PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Hizb ut Tahrir Vol. 1 .pdf



Original filename: Hizb ut-Tahrir Vol. 1 .pdf
Title: Newsletter
Author: Sergen Altun

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Word 2016, and has been sent on pdf-archive.com on 07/10/2016 at 18:23, from IP address 141.2.x.x. The current document download page has been viewed 629 times.
File size: 1.3 MB (10 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


HIZB UT-TAHRIR UND IHR ANSPRUCH KEINE SEKTE ZU SEIN

Hizb ut-Tahrir
Politische Partei
oder politische
Sekte?

07.10.2016
TAQĪ AD-DĪN AN-NABHĀNĪ (GRÜNDER VON HIZB UT-TAHRIR)

ABDUL QADEEM ZALLUM (2. OBERHAUPT)

Chaos im Kuckucksnest?
von Bin Amr Sahib-Alazm
Alles Lob gebührt Allah ta´ala dem majestätischen
Schöpfer alles Existierenden. Friede und Segen auf
unserem Propheten Muhammed und seiner Familie und
seinen Gefährten bis zum jüngsten Gericht.

Verantwortlichen der Mahaliya unabhängig zu machen,
welche Ihnen jede Art von Information, welche das
Gesicht der Sekte entblößen könnte, vor Ihnen
zurückhalten.

Zenit der Verwirrung

Bei Allah Ta`ala liegt die
Rechtleitung

Diese kleine Broschüre wird sich der Frage, ob es sich bei
Hizb ut-Tahrir, welche sowohl unter den Muslimen, als
auch unter den Nichtmuslimen, relativ unbekannt ist, um
eine Sekte handelt oder sie tatsächlich eine politische
Partei darstellt, widmen...
Besonders in den letzten Monaten, nachdem viele
Mitglieder (Darisin) sich von der Partei abgewendet haben
und einige sehr absurde und verwunderliche Lehren und
Praktiken in Hizb ut-Tahrir offenlegten, ist bei den
Mitgliedern, welche mit Kontaktverboten und
Loyalitätsreden überschwemmt wurden, das Sehnen nach
Aufklärung und Klarstellung groß. Genauso erschütternd
war die Tatsache, dass einige Mitglieder (Darisin) in den
Besitz von Literatur gekommen sind, welche von der
Öffentlichkeit und internen Mitgliedern abgeschirmt wird.
Diese wurde Ihnen bekanntlich von hochrangigen
Mitgliedern (Hizbiyin) ausgehändigt und sorgte für große
Empörung.

Licht am Ende des Tunnels
Gerade deshalb, um diesen Mitgliedern, welche leider
aber wahr im Banne ihrer Verantwortlichen stehen,
welche jede Abwendung von Hizb ut-Tahrir einer
Abwendung vom Islam und einer Abwendung von den
Muslimen gleichsetzen sehen wir Ex-Mitglieder (Allah
ta`ala gebührt der Dank) es als unsere Pflicht an unsere
Geschwister, welche weiterhin in der Sektendynamik
gefangen sind aufzuklären und sie von den Mushrifin und

E

Sektenmerkmale und ihre Mitglieder

Es ist wahr die Verantwortung des Islam ist eine ewig
aufrecht stehende Verantwortung, für jeden Muslim, bis
sich der jüngste Tag erhebt und Allah Ta`ala die Erde und
alles auf ihr zu trockenem Staub macht. Das Gebieten des
Guten und das Abhalten vom Bösen werden mit der
Erlaubnis Allah ta`alas niemals enden und von uns
Muslimen mit Liebe und Ehrlichkeit weitergetragen.
Trotzdem muss sich jeder Muslim bewusst sein, dass die
Rechtleitung Allah ta`ala obliegt und Er nur den Hizbiyin
die Rechtleitung schenken wird, welche wirklich bereit
sind der Wahrheit ins Gesicht zu blicken und in den Schoß
des Islam aufrichtig zurückkehren wollen. Auch muss
jedem Hizbi klar sein, dass weder sein Mushrif, noch sein
Verantwortlicher, noch sein durch Hizb-ut-Tahrir
determiniertes Umfeld am Tage des Gerichts für ihn
Fürsprache einlegen wird. Allah Ta`ala offenbarte nämlich
im Buch der Muslime dem edlen Quran:

Was sind Sekten? Wie erkennt man Sie? Wie geht man mit ihnen
um? Warum sind Sekten für Ihre Anhänger so Verhängnisvoll?
Was sagt der Islam zu Sekten allgemein?

Die auf das Wort hören und dann dem Besten
davon folgen. Das sind diejenigen, die Allah
rechtleitet, und das sind diejenigen, die
Verstand besitzen.
Sure 39 Vers 18

Glaubensinhalte und Weltanschauung

Und bei Aallah ta`la liegt der Erfolg

Was genau glauben die Oberhäupter von Hizb ut-Tahrir? Wie
betrachten sie den Islam? Wie die Muslime? Welche Praktiken
fordern sie? Welches Selbstverständnis besitzen sie?

Hizb ut-Tahrirs

HIZB UT-TAHRIR | Ausgabe 1

2

Sektenmerkmale
und ihre Ursachen
von Bin Amr Sahib-Alazm
Wer das Wort Sekte im Arabischen - der Sprache des
edlen Quran – sucht, wird auf folgende Definition treffen :
َ ، ٌ‫عة‬
ٌ‫لَّ أَنٌَّ لَ َها ُم ْعتَقَدَات‬
ٌ ِ‫ إ‬، ‫علَى دِينٌ َّما‬
ٌ ِ ‫طائِفَةٌ مِ نٌَ الن‬
َ ‫َّاس‬
َ ‫ َج َما‬: ٌ‫فِرْ قَةٌ دِينِيَّة‬
‫ساتٌ خَاصَّة ِب َها‬
َ ‫ار‬
َ ‫َو ُم َم‬
(Getümmel von Leuten auf einem Deen (Lebensweg),
welcher eigene spezielle Galubensinhalte und Praktiken
vorweist.)
Im Duden wiederum wird er folgende Definition
vorfinden:1. (veraltend) kleinere Glaubensgemeinschaft,
die sich von einer größeren Religionsgemeinschaft, einer
Kirche abgespalten hat, weil sie andere Positionen als die
ursprüngliche Gemeinschaft betont, hervorhebt.
Folgende Eigenschaften und Merkmale sind typisch für
Sekten und lassen sich psychologisch leicht erklären:








