ACS Schaffhausen März 2016 Nr. 1.pdf


Preview of PDF document acs-schaffhausen-m-rz-2016-nr-1.pdf

Page 1 2 3 4 5 6 7 8

Text preview


VERANSTALTUNGEN

ACS-MITGLIEDER IM
MERCEDES-BENZ-MUSEUM
Am 27. Februar 2C16 trafen sich rund 25 ACS-Mitglieder und Interessierte,
um mit dem Car der Firma Rattin nach Stuttgart ins Mercedes-Benz-Museum
zu fahren. Unterwegs wurden Kaffee und Gipfeli serviert. So kamen alle
Teilnehmer gestärkt und erwartungsvoll in Stuttgart an.
TEXT UND BILDER: ANDREAS BERNER

I

n einer rund 75-Minütigen Führung erhielten die Interessierten einen umfangreichen Einblick in die Geschichte
und die Entwicklung von Mercedes-Benz. Sieben chronologisch geordnete
Inszenierungen machen den gesamten
«Mythos Mercedes» erlebbar. Für jede Epoche stehen die Fahrzeuge im zeitgeschichtlichen Kontext. Ausgangspunkt der Ausstellung ist das Jahr 1886 mit dem Pferd als
Fortbewegungsmittel worauf der erste
i-PS-Verbrennungsmotor folgt. In der Folge
konnten die ersten Fahrzeuge der Herren
Daimler und Benz aus dem frühen 2O. Jahrhundert, die damals noch unabhängig voneinander Fahrzeuge bauten, bestaunt werden.
Im Rundgang durch das Museum erlebten die Besucher die verschiedenen Epochen des Fahrzeuges und die spannende
Geschichte von Mercedes-Benz. Die Ebene
«Rennen und Rekorde» schliesst die Ausstellung ab und vermittelt eindrucksvoll
die Faszination des Motorsports. Ergänzt

l

wird der Rundgang durch verschiedene
Sonderausstellungen, wo die ACS-Mitglieder die Vielfalt der Marke mit dem Stern
noch intensiver erleben konnten. Gerade
Motorsport-Interessierte hatten Glück mit
der Sonderausstellung «Safety-Cars».
Nach der Führung durch das Museum
trafen sich die ACS-Mitglieder zum gemeinsamen Mittagessen. Was liegt näher,
als dass traditionelle Schwäbische Küche
serviert wurde. Nach dem schmackhaften und gemütlichen Essen nutzen die
Interessierten die zur Verfügung stehende Zeit, um auf eigene Faust das Museum
nochmals zu durchkämmen oder sich im
Museums-Shop mit Erinnerungsstücken
einzudecken. Im späteren Nachmittag
reisten die Teilnehmer mit dem Reisebus
bequem, komfortabel und sicher zurück
nach Schafmausen.

Die ausschliesslich positiven und begeisterten Rückmeldungen der Interessierten motivieren uns, 2017 wiederum
einen solchen Anlass zu organisieren und
durchzuführen.

Andreas Berner
Präsident ACS Sektion Schaffhausen