Katalog OAAH .pdf

File information


Original filename: Katalog OAAH.pdf
Title: Layout 1

This PDF 1.4 document has been generated by QuarkXPress(R) 9.54r1, and has been sent on pdf-archive.com on 19/07/2016 at 09:03, from IP address 93.129.x.x. The current document download page has been viewed 545 times.
File size: 1.6 MB (48 pages).
Privacy: public file


Download original PDF file


Katalog OAAH.pdf (PDF, 1.6 MB)


Share on social networks



Link to this file download page



Document preview


ENE

OA
OFF

OAAH!

KATALOG ZUR KUNSTROUTE

R
E
F
R
O
D
S
L
A

TEL

IER

A

RFER
ALSDO TLER
KÜNS
STELLENOR
SICH V

HAUSER

INHALT
ATELIERHÄUSER

OAAH!

ANNE BLASS
GLASFUSING
Seite 8

ATELIERHAUS KELLER
HEINRICH KELLER · STAHL
Seite 10

ATELIERHAUS KELLER
ANGELIKA KELLER · KERAMIK
Seite 12

ALFRED MEVISSEN
STEINSKULPTUREN
Seite 14

CC PARISE
MALEREI
Seite 16

SCHAFFRATHHAUS
SCHWANENGESANG
Seite 18

KÜNSTLER
UTE FUCHS
KERAMISCHE KUNST
Seite 30

ROMY JENSEN
NAIVE MALEREI
Seite 32

CARMEN KAHN
OBJEKTE / MALEREI
Seite 34

GABI SCHMERTZ
FILZWERKE
Seite 20

HEIKE SCHNORRENBERG
WERKSTOFF
Seite 22

VIKTOR STRICKER
MALEREI
Seite 24

MAIKE THOMAS
GOLDSCHMIEDEKUNST
Seite 26

FRIEDER WISTEN
MALEREI
Seite 28

ANDREAS KLOSE
AIRBRUSH
Seite 36

FRANZ-JOSEF KOCHS
FIGUREN AUS PAPPE
Seite 38

VERONIKA KROPIDLOWSKI
ZEICHNUNGEN
Seite 40

RENATE REMY
DIGITALE MALEREI
Seite 42

WILFRIED SCHÜLLER
FOTOGRAFIE
Seite 44

3

FRANZ-JOSEF KOCHS
KUNSTVEREIN ALSDORF
Im Jahr 2015 veranstaltete das Alsdorfer Stadtmagazin »undsonst?!« eine erste »Kunstroute«, die die
Besucher zu fünf offenen Atelierhäusern führte.
Das Angebot wurde überraschend gut angenommen. Sogar zwei angebotene Fahrradtouren mit je

knapp 20 Personen machten sich auf den Weg zu
den einzelnen Atelierhäusern. Die Künstler waren
mit dem Besuch ihrer Häuser sehr zufrieden, und
schon bald stand fest, dass diese Veranstaltung
auch im folgenden Jahr fortgeführt werden sollte.
Hatte sich damals der Kunstverein aus terminlichen
Gründen (30jähriges Bestehen) nicht an der Kunstroute beteiligen können, so fuhren wir als Vertreter
des Stadtmagazins und des Kunstvereins Alsdorf in
diesem Jahr gemeinsam zur Auftaktveranstaltung
»Auf zur Kunst! Routen in der Region Aachen 2016«!
Die Offenen Alsdorfer AtelierHäuser (OAAH) sind in
diesem Jahr eine von 14 Kunstrouten zwischen
Eifel, Selfkant und dem Dreiländereck.
Schon nach der ersten Kunstroute 2015 hatten
weitere Alsdorfer Künstler ihr Interesse bekundet,
bei einer Neuauflage der OAAH mitzuwirken. Durch
Mund-zu-Mund-Propaganda meldeten sich neue
Teilnehmer. So kam eine erstaunliche Vielzahl verschiedenen künstlerischen Potenzials zusammen,
wie Sie auf den nächsten Seiten sehen können. Das
Spektrum erstreckt sich von Malerei, Zeichnungen,
über digitalen Arbeiten, Airbrush und Fotografie bis
hin zu Skulpturen aus Stahl, Stein, Holz, Gips, Glas

4

MARINA BRANTS
ALSDORFER STADTMAGAZIN »UNDSONST?!«
und Keramik. Auch das Kunsthandwerk ist mit
Arbeiten verschiedenster Techniken vertreten: Drei
Ateliers zeigen Filzkunst, Goldschmiedeobjekte und
Patchworkarbeiten.
Die Anzahl der teilnehmenden Atelierhäuser hat
sich gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt.
So können die Kunstinteressierten 2016 elf KünstlerInnen in ihren Atelierhäusern besuchen und sich
an Ort und Stelle mit den Künstlern austauschen.
Zusätzlich stellen acht Alsdorfer Künstler, die ihre
Werkstätte der Öffentlichkeit nicht zugänglich
machen können, in Klassenräumen des städtischen
Gymnasiums der Stadt Alsdorf an der TheodorSeipp-Straße am Weiher aus.
Hier wird man sich auch anhand von ausgestellten
Arbeiten der Atelierhäuser einen Überblick über die
gesamte Kunstroute verschaffen können.
Wir freuen uns jetzt schon auf viele Besucher bei
der Eröffnungsveranstaltung am Freitag um 18 Uhr
im alten Gymnasium.
Und wir wünschen Ihnen ein weiteres schönes
Wochenende bei den Künstlern zu Hause und in
den Klassenräumen der Schule.