Unschlagbar starke Idee: Die Sekte ist im
Besitz unbezwingbarer Erklärungsmodelle
und Lösungen, welche nur sie besitzt.
Tiefgründigkeit und Erleuchtung sind ihre
Begleiter, welches sich niemals von ihr
trennen.
Personenkult und Führerkult sind im starkem
Maße ausgeprägt, werden jedoch relativiert
und zur Selbstberuhigung nur bei Fremden,
(Elementen die sich außerhalb der Gruppe
bewegen), lokalisiert, Gründer, Mujaddid ect.
waren in ausgesprochenem Maße hellsichtig
und im Besitz umfassender Kenntnisse über
Universum, Menschheit, Vergangenheit und
Zukunft.
Führungsstil innerhalb der Sekte ist sehr
autoritär und von Loyalitätsdruck und strikter
Unterordnung gegenüber
Verantwortungspersonen geprägt.
Die Gruppenstruktur zeichnet sich durch
steile Hierarchien, Elitebewusstsein und
einem dauernden Isolationszustand,
gegenüber der Religionsgemeinschaft von
der man sich

Shaker Assem langjähriges, repräsentatives Mitglied der
Sekte in Österreich. (War Mentor des Autors von „Tor zum
Kalifat“, welcher heute bedauerlicherweise Schiit ist.)







abgespaltet hat aus. Der Kontakt zu diesen ist
entweder auf deren Bekehrung zu den
wahren und richtigen Ideen oder deren
Unterwerfung bzw. Meinungsführerschaft,
allgemeine Führerschaft über diese begrenzt.
Finanziell fordern Sekten ihre Mitglieder oft
zu Pflichtabgaben oder freiwillige Abgaben,
welche durch Gruppenzwang, schlechtes
Gewissen etc., herbeigeführt werden.
Totale Hingabe und unbedingter
Zusammenhalt werden von der Sekte
gefordert und gefördert. Es ist gern gesehen
und (gesund), wenn das gesamte soziale
Umfeld der Mitglieder aus anderen
Sektenmitgliedern besteht.
Das Selbstverständnis der Sekte zeichnet
eine dunkle Außenwelt in die man verloren
gehen könnte und so in Vergessenheit gerät.
Da es aufgrund der wahren Sekte, welche
unbesiegbar starke Ideen und Vorstellung
hat, keinen legitimen Austrittsgrund gibt,
sind alle Austreter: Schwache, kranke, böse,
heuchlerische und verachtenswerte
Unpersonen, welche ihr Leben nicht unter
Kontrolle haben.
Diffamierung, Mundtotmachung und
Aggressionen gegenüber Kritikern sind etwas
völlig Natürliches und werden von
Sektenmitgliedern relativiert/ begrüßt.

.
Das Emblem von Hizb-ut-Tahrir (Zallumis) . Eine schwarze
Flagge mit der Aufschrift: „Es gibt keinen Gott außer Allah
und Muhammed ist sein Gesandter.“ Abgebildet auf dem
Erdball mit dem Schriftzug: „Hizb ut-Tahrir“. (Wobei die
Flagge dem Betrachter die Zugehörigkeit zum Islam
suggerieren soll.)

DIE PARTEILICHE BLOCKBILDUNG
INTERESSANT IN DIESEM ZUSAMMENHANG IST
DAS BUCH DES GRÜNDUNGSVATER TAQIUDIN
AN NABAHANI WELCHER DIE ANSICHT VERTRAT
DASS, ER UND SEINE GRUPPE IM BESITZ DES
REINEN ISLAM SIND: DIE PARTEILICHE
BOCKBILDUNG IN WELCHEM ES AUF SEITE 5
ABSATZ 2 HEIßT : (DIE HEILUNG DURCH DIE
ISLAMISCHE GEISTESBILDUNG SETZT EINEN
SCHÜLER VORAUS, DESSEN VERSTAND
NEUGESTALTET WIRD)

4.Ausgabe 2001

HIZB UT-TAHRIR | Ausgabe 1
EMBLEM DER HIZB UT-TAHRIR
(NABAHANIS) VERTRETEN DIE
URSPRUNGSLEHRE DES GRÜNDERS

3
ZULAUF

ABWANDERUNG

75
Prozent der Mitglieder verlassen die Sekte wieder. Dies passiert
in einem durchnittlichen Zeitraum von ca. 6 Monaten bis 5
Jahre. Das Schicksal der Meisten wird den verbliebenden
Sektenmitglieder vorenthalten. Was sie zu Hören bekommen:
Die Person hatte persönliche Probleme, war krank, hat sich für
die Dunya (irdisches Leben) entschieden, ect. Ein weiterer Teil
der Aussteiger entschließt sich zwar oft Maßnahmen zur
Sektenaufklärung zu Gehen unternimmt aber meistens keine
ernsten Schritte, da es sich mit der Sektendynamik konfrontiert
sieht. Der letzte Teil bleibt als sogenannter Befürworter
(Mu’ayid) als eine Art Anhängsel mit der Sekte in Kontakt und
wird von dieser demgemäß behandelt.

Eigenschaften der Mitglieder
Um die Dynamik von Sekten zu verstehen reicht
der Blick auf ihre Eigenschaften und Merkmale
nicht aus. Deshalb sind hier einige prägnante
Eigenschaften und Eigenheiten von
Sektenmitgliedern aufgelistet, um diese besser zu
verstehen und Empathie und Verständnis für ihr
oft realitätsfremdes Weltbild zu haben, in welchem
die Sekte der Mittelpunkt des Universums und
einzig richtiger Heilsweg für die Menschheit und
die Religionsgemeinschaft, von der sich die Sekte
abgespalten hat, darstellt. Sektenmitglieder
können sich ein Leben ohne die Sekte kaum
vorstellen

Sektenmitglieder verstehen
Von Bin Amr bin Sahib-Alazm

TOP SECRET

Nutzung von islamischen Slogans
Auf Kundgebungen und Vorträgen bedient sich die Sekte
geläufiger Islamischer Begriffe welche ihre Zugehörigkeit zum
Islam unterstreichen soll und Muslime anlocken soll. So z. B
Begriffe wie Kalifat, Aqida und Umma.

Aufruf zur Einheit
Interessanter Weise ist die Sekte Hizb-ut-Tahrir in 2 große
Lager gespalten, was hochrangige Mitglieder bestätigen und
aus der Sektenliteratur und alten Zeitungsberichten sowie
Aussagen alter Mitglieder herausgeht. Jede der Lager behauptet
die wahren Lehren Hizb ut-Tahrirs zu vertreten, wobei sich die
Lager gegenseitig als Nabahanis und Zalloumis bezeichnen.
Auch aktuell ringen einige hochrangige Mitglieder miteinander
um die Vorherrschaft in der Sekte. Trauriger Weise wissen ca. 95
Prozent der Mitglieder (Derisin) nichts von dieser tiefen
Spaltung und besuchen weiter brav die wöchentlichen 2
stündigen Halaqat, welche überwiegend in privaten Haushalten
stattfinden.

