PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Ausgabe13fbneu .pdf


Original filename: Ausgabe13fbneu.pdf

This PDF 1.3 document has been generated by Adobe InDesign CC (Macintosh) / Mac OS X 10.10 Quartz PDFContext, and has been sent on pdf-archive.com on 11/05/2015 at 19:41, from IP address 91.61.x.x. The current document download page has been viewed 436 times.
File size: 11.4 MB (12 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


BTS NEUSTADT
aktuell

Kommendes Heimspiel:
Sonntag, 17.05.2015
11:00 Uhr, Erlenstraße
BTS Neustadt - SC Vahr-Blockdiek

Liebe BTS Fußballfreunde

www.bremer-paintball-area.de

STEN
E IN E D E R G R Ö S
A L L -H A L L E N
B
T
IN
A
-P
R
O
O
D
IN
L ANDS
NORDDEUTSCH
BEI UNS KOM
MT JEDER
AUF SEINE KO
STEN,
vom Neuling bi
s zum Profi!

IED
JUNGGESELLEN-ABSCH
FIRMEN-EVENTS
GEBURTSTAGE

AC T ION, SPASS
UND NERVENKITZEL
5.000 m2 Indoor-Hallenflächen
3 Sub-Air-Spielfelder
3 Woodland-Szenario-Spielfelder
1 Haus-Szenario

Es brechen die entscheidenden Wochen in der diesjährigen Landesligasaison
Bremen an! Da sich die drei führenden Teams weiterhin kaum eine Blöße geben,
werden die letzten fünf Spiele für unsere BTS zu reinen Krimis! Den Ersten gibt es
am kommenden Sonntag, 17. Mai 2015, 11.00 Uhr, auf der Sportanlage Erlenstraße gegen den SC Vahr Blockdiek zu sehen! Erneut geht es um ganz wichtige drei
Punkte, um dem Ziel „Bremen Liga“ wieder ein kleines Stück näher zu kommen.
Nach dem dramatischen Heimspiel gegen Geestemünde (2:2) und dem letzten
Auswärtsspiel in Surheide (6:1) erwartet unsere Mannschaft ein ganz schweres
Spiel gegen den SC Vahr Blockdiek, der eine der besten Auswärtsmannschaften
der Liga stellt. Es muss schon alles passen und nahtlos an das Spiel in Surheide
angeknüpft werden, um eine reelle Chance auf einen „Heimdreier“ zu haben!
Im Spiel in Surheide lieferte unser Team die wohl beste Leistung der Rückrunde
ab. Obwohl die Vorzeichen alles andere als gut waren, – unser Trainerteam musste
gleich auf elf Spieler verzichten!!! – begannen wir sehr druckvoll und ließen von
Beginn an überhaupt keine Zweifel aufkommen, wer das Feld als Sieger verlassen
würde. Alle 13 eingesetzten Spieler zeigten bei dem sehr klaren und zielstrebigen
Auftritt eine gute und sehr engagierte Leistung.
Und mit genau diesem Engagement müssen die letzten Spiele angegangen werden – es muss gerannt und gekämpft werden, um die angestrebten Ziele erreichen zu können! Wichtig wird allerdings sein, dass sich unsere personelle Situation dabei wieder etwas entspannt, gerade in der Defensive fehlen momentan fünf
Außenverteidiger!
Gut für uns ist in dieser Situation, dass es nach dem Spiel gegen den SC Vahr
Blockdiek erst in zwei Wochen am 31. Mai in Huchting weitergehen wird, Pfingsten findet kein Spiel statt. Möglicherweise reichen diese 14 Tage zumindest für
Markus Seidel und Paul Zachries, der wieder ins Lauftraining eingestiegen ist, um
in den Kader zurück zu kehren. Wir würden es Ihnen und uns sehr wünschen!
Zunächst wünschen wir unserem Team jedoch einen erfolgreichen Auftritt im
Heimspiel gegen den SC Vahr Blockdiek und hoffen dabei auf Ihre zahlreiche Unterstützung!

