PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Publikationen der AfD Paderborn sorgen für Empörung .pdf



Original filename: Publikationen der AfD-Paderborn sorgen für Empörung.pdf
Author: Shradon

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Office Word 2007, and has been sent on pdf-archive.com on 17/11/2016 at 16:25, from IP address 37.24.x.x. The current document download page has been viewed 408 times.
File size: 515 KB (8 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Publikationen der AfD-Paderborn sorgen für Empörung
Seit der Erstveröffentlichung zum Paderborner Brennpunktatlas mit dem Schwerpunkt
"sexuelle Gewalt im Kreis Paderborn" erreichen uns bis heute viele unterschiedliche
Reaktionen. So erhielten wir viele Anfragen, aber auch positive und negative Kritik. Nach der
Bekanntmachung einer Risikokarte für das Stadtgebiet Paderborn, um die uns viele
Interessenten baten, nahmen die Kontroversen deutlich zu und gipfelten schließlich in
vermehrten Anfragen bei der Paderborner Polizei. Dazu nahm die Behörde am 15.
November 2016, in einer Sammelantwort Stellung.
Nachfolgend der Originaltext des Schreibens



Aufhänger der Empörung ist demnach, wie Herr Biermann in seinem Schreiben
mitteilt, eine "Google-Maps"-Karte, auf welcher jedoch nicht klar würde, um welche
Tatorte und Delikte es sich im Einzelnen handle. Auch würden Zeiträume und Quellen
zu den Nationalitäten der Täter nicht benannt. Erst im Kommentarbereich der AfDFacebook-Seite sei auf das Presseportal der Paderborner Polizei verwiesen worden.
Zur Erstellung der Gefahrenkarte wurden die polizeilichen Pressemitteilungen für den
Kreis Paderborn zwischen dem 1. Januar 2015 und dem 20. September 2016

verwandt. Eine vollständige Auflistung dieser Meldungen finden Sie mit
Internetverlinkung im Anhang.
Nach Auswertung aller Fallmeldungen innerhalb dieses Zeitraumes konnte eine
Gesamtopferzahl ermittelt werden. Jedes einzelne Opfer wurde daraufhin als rote
Ortsmarkierung auf der Stadtkarte gewissenhaft eingetragen. Natürlich sind die, auf
der Karte verzeichneten Fälle nicht alle im ganzen Kreisgebiet. Für die Erstellung der
Karte standen sog. Hotspots im Interesse, wobei sich eine lokale Anhäufung in Innenund Südstadt herausstellte. Gerade diese beiden Zonen sind ihrerseits für das hiesige
Nachtleben von Bedeutung, da sich viele Vorfälle in dieser Zeit dort ereigneten. Unter
diesen Gesichtspunkten kann und will die Gefahrenkarte keinen Anspruch auf
Vollständigkeit für den Gesamtkreis Paderborn erheben. Zweck dieser Darstellung ist
ausschließlich präventiver und informeller Natur.

1



Herr Biermann stellt außerdem fest, dass es in den letzten beiden Jahren tatsächlich
häufiger Fälle von Exhibitionismus gegeben habe. Zu der Feststellung ist der
Regionalausschuss II bei seinen Auswertungen auch gekommen, was ebenfalls unter
der Kategorie "sexuelle Gewalt" Einzug in die Karte und Auswertungen gehalten hat.
Da sich aber erst am 2. November in Sande ein weiterer Fall von Exhibitionismus
ereignete, sind auch diese Vorkommnisse für den Ausschuss nach wie vor von
Bedeutung und haben nichts an ihrer Aktualität verloren.1 Ob es sich dabei um
Serientaten handelt, konnte die Arbeitsgruppe aufgrund fehlender Fall- und
Akteneinsicht nicht feststellen.



Schließlich kommt Herr Biermann zu der Feststellung, dass sich eine Häufung
sexueller Delikte, wie sie auf der Karte dargestellt würden, aufgrund von
Polizeimeldungen aus diesem Jahr nicht nachvollziehen ließen. Wie bereits erläutert,
liegt der Erhebungszeitraum zwischen 1. Januar 2015 und 20. September 2016, wobei
jeder einzelne Fall auf Mitteilungen der Paderborner Polizeibehörde fußt. Auffallend
im Vergleich beider Zeiträume ist, dass bis zum 4. September (zeitliche Grenze beider
Erhebungszeiträume) nur vier Pressemitteilungen mit insgesamt 5 Opfern von Seiten
der Polizei erfolgten, während im Folgezeitraum 37 Fallmeldungen erfolgten. Allein
die Anzahl von 41 Ereignissen im Gesamtzeitraum macht deutlich, dass sexuelle
Gewalt in der Paderborner Öffentlichkeit ein reales Phänomen darstellt.



Weiter heißt es, dass Polizeiberichte nicht dazu geeignet seien, Kriminalitätsdaten zu
erheben oder Rückschlüsse auf Schwerpunkte aktueller Fälle zu ziehen. Da viele Fälle
nicht öffentlich gemacht werden, was dem Regionalausschuss durchaus bewusst ist,
können sie auch keine offiziellen Polizeistatistiken ersetzen. Dieser Punkt wird in der
polizeilichen Stellungnahme ebenfalls deutlich.

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3478692

Dennoch muss gesagt werden, dass Polizeiberichte ihrerseits eine wertvolle Quelle
bleiben. Bei den Auswertungen des Regionalausschusses geht es in erster Linie um
die Sondierung und Analyse von Wahrnehmungen und verfügbaren Daten zur Lage
der Inneren Sicherheit, wobei die Breitenwahrnehmung der Bevölkerung eine
zentrale Rolle spielt. Darum ging es bei der Datenerhebung auch nicht darum, die
Gesamtzahl aller wirklich untersuchten Sexualdelikte im Kreis zu erfassen, weil diese
zum größten Teil im wohnlichen Umfeld geschehen, während für eine
Auseinandersetzung mit innerer oder öffentlicher Sicherheit ausschließlich Vorfälle in
Betracht zu ziehen sind, die sich auch im öffentlichen Raum zugetragen haben.
Somit kann es erst gar nicht Anspruch einer solchen Untersuchung sein, in der vor
allem die öffentliche Wahrnehmung im Fokus steht, eine Gesamtstatistik zu erstellen,
sondern lediglich durch öffentlich zugängliche Quellen ein Wahrnehmungsabbild
aufