PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Send a file File manager PDF Toolbox Search Help Contact



Raupe NImmersatt Text Regie .pdf



Original filename: Raupe NImmersatt Text_ Regie.pdf
Title: Raupe NImmersatt Text_ Regie
Author: Joachim Weiß

This PDF 1.3 document has been generated by TextEdit / Mac OS X 10.5.8 Quartz PDFContext, and has been sent on pdf-archive.com on 24/02/2015 at 16:20, from IP address 92.200.x.x. The current document download page has been viewed 2612 times.
File size: 89 KB (6 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Singspiel Raupe Nimmersatt ( Dauer ca 15 Minuten)
Autor: Joachim Weiß. Nach der Melodie:„ Wie der Elefant den Rock'n Roll erfand"

1.Raupe ist im Ei
Hochverehrtes Publikum! Jetzt wird's interessant. Bei
Mondenschein in einem fernen Land. Auf
einem Blatt liegt ein kleines Ei.
Darin ein Tier, und noch nicht frei. Ihr
wisst, was ich meine, eins zwei drei. So
klein und grün, und Nackidei. Es ist
dunkel im Ei, es will jetzt endlich raus. ://

2.Raupe schlüpft langsam aus dem Ei
Heute ist Sonntag noch früh am Morgen. Die
Sonne scheint warm und ohne Sorgen.Das Tierchen ruft:
Kind im Ei singt: nächste zwei Sätze: Ich will hier raus! Hier
gibt's kein Essen, so ein doofes Haus. Im
Ei hört man ein leises Knacken.(Alle: Knack,Knack,Knack,Knack)
Heraus kommt 'ne Raupe, die kann noch nicht fliegen.
Ich habe Hunger, und der ist riesengroß

3.Raupe macht sich auf den Weg zum Apfel
Raupenkopf läuft zum Apfel. Alle Raupenkinder singen mit.

Heute ist Montag, ich mach mich auf den Weg. Um
Futter zu suchen, es ist schon spät. Es
leuchtet rot, was ist denn das. Ein
dicker Apfel schläft im Gras.
Lecker, schmatz, das kenn' ich nicht. Und
satt bin ich noch lange nicht. Da
fress' ich schnell ein Loch hinein. Ich
fresse alles wie ein Schwein.
Ich habe Hunger, und der ist riesengroß.
Refrain:( Eltern) Raupe läuft umher. Fassen sich an die Schultern

Das ist die Raupe Nimmersatt.Sie frisst alles nur kein Blatt ://
Hör jetzt auf, hey, sonst wird dir bald schlecht. ://

4. Zwei Raupenkinder machen sich auf den Weg
Heute ist Dienstag, ich mach' mich auf den Weg. Um
Futter zu suchen, es ist schon spät. Es
leuchtet grün, was ist denn das. Zwei
dicke Birnen schlafen im Gras.
lecker, schmatz, das kenn' ich nicht. Und
satt bin ich noch lange nicht. Da
fress' ich schnell zwei Löcher rein. Ich
fresse alles wie ein Schwein.
Ich habe Hunger, und der ist riesengroß.
Refain:( Eltern)

Das ist die Raupe Nimmersatt. Sie frisst alles nur kein Blatt ://
Hör jetzt auf, hey, sonst wird dir bald schlecht. ://

5.Drei Raupenkinder machen sich auf den Weg
Heute ist Mittwoch, ich mach' mich auf den Weg.
Um Futter zu suchen, es ist schon spät. Es
leuchtet blau, was ist denn das. Drei
dicke Pflaumen schlafen im Gras. (Oh,)
lecker, schmatz, das kenn' ich nicht. Und
satt bin ich noch lange nicht. Da
fress' ich jetzt drei Löcher rein.
Ich
fresse alles wie ein Schwein.
Ich habe Hunger, und der ist riesengroß.
Publikum: Das ist die Raupe Nimmersatt. Sie frisst alles nur kein Blatt ://
//: Hör jetzt auf, hey, sonst wird dir bald schlecht.://

6. Vier Raupenkinder machen sich auf den Weg
Heute ist Donnerstag, ich mach mich auf den Weg. Um
Futter zu suchen, es ist schon spät. Es
leuchtet gelb, was ist denn das. Vier
dicke Bananen schlafen im Gras. Oh,
lecker, schmatz, das kenn' ich nicht. Und
satt bin ich noch lange nicht. Da
fress' ich jetzt vier Löcher rein.
Ich
fresse alles wie ein Schwein.
Ich habe Hunger, und der ist riesengroß.
Das ist die Raupe Nimmersatt. Sie frisst alles nur kein Blatt ://
Hör jetzt auf, hey, sonst wird dir bald schlecht.://