INTERESSANTE FAKTEN
SPALTUNG INNERHALB DER

SEKTE

Halbinformationen und phantasievolle
Beschreibungen herrschen in der Sekte auch
bezüglich des jetzigen Oberhaupts, Ata Abu
Rashta, vor. Die Mitglieder halten ihr
Oberhaupt trotz Facebook Account für die
inoffiziell seitens der internationalen
Sicherheitsbehörden, meist gesuchte Person
der Welt, da er gemeinsam mit seiner Sekte die
Weltherrschaft und die Führung der Muslime als
Kalif in sich vereinen wird und so alle Gebiete
der Welt in seiner eisernen Hand vereinigen
wird. Genau aus diesem Grund ist sein jetztiger
Aufenthaltsort streng geheim und nur seine
engsten Vertrauten kennen ihn. Nüchtern und
mit regen Relativierungen reagieren die
Sektenmitglieder, wenn man sie mit dem Fakt
das Ata Abu Rashta während seinem kleinen
Gefängnisaufenthalt in seiner Zeit als
repräsentatives Mitglied auf der Liste von
Amnesty International als sogennanter
(prisoner of conscience) eingetragen war und
auch bereits einen Aufenthalt in England hatte,
was nicht so ganz zu seiner Eigenschaft als
tödlicher inoffizieller Erzfeind des Westens
passt auch wenn ein Sektenmitglied dies
niemals einsehen wird. Amnesty International
wurde 1961 in London vom englischen Juden,
Peter Beneson, gegründet und zählt zu seinen
Zielen: Eingang der Menschenrechte in
internationale sowie regionale Vereinbarungen
und Konventionen, Programme zur
Menschenrechtserziehung und zur Förderung
des Bewusstseins für die Menschenrechte ,
Legalisierung von Prostitution besonders in der
dritten Welt, Zusammenarbeit von
nichtstaatlichen Organisationen, den Vereinten
Nationen und regionalen zwischenstaatlichen
Organisationen zur Verteidigung der
Menschenrechte, die langfristige Betreuung
eines gewaltlosen politischen Gefangenen
(prisoner of conscience) durch eine oder
mehrere Amnesty-Gruppen, im Idealfall bis zu
dessen Freilassung.

Orientierungsschwierigkeiten, Schuldgefühle
und Schamgefühle dominieren beim Gedanken an
einen Ausstieg und halten so im goldenen
Vogelkäfig gefangen. Völlige emotionale
Abhängigkeit und die Furcht vor völliger sozialer
Isolation erschweren den Ausstieg zusätzlich, da
das gesamte Umfeld von der Sekte geprägt und
bestimmt wurde.




Auf die Frage nach Problemen und
Falschheiten in der Sekte wird das
Mitglied höchstens auf persönliche
kleine Probleme und vielleicht
organisatorisches Kritisieren um die
Illusion des Kritischen Selbst zu wahren.
Kritik an der Idee oder Methode wird
das Mitglied ad absurdum führen und
niemals selbst nennen. (Da die Sekte
den Heilsweg der Menschheit darstellt)
Auch wird ein Sektenmitglied ein
extrem
verzerrtes
Bild der
Realität
anmelden.

Ein Sektenmitglied mit
dem meistens auf
sog.Kalifatskonferenzen
verkauften Schal

Während
die Sekte in
der Realität kaum Bekanntheit genießt
und über so gut wie minimalistischen
oder gar nicht vorhandenen Einfluss
verfügt meint das Mitglied in einer
Weltgruppe zu sein, welche extrem
gefährlich für das bestehende System
ist und droht dieses zu vernichten.
Eventuell entwickeln sich auch

HIZB UT-TAHRIR | Ausgabe 1





krankhafte Persönlichkeitsstörungen
z.B. Verfolgungswahn und Paranoia.
Auch erkennbar sind
Überlegenheitsgefühle der
Sektenmitglieder welche Mitmenschen
mit diversen Bezeichnungen betiteln
die auf die Grundeinstellung des
Mitglieds hinweisen so z.B. im Falle
Hizb-ut-Tahrirs: Einfache Muslime,
Patienten, zu Da`wande Personen etc.
Auch sehen Mitglieder von Sekten kein
Problem darin Mitmenschen zu
täuschen und ihre Eindrücke zu
manipulieren. Z.B bei Vorträgen
extrem nett zu neuen nichtsahnenden
sein, dem Vorträger Fragen stellen die
suggerieren man sei ebenfalls neu in der
Sitzung oder geschickte Vertuschung
der Tatsache das in der Sitzung 95
Prozent der teilnehmenden
Sektenmitglieder sind.

Welche Personengruppen sind
Grundsätzlich anfällig Opfer von
Sekten zu werden
Enttäuschte Menschen welche vom Leben
gezeichnet sind und auf der Suche nach Schutz
Geborgenheit und Zugehörigkeit sind.
Menschen die grade eine akute Krise durchleben
und fieberhaft nach halt suchen welche ihre
Erschütterung mildern soll.
Psychisch kranke Menschen die das Gefühl von
Hoffnung auf Heilung brauchen und in der Gruppe
endlich Leute finden die bereit sind mit ihnen Zeit
zu verbringen und sie als Mitstreiter aufnehmen
Menschen die sich leer fühlen und ihrem Leben
Sinn verleihen wollen und auf ihrem Weg zur
Erfüllung nach Selbsterfahrung und
Selbstbestätigung streben.
Motivierte, entschlossene junge Menschen die
ihre Idealistischen Vorstellungen verwirklichen
wollen und in der Gruppe welche sie in der
Euphorie anfangs nicht als Sekte identifizieren die
lang ersehnte Möglichkeit zur Verwirklichung
dieser Ideale sehen.

