Biochemie Zusammenfassung Muller.pdf


Preview of PDF document biochemie-zusammenfassung-muller.pdf

Page 1 23434

Text preview


Tabelle: Abkürzungen der Aminosäuren

-

-

-

20 proteinogene Aminosäuren: Pflanzen und Bakterien können diese selber
herstellen,
essentielle Aminosäuren: Tiere und Menschen können nur 11 AS selbst herstellen,
die restlichen Aminosäuren müssen über die Nahrung aufgenommen werden und
heißen essentielle Aminosäuren
Histidin, Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin,
Tryptophan, Valin
amphotere Substanzen: Freie Aminosäuren sind amphotere Substanzen: Ihre Ladung
ist pH-abhängig
 im Sauren bildet sich das Kation (Aminogruppe positiv, Carboxylgruppe gar
nicht geladen), im neutralen das Zwitterion, im Basischen das Anion
α-L-Aminosäuren: Proteine sind Polymere aus α-L-Aminosäuren