PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Send a file File manager PDF Toolbox Search Help Contact



Produktblatt LED PDF .pdf



Original filename: Produktblatt LED PDF.pdf

This PDF 1.4 document has been generated by Adobe InDesign CS6 (Windows) / Adobe PDF Library 10.0.1, and has been sent on pdf-archive.com on 07/10/2015 at 07:08, from IP address 85.0.x.x. The current document download page has been viewed 236 times.
File size: 5.6 MB (8 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


LED Beleuchtungskonzepte
Die Beleuchtung eines Milchviehstalles spielt heute eine zentrale Rolle. Man weiss, dass Licht und Lichtdauer einen hohen Einfluss auf das Leistungsniveau der Kuh haben. Für Arbeiten am Tag und in der
Nacht müssen alle Flächen optimal beleuchtet sein. Energiekosten einer Beleuchtung spielen zunehmend eine Rolle. LED bietet vielseitige Beleuchtungsmöglichkeiten und der Stromverbrauch ist gegenüber herkömmlichen Lampen wesentlich niedriger. BRS Hoftech bietet Ihnen komplette Beleuchtungskonzepte für Ihre Ökonomiegebäude inklusive Steuerung. Dazu gehört zum Beispiel auch ein
Nachtlicht.

Wir sind Ihr Partner für Alt- und Neubauten!
BRS Hof tech GmbH |

Reckholdern 6, CH-8846 Willer zell |

+41 79 660 29 28 |

info@brshof tech.ch |

w w w. b r s h o f t e c h . c h

w w w. b r s h o f t e c h . c h

die LED Technik...
LED ist eine Abkürzung und bedeutet übersetzt „Licht aussendende Diode“. Dioden sind winzige Elektronikchips aus elektrisch leitfähigen Halbleitern. LEDs sind eine der kleinsten verfügbaren, nahezu
punktförmigen Lichtquellen. Fliesst Strom durch den Halbleiter LED, beginnt er zu leuchten. Im Gegensatz zu Glühlampen geben LEDs wenig Wärmestrahlung ab. Je nach Ausgangsmaterial senden LED
warmes oder kaltes Licht aus. Auch können heute mit unterschiedlichen Technologien farbige Lichter erzeugt werden. In der Vergangenheit haben
Käufer von LED-Lampen nach dem Einschalten oft
ein „blaues Wunder“ erlebt. Statt warmweiss oder
tageslichtweiss leuchteten die Lampen unangenehm kühl-bläulich. Die modernen LED-Lampen
von heute decken jedoch ein breites Farbspektrum
ab und das Licht angenehm und natürlich wahrgenommen.

Das Farbspektrum von LED-Leuchten ist im Gegensatz zu herkömmlichen Lichtquellen dem Sonnenlicht
sehr nahe. 100 Indexpunkte entsprechen dem Sonnenlicht.
Lampe

Farbwiedergabeindex

Farbtemperaturen

Sonnenlicht/ Glühlampe

100

2‘000 K – 5‘000 K

LED Leuchtmittel

80-95

2‘700 K – 5‘000 K

Leuchtstofflampen Standard

60-75

3‘000 K – 4‘000 K

Kompaktleuchtstofflampen, Energiesparlampen

80-89

2‘500 K – 4‘000 K

Halogenmetalldampflampen

65-85

2‘700 K – 2‘800 K

Quecksilberdampf-Hochdrucklampen

40-59

3‘200 K – 4‘200 K

Natriumdampf-Hochdrucklampen

20-39

2‘700 K – 2‘800 K

Die Lichtstärke wird in Lumen (lm) gemessen. So lassen sich unterschiedliche Leuchtstärken vergleichen. Je nach Lichtquelle können mehr oder weniger Lumen erzeugt werden:
Lichtquelle

Lichtausbeute (Lumen/Watt)

Glühlampe (100W)

