PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



GZ Püttlingen 2015 Flyer Pslamenaustellung .pdf


Original filename: GZ Püttlingen 2015 Flyer Pslamenaustellung.pdf
Title: Flyer Pslamenaustellung
Author: Geistliches Zentruim

This PDF 1.5 document has been generated by Bullzip PDF Printer (10.10.0.2307) / PDF Printer / www.bullzip.com / FPG / Freeware Edition (max 10 users), and has been sent on pdf-archive.com on 06/02/2015 at 12:02, from IP address 87.177.x.x. The current document download page has been viewed 691 times.
File size: 264 KB (2 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Praktische Informationen
Obwohl vor langer Zeit gesprochen, haben die Psalmen nichts von ihrer Prägnanz und lebendigen Ausdruckskraft
verloren. Sie bedienen sich einer reichen Bildersprache, die direkt das Herz
des Menschen erreicht („Man sieht nur
mit dem Herzen gut“, sagt Antoine de
Saint-Exupery).
Mit der Klarheit und Wirkkraft ihrer Bilder zeichnen sie Räume menschlicher
Lebenswirklichkeit: Menschen in ihren
vielfältigsten Lebenssituationen ‚outen‘
sich in ihrem emotionalen Erleben und
Berührt-sein.
Gleichzeitig knüpfen die Psalmen eine
Verbindung zu Gott, dem keine Facette
des Lebens fremd ist, und der dem
Menschen unbedingt und verlässlich in
wohlwollendem Zugewendet-sein begegnet und (stützend) zur Seite steht.
Wir heutigen Leser können in den Autoren der Psalmen Seelenverwandte und
Verbündete für unsere eigenen - freudigen wie traurigen, aber auch aufwühlenden und sperrigen - Lebenslagen finden. Wir können ahnen, erhoffen und
spüren, dass der Gott der Psalmen
auch in unserem Leben heilsam zu wirken vermag und dies auch tut.
(Gisela Leinenbach-Klein)

Eröffnung:
Donnerstag, 19. März, 19 Uhr nach der
hl. Messe in der Klosterkirche (18 Uhr).

Geistliches Zentrum
in Püttlingen

Die Ausstellung ist zu den
Öffnungszeiten der Pforte zugänglich:
Montag bis Freitag von 9-17 Uhr und
Samstag von 9-13 Uhr.
Individuelle Zeiten bitte mit dem Kloster
vereinbaren, damit niemand
vor verschlossener Tür steht:
Tel. 06898 - 6 62 13.
Gruppen werden um Anmeldung über das
Geistliche Zentrum gebeten:
Tel. 06898 - 6 94 09 62.
Letzter Ausstellungstag:
Ostermontag, 6. April
Zur Kostendeckung der Ausstellung
wird eine Spende erbeten.

Geistliches Zentrum im
Dekanat Völklingen
Pastoralreferent Holger Sturm
Völklinger Str. 197
66346 Püttlingen
Telefon 06898-6940962
E-Mail: Holger.Sturm@gzvk.de
Internet: www.gzvk.de

19. März bis 6. April 2015

Die Ausstellung Lebens.Raum Psalmen
besteht aus fünf „begehbaren“ Räumen
Der Dunkel.Raum
stellt die Klage– und Fluchpsalmen in den
Mittelpunkt.
Der Sozial.Raum
geht es um die Frage nach Gerechtigkeit
und Solidarität in den Psalmentexten.
Der Frei.Raum
greift mit Psalm 23 die Frage des Gottvertrauens auf.

Lebens.Raum Psalmen
Das Psalmengebet ist seit zwei Jahrtausenden ein fester Bestandteil der
Gebetspraxis im Juden– und Christentum. Psalmen werden gelesen, gemurmelt, gesungen, rezitiert und auswendig
gelernt. Unzählbar sind die Nachdichtungen sowie die Inspirationen der
Psalmen für Schriftsteller/innen, Komponisten/innen und Künstler/innen. Bedeutsam sind die Psalmen vor allem,
weil sie in klarer Sprache existentielle
Grenzsituationen thematisieren. Sie
greifen noch heute aktuelle Lebensfragen auf und laden ein, das eigene Leben in sie einzutragen.
Internet:
lebensraumpsalmen.wordpress.com/

Der Welten.Raum
wirft anhand der Schöpfungspsalmen einen
Blick in Schöpfung und Universum
Der Klang.Raum
widmet sich der Bedeutung der Psalmen in
der jüdischen und christlichen Liturgie.

Begleitende Veranstaltungen
Donnerstag, 19. März, 19 Uhr
Eröffnung und Einführung in die Ausstellung mit Dr. Bernhard Lehnart, Bildungshaus St. Hildegard, Bad Kreuznach.
Samstag, 21. März, 10-16 Uhr,
Seminar zur Bedeutung der Psalmen in
der Liturgie, Dekanatskantorin Kathrin
Saegner, Saarbrücken und Dekanatskantor Andreas Mehs, Völklingen. Anmeldung bis 16. März erbeten.
Mittwoch, 25. März, 19 Uhr
Vortrag mit Gespräch: LebensErfahrungen in den Psalmen, Prof. Dr.
Willibald Bösen, Lummerschied.
Samstag, 28. März, 9-16 Uhr
Psalmenseminar, Gisela LeinenbachKlein und Monika Blatt. Anmeldung bis
20. März. Teilnehmergebühr 25 Euro.
Außerhalb des
Ausstellungszeitraums
Samstag, 13. Juni 9-16 Uhr
Psalmenseminar, Gisela LeinenbachKlein und Monika Blatt. Anmeldung bis
5. Juni. Teilnehmergebühr 25 Euro.


GZ Püttlingen 2015 Flyer Pslamenaustellung.pdf - page 1/2
GZ Püttlingen 2015 Flyer Pslamenaustellung.pdf - page 2/2

Related documents


gz p ttlingen 2015 flyer pslamenaustellung
flyer hildegard
programm geistliches zentrum herbst winter 2017 gdb
newsletter geistliches zentrum 1 2018 endfassung gbd
newsletter geistliches zentrum 1 2019
programm gz fr hjahr sommer 2015 endfassung


Related keywords