BREMER PAINTBALL AREA
Neustadtswall 60a ° 28199 Bremen ° www.bremer-paintball-area.de

1

3

Unser heutiger Gast

BTS
Neustadt
- ESC Geestemünde
(0:1)
BTS
Neustadt
1. Herren2:2
Saison

Zum vorletzten Heimspiel begrüßen wir recht herzlich den SC Vahr
Blockdiek auf der Sportanlage Erlenstraße!

Remis im Topspiel
Heiko Hoopmann,
Tor:
Im
Spitzenspiel der LandesligaThomas
kann dieVoigt
BTS Neustadt den Verfolger aus

Der Aufsteiger aus der Bezirksliga spielt eine überaus zufriedenstellende Saison und eilt gerade in den letzten Spielen von Sieg zu Sieg.
Unter anderem konnte die Mannschaft aus dem Bremer Osten dabei
auch beim 2:1 Auswärtssieg beim Tabellenzweiten ESC Geestemünde positiv auf sich aufmerksam machen. Gerade auf fremden Plätzen
fühlt sich die Truppe von Trainer Wojciech Glombik so richtig wohl! 21
der insgesamt 38 Punkte wurden auswärts erspielt und so belegt man
in der „Auswärtstabelle“ auch einen hervorragenden vierten Tabellenplatz!
Nach dem dritten Erfolg in Serie sind die Vahrer bis auf einen Punkt an
den Tabellenfünften SFL Bremerhaven herangerückt. Viel weiter wird
es allerdings nicht mehr nach oben gehen können, dafür ist der Abstand bereits zu groß. Jedoch kann man befreit und ohne Druck aufspielen und die Saison bestmöglich abschließen.
Es wartet also ein äußerst unbequemer Gegner auf unsere Mannschaft,
die sich bereits im Hinspiel sehr schwer tat und über ein 1:1 nicht hinaus kam.
Es wird, wie in allen Spielen in den Vorjahren, ein „Duell auf Augenhöhe“, indem unsere Mannschaft schon einen „Sahnetag“ erwischen
muss, um die drei Punkte an der Erlenstraße behalten zu können!

2011-12

Geestemünde durch ein 2:2 (0:1) auf Abstand halten. Trotz zweimaligen
Sebastian
Tönjes in der Hälfte der Gäste
Rückstands spielte sich das Geschehen
größtenteils
ab, der erwartete Fight war jedoch über weite Strecken nicht.

Björn Paul, Marco Rehling, Phillip Schülke, Ted

Abwehr: Schiewelbein
Danieleinige
Kruse,
Nico
Strauß,
Bremen/Neustadt
- Vielleicht waren
noch
etwas
müdeMax
vom Kampf des

Jahrhunderts inBielenberg,
der Nacht, den
Kampf der
SaisonTino
brachten
beide MannschafThorsten
Lehman,
Großmann,
Anten in dieser Partie
jedenfalls
nicht
aufs
Feld.
Vor
allem
die
Gäste
aus Bremerdreas Liebhard
haven ließen sich extrem weit zurückfallen und griffen den Gegner erst ab der
Mittellinie an. Die Gastgeber konnten sich folglich relativ gefahrlos die Bälle
Markus Seidel, Christian Grever, Lukas Karagiannisicher in den eigenen Reihen zuschieben, in das letzte Drittel des Spielfeldes
dis, Christian
Klar, Sebastian
Scharf
kamen
Sie aufgrund
der vielbeinigen
ESC-Abwehr
zunächst jedoch nicht.
Mittelfeld
:

Ioannis Karagiannidis, Alexander Zachries, Benjamin
Lasalle, Mario Sündermann, Maik Stieler