Danken möchten wir dem Region Aachen Zweckverband für die Aufnahme und die Bewerbung im
Netzwerk »Auf zur Kunst! Routen in der Region
Aachen 2016«.

Franz-Josef Kochs

Marina Brants

Kunstverein Alsdorf

Alsdorfer Stadtmagazin

5

ALFRED SONDERS
BÜRGERMEISTER DER STADT ALSDORF

Ein Kunstwerk zu
genießen, ist immer
etwas Besonderes.
Der visuelle Reiz
eines Bildes, die
Eleganz einer
Skulptur, die Komposition einer Fotografie – all
das spricht den Betrachter an, lässt ihn eintauchen, lässt ihn fühlen, erleben, erfahren. Doch
verrät das fertige Werk in der Regel nichts über
seine Entstehung. Wie hat der Künstler es ersonnen und erschaffen? Wo hat es Form angenommen? Diesen kreativen Entstehungsprozess
erfahrbar zu machen, ist das Ziel der »Offenen
Alsdorfer Atelierhäuser«.
Das war im vergangenen Jahr bereits eine spannende Sache für die Künstler und ihre Gäste –
und wird es diesmal umso mehr sein. Dass es
fast viermal so viele Künstler sind, die sich beteiligen, zeigt, dass dieses Konzept vom Start weg
eine Erfolgsgeschichte ist!
6

Ich freue mich darüber, dass Alsdorf in Sachen
Kunst so eine Menge zu bieten hat. Mit dem Alsdorfer Kunstverein und dem engagierten Team
des Schaffrathhauses haben wir in unserer Stadt
zudem zwei starke Macher, die den Künstlern besondere Räume bieten, um sich zu präsentieren
und die immer wieder sehenswerte Ausstellungen auf die Beine stellen.
Ich lade Sie gern ein, die Ateliers der Künstler
und das Ofdener Gymnasium zu besuchen, das
diesmal ebenfalls als Teil der Kunstroute genutzt
wird. Ganz exklusive Einblicke wird es allerorts
geben. Und es wird sich lohnen. Versprochen.

Alfred Sonders
Bürgermeister

KULTURZENTRUM AUF ZEIT
In diesem Jahr haben wir, die Veranstalter, sowie
die Künstler die einmalige Chance, einen ganzen
Trakt des städtischen Gymasiums Alsdorf als
Ausstellungsort zu nutzen. Jeder der dort ausstellenden Künstler hat seinen eigenen Raum, die
Besucher haben keinerlei Parkplatzprobleme, in
der ehemaligen Pausenhalle, in der Freitags die
Eröffnungsveranstaltung stattfinden wird, werden sich alle beteiligten Atelierhäuser mit mehreren Werken präsentiern können.

gen. Adäquate Räumlichkeiten, wie sie uns in
diesem Jahr von der Stadt zur Verfügung gestellt
werden, müssen erst gefunden werden.

Außerdem wird es für viele Alsdorfer und ehemalige Schüler die Möglichkeit sein, sich von
dem Gebäude, an dem viele Erinnerungen hängen, zu verabschieden. Denn nach nur 55 Jahren
Nutzung wird das Gebäude abgerissen.
Erstaunt hat uns die Vielzahl der Künstler, die an
dieser Kunstroute teilnehmen. Dabei hatte es
doch keine offizielle Ausschreibung zu unserem
Unternehmen gegeben. Und dabei haben wir
immer noch nicht alle künstlerisch Tätigen berücksichtigen können, die sich bis heute zu noch
bei uns bewerben und gerne teilnehmen würden.
Das bedauern wir sehr. Wie die Kunstroute sich
in den nächsten Jahren entwickeln wird (im
zwei- oder dreijährigen Rhythmus) wird sich zei7

ANNE BLASS
GLASFUSING

Das Schwere, Bedrückende hat in den Objekten
von Anne Blass ebenso Platz wie Licht und Leichtigkeit. Sie kombiniert ihre Arbeiten aus einer
Fülle von Materialien. Fundstücke spielen da eine
Rolle: Stoffe, Holz, Blei und immer wieder Glas.
Schwerpunkt ihrer Arbeiten ist das Glasfusing. Es
ermöglicht verschiedenste Einschlüsse zwischen
den Glasscheiben. Die Oxydation von z. B. Metalleinschlüssen führt zu interessanten Verfärbungen
im Glas, durch Lufteinschlüsse entstehen Blasen.

Anne Blass
Albrecht-Dürer-Straße 16 · Alsdorf
Telefon 02404 3472
eMail blassart@t-online.de

Das Brennergebnis ist spannend – der Zufall spielt
mit. Mit diesem Zufall arbeitet Anne Blass weiter –
kombiniert die Glas-»Bilder« mit anderen ihr zugefallenen Materialien.
So entstehen Materialbilder, Collagen oder Lichtobjekte neben eigenständigen Glasobjekten.

9


Related documents


katalog oaah
artshow farbsynthese 1
a4 information 5 9 2014
giorgione der sturm
abstrakadabra inhalt komplett
flyer max stiller geometrische landschaften

Link to this page


Permanent link

Use the permanent link to the download page to share your document on Facebook, Twitter, LinkedIn, or directly with a contact by e-Mail, Messenger, Whatsapp, Line..

Short link

Use the short link to share your document on Twitter or by text message (SMS)

HTML Code

Copy the following HTML code to share your document on a Website or Blog

QR Code

QR Code link to PDF file Katalog OAAH.pdf