4

Wie betrachtet der Islam Sekten
Der gewaltige Islam widmete sich dem Thema der
Sekten, Okkulte und Personenkulte. In seiner
Perfektion gab der Islam uns Antworten wie mit
Sekten und deren Anhängern zu verfahren ist.
1 Der Schöpfer sprach ein unmissverständliches
Verbot für jeden Muslim aus sich in den klaren
unmissverständlichen und eindeutigen
Überzeugungspunkten (Iman an Allah ta`ale seine
Propheten, Existenz von Jinn, Existenz von Engeln,
Existenz des Paradieses, Existenz der Belohnung
und Bestrafung im Grab, Existenz des letzten
Propheten Muhammed Allah ta`alas Segen und
Friede auf ihm usw.) von seinen Geschwistern
abzuspalten so sprach der Allerbarmer:

Gewiß, diese ist eure Gemeinschaft, eine
einzige Gemeinschaft, und Ich bin euer
Herr; so dient Mir!
Sure 21 Vers 92
2Der großartige Islam befahl seinen Anhängern
Sektenmitglieder auf 2 verschiedene Art und
Weisen zu behandeln:
Erste Kategorie
-Sektenmitglieder die einen Teil der islamischen
Überzeugung verleugnen z. B Qadiyani
(Ahmadiya), Bahaiya, Anführer der Hizb ut-Tahrir.
Diese werden vom Islam und den Muslimen als
Kuffar (nicht Muslime) gehandhabt. Weder gibt
man ihnen den islamischen Friedensgruß noch
erwidert man diesen. Man begrüßt sie mit den
formell in ihrer Gesellschaft bekannten
Grußphrasen z. B Guten Tag, guten Abend, Auf
Wiedersehen und Tschüss. Ihr Gesellschafts- und
Rechtsstatus ist eir udul (nicht Rechtschaffend)
Die Heirat mit diesen ist im gewaltigen Islam Batil
(ungültig) und es besteht kein islamisch legitimer
ehelicher Kontakt zu diesen.
Zweite Kategorie
-Sektenmitglieder die zwar einer Sekte angehören
aber keinen Teil der islamischen Überzeugung
verleugnen. Sie sind unwissende Mitläufer die
nicht wissen, dass sie in einer Sekte sind. (Ca. 95
Prozent der Hizb ut-Tahrir) Man zählt sie zwar
aufgrund ihrer Sektenzugehörigkeit zur Ahlul
Bidaa, (Leute die falsche erneuerte Dinge tun), da
sie aber keine Ahnung von den Lehren ihrer Sekte
haben und wie alle Muslime an alles im Islam Iman
vollziehen können diese nicht als Kuffar (nicht
Muslime) bezeichnet werden. Ihr Friedensgruß
darf zwar erwidert werden ihnen muss aber
unmissverständlich von den Muslimen erklärt
werden das sie auf einem schmalen Pfad zwischen
Paradies und Hölle wandern der jederzeit
einbrechen kann. Die Heirat dieser Personen ist im
makellosen Islam Haram (Bestrafens Wert). Wobei
der Islam unterschieden hat zwischen männlichen
und weiblichen Sektenmitgliedern.
Männlichen Sektenmitgliedern ist es verboten
Muslime zu heiraten und Muslimen ist es verboten
männlichen Sektenmitgliedern (2 Kategorie) einer
Ehe zuzustimmen.

Weibliche Sektenmitglieder (Kategorie 2) dürfen
von männlichen Muslimen geheiratet werden
besonders, wenn dadurch eine Abwendung des
weiblichen Sektenmitglieds von der Sekte bewirkt
wird. Makruh (unerwünscht) wird diese Ehe, wenn
zu befürchten ist, dass sich das weibliche
Sektenmitglied nicht von der Sekte abwenden
wird. So spricht der Erhabene Allsehende im
reinen Quran:

Die Männer stehen in Verantwortung
für die Frauen wegen dessen, womit
Allah die einen von ihnen vor den
anderen ausgezeichnet hat und weil sie
von ihrem Besitz (für sie) ausgeben
Sure 4 Vers 34
Um dem ewig hellleuchtenden Befehl Allah ta`alas
die Muslime zu beschützen erinnern wir an dieser
Stelle jeden aufrechten fürsorglichen Vater von
Töchtern an seine Pflicht wachsam wie ein Falke
und mutig wie ein Löwe Heiratskandidaten auf ihre
Sektenzugehörigkeit zu testen.
Es ist nämlich allgemein unter den ranghohen
Hizbis bekannt, dass besonders niederträchtige
und verabscheuenswürdige Sektenmitglieder von
Hizb ut-Tahrir bei der Verlobung und Heirat ihr
wahres Gesicht geheim halten und dieses, falls sie
unentdeckt bleiben, z. B erst in der
Hochzeitsnacht offenbaren, damit das
ahnungslose Mädchen kaum eine Chance hat die
Ehe doch nicht einzugehen, da Gerüchte
entstehen könnten. (Solche Fälle sind von
ranghohen Sektenmitgliedern bekannt und
werden von diesen sogar stolz berichtet) Allah
ta`ala offenbarte über solche:

Und füge dich nicht irgendeinem
verächtlichen oft schwörenden,
Verleumder, einem, der umhergeht, um
üble Nachrede zu verbreiten, einem
Behinderer des Guten, Übertreter, Sünder
groben Benehmens, einem Bastard.
Sure 68 Vers 10-13

BEI ALLAH TA`ALE IST DIE ZUFLUCHT

HIZB UT-TAHRIR | Ausgabe 1

5

Welche Glaubensinhalte besitzt
der Islam?
Es ist allgemein bekannt, dass die Sekte Hizb ut-Tahrir
teile der islamischen Glaubensüberzeugung für
zweifelhaft erklärt und sich damit von der islamischen
Glaubensgemeinschaft abspaltete (Tafriq). Da jede
Sekte ausgeklügelte und hinterlistige Methoden
entwickelt hat um seine Mitglieder und Rekruten das
Ablehnen von Glaubensinhalten zu verschleiern
widmen wir uns einer kurzen aber umfassenden,
auffrischenden Zusammenfassung der einfachen und
edlen Glaubensüberzeugung des unantastbaren Islam.

2.

Die islamische Überzeugung staffelt sich in
folgende 2 Kategorien welche nicht
verwissenschaftlicht werden dürfen:
1.