Einzige Unkonzentriertheit wird bestraft

Als sich beide Mannschaften schon mit einem 0:0 zur Pause abgefunden
hatten, nutzten die Bremerhavener die einzige Unkonzentriertheit der Neustädter
Hintermannschaft
in Führung
zu gehen:
Einen bereits
Jan Ritter, um
Abdul
Cayan, Cemal
Kayacan,
Jan- verloren
Sturm:
geglaubten BallDavid
erlief Port,
ein ESC-Stürmer,
passte
in
die
Mitte
zu
Nikolai Galvas,
Fabien Nije
welcher nach einem Lattenschuss im zweiten Anlauf zum 1:0 traf (45.). Im
zweiten Durchgang veränderte sich das Bild nicht. Geestemünde stand tief,
Neustadt kontrollierte aber kam nicht zu Torchancen - bis sich Andreas Liebhard ein Herz fasste. Ein Solo aus der Innenverteidigung konnte im gegnerischen Strafraum lediglich per Foulspiel gestoppt werden, Albrecht behielt

Kündigung | Abfindung
Henning Wessels Klatt & Wessels
Bremen City
www.advoklatt.de

244 277 4
Hinter der Mauer 9
Weserpromenade
-14-

2

3

die Nerven und verwandelte sicher (54.). Danach drängte Neustadt auf den
Ausgleich, es klingelte jedoch im eigenen Tor, und das sehr kurios: eine viel
zu lang geratene Freistoßflanke flog Richtung Tor und die meisten, unter anderem Torwart Hertlein, rechneten damit, dass sie über das Tor geht. Manche
munkelten, der Wind hätte den Ball getragen, jedenfalls senkte er sich zum
Entsetzen der Roten in den linken Torwinkel (63.) - eine Chance, zwei Tore, das
ist wohl Effizienz.
Erlösung durch Liebhard
Neustadt verlagerte sich zunehmend auf lange Bälle und Flanken, was sich
nicht zuletzt darin äußerte, dass Liebhard und der eingewechselte Dawda
vorrangig vor dem gegnerischen Sechzehner anzutreffen waren. In der 83.
Minute fruchtete dieser Schachzug dann endlich, eine Flanke von L. Karagiannidis konnte Liebhard aus fünf Metern einköpfen. In der Folge war Neustadt
zwar weiterhin am Drücker, eine wirklich nennenswerte Torchance sprang allerdings nicht mehr heraus, sodass es bei der am Ende aufgrund des Spielverlaufs gerechten Punkteteilung blieb.
Insgesamt hatte die BTS in einem sehr chancen- und ereignisarmen Spiel
weitgehend das Heft in der Hand, es war allerdings auffällig, dass im letzten
Spieldrittel die Ideen ausgingen. Zudem vermisste der Coach das“Feuer“, dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. Vielleicht ist das auch der Tatsache
geschuldet, dass dieses Unentschieden den Jungs von der Erlenstraße natürlich viel besser in die Karten spielt. Der ärgste Verfolger bleibt auf Abstand
und muss sich nun selbst gegen die nur noch einen Punkt entfernten Borgfelder behaupten, gegen die sie zudem noch spielen müssen.
Tore:

0:1
1:1
1:2

Galvas (45.)
Albrecht (54.)
Galvas (63.)

Sultani
(54. L. Karagiannidis)