15 lm/W

Energiesparlampe

60 lm/W

Leuchtstofflampe

60 lm/W

LED-Lampe

80-110 lm/W

BRS Hof tech GmbH |

Reckholdern 6, CH-8846 Willer zell |

+41 79 660 29 28 |

info@brshof tech.ch |

w w w. b r s h o f t e c h . c h

...langlebig
LED-Lampen erreichen eine Lebensdauer von rund 50‘000 Stunden. Die Lebensdauer hängt stark von
der Betriebs- und Umgebungstemperatur ab. Eine qualitativ hochwertige LED-Lampe kann man daher an Ihrem großzügigen Kühlkörper erkennen. Die Kühlkörper der BRS-Stallbeleuchtungslinie wurde
bewusst überdimensioniert, um die optimale Kühlung auch an Aussnahmetage zu gewährleisten. Eine
LED-Leuchte, die an 365 Arbeitstagen jeweils elf Stunden in Betrieb ist, hält rund 18 Jahre lang. Das
spart Wartungskosten und verringert die Amortisationskosten

...sparsam
Genauso wie die Langlebigkeit, macht auch der geringe Stromverbrauch die LED-Leuchte sehr sparsam. LED-Leuchten verbrauchen nur noch einen Bruchteil der Energie im Vergleich zu herkömmlichen
Leuchtmitteln. Grund für die hohe Energieeffizienz ist, dass nur ein geringer Teil der Aufnahmeleistung
in unnötige Abwärme verloren geht. Der Kühlkörper einer LED Lampe wird kaum wärmer als 50 Grad.
Das verringert somit auch das Risiko von Stahlbränden oder Verbrühungen.

Glühlampe
Lebensdauer = ca. 1‘000 h
Wärme 93%

BRS Hof tech GmbH |

Leuchtstoffröhre
Lebensdauer = ca. 18‘000 h
Wärme 80%

Licht 20%

Reckholdern 6, CH-8846 Willer zell |

+41 79 660 29 28 |

Licht 7%

LED-Licht
Lebensdauer = ca. 50‘000 h
Wärme 20%

info@brshof tech.ch |

Licht 80%

w w w. b r s h o f t e c h . c h

w w w. b r s h o f t e c h . c h

Beleuchtung in der Landwirtschaft
Der Biorhythmus von Mensch und Tier wird massgeblich durch Sonnenlicht gesteuert. Die Jahreszeit
steuert unter anderem die Fortpflanzung und Jungtieraufzucht. Durch die Tageszeit wird die Aktivität
beeinflusst. Falsche Lichtverhältnisse schränken das Wohlbefinden der Tiere ein und senken ihre Produktivität deutlich. Grundsätzlich fördert Dunkelheit die Ausschüttung des Hormons Melatonin. Dies
führt dazu, dass die Aktivität der Tiere im Winter auf natürliche Weise sinkt. Herrscht mehr Licht im Stall,
wird die Ausschüttung des Melatonins aus der Zirbeldrüse reduziert, und die Aktivität der Kühe steigt.

Beleuchtungsstärke/ Beleuchtungsdauer
Neben der Beleuchtungsdauer spielt die Beleuchtungsstärke eine entscheidende Rolle. Möchte man in
seinem Stall hohe Milchleistungen und gute Futteraufnahmen erzielen, sollten die Beleuchtungsstärken
in einer Höhe von 90 cm zwischen 150 und 200 lx liegen. Der Stall muss dabei gleichmässig ausgeleuchtet sein. Das Nachtlicht sollte 0,5 lx betragen und dient nur der Orientierung. Gerade im Winter werden
die hohen Beleuchtungsstärken am Tag jedoch oft nicht erreicht, weil zum Beispiel das Licht bei Bewölkung nicht eingeschaltet wird, die Lampen zu staubig oder an einer ungünstigen Stelle angebracht
sind. Für die Umsetzung der Beleuchtungsdauer eignen sich programmierte Lichtprogramme, die mit
beginnender Dunkelheit, was im Winter bereits oft am Nachmittag der Fall ist, das Licht im Stall automatisch einschalten. Sie werden über Lichtsensoren und eine Zeitschaltuhr gesteuert und verursachen
somit keine zusätzliche Arbeit.
laktierende Kühe
150 - 200 Lux

Jungvieh
80 - 100 Lux

8h

8h
16h

8h

16h

Philipp Dittli, BLG Frohberg, Hütten ZH:

