Programm Geistliches Zentrum Herbst 2015 Endfassung 1.pdf


Preview of PDF document programm-geistliches-zentrum-herbst-2015-endfassung-1.pdf

Page 1 2 34532

Text preview


Willkommen
Liebe Interessierte des Geistlichen Zentrums!
Ist Ihnen am neuen Programmheft schon etwas aufgefallen?
Schauen Sie einmal genau auf den Umschlag.
Ja sicher, das Programm ist farbig, mit einem schönen Bild auf der ersten Seite... Aber noch etwas ist neu:
Bisher nutzten wir das Logo des Bistums Trier, weil wir eine Einrichtung des
Bistums auf dem Gebiet des jetzigen Dekanats Völklingen sind. Das werden wir
auch weiterhin sein, allerdings mit einem neuen Erkennungszeichen.
Wir haben uns für ein Kreuz entschieden, welches auch gut zum Ort des Geistlichen Zentrums passt: dem Kloster Heilig Kreuz in Püttlingen. „Wir“ das ist vor
allem Herr Hans Georg Schneider von der Bischöflichen Pressestelle Saarbrücken, der das Logo entworfen und Vorschläge für die Gestaltung gemacht hat.
Das Kreuz hat eine besondere Form, angelehnt an die griechische Kreuzform.
Ein Vorbild für die Form ist eine komplett in den Felsen gehauene Kirche in
Kreuzform in Äthiopien.
Das Kreuz ist gefüllt mit den Farben des Regenbogens, den Farben des Lebens. Die Farben sind nicht künstlich, sie stammen von der Fotografie eines
echten Regenbogens. Sie sind so echt wie unser Leben bunt und auch
schwarz-weiß ist. Im Alten Testament, im Buch Genesis, ist der Regenbogen
ein Zeichen der Versöhnung und Erneuerung des Bundes Gottes mit den Menschen (Genesis 9, 12-13):
„Und Gott sprach: Das ist das Zeichen des Bundes, den ich stifte zwischen mir und euch und den lebendigen Wesen bei euch für alle kommenden Generationen: Meinen Bogen setze ich in die Wolken; er soll
das Bundeszeichen sein zwischen mir und der Erde.“

Innehalten.
Erneuern.
Aufbrechen.
Diese Leitworte umreißen den Auftrag und das
Programm des Geistlichen Zentrums.
Sie sind eingeladen innezuhalten, neue Wege zu
gehen und aufzubrechen.
Ich freue mich, Sie im Geistlichen Zentrum
begrüßen zu können.

Pastoralreferent Holger Sturm, Leiter

3