4

Zurück zur spielerischen Leichtigkeit der Hinrunde
Durch ein völlig verdientes 6:1 beim TuSpo Surheide hält Neustadt die
beiden Verfolger aus Geestemünde und Borgfeld auf Abstand. In einem
Spiel, das schon nach 25 Minuten praktisch entschieden war, hatten die
Bremer alles im Griff und spielten nach grandioser Anfangsoffensive den
Sieg ruhig und konzentriert nach Hause.
Bremerhaven/Surheide - Trainer Fahlbusch war mal wieder gezwungen, auf
einigen Positionen umzustellen, denn zu den bisherigen bekannten verletzten
gesellten sich Fabien Njie mit Bänderdehnung, Marc Albrecht aufgrund einer
Krankheit sowie Benjamin Lassalle wegen einer Studienreise hinzu. So kam
es, dass die Neustädter Bank lediglich aus zwei Spielern bestand. Im Gegensatz zur Vorwoche liefen diesmal I. Karagiannidis, Malik Gueye, Marvin Warner
und Janko Dawda für die eben Angsprochenen sowie Ugin Kwarteng auf.
Mit Vollgas aus der Kabine
Neustadt begann wie die Feuerwehr. Vor dem Führungstreffer in der neunten
Minute durch Gueye hatte man bereits zwei sehr gute Einschussmöglichkeiten liegen lassen, umso befreiter fiel dann der Jubel aus, als der „Neuner“
von halbrechts kommend den Keeper aus 13 Metern überwand. Fünf Minuten
später war einmal mehr Andreas Liebhard, der seine Position im defensiven
Mittelfeld durchaus offensiv interpretierte, nach einem Standard zur Stelle:
der Ball konnte im Strafraum nicht geklärt werden und gelang über Schnock
zu Liebhard, welcher mit dem Rücken zum Tor schlitzohrig im Fallen einnetzte.
Weiterhin sah man Einbahnstraßenfußball und dann war es Yasin Yildirim
vergönnt, die Führung auszubauen und so seine Torflaute zu beenden. Der

Seit 50 Jahren in der Neustadt

Aufstellung:
Lassalle

TuSpo Surheide - BTS Neustadt 1:6 (1:4)

Hertlein
Liebhardt

Rehling

Seidel
(46. Dawda)
I. Karagiannidis
Gueye

Schnock

Albrecht
(90. Gerkens)
Yildirim

KARPINSKI

Heizung - Sanitär - Badsanierung
Lehnstedter Str. 29, 28201 Bremen
Telefon: 0421/551486, Telefax: 0421/551409
info@klempnerei-karpinski.de
5

Deutsch-Türke konnte einen zweiten Ball nach Ecke ins lange Eck verwerten.
Verwalten war nun angesagt
Die Neustädter schalteten nun einen Gang zurück und verwalteten die Führung durch hohen Ballbesitz und sicheres Passspiel. Lediglich eine Unkonzentriertheit schlich sich ein, und zwar wurde ein langer Ball nicht konsequent
genug geklärt. Am Ende gab es einen gegnerischen Freistoß in günstiger
Position, welcher durch Fabian Nord sehenswert zum Anschluss verwandelt
werden konnte (41.) Die BTS war jedoch immer Herr der Lage an diesem Tag,
was die erneute 3-Tore-Führung durch einen wuchtigen Kopfball von Marvin
Warner nur drei Minuten später bewies (44.). Vorausgegangen war eine Flanke von L. Karagiannidis.
In der Halbzeitpause war Coach Fahlbusch sichtlich zufrieden, mahnte die
Jungs jedoch nicht aufzuhören und weiter die gezeigte Konzentration auf den
Platz zu bringen. Seine Schützlinge setzten dies um und ließen sehr wenig zu
in Durchgang zwei. Man konnte kritische Situationen meist spielerisch lösen
und überließ dem Gegner kaum den Ball. Aus dieser sicheren Stellung heraus

war es einfach, das Spiel zu kontrollieren, denn der Gegner hatte sich wohl mit
der Niederlage abgefunden und griff kaum noch an.
Die Jungs von der Erlenstraße konnten im Laufe des Spiels noch einige Nadelstiche setzen, von denen zwei in Tore ummünzten. Einmal war es Gueye
aus 7 Metern (76.) und erneut Liebhard nach Standard in der Schlussminute.
Unsere Mannschaft sendete das richtige Zeichen an die Verfolger: sie strauchelt nicht. Der Abstand blieb zwar gleich, aber die Spiele werden weniger
und auch aufgrund der wohl besten Rückrundenleistung kann man optimistisch in die nächsten Wochen blicken

Tore:

0:1
0:2
0:3
1:3
1:4
1:5
1:6

Gueye (9.)
Liebhard (14.)
Yildirim (25.)
Nord (41.)
Warner (44.)
Gueye (76.)
Liebhard (90.)