BRS Hof tech GmbH |

Galtphase und Aufzucht
150-200 Lux

16h

8x 150W Grossleuchter „Expert“; 2x Nachtlicht „Luna“; Lichtsteuerung

Reckholdern 6, CH-8846 Willer zell |

+41 79 660 29 28 |

info@brshof tech.ch |

w w w. b r s h o f t e c h . c h

Mehr Milch durch ein gutes Lichtmanagement
Seit Jahren werden Studien rund um das Leistungsniveau der Milchkühe im Bezug zur Beleuchtung
durchgeführt. Es werden jeweils Leistungssteigerungen und die Erhöhung der Futteraufnahme festgestellt. Auch die Lebensdauer wird dadurch teilweise erhöht. Die Kühe dürfen allerdings nicht länger als
16 Stunden hell beleuchtet werden, da der Hormonhaushalt einen Tag-Nacht-Rhythmus benötigt. Für
trockenstehende Kühe sind kurze Beleuchtungsdauern – die sogenannten Kurztage (8H:16D) – sinnvoll.
In einer 2010 durchgeführten Studie in Deutschland liessen sich durch den Einsatz von LED-Lampen in
einer Herde mit 250 Kühen 6%ige Milchleistungssteigerungen beobachten.

Leistungssteigerung in verschiedenen Versuchen in kg Milch/ Tier und Tag:

Versuch
1 = Peters et al., 1978
2 = Peters et al., 1981
3 = Marcek & Swanson, 1984
4 = Stanislewski et al., 1985
5 = Evans & Hacker, 1989

Philipp Dittli, BLG Frohberg, Hütten ZH: „Die Beleuchtung ist für Kühe und Landwirt einfach toll!“

BRS Hof tech GmbH |

Reckholdern 6, CH-8846 Willer zell |

+41 79 660 29 28 |

info@brshof tech.ch |

w w w. b r s h o f t e c h . c h

w w w. b r s h o f t e c h . c h

Beleuchtung mit System
Unsere Systeme ermöglichen ein automatisches, auf die Milchproduktion abgestimmtes Beleuchtungsprogramm. Wir bieten Lösungen für Milchviehstallbeleuchtung, Kälberstallbeleuchtung, Melkstandbeleuchtung etc. Die Programme enthalten auch ein automatisches Nachtlichtprogramm. Die Beleuchtungsstärken werden mit Hilfe einer Software berechnet.

Beleuchtungssteuerung „Smart Farm“
Kriterium

Angabe

Programmierung

Die Programmierung wird auf die Bedürfnisse
der Tiere abgestimmt. „Smart Farm“ schaltet die
Beleuchtung automatisch in Abhängigkeit zur Tageszeit und zu den natürlichen Lichtverhältnissen
im Stall



Funktionen


BRS Hof tech GmbH |

wir programmieren die Schaltuhr auf das
optimale Zeitfenster; z.B. 06:00 - 22.00 Uhr
der Dämmerungsschalter schaltet die
Beleuchtung aus, sobald der natürliche
Lichteintrag von aussen genügend hoch ist.
So kann Energie gespart werden.
mit dem Stromzähler behalten sie den Verbrauch im Überblick

Bauteile der Steuerung





Qualität/ Konformität

Hochwertige Bauteile
Ausführung gemäss EN 61439

Garantie

2 Jahre

Reckholdern 6, CH-8846 Willer zell |

+41 79 660 29 28 |

Zeitschaltuhr
Dämmerungsschalter
Stromzähler

info@brshof tech.ch |

w w w. b r s h o f t e c h . c h

Flutlicht „Cube“

Grossleuchter „Expert“

Scheinwerfer „Nova“

Nachtlicht „Luna“

BRS Hof tech GmbH |

Kriterium

Angabe

Leistung

150 Watt (230V/50Hz)

Lichtfarbe (K) / Lichtstrom (lm)

Naturweiss 4‘200K±400K / 12‘300 lm

Abstrahlwinkel

120°

Gehäuse

Rostfrei/Wasser- und Staubdicht (IP65)

Gewicht

7.5 kg

Einsatzbereich

-20°C bis 45°C; 10-80% Luftfeuchtigkeit

Qualität/ Zertifizierung

sehr hohe Verarbeitungsqualität/ CE; RoHS

Garantie

2 Jahre

Kriterium

Angabe

Leistung

150 Watt (230V/50Hz)

Lichtfarbe (K) / Lichtstrom (lm)

Naturweiss 4‘200K±400K / 12‘700 lm

Abstrahlwinkel

120°

Gehäuse

Rostfrei/Wasser- und Staubdicht (IP65)