(Ilm min ad-Din bi ad-Darura) Dieses
Wissen ist notwendig um Muslim zu
werden und Muslim zu sein.
Dazu gehören: der Iman an Allah ta‘ala
den Schöpfer alles existierenden außer
dem keiner das Recht hat angebetet zu
werden, der Iman an die Engel, welche nur
Diener und Geschöpfe Allah ta‘alas sind,
der Iman an die himmlischen Bücher und
dass der Quran das letzte wahre
unverfälschte Buch des Schöpfers ist, der
Iman an Propheten und dass, Muhammed
(Allah ta‘alas Segen und Friede auf ihm der
letze Prophet ist), der Iman an Yaum alQiyama (das Jüngste Gericht) bei dem
mit jedem Menschen und jedem Jinn
(Geschöpfe die zwischen gut und böse
entscheiden können) gerichtet wird ob
Jenna (Paradies) oder Dschahanam
(Hölle) ewige Wohnstätte ist und Iman an
das Schicksal und die Bestimmung (Allah

Allah Ta`ale spricht im edlen Quran im :





ta‘ala weiß was war, was ist, was sein wird
und hat dem Universum perfekte
Bestimmung gegeben z.B dass, Wasser
fließt, Feuer brennt und der Wechsel
zwischen Tag und Nacht all dies bewegt
sich in der Bestimmung des Allwissenden
und Allkundigen)
(Ilm min ad-Din laisa bi ad-Darura)
Wissen das nicht Notwendig ist um
Muslim zu sein oder zu werden. Dazu
gehören z. B der Iman an Zaquum (einem
Baum in Dschahanam (Hölle), der Iman an
Yusuf (Allah Ta`alas Segen auf Ihm)
welcher ein Prophet war, der Iman an al
Barzakh (Zwischenwelt in der sich die
verstorbenen bis zum jüngsten Tag
befinden und dort entweder bestraft oder
belohnt werden (adab wa na`im alqabr)
Strafe und Belohnung im Grab, der iman
an die Himmelsreise des Propheten (isra
wa miraj)
Der Unterschied zwischen (Ilm min ad-Din
bi ad-Darura) und (Ilm min ad-Din laisa bi
ad-Darura) besteht nur darin, dass die
erste Kategorie obligatorisches Wissen für
jeden Muslim darstellt, während die
zweite Kategorie Wissen darstellt, das
man sich nicht anwerben muss, da Allah
ta`la es nicht verlangt. Sure 4 Vers 136

Welche Glaubensinhalte besitzt
Hizb utTahrir?

Die Gemeinsamkeit der beiden Kategorien
besteht darin, dass beide absolut
unmissverständliche, eindeutige und
definitive Inhalte des Islam darstellen die
für ihre festellung weder einen Gelehrten
noch eines wissenden bedürfen da sie
(Qati) Definiv,
unumstößlich,unverhandelbar im Islam
überliefert wurden.

Mit Erlaubnis des Erhabenen werden wir natürlich auf
die Scheinargumente der Sektenoberhäupter, die
eine Art Vormund der Mushrifin darstellen eingehen,
um den Opfern in der Sekte, welche sich aus dem
Würgegriff der Mushrifin lösen wollen, eine helfende
Hand zu sein, die wenn die Sektenmitglieder
selbstsicher auftreten, ihr Ausweg zurück zum Islam
sein wird. Trotzdem muss jedem Daris und jedem
rangniedrigen Hizbi gesagt sein, dass Allah Ta`ala nur
den ehrlichen die Rechtleitung schenkt.

Gewiß, diejenigen aber, die glauben und
rechtschaffene
Werke tun, das
sind die besten
Geschöpfe..

Die Oberhäupter von Hizb ut-Tahrir sind bei der
kleinen Menge von Muslimen die sie kennt verschrien
und verstoßen, weil sie Glaubensinhalte des Islam (Ilm
min ad-Din laisabi ad- Darura) relativieren,
verleugnen und in extremen Fällen sich über diese
lustig machen was aus islamischer Sicht Kufr
(Unglaube) bedeutet. Am bekanntesten ist ihre
Relativierung der Tawatur-Hadithe und alles was mit
ihnen zusammenhängt, wie die Belohnung/Bestrafung
im Grab, der Barzakh (Zwischenwelt), die Befragung
durch Munkar und Nakir Allahima Assalam an welche
die Muslime Iman vollziehen.
Kufr (Unglaube) stellt ihre Relativierung des Tawatur
Hadith ( im kollektiv von den ersten 3 Generationen
der Muslime vom Propheten überlieferte Aussagen
und Handlungen, welche aufgrund ihrer Anzahl und
der Unabhängigkeit der Überlieferer jede Art von
Fehler oder Missverständnis definitiv ausschließen)
(Der Quran wurde von den gleichen Überlieferern
(Sahaba) im Tawatur überliefert und es ist bekannt
das alle Muslime Iman alle Tawatur Überlieferungen
vollziehen, da diese unumstößlich unverhandelbar
vom Propheten Allah Ta‘ales Segen und Friede auf
ihm, stammen.

I

Sure 98 Vers 7

Am Tag, da ihre Gesichter im
(Höllen)feuer hin und her gedreht werden,
sagen sie: „O hätten wir doch Allah
gehorcht und hätten wir dem Gesandten
gehorcht!
Sure 33 Vers 66

DAS WAHRE VERSTÄNDNIS VON
UMMA
Und haltet alle fest am Seil Allahs
(Glaubensinhalte des Islam) und geht nicht
auseinander!
Sure 3 Vers 103
Der Prophet Allahs Segen und Friede auf ihm ist
der einzige Mensch dem Muslime blind folgen.

HIZB UT-TAHRIR | Ausgabe 1

Praktiken Hizb ut-Tahrirs
Von

Bin Amr Sahib Al-Azm

Da die Differenzen zwischen den Glaubensinhalten des ehrenvollen Islam und den Glaubensinhalten der kleinen zwiellichtigen Sekte Hizb ut-Tahrir unversöhnlich
konträr zueinanderstehen (z.B. Relativierung derTawatur Hadith) ist es nur natürlich, dass die Praktiken der Hizb ut-Tahrir ebenfalls dem Islam widersprechen
werden.
Als interessantes Beispiel sei hier der Tatbestand, dass die Sekte ihren männlichen Mitgliedern das kranke Recht verleiht Mädchen, welche man heiraten möchte, ob
diese davon wissen oder nicht, nackt zu beobachten (selbst gegen ihren Willen, da es das Recht jedes Heiratswilligen darstellt) genannt. Der Heiratswillige kann hier
auf die diversesten Mittel, Hausfriedenbruch, Überwachungskameras etc. zurückgreifen. Auch wenn diese perverse Praktik von den Rangniedrigen
Sektenmitgliedern vielleicht vehement abgestritten wird ist sie z. B vom Sektenverantwortlichen Hessens (welcher die Frage Antwort vom 27.02.2014 der
Sektenlehre gemäß erklärte) wortwörtlich bestätigt worden und alle Beweise sind abgespeichert. (Wenn dieser einen Funken Stolz besitzt, wird er dies von sich aus
zugeben und die Schuld nicht auf ein rangniedriges Mitglied schieben.) Sollten die Verantwortlichen im Zuge des Drucks der letzten Wochen davon abgelassen
haben und kommende Textstelle nun anders interpretieren freut es uns, den genau dies ist unser Ziel. (Dass, sie von der Propagierung solcher Inhalte ablassen.)