Aufstellung:
Tönjes
Rehling

Unser heutiger Gegner:

Lassalle

6

Dawda
(30. Njie)
Liebhardt

Am kommenden Sonntag
gen den momentanen Tabelempfangen wir den FCSeidel lenführer unentschieden ge(51. Gerkens)
Huchting an der Erlenstraße.
spielt. Und gegen VahrGueye
Albrecht
I.
Karagiannidis
In den letzten Jahren waren
Blockdieck, die lange Schnock
die Tadiese Derbys teilweise von
belle angeführt haben nur
L. Karagiannidis
übertriebener Härte geprägt.
knapp verloren. Unseren
Und auch nicht immer mit
Mannschaft sollte also geeinem guten Ende für uns.
warnt sein und das Spiel
15
7
Nachdem der FC Huchting in
nicht auf die leichte Schulter

„Und nun bin ich hier“
Heute im Exklusiv-Interview: Winterneuzugang Lord Hoopmann, der
den Weg über die Jugendmannschaften von Werder Bremen und des
VfL Bochum sowie die Herrenmannschaften des Brinkumer SV und
des TSV Ottersberg an die Erlenstraße fand. Mit BTS aktuell spricht
er über erste Eindrücke, seine Verletzung und warum er beim ersten
Training überrascht war.

Wie kam der Wechsel eigentlich zustande und wie wurdest du aufgenommen?
Die Mannschaft hat mich sehr gut aufgenommen, wobei ich zugeben muss, dass ich etwa die Hälfte der Mannschaft schon vorher kannte, da ich mit manchen schon einmal zusammengespielt
hatte. Letztendlich war dies auch einer der ausschlaggebenden
Gründe, als Malik (Gueye, Anm. d. Red.) mich ansprach ob ich Lust
hätte für die BTS zu spielen, und da wir ebenfalls ein gutes Verhältnis pflegen war es eine Überlegung wert. Und nun bin ich hier.
Du hast dir ja im ersten Spiel eine Knieverletzung zugezogen und
konntest seitdem leider nicht mit
Lassen Sie sich jetzt
der Mannschaft trainieren. Wie
von uns beraten!
geht es dir gesundheitlich?

BTS aktuell: Moin Lord, erstmal noch einmal herzlich Willkommen bei
der BTS! Du bist ja nun schon ein paar Wochen dabei, was hast du
bisher für Eindrücke von Mannschaft und Umfeld gewinnen können?
Lord Hoopman: Ich muss sagen, dass ich direkt bei der ersten Trainingseinheit mit der Mannschaft sehr positiv überrascht war, welche
Qualität die Mannschaft besitzt, denn ehrlich gesagt hatte ich das von
einer Landesliga-Mannschaft so nicht erwartet. Umso besser, dass das
so ist. Es wurde direkt klar, warum die Mannschaft um den Aufstieg
mitspielt.

Die Verletzung ist natürlich sehr
bitter. Gerade als ich langsam wieder fit wurde verletze ich mich. Ich
habe mir im Spiel gegen OT Bremen einen Einriss im Außenmeniskus zugezogen. Wann ich wieder
auf dem Platz stehen kann ist noch
unklar, aber ich muss mich in Geduld üben und Schritt für Schritt daran arbeiten wieder fit zu werden.
Du bist ja einer der wenigen Linksfüßer in der Mannschaft. Auf welcher Position siehst du dich persönlich?
Hauptsächlich als linker Verteidiger, aber im defensiven Mittelfeld
macht es mir auch sehr viel Spaß
zu spielen.
Lord, vielen Dank für das Interview
und viel Erfolg an der Erlenstraße!

