PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Bezirksrangliste2 .pdf


Original filename: Bezirksrangliste2.pdf
Author: hellopdf.com Inc

This PDF 1.4 document has been generated by Writer / OpenOffice 4.1.1, and has been sent on pdf-archive.com on 29/05/2016 at 21:03, from IP address 217.87.x.x. The current document download page has been viewed 361 times.
File size: 59 KB (2 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Steinhagener Jungs sahnen bei
Bezirksrangliste ab
Der Steinhagener Nachwuchs siegt bei der Bezirksendrangliste in
Hövelhof. Simon Wöhr (15 Jahre alt) und Linus Nienaber (11 Jahre alt)
haben sich bei der Bezirksendrangliste in Hövelhof mit 7:0 bzw.
5:0
Spielen für die Westdeutsche Rangliste qualifiziert. Simon lieferte
sich in der Jungenkonkurrenz ein besonders spannendes Duell mit Till
Hübner (SV 30 Bergheim) der mit einem QTTR von 1869 an Pos.
1gesetzt war. Nach einer 1:0 Satzführung für Simon legte Hübner nach.
Simon schnappte sich jedoch einen engen Satz und übernahm erneut
die Satzführung. Im packenden vierten Satz lag er bereits 7:10 zurück,
konnte aber dank einer Energieleistung egalisieren und gewann
verdient mit einem wunderbaren Matchball 3:1. Doch damit war es
noch nicht geschafft. Simon musste gegen Nico Westermann (TSG
Rheda) nach vier von beiden Spielern hart umkämpften Sätzen in den
Entscheidungssatz gehen, den er dann gewann.
Anders war die Ausgangslage im Falle Linus Nienabers bei den BSchülern, der als Favorit in fünf Spielen antrat und auch alle gewann.
So erreichte er die Westdeutschen mit weniger Gegenwehr, wobei
man sagen muss, dass Linus eine sehr hohe Leistungssteigerung
zeigte. Sein Vereinskollege Marvin Betsch wurde hier 5., hatte
aber
schon vorher mit dem Erreichen der Endrunde einen tollen Erfolg
gehabt. Leider konnte Mattis Nienaber aus diversen Gründen nicht
an der Endrangliste der A-Schüler teilnehmen, hätte aber als Favorit
realistische Chancen gehabt, mindestens zu der Westdeutschen
Rangliste zu kommen. Nicht vergessen sollte man in dieser
Konkurrenz Christian Hildebrandt, der bereits in der Vorrunde den
beiden späteren Gesamtsiegern nur hauchdünn in fünf Sätzen
unterlegen war. Leider konnte er in beiden Fällen eine 9:5 Führung
im Entscheidungssatz nicht durchbringen.

Christian Hildebrandt
( Marcus Balke)


Bezirksrangliste2.pdf - page 1/2
Bezirksrangliste2.pdf - page 2/2

Related documents


bezirksrangliste2
westdeutsche meisterschaften b sch ler
scott als sponsor orica greenedge
steuerstraftrecht selbstanzeige1749
11 ligang new city 1
11 ligang new city 2


Related keywords