Wer eine Frau heiraten möchte, darf sie anschauen, ohne mit ihr allein zusammenzukommen (ḫalwa). So berichtet Ğābir, dass der Gesandte Allahs (s) sprach: Wer
sich mit einer Frau verlobt, so soll er, wenn er kann, auf das blicken, was ihn zur Heirat mit ihr bewegt. Und Ğābir erwähnt: Ich verlobte mich mit einer Frau und
pflegte mich in ihrer Nähe zu verstecken (um sie heimlich zu beobachten), bis ich von ihr das sah, was mich zur Ehe mit ihr animierte, sodann heiratete ich sie. Dabei
ist es zulässig, sie mit und ohne ihre Erlaubnis anzusehen, da uns der Gesandte (s) in uneingeschränkter Weise das Ansehen befahl. Auch heißt es im angeführten
ḥadīṯ von Ğābir: Ich […] pflegte mich in ihrer Nähe zu verstecken […]. Es ist jedoch unzulässig, mit ihr allein zusammenzukommen. Denn der Prophet (s) sprach: Kein
Mann darf sich alleine mit einer Frau aufhalten, außer ein maḥram von ihr ist dabei. Ansonsten ist der Satan der Dritte von beiden. Die Formulierung im ḥadīṯ ist
generell gehalten, ohne dass eine Ausnahme für den Verlobten ergangen wäre, wie sie im Falle des Anschauens erwähnt wird. Es ist ihm erlaubt, sowohl Gesicht und
Hände als auch andere Körperzonen anzusehen, denn das Ansehen von Gesicht und Händen ist generell erlaubt; es umfasst den Verlobten und andere Personen.
Somit hätte es keinen Sinn, wenn diesbezüglich eine Ausnahme für den Verlobten gilt. Das belegt, dass die Ausnahme (für den Verlobten) sich auf andere
Körperzonen als Gesicht und Hände erstreckt. Denn der Gesandte (s) sagte: […] er soll sie ansehen […]. Dies ist eine generelle Aussage, die sowohl das Ansehen
von Gesicht und Händen als auch von anderen Körperteilen umfasst, deren Kenntnis erforderlich ist, wenn man damit das Ziel der Eheschließung verfolgt. Auch hat
Allah (t) den Gläubigen befohlen, ihre Blicke zu senken. Das Senken des Blickes erfordert aber, dass der Mann diesen nicht auf die Frau und die Frau diesen nicht auf
den Mann richtet. Nun kam der ḥadīṯ von Ğābir und erlaubte dem Verlobungswilligen, seinen Blick auf die Frau zu richten. Damit ist der Verlobungswillige vom
allgemeinen Gebot des Blicksenkens ausgenommen. Das bedeutet, die Gläubigen haben die Pflicht zur Blicksenkung bis auf die Verlobungswilligen. Diese haben
das Recht, den Blick nicht zu senken, um jene Frauen anzusehen, mit denen sie sich verloben möchten.
Das Beziehungssystem im Islam Taqiudin an-Nabahani
(vierte Auflage 2003)
Auch wenn die sogenannte Beweisführung eher an einen von verstörenden Perversionen getriebenen Orientalisten als einen Islamgelehrten erinnert weisen wir auf den
interessanten Buchtitel hin nachdem klargeworden ist, dass das Buch genau die gleiche Beziehung zum Islam wie Georg Bush hat. Auch verabscheuenswürdig jedoch kein
Geheimnis ist, dass die Praktiken Hizb ut-Tahrirs den schädlichen und verwerflichen Konsum von pornographischem Material als an sich erlaubte Handlung sehen solange
diese nicht zu Zina (unehelichem Geschlechtsverkehr führt) So liest man ganz unbeholfen auf der Frage Antwort Seite des amtierenden Sektenoberhaupts die Antwort auf die
Frage eines europäischen Sektenmitglieds: (…. Was das schauen von erregender Pornographie angeht, so ist diese nicht gestattet selbst wenn es nur Bilder und keine echten
Körper sind. Dies ist so weil die Gesetzesregel in diesem Fall sagt: Was nicht Gestattetes als Folge hat ist selbst auch nicht gestattet. Und es ist keine Bedingung bei dieser
Regel, dass das nicht Gestatte definitiv folgt, es reicht die überwiegende Wahrscheinlichkeit) 19.05.2016 Offizielle Facebook Seite Ata bin Khalil Abu Rashta Weiter in der
Antwort attackiert das Sektenoberhaupt den Fragestellenden und erklärt, dass, seine Sekte Allah ta`ala sehr nahe stehe, sich nicht mit solchen Themen beschäftigen soll und
das es im Kollektiv (nicht jedoch für das Individuum) abgeschafft werden sollte.
Dem geneigten und ehrlichen Leser wird aufgefallen sein, dass die Sekte Pornographie an sich als nichts Verbotenes sieht. Den auch ein Stück Weizenbrot kann verboten
werden, wenn es vom Gebet abhält, an sich bleibt der Konsum von Weizenbrot aber erlaubt solange er mit überwiegender Wahrscheinlichkeit nicht zu Verbotenem führt.
Diesem versteckten Versuch der Täuschung entgegnen wir Muslime: Gewiß, die Heuchler möchten Allah betrügen, doch ist Er es, der sie betrügt Sure 4 Vers 142

