PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



was hilft gegen tinnitus und1764 .pdf


Original filename: was hilft gegen tinnitus und1764.pdf

This PDF 1.4 document has been generated by / iTextSharp™ 5.4.1 ©2000-2012 1T3XT BVBA (AGPL-version), and has been sent on pdf-archive.com on 02/11/2014 at 00:21, from IP address 83.167.x.x. The current document download page has been viewed 412 times.
File size: 4 KB (2 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


was hilft gegen tinnitus und
Was unterstützt bei Tinnitus und was steckt hinter diesem Leiden?
Mit Tinnitus aurium wird die anhaltende beziehungsweise wiederkehrende persönliche
Wahrnehmung eines Tons oder Geräusches bezeichnet, ohne das ein realer akustischer Reiz
vorliegt. Der permanente akustische Wegbegleiter beeinträchtigt die Lebensfreude wesentlich
und bringt gesundheitliche Probleme, sowohl physischer als auch psychischer Art. Der Tinnitus
wirkt sichhäufig ebenfalls negativ auf das Berufs- und Privatleben aus. Bei beinahe einem Drittel
der Tinnitus-Kranken bundesweit betrachtet, ist eine eingehende ärztliche Pflege nötig. Von dem
nervigen und dauernden Laut im Ohr sind in den überwiegenden Anzahl der Fälle Leute ab 40
Altersjahren betroffen. Selbstverständlich auch jüngere Leute laborieren darunter, als Folge von
dauerhaftem Musikhören über Ohrhörer beziehungsweise häufigen Konzertbesuchen.
Was hilft gegen Tinnitus aus Sichtweise der klinischen Wissenschaft?
Die medizinische Wissenschaft geht heutzutage davon aus, dass Tinnitus vorrangig eine
Erkrankung ist, die durchDruck ebenso wie Überbeanspruchung beim Job, Konflikte, emotionalen
Druck oder anhand von Dauerlärm ausgelöst wird. Wissenschaftliche Studien haben
demonstriert, daß Yoga und Meditation bei Tinnitus deutlich wirkungsvoll sein können. Weitere
Therapien wie Gespräche, Rauschgeräte und frequenzgefilterte Musik können unterstützend
hinzugezogen werden.
Was sind die psychischen Verursacher von Tinnitus?
Als psychische Auslöser gelten psychische Erkrankungen, Angststörungen, belastende
Ereignisse wie der Tod des nahen Angehörigen und Dauerhafter Stress. Etwa 26 Prozent der
Menschen, die unter chronischem Tinnitus laborieren, klagen über zu viel Druck im Alltagstrott.
Wie auch bei dem Hörsturz spielt in der Akutphase des Tinnitus die persönliche und seelische
Verfassung eine Rolle. Stress und einschneidende Geschehnisse setzen auch das Hörsystem
des Menschen unter Druck. Tinnitus mag daher auch als Zeichen drohenden Unheils des
menschlichen Körpers begriffen werden, sich ein wenig zurückzunehmen und Druck zu
vermeiden. Oft erzählen die Patienten, daß es ihnen so vorkommt als könnten sie die Gefühle
hören. Durch die Verflechtung von Psyche und Hören nehmen die Patienten emotionale
Erfahrungen in Gehirnarealen wahr, die direkt mit dem Hörorgan vernetzt sind.
Was hilft bei Tinnitus? Ein paar praktikable Ratschläge!
Die eine Behandlungstherapie bei Tinnitus findet man bis dato leider nicht. Hier allerdings ein
paar praktische Ratschläge, die hierbei helfen, mit dem permanenten Geräusch besser leben zu
können:
Vermeiden Sie zu viel Druck, da Stress eine Erkrankung des Gehörs hervorrufen kann.
Unterschiedliche Substanzen können Tinnitus ebenfalls begünstigen, vermeiden Sie daher
Kaffee-Produkte, Alkohol und Nikotin. Tinnitus kann auch durch Blutanstauung im Hirn entstehen,
liegen Sie aufgrund dessen mit einer aufgerichteten Kopfhaltung, z.B. durch den Einsatz
mehrerer Kissen. Versuchen Sie sich durch weitere Geräusche (Musik, Fernsehgerät) von dem
Tinnitus abzulenken. Gespräche mit einem Profi können dabei helfen, die Ursachen zu verstehen
und sich weniger von dem Geräusch auslaugen zu lassen.

Was hilft bei Tinnitus? Die aus der Natur stammende Herangehensweise!
Entscheidend für die homöopathische Behandlung des Tinnitus ist eine Gesamtanalyse der
Lebenssituation des Patienten und seiner „Tinnitus-Geschichte". Dies alles zusammen
genommen führt den Homöopathen zu den passenden Heilmitteln, zur Aktivierung der
Selbstheilungskraft und zur Herstellung der autonomen, stimmigen Balance der körpereigenen
Regulationssysteme. Es gibt mehrere 100 Heilmittel in der klassischen Alternativmedizin, die im
Arzneimittelbild das Symptom "Tinnitus" beinhalten. Ein Behandler mit ausreichend emotionalem
Abstand, psychologischer und homöopathischer Praxis hat gute Chancen, den Ursprung des
Tinnitus aufzuspüren. Das Phänomen Ohrgeräusch ist nur der körperliche, oberflächliche
Indikator für den eigentlichen tieferen Anlass des Leidens.
Falls dieser Artikel Sie interessiert und Sie noch weitere Infos benötigen, klicken Sie bitte einfach
hier: Noch mehr Infos hier


was hilft gegen tinnitus und1764.pdf - page 1/2
was hilft gegen tinnitus und1764.pdf - page 2/2

Related documents


PDF Document was hilft gegen tinnitus und1764
PDF Document was hilft bei tinnitus und1843
PDF Document mittel gegen tinnitus was1823
PDF Document storende ohrenger usche ursachen und1704
PDF Document tinnitus stiehlt die lebensfreude 1416
PDF Document was machen bei tinnitus wenn1258


Related keywords