8

AXA | DBV-Hauptvertretungen
ROLAND Rechtschutz

Benjamin Kück
Versicherungsfachmann (IHK)
Bankkaufmann (IHK)

Tel.: +49 (0)421–59 709 309
Mobil: +49 (0)176–96 75 64 05
E-Mail: benjamin.kueck@axa.de

Frank Wiese
Versicherungsfachmann (BWV)

Tel.: +49 (0)421–430 32 22
Mobil: +49 (0)173–38 74 274
E-Mail: Frank.Wiese@axa.de

Kornstr. 110
28201 Bremen

9

Warum spielst du bei der BTS Neustadt?
Weil Weyhe vor zwei Jahren abgestiegen ist
Welche Ausrede hast du, wenn du z.B. zu spät zum Training kommst?
Hab mich auf dem Hinweg verletzt
Welche Übung gefällt dir beim Training am wenigsten?
Handball
Welche Eigenschaften schätzt du an deinen Mitspielern am meisten?
Humor, Teamfähigkeit
Was sind deine Stärken/Schwächen?
Def. Zweikampf, taktisches Verständnis / off. Zweikamof, Antritt
Name:

Christian Kuchra

Bekannt als:

Invalide

Geburtsdatum:

22.06.1991

Nationalität:

Deutsch

Beruf:

Schiri for real

Hobbies:

Krankengymnastik, Reha, Laufen, bisschen
Fußball

Welches Spiel wirst du nie vergessen und warum?
C-Jug.-Landesmeisterschaft: Kiel - NMS, Endstand 0:3, Kuchra: ein Eigentor,
Elfmeter und Freistoß zum Tor

Nach Niederlagen ...!
Drauf scheißen

Da, wo in der Defensive Platz ist

Rückennummer:

22

Ziel der besten Mannschaftsfahrt?
Egal

SC Weyhe, SV Lilienthal-Falkenberg, Holstein

Saisonziel?
Meisterschaft!

Bisherige Vereine:

2013
Kiel

ein

Welche anderen Hobbies betreibst du?
Manchmal einen Spielbericht schreiben

Position:

Im Verein seit:

10

Wann hast du angefangen und warum?
Mit 7. Mit 5 wurde ich beim ersten Training umgegrätscht, hab geweint und wieder
aufgehört

11

Der letzte Spieltag im Überblick - 25. Spieltag

„Tipp Tipp Hurra“ - Der hippe Erlentipp

Sa. 09.05.

Joshua Marx, Spieler vom
TuS Schwachhausen tippt heute für
uns den 26. Landesligaspieltag:

Sa. 16.05.

So. 17.05.

0:1

15:00 TSV Melchiorshausen - 1. FC Burg

5:3

15:30 ESC Geestemünde - DJK Germania Blumenth. 2:0

So. 10.05.

26.Spieltag
Di. 12.05.
19:00 OT Bremen - SG Findorff

15:00 TS Woltmershausen - SC Borgfeld

5:0

13:00 DJK Blumenthal - TuSpo Surheide

1:1

15:00 SVGO Bremen - ESC Geestemünde

1:3

15:00 1. FC Burg - TSV Wulsdorf

2:2

11:00 BTS Neustadt - SC Vahr-Blockdiek

3:1

16:00 TuSpo Surheide - BTS Neustadt

1:6

15:00 FC Huchting - SC Vahr-Blockdiek

0:1

15:00 SG Findorff - SFL Bremerhaven

3:4

15:00 TSV Wulsdorf - SVGO Bremen

2:0

16:00 ATSV Sebaldsbrück - OT Bremen

2:3

Der nächste Spieltag im Überblick - 27. Spieltag
Do. 28.05.

19:30 TSV Wulsdorf - SC Borgfeld

Sa. 30.05.

15:00 SC Vahr-Blockdiek - DJK Germania Blumenth.

14:30 SFL Bremerhaven - TS Woltmershausen 2 : 0

15:00 TS Woltmershausen - OT Bremen

15:00 SC Borgfeld - TSV Melchiorshausen

3:0

15:00 TSV Melchiorshausen - SFL Bremerhaven

16:00 ATSV Sebaldsbrück - FC Huchting

3:1

15:00 ESC Geestemünde - 1. FC Burg
16:00 TuSpo Surheide - SVGO Bremen

Richtiges Ergebnis: 4 Punkte | Richtige Tordifferenz: 3 Punkte | Richtige Tendenz: 2 Punkte

So. 31.05.
Tabelle:

15:00 FC Huchting - BTS Neustadt
15:00 SG Findorff - ATSV Sebaldsbrück

Es handelt sich um den ersten Tipp in einer neuen Rubrik, Tabelle folgt in der nächsten
Ausgabe!