Mohammed Almalkawi

Mohammed Malkawi

6

HIZB UT-TAHRIR | Ausgabe 1

7

Wie mit Sekten umgehen
von Bin Amr Sahib-Alazm

Natürlich hat jede Sekte gewisse Vorgehens- und
Wirkungsmechanismen entwickelt, um ihren
Einfluss auf die Sektenmitglieder langfristig zu
festigen und jede Art von Eigendynamik in der
Sekte zu unterbinden. Deshalb ist es wichtig für
Muslime, welche mit Sekten in Kontakt stehen,
geraten oder Kontakt zu diesen suchen , zu
verstehen, wie man Sektenmitglieder am Besten
aus der Schlinge des Sektenoberhauptes, rettet.
Auch für Hizbis, welche die Falschheit der
Sektenlehre erkannt haben, ist es notwendig einer
bestimmten Vorgehensweise zu folgen, um Allah
ta`alas Zufriedenheit durch vorbildhaftes
Verhalten zu ernten und seinem Zorn zu
entkommen.
1 Die Sekte Hizb ut-Tahrir versucht durch
hinterlistige Täuschung von ihren offenkundig
unislamischen Glaubensinhalten und Praktiken
abzulenken, indem sie weniger empörende
Praktiken (Tabakkonsum, Musik,
zwischengeschlechtliches Begrüßen per
Händedruck) ins Rampenlicht rückt. Diese
Themen sollen als Puffer verhindern, dass über
ihre grauenhaften Glaubensinhalte und Praktiken
(Relativierung des Tawatur, Relativierung der
Strafe im Grab, sexueller Belästigung von
Mädchen, Voyeurismus) offen geredet wird.
Deshalb dürfen Muslime nicht in diese Falle tappen
und müssen die Sekteninhalte Hizb ut-Tahrirs
genau dort packen wo es für diese keine
Entschuldigung gibt.
2 Die Sekte Hizb ut-Tahrir versucht oft mit
Gelehrten des Islam zu argumentieren wenn sie
bezüglich ihrer Glaubensinhalte in die enge
getrieben wird. Dieses Verhalten ist auch bei der
Qadiyani Sekte (Ahmadiyya) bekannt. Hier muss
jeder Muslim darauf hinweisen das Hizb ut-Tahrir
genau die gleichen Gelehrten mit welchen sie noch
vor wenigen Sekunden argumentierte für
fehlbehaftet deklariert wenn diese Aussagen
tätigten die der Sektenlehre widersprechen, da die
Sektenlehren (Idee und Methode) stärker als alles
andere sind. (Hizb ut-Tahrir betrachtet sich
nämlich als Gruppe gleich der Gruppe des
Propheten Allah ta`alas Segen und Friede auf Ihm
samt seiner Gefährten, da beide Gruppen gleich
aufgebaut seien (Blockbildung). Dies zeigt, dass
sie in Wahrheit doppeltes Spiel spielen und
eigentlich kein Interesse an den Gelehrten des
Islam haben, wieso auch, wo ihr Gründer von ihnen
ja inoffiziell als Mudjtahid Mutlaq (höchster
Gelehrter) und Mujaddid (Gelehrter des
Jahrhunderts) beschrieben wird. Verwunderlich ist
auch, dass sie bei diesem Vorgehen regelmäßig
tief in die Trickkiste greifen und sich falscher
Übersetzungen, Schadz (pervertiert) und
Marfudun Qatan (Gänzlich abgelehnter)
Meinungen bedienen.

3 Dem Sektenmitglied muss klar aufgezeigt
werden, dass es, wenn nicht schon passiert, auf
eine Spaltung und einen Bruch zu den Muslimen in
den Glaubensinhalten zusteuert. Wie sonst ließe
sich eine Diskussion über den Tawatur und die
Strafe im Grab erklären? Auch bewährt hat sich die
Konfrontation hoher Sektenmitglieder mit den
Imamen der Moscheen in welchen sie Vorträge
halten. Dabei bedient man sich folgendem
einfachen psychologischen Rezept: Man bittet den
Imam sich der Aufklärung der ranghohen Hizbiyin
bezüglich der Strafe im Grab zu widmen. Die sonst
hochmütigen Hizbiyin warden dem Imam
gehorchen und die Strafe im Grab als
unantastbaren Teil der islamischen
Glaubensinhalte bestätigen, da der Imam ihre
Sitzung sonst aus der Moschee entfernen muss,
somit hat man sie wenigstens in diesem Punkt vor
Unglauben beschützt. Natürlich wird der Imam
nach diesem Ereignis ein wachsames Auge auf die
Sitzung haben, da er eine Sekte vermuten könnte .

Wie als Mitglied verhalten?
1 Sollte ein Mitglied der Sekte die Falschheit und
Unvereinbarkeit der Lehren mit den islamischen
Glaubensinhalten erkennen gilt es in erster Linie, alle
Ehrlichen und Wahrheitsliebenden in der Sekte
befindlichen Personen, aufzuklären. Dies muss
geheim geschehen, um allen ehrlichen Personen die
größtmögliche Chance von der Wahrheit zu
erfahren,zu geben, denn sobald die
Sektenoberhäupter, welche in einigen Fällen ihre
Sektenzugehörigkeit selbst vor der eigenen Mutter
geheim halten, von der Eigendynamik erfahren, mit
Lügen, Verleumdungen, emotionalen Ansprachen,
Verlächerlichungen, Kontaktverboten und anderen
Diversen für Sekten bekannte Mittel versuchen
werden die Sektenmitglieder, welche ihnen
unterstehen von der Wahrheit abzuschirmen.
WARUM GEHEIM?
Auf Seite 15 Absatz 3 heißt es hierzu: Ferner
muss ständig aufmerksam kontrolliert
werden, dass sich kein destruktives Element
in den Parteiapparat einschleicht.
4 Ausgabe 2001 DIE PARTEILICHE
BLOCKBILDUNG
So offenbarte Allah taàla über Nuh Allahs Segen
auf Ihm:

Hierauf sprach ich zu ihnen offen und
ganz im geheimen. Ich sagte: ‚Bittet
euren Herrn um Vergebung – Er ist ja
Allvergebend
Sure 71 Vers 8-9

Dabei können verstörende Sätze fallen, welche die
Sekte in ihrem wahren Antlitz und die Mitglieder in
ihrer wahren psychischen Situation offenbaren, so
z.B dass die Sekte ihren Mitgliedern das Denken
beigebracht habe und man den Islam ohne die
Sekte nicht kennen würde.
2 Trotz des geheimen Vorgehens muss vollste
Ehrlichkeit gewahrt werden, um den
Sektenoberhäuptern beim Verlassen der Sekte die
Wahrheit ins Gesicht schmettern zu können. Auch
darf auf Aggressionen seitens der
Sektenoberhäupter nicht mit Aggression reagiert
werden. Nur Selbstverteidigung ist in diesem Fall
der Wahrheit dienlich. (Sektenmitglieder neigen
dazu Aggressionen, welche von Ihrer Seite
ausgehen zu relativieren, während Aggressionen
von Menschen, welche sich der Sekte entzogen
haben, aufgebauscht und dramatisiert werden, um
von der Wahrheit abzulenken.)
3 Um unnötigen Beleidigungen,
Auseinandersetzungen und Schikane aus dem
Weg zu gehen, sollten Aussteiger, die der
Falschheit den Rücken gekehrt haben, ranghohen
Sektenmitgliedern demonstrieren, dass sie alle
Anfeindungen, körperliche Angriffe, Drohungen,
unislamische Behauptungen wie Glaubensinhalte
seitens der Sekte und Aggressionen
dokumentierten z.B. per Handy.(Oft merken die
Sektenmitglieder nicht, dass sie eigentlich in
absoluter Minderheit gegenüber den Muslimen
sind, welche, wenn sie von den wahren
Sektenlehren erfahren, diese sofort anfeinden.)
Dies, das Dokumentieren, darf wiederum nicht
geheim geschehen. Es geschieht einzig und allein
um die Sektenoberhäupter vor dem Absinken auf
das Niveau von Affen zu bewahren, da sich die
Sektenoberhäupter oft wie zappelnde Tiere
verhalten, wenn man ihre kleine aber kreative
Phantasiewelt zusammenbrechen lässt.
So sprach der Herr:
Als sie dann das mißachteten, was ihnen
verboten war, sagten Wir zu ihnen: „Werdet
verstoßene Affen!
Sure 71 Vers 8-9

