Programm 2015web.pdf


Preview of PDF document programm-2015web.pdf

Page 1...4 5 67832

Text preview


Glückwunsch
Coco Schumann, Jahrgang 1924, Swing(und gelegentlich auch Blues-) Gitarrist,
der mit Hilfe seiner Musik mehrere Konzentrationslager überleben konnte, ist für
sein Lebenswerk mit einem Preis der Deutschen Schallplattenkritik geehrt worden:
„Ein Ehrenpreis 2015 geht an den Berliner
Gitarristen Coco Schumann, dessen Weg
als musikbesessenes Kommunikationsgenie nach seiner Zeit als Häftling in den KZs
Theresienstadt und Auschwitz bis nach
Australien führte….“ Coco Schumanns
Alben sind bei TRIKONT – Unsere Stimme
in München erschienen.

sein, eine Minute, eine Stunde lang, das ist leichter als in stillem Heroismus den Alltag
tragen…. wer diesen grauen Alltag erträgt und dennoch dabei Mensch bleibt, der ist
wahrhaft ein Held.“
BLUE CHAMPS – wenn sie gut sind, können sie den Alltag erträglicher machen, ihn erhellen und verschönern, aus Grau wird Blau. Kabarettisten und Comedians können das
auch, wobei sie sich bekanntlich in einem wesentlichen Punkt unterscheiden:
Comedians treten wegen d e m  Geld auf, Kabarettisten machen es wegen  d e s Geldes.
Womit wir schon mittendrin wären im Jubiläums-Kultursommer 2016. Die Nummer 25
des Kultursommers dreht sich um Themen wie Humor, Witz und Ironie, es geht z.B. um
Satiriker, Komödianten und Comics, Motto Der Sommer unseres Vergnügens! Das 36.
Lahnsteiner Bluesfestival soll im Schaltjahr 2016 am Samstag, 24. September, stattfinden,
viel Vergnügen einstweilen! Let the good times roll.

Die Projektgruppe
Volker Albold, Leo Gehl, Sonja Graf, Markus Graf, Walter Nouvortne,
Christian Pfarr, Fritz Rau (†), Tom Schroeder, Thomas Seggel, Michael Stoll

6