12

13

LANDESLIGAKADER SAISON

RN
1
33
4
6
7
14
23
5
22
3
21
32
10
18
20
30
9
27
28
15
24
11
13
19

14

Name
Sebastian Tönjes
Timo Hertlein
Marco Rehling
Markus Seidel
Pascal Schnock
Janko Dawda
Andreas Liebhard
Fabien Njie
Christian Kuchra
Benjamin Lassalle
Jan Gerkens
Khaiss Sultani
Ioannis Karagiannidis
Paul Zachries
Lukas Karagiannidis
Christian Klar
Malik Gueye
Marc Albrecht
Lord Hoopmann
Marvin Warner
Ugin Kwarteng
Yasin Yildirim
Alexander Zachries
Nico Strauß

Sp.
7
16
25
16
17
19
25
13
6
8
22
19
19
16
16
8
14
22
1
2
9
23
11
9

Tore
2
5
4
12
1
3
4
3
1
3
1
7
4
1
11
11
1

2014/2015

Minuten
630‘
1.620‘
2.250‘
1.221‘
1000‘
1.482‘
2.161‘
877‘
451‘
663‘
914‘
1.220‘
1.228‘
954‘
1.013‘
295‘
1.174‘
1.759‘
90‘
180‘
457‘
1.733‘
859‘
437‘

Zu wenig Platz
für guten Fußball
So könnt Ihr helfen, das zu ändern.
Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Fans der BTS Neustadt,

handenen Grandplatz durch einen
Kunstrasenplatz zu ersetzen.

auf der Sportanlage an der Erlenstraße ist es zu eng geworden!
Mit den beiden Plätzen (Grand- und
Rasenplatz) und einer steigenden Anzahl von Mannschaften
ist ein geordneter Trainings- und Spielbetrieb
nur schwer zu organisieren. Insbesondere durch
wetterbedingte Platzsperrungen fallen
Trainingseinheiten oder Spiele aus.

In Zeiten von Schuldenbremse und knappen öffentlichen Mitteln können
wir dieses Projekt nur
realisieren, wenn wir selber
erhebliche finanziellen Eigenleistungen durch die BTS Neustadt erbringen.
Deshalb appellieren wir an Euch, die
Spenden-Aktionen tatkräftig zu unterstützen: Ohne Eure Hilfe können wir
dieses Vorhaben nicht umsetzen.

Der Vorstand der Fußballabteilung
hat daher das Projekt „Kunstrasenplatz an der Erlenstraße“ ins
Leben gerufen. Ziel ist es, den vor-

Alle Unterstützerinnen und Unterstützer
unseres Vereins haben die Möglichkeit,
sich an dem Bau des Kunstrasenplatzes zu beteiligen: Übernehmt eine

Patenschaft für ein Stück des neuen
Kunstrasenplatzes. Damit helft Ihr, die
finanzielle Belastung für den Verein zu
verringern – und sichert Euch einen
virtuellen Anteil am Erfolg des Projektes (mehr dazu auf der Rückseite).
Wir freuen uns, wenn Ihr selbst Patin
bzw. Pate für ein Stück Kunstrasen
werdet – oder die Patenschaften-Aktion
in Eurem persönlichen Umfeld möglichst vielen Menschen bekannt macht.
Tragt mit Eurer Spende
dazu bei, dass der
Kunstrasenplatz an der
Erlenstraße schon bald
Realität sein wird. Wir
sind für jede Spende dankbar.

Viel mehr Informationen und der aktuelle Spendenstand im Internet unter:
www.bts-neustadt-kunstrasen.de

15
1


Related documents


btsscvb 1
turnierordnung f r die beerpong
flunkyball regeln
beer pong turnier spielregeln
dynatimes 17 saison27
dynatimes 23 saison33


Related keywords