Programm GZ Frühjahr Sommer 2015 Endfassung.pdf


Preview of PDF document programm-gz-fr-hjahr-sommer-2015-endfassung.pdf

Page 1 2 34540

Text preview


Vorwort
Liebe Interessierte des Geistlichen Zentrums!
Mit den hoffnungsvollen Worten des 23. Psalms lade ich Sie ein, unser neues
Programm zu entdecken:
Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen.
Er lässt mich lagern auf grünen Auen und führt mich zum
Ruheplatz am Wasser.
Er stillt mein Verlangen; er leitet mich auf rechten Pfaden,
treu seinem Namen.
Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht, ich fürchte
kein Unheil; denn du bist bei mir dein Stock und dein Stab
geben mir Zuversicht.
In diesem Frühjahr (19. März bis 6. April) wird es eine Ausstellung zu ausgewählten Psalmen geben. Die Psalmen sind Gebete der Menschen seit mehr als
2000 Jahren, haben ihren Platz im Alltag und begleiten uns im Gottesdienst
und im Gebet. Das tägliche Stundengebet, das auch von unseren Schwestern
im Kloster gebetet wird, besteht zu einem großen Teil aus Psalmen. Auch wenn
diese Texte vor langer Zeit geschrieben wurden, gibt es immer wieder Neues
zu entdecken: Gerechtigkeit und Solidarität, Gottvertrauen, Schöpfung aber
auch Klage und Fluch. Die Psalmen verbinden Glauben und Leben.
Im neuen Programm Frühjahr/Sommer haben wir
wieder einen Fastenkurs und die Eheseminare im
Programm. Bewährte regelmäßige Angebote und
neue Kooperationen bieten abwechslungsreiche
Möglichkeiten der Begegnung und Einkehr.
Für Einzelne gibt es Gesprächsangebote. Gruppen aus dem Dekanat Völklingen und von außerhalb können unsere Räume ebenfalls zur geistlichen Einkehr und zu Tagungen nutzen. Die
Schwestern des Klosters laden Sie ein, die Liturgie
mit zu feiern.
Schauen Sie vorbei, lassen sich inspirieren,
schöpfen Kraft aus dem Glauben für ihr Leben.
Ich freue mich, Sie im Geistlichen Zentrum begrüßen zu können, Ihr

Pastoralreferent Holger Sturm, Leiter

3