichnen.
Im September 2014 waren folgende Herkunftsländer am stärksten vertreten:
 Syrien mit 4.187 Erstanträgen, im Vormonat Rang 1 mit 3.308 Erstanträgen (+26,6 %), im Vorjahr Rang 2
mit 1.273 Erstanträgen (+228,9 %).
 Eritrea mit 1.645 Erstanträgen, im Vormonat Rang 2 mit 1.923 Erstanträgen (-14,5 %), im Vorjahr Rang 7 mit
598 Erstanträgen (+175,1 %).
 Serbien mit 1.482 Erstanträgen, im Vormonat mit 1.573 Erstanträgen auf Rang 3 (-5,8 %), im Vorjahr Rang 1
mit 1.593 Erstanträgen (-7,0 %).
Ein beachtlicher Teil an Erstantragstellern (17,7 %, 2.874 Personen) kam im Berichtsmonat aus den bereits im
Vorjahr dominierenden Westbalkanländern (Serbien: 1.482, Bosnien und Herzegowina: 472, Kosovo: 434,
Mazedonien: 424, Montenegro: 62). Zudem wurden weitere 370 Erstanträge aus Albanien gezählt.
Folgende Herkunftsländer waren im bisherigen Zeitraum Januar bis September 2014 am stärksten vertreten:
 Syrien mit 23.575 Erstanträgen, im Vorjahr Rang 2 mit 7.846 Erstanträgen (+200,5 %).
 Serbien mit 11.175 Erstanträgen, im Vorjahr Rang 3 mit 6.432 Erstanträgen (+73,7 %).
 Eritrea mit 9.598 Erstanträgen, im Vorjahr mit 1.307 Erstanträgen auf Rang 14 (+634,4 %).
Im September 2014 sind 2.829 Folgeanträge beim Bundesamt eingegangen. Im Vergleich zum Wert des
Vormonats (2.557 Folgeanträge) ist die Zahl der Folgeanträge um 10,6 % gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahreswert des Monats September (2.291 Folgeanträge) hat sich die Zahl der Folgeanträge um 23,5 % erhöht. Sieben von zehn Folgeanträgen (70,3 %; 1.989 Folgeanträge) des Berichtsmonats sind aus den fünf Ländern Serbien (1.029), Mazedonien (395), Bosnien und Herzegowina (364), Kosovo (182) und Montenegro (19) zu verzeichnen. Weitere 9,5 % der Folgeanträge (270 Folgeanträge) wurden im September von Personen aus dem
Irak gestellt. Im laufenden Jahr stellten insgesamt 3.298 Personen aus dem Irak einen Folgeantrag.

Entwicklung der monatlichen Asylantragszahlen seit Januar 2013
20.000

17.000

2.000

16.214

1.942
12.077

11.160

15.138

1.304
10.199

16.191

1.441
9.839

1.297

1.392

1.907
9.828

12.130

12.940

11.461

8.408

12.556

1.675

881
7.477

9.502

1.016
7.541

3.000

5.806

4.000

7.332

5.000

518

6.000

5.579

7.000

830

8.000

854

9.000

1.102

10.000

1.547

11.000

9.516

12.000

9.218

13.000

1.810

2.291

14.000

2.017

15.000

2.311

16.000

2.829

18.000

2.557

3.240

19.000

1.000
0

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2013 2013 2013 2013 2013 2013 2013 2013 2013 2013 2013 2013

Die Monatswerte können wegen evtl. nachträglicher
Änderungen nicht zu einem Jahreswert addiert werden.

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
2014 2014 2014 2014 2014 2014 2014 2014 2014 2014 2014 2014

Erstanträge Folgeanträge
Angaben in Personen
Quelle: MARiS