Gewicht

9.6 kg

Einsatzbereich

-20°C bis 45°C; 10-80% Luftfeuchtigkeit

Qualität/ Zertifizierung

sehr hohe Verarbeitungsqualität/ CE; RoHS

Garantie

2 Jahre

Kriterium

Angabe

Leistung

500 Watt (230V/50Hz)

Lichtfarbe (K) / Lichtstrom (lm)

Naturweiss 4‘200K±400K / 32‘000 lm

Abstrahlwinkel

60° oder 90° (2 Ausführungen)

Gehäuse

Rostfrei/Wasser- und Staubdicht (IP65)

Gewicht

21.5 kg

Einsatzbereich

-20°C bis 45°C; 10-80% Luftfeuchtigkeit

Qualität/ Zertifizierung

sehr hohe Verarbeitungsqualität/ CE; RoHS

Garantie

2 Jahre

Kriterium

Angabe

Leistung

150 Watt (230V/50Hz)

Lichtfarbe (K) / Lichtstrom (lm)

rot 1‘800K / 4‘500-6‘000 lm

Abstrahlwinkel

60° oder 90° (2 Ausführungen)

Gehäuse

Rostfrei/Wasser- und Staubdicht (IP65)

Gewicht

8.5 kg

Einsatzbereich

-20°C bis 45°C; 10-80% Luftfeuchtigkeit

Qualität/ Zertifizierung

sehr hohe Verarbeitungsqualität/ CE; RoHS

Garantie

2 Jahre

Spezialfunktion

Optional: Bedienbar mit Fernsteuerung

Reckholdern 6, CH-8846 Willer zell |

+41 79 660 29 28 |

info@brshof tech.ch |

w w w. b r s h o f t e c h . c h

Kostenberechnung
Beispiel Milchviehstall 50m x 25m; 7m Lampenhöhe; Vorgabe = mind. 180 Lux auf 1.25m über Boden; 16h Taghell (entspricht
im Durchschnitt ca. 10h Leuchtdauer/Tag ); 0.16 CHF/kWh Stromkosten;
FL Doppelröhren

Natriumdampflampe

LED Leuchte „Expert“

Leistung

58W

400W

150W

Lichtstrom

5‘200lm

56‘500lm

12‘000lm

Anzahl benötigte Lampen

36 (4‘320W)

8 (3‘200W)

15 (2250W)

Durchschnittliche Lebensdauer

20‘000h

30‘000h

50‘000h

Austausch nach

6J

9J

14 J

Anschaffungskosten

Fr. 5‘400.--

Fr. 12‘000.--

Fr. 9‘000.--

Stromkosten pro Jahr

Fr. 2‘523.--

Fr. 1‘868.--

Fr. 1‘314.--

Amortisation pro Jahr

Fr.

Fr. 1‘333.--

Fr.

Gesamtkosten pro Jahr

Fr. 3‘423.--/ Jahr

Fr. 3‘201.--/ Jahr

Fr. 1‘957.--/Jahr

Beleuchtungsberechnung

in

900.--

643.--

Lux

(lx): Die Variante LED ermöglicht
die bestmögliche Ausleuchtung der
Flächen

Ihre Vorteile im Überblick
• durch das Lichtspektrum werden keine Insekten angezogen
• Energieeinsparung bis zu 50% gegenüber herkömmlichen Leuchtmitteln
• Lebensdauer von bis zu 50‘000 Betriebsstunden
• absolut erschütterungsunempfindlich
• beste Farbwahrnehmung
• Lichtfarbe dem Sonnenlicht sehr nahe
• konstante Leuchtstärke ohne Aufwärmphase
• einfache Installation

BRS Hof tech GmbH |

Reckholdern 6, CH-8846 Willer zell |

+41 79 660 29 28 |

info@brshof tech.ch |

w w w. b r s h o f t e c h . c h


Related documents


PDF Document produktblatt led pdf
PDF Document ta mhl beschluss zu gebietsreform vertagt
PDF Document www kaufenakkus com lenovo ibm html
PDF Document jf 4x4 din a5 2015 ol
PDF Document die wtg und ihre prophezeiungen
PDF Document oel180 24 25 rittberger


Related keywords