7. Fünf Raupenkinder machen sich auf den Weg
Heute ist Freitag, ich mach mich auf den Weg. Um
Futter zu suchen, es ist schon spät. Es
leuchtet orange, was ist denn das. Fünf
dicke Apfelsinen schlafen im Gras. (Oh,)
lecker, schmatz, das kenn' ich nicht. Und
satt bin ich noch lange nicht. Da
fress' ich jetzt fünf Löcher rein.
Ich
fresse alles wie ein Schwein.
Ich habe Hunger, und der ist riesengroß.
Das ist die Raupe Nimmersatt. Sie frisst alles nur kein Blatt ://
Hör jetzt auf, hey, sonst wird dir bald schlecht.://

8. Sechs Raupenkinder machen sich auf den Weg
Heute ist Samstag, ich mach mich auf den Weg. Um
Futter zu suchen, es ist schon spät. Sechs
Kerzen leuchten, was ist denn das. Ein
Kind in der Kita, das Geburstag hat. ( Hmmm...)
Lecker, Schokoladenkuchen. Da
brauch' ich ja nicht mehr zu suchen. Ein
lecker Eis und eine Wurst. Eine
Gurke, Melone für den Durst. Ein
Käse, Lolli und ein Törtchen. Ich
glaub', ich muss auf's stille Örtchen. Ein
Früch-te-brot geht noch hinein. Ich
fresse alles wie ein Schwein.
Joachim zu Eltern: Darf sie noch essen?...( hey) Ja oder Nein.
Publikum: Nein!!!

Refain: ( Kinder) Kinder legen sich hin. Musik wird langsamer
II: Boah. Boah. Mir ist so schlecht. Boah. Boah. Ihr hattet
recht. :II Ich habe
II: Bauchschmerzen und die sind riesengroß :II
( Achim: Was mach ich bloß !)
Raupe schläft und schnarcht.

9.Alle Raupenkinder wachen auf Kinder stehen auf
Heute ist Sonntag, ich wache auf.
Heute bin ich ganz gut drauf. Ich
schau' mich an, was ist denn das? Bin
groß und dick, so wie ein Fass. Ich
fresse jetzt ein grünes Blatt. Ich
fette Raupe Nimmersatt.
Ich
habe keinen Hunger mehr, ich bin endlich satt.
Alle:
Boah.Boah. Ich bin jetzt satt. Boah.Boah.Ich mag kein Blatt :II
II: Ich habe keinen Hunger mehr, ich bin endlich satt. :II
(Oder: Ich habe das Lied jetzt satt)

10. Verspinnung in Kokon
Laufen einmal um den Kokon. Gehen dan rein

Ich bau mir jetzt ein enges Haus.
Kokon heißt es, ich kenn' mich aus. Zwei
Wochen bleibe ich darin.
Bis mir Flügel gewachsen sind. Ich
fresse mich dann durch die Wand. Zwäng'
mich hindurch, flieg' über's Land.
II: Als
Schmet-ter-ling..... immer den Blumen entlang. :II
Refrain Publikum singt, bis Kinder sich verwandelt haben in Schmetterlinge
II: Komm heraus, du Schmetterling. Versteck dich nicht, du schönes
Ding. :II II: Hey, Schmetterling, immer den Blumen entlang. :II 2x
Kinder fliegen umher wie Schmetterlinge um den großen Schmetterling herum.
Legen Eier.
Nach der Melodie: „Jetzt woll'n wir trinken"

a) Ich bin ein Schmetter- ein Schmetterling. Ich bin ein Schmetter- ein
Schmetterling.
Ich kann jetzt fliegen, ja hin - und her. Ich kann jetzt
fliegen... das ist nicht schwer.
b) Ich habe gefressen , 6 Tage lang, und wurde fetter, ein fettes Ding..
und wurde fetter, eine fettes Ding.


Related documents


PDF Document raupe nimmersatt text regie
PDF Document sansani feat keen kong mama we luv you
PDF Document tasche stogy
PDF Document joern teich2
PDF Document 400 600 pro woche
PDF Document sponsoring broschuere blau weiss aasee


Related keywords