4 Jedes ehemalige Sektenmitglied muss sich nach
seinem Eintritt sofort zurück in die islamische
Glaubensgemeinschaft integrieren und mit seinen
muslimischen Geschwistern verbinden und diese
als wahre Glaubensgeschwister wahrnehmen. (Die
meisten ehemaligen Sektenmitglieder berichten
von großen Erleichterungsgefühlen da sie sich
nach dem Sektenaustritt endlich wieder den
Muslimen zugehörig fühlen.)
Außerdem sollte den Sektenoberhäuptern klar
gemacht werden, dass, das Dokumentieren von
Gesprächen mit ihnen gemäß ihrer Praktiken keine
verbotene Spionage darstellen kann, da man der
Spionage von jungen Mädchen gemäß der eigenen
Sektenlehre, selbst gegen deren Willen, grünes
Licht gegeben hat.

HIZB UT-TAHRIR | Ausgabe 1

8

FORTSETZUNG FOLGT?
Möge Allah ta`ala mit jedem Thema ein Höllentor für die
Sektenführer schließen und sie weg vom Dhalal
(Irreweg) leiten. Amin Amin Amin
So sprach der Allvergebende:
Und die Hölle ist wahrlich ihrer aller
Verabredung(sort). Sie hat sieben Tore, und jedem
Tor wird ein Teil von ihnen zugewiesen
Sure 15 Vers 43-44

Vorfreude und Dankbarkeit
Wir Ex-Mitglieder, welche sich von der Falschheiit
abwandten und zurück in die islamische Community
kehrten, ( Aller dank gebührt einzig Alah ta`ala ), freuen
uns bereits weitere Broschüren, welche sich so Allah
ta`ala es uns erlaubt, tiefer mit der Sekte Hizb ut-Tahrir
beschäftigen werden, anzukündigen da diese hier nur
einen kleinen Überlick verschaffen sollte. Uns ist
bewusst, dass, die Leserschaft nur in kleinem Rahmen
bleiben wird, da die Sekte nunmal sehr unbekannt ist,
aber unser Prophet Allah Ta`alas Segen und Friede auf
ihm sprach:
Ein Mann kam einen Weg entlang, wobei er einen
dornigen Ast entdeckte, der über den Weg hing,
und er nahm ihn fort. Allah dankte ihm dies und
vergab ihm (seine Sünden). (Al-Bukhari und Muslim)

Aufklärung über welche Themen?
Geplant sind folgende weitere Themen:
1 Hizb ut-Tahrir und die relativierung der TawaturHadithe
2 Hizb ut-Tahrir und warum ihre Projekte stagnieren
3 Hizb ut-Tahrirs Beziehung zum weiblichen Geschlecht
4 Hizb ut-Tahrirs Beziehung zum Islam
5 Das Buch Ad-Dossiya (Kein Tabanni Hizb ut-Tahrirs)/
Das Tabanni System Hizb ut-Tahrirs
6 Wahre Communityarbeit
7 Wie wird die islamische Lebensweise
wiederaufgenommen?

HIZB UT-TAHRIR | Ausgabe 1

9

Mit freundlichen Grüßen
Nachdem wir Ex-Mitglieder, auf feierliche Art
und Weise von unseren muslimischen
Glaubensgeschwistern, zurück in der
islamischen Gemeinschaft, von
Glückwünschen und
Solidaritätsbekundungen überhäuft,
empfangen wurden teilen wir allen
Sektenmitgliedern mit freundlichen Grüßen
mit, dass sie an sich, ihre Familien, Kinder
und an die restlichen Muslime denken sollen,
statt sich einem verkümmerten
Sektendasein in einer sehr kleinen selbst
gebastelten Miniaturcommunity hinzugeben.
Wir grüßen jedes ehrliche Sektenmitglied
und fordern es auf einmal wirklich, seinen
Aql (Verstand) zu benutzen, von welchen in
so gut wie jedem der Sektenbücher, die Rede
ist.

Es ist augenscheinlich verwunderlich, dass
ein Mensch, welcher die Wahrheit kennt, sich
für die Unwahrheit entscheidet, es ist uns
aber bekannt, dass die Sektenmitglieder in
der Sektendynamik gefangen sind, wie auch
andere in gewissen Sektendynamiken
gefangen sind. Vergesst jedoch niemals, dass
euch, so Allah ta`ala es will, die Türen zurück
zur islamischen Glaubensgemeinschaft
niemals geschlossen werden, denn Allah
ta`ala will nicht eure Bestrafung, so wie Er
die Sektenoberhäupter welche bereits
verstorben sind, bestraft, sondern eure
Tauba (Reue) sehen.
Auch ist uns bewusst, dass die
Sektenbetreuer (Mushrifin) und
Verantwortlichen der Mahaliya uns als sehr
redliche und umgängliche Personen
kennengelernt haben und es ist besser für
sie,dass sie ihre Anfeindungen
augenblicklich beenden und uns als solche,
in Erinnerung behalten.

Bin Amr
Sahib AlAzm

Hizb ut-Tahrir
Und ihr Anspruch keine
Sekte zu Sein

[Lobpreisend begann die Schrift und ermahnend endet sie]
Zu euch sind nunmehr einsichtbringende Zeichen von eurem Herrn gekommen. Wer
einsichtig wird, der ist es zu seinem eigenen Vorteil, und wer blind ist, der ist es zu seinem
eigenen Nachteil. Und ich bin nicht Hüter über euch. Sure 6 Vers 104


Related documents


PDF Document hizb ut tahrir vol 1
PDF Document flyer ziele des islam
PDF Document ht mutawatir al manawi und strafe im grab
PDF Document das kalifat
PDF Document der jihad
PDF Document der jihad pdf


Related keywords