ACS Schaffhausen März 2016 Nr. 1.pdf


Preview of PDF document acs-schaffhausen-m-rz-2016-nr-1.pdf

Page 1 2 3 4 5 6 7 8

Text preview


VORWORT

Am 27. Februar 2016 besuchten 24
AC S-Mitglieder das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart. Die rund 75-Minütige
Führung durch das Museum, wo die Geschichte des Automobils auf eindrückliche
Weise dargestellt wird, gab interessante
Einblicke.

Das wichtigste Ereignis des Club-Jahres 2015 war die Abstimmung vom 28.
Februar 2016. Hier hat das Schweizer
Stimmvolk mit einer Mehrheit von 57 %
(Schafhausen 53 %).JA zum Sanierungstunnel am Gotthard gesagt. Das eindeutige Ergebnis wurde nur dank einem professionell geführten Abstimmungskampf
in Zusammenarbeit mit dem SchweizeriVerkehrspolitische Aktivitäten
Die ACS Sektion Schaffhausen hat sich auch schen und den Kantonalen Gewerbeververkehrspolitisch engagiert: Das erste Pro- bänden sowie der Automobilverbände
jekt zur Neugestaltung am Platz hat vor- möglich. Die ACS Sektion Schaffhausen
gesehen, dass rund die Hälfte der bisheri- hat sich zusammen mit dem Kantonalen
gen Parkplätze verschwinden. Dank Gewerbeverband Schaffhausen engagiert.
unserem Engagement konnten statt der ur- Wie geht es nun mit dem Gotthard weiter?
sprünglich 8 immerhin 12 Parkplätze erhal- Bis 2020 soll geplant und projektiert werten bleiben. In einem zweiten Projekt ging den. Bis 2027 wird gebaut. Ab dann soll der
es um die Neugestaltung der Neustadt. bestehende Tunnel saniert und ab 2030
Auch hier konnten die Parkplätze dank an- beide Röhren je einspurig befahren werdersartiger Anordnung erhalten bleiben.
den.
Wir werden als ACS Schaffhausen reDie nächste Vorlage steht bereits an.
gelmässig in die verschiedensten Projekte Die Jnitiative/ür eine faire Verkehrsfiinvolviert sein. Sei dies im Rahmen von nanzierung («Milchkuh») kommt beInformationsveranstaltungen,
Projekt- kanntlich am 5.Juni 2016 zur Abstimmung.
arbeiten oder Meinungsfmdungsgesprä- Der ACS hat sich für eine Unterstützung
chen mit den zuständigen Behörden. Ich der Initiative ausgesprochen. Wir setzen
bin überzeugt, dass die Neugestaltung der uns für eine faire Verkehrsfmanzierung
Rheinunferstrasse für den Individualver- ein und werden deshalb im Abstimmungskehr und damit auch für ACS-Mitglieder kampf engagieren.
eine gute Lösung darstellt.

Abschliessend danke ich allen, die
unseren Club im vergangenen Jahr unterstützt haben. Herzlich danke ich allen Personen und Organisationen für die hervorragende Zusammenarbeit.
Anlässlich der Generalversammlung
schliessen wir das Club-Jahr 2015 ab. Die
Einladung finden Sie in dieser Ausgabe
der ACS-News. Ich freue mich, Sie, liebe
ACS-Mitglieder, am 6. Mai 2016 begrüssen zu dürfen.
Ausblick
Zusammen mit dem Club-Vorstand planen
wir schon heute die nächsten Veranstaltungen. Hierzu lade ich Sie ein, Ideen und Vorschläge zu möglichen Veranstaltungen einzubringen. Nutzen Sie die Gelegenheit,
unser Club-Leben mitzugestalten. Wir sind
überzeugt, dass es den ACS braucht, um in
der Öffentlichkeit Gehör zu finden und verkehrspolitisch Einfluss auszuüben.
Herzliche Grüsse, auch im Name des gesamten Vorstandes

Andreas Berner,
Präsident ACS Schaffhausen

28. und 29. Mai 2016

2. SCHAFFHAUSER BIKER-TAG
auf dem Gelände des Zentrums für Verkehrssicherheit Schweizersbild

J

ährlich ereignen sich auf Schweizer
Strassen einige tausend Motorradunfälle mit zum Teil schwerwiegenden Folgen für die Fahrzeuglenker. Laut der Beratungsstelle für Unfallverhütung (BfU) verloren bei solch schweren
Verkehrsunfällen im Jahre 2014 gesamthaft
53 Motoradfahrer ihr Leben. Erfahrungsgemäss steigen gerade zu Beginn der Motorradsaison die Unfallzahlen stark an. Nebst
den bekannten Ursachen, wie z.B. Unaufmerksamkeit oder überhöhte Geschwindigkeit, führen oftmals auch mangelnde Fahrpraxis oder Selbstüberschätzung, zu solch
schweren Motorradunfällen.
Um diese Problematik zu thematisieren, rief die Schaffhauser Polizei 2015 den
l. Biker-Tag ins Leben in Zusammenarbeit
mit verschiedenen Partnern u.a. Spitäler
Schaffhausen, Strassenverkehrsamt, Fahr-

lehrer, ACS und TCS Sektionen Schaffhausen - notabene eine Veranstaltung, welche
es in dieser Form in der Nordostschweiz
bis anhin noch nicht gab. Die erste Durchführung stiess bei den Motorradfahrern,
den Medien sowie bei allen Verkehrsteilnehmern (Automobilisten, Radfahrern
und Fussgänger) auf ein gutes Interesse,
was alle Partner veranlasste, den 2. Bikertag auf zwei Tage auszudehnen. Eine Übersicht der vielen Aktivitäten und Angeboten
aller Partner (z.B. Rega mit Helikoptereinsatz, Crashtest, Rollcar, Motorradsimulator etc.) finden Sie auf der Homepage der
Schaffhauser Polizei (www.shpol.ch).
Unser Ziel ist es, alle Verkehrsteilnehmer mit dieser Präventionsveranstaltung
anzusprechen. Oftmals geht vergessen,
dass nicht nur motorisierte Strassenbenützer, sondern auch Radfahrer oder Fuss-

gänger in eine Situation geraten können, in welcher sie Erste
Hilfe leisten müssen. Somit geht dieses
Thema alle etwas an. Mit einem attraktiven und interessanten Informationsangebot sollen den Besuchern die Gefahren
rund um Motorradfahren aufgezeigt und
erste Massnahmen - Hilfeleistungen - bei
einem Verkehrsunfall thematisiert werden.
Wir empfehlen Ihnen den Besuch dieser kostenlosen Veranstaltung und freuen
uns auf die Begegnung mit Ihnen an unserem Stand.
Der Vorstand