PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Fussballspiele in Wettingen bleiben ohne Tore (3) .pdf


Original filename: Fussballspiele in Wettingen bleiben ohne Tore (3).pdf
Author: ZIVI

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Word 2010, and has been sent on pdf-archive.com on 23/04/2015 at 14:05, from IP address 46.14.x.x. The current document download page has been viewed 293 times.
File size: 369 KB (1 page).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


17.04.2015

Fussballspiele in Wettingen bleiben ohne
Tore
Diese Tatsache liegt nicht daran, dass die Jugendlichen von
Wettingen nicht den nötigen Torriecher hätten, nein,
vielmehr liegt es daran, dass Fussballplätze in Wettingen
zumindest in den Ferien ihre Tore abgeschlossen haben. Der
Ausspruch: „Noch nie hätte ein Tor einem Spiel so gut
getan“, bekommt eine ganz neue Bedeutung. Ein
Kommentar der Mobilen Jugendarbeit Region Limmattal
der Gemeinde Wettingen
Als ich an einem schönen Nachmittag wieder auf den Strassen
Wettingens unterwegs war Ein wenig erstaunt beobachtete ich
diese Tatsache als ich auf dem Schulhausplatz Altenburg
ankam. Ein Platz, welcher an freien Nachmittagen regelmässig Austragungsort informeller
Fussballturniere ist. „Es ist mega blöd, diese Tore klaut doch niemand“, war die Antwort eines der
Jugendlichen, welcher in voller Fussballmontur auf Torsuche war. „Ich glaube die wollen einfach
keine Jugendlichen“, meinte ein anderer. Auf dem Rasen der Bezirksschule das gleiche Bild. Drei
Jugendliche versuchten trotzdem, die am Zaun angemachten Tore irgendwie zu nutzen. Auch hier war
der Ton ziemlich enttäuscht. „Die Erwachsenen wundern sich immer, dass die Jugendlichen nur
herumhängen, doch irgendwie verhindern sie alles was man machen kann“ meinte der einte davon.
„Zum Fussball gehören nun mal Tore“ sagte der andere.

Schulhaus Altenburg: Tore bleiben
abgeschlossen

„Es ist mega blöd, diese Tore
klaut doch niemand“
Nun auch aus der Perspektive der Jugendarbeit scheint es
mir bedenklich. Fussball ist seit jeher eine Sportart, welche
die Jugend begeistert. Selbstorganisation, Teamgeist,
Koordination, Fairplay, Aggressionsabbau sind Bestandteil
Auch auf der Wiese der Bezirksschule
dieser Ballsportart. Fussball trägt somit sehr viel zum werden in den Ferien keine Tore geschossen
Erwachsenwerden der Jugendlichen bei. Wer erinnert sich
nicht mit einem kleinen Lächeln an die „Bolzspiele“ in den grossen Pausen der Schule. Durch das
Abschliessen der Tore in den Ferien, nehmen wir den Jugendlichen einen Teil ihres
Sozialisationsfeldes weg und tragen selbst zum Bild der Herumhängenden oder am Smartphone
klebenden Jugendlichen bei. Deshalb scheint es mir wichtig, Möglichkeiten zu diskutieren, damit in
Zukunft die Jugendlichen, Kinder und Familien die Fussballfelder auch während den Ferien
zweckentsprechend nutzen können. Wer weiss, vielleicht kommt dann auch der nächste Shaqiri, Inler
oder Lichtsteiner aus Wettingen. Eine Vorstellung welche mir auf jeden Fall gefällt.
(FU)


Document preview Fussballspiele in Wettingen bleiben ohne Tore (3).pdf - page 1/1

Related documents


fussballspiele in wettingen bleiben ohne tore 3
17 15 jugendarbeit case management abt 5 06
untitled pdf document 6
predigt
stimmen in der dunkelheit
fincas und urlaubswohnung als tolle urlaubsalternative


Related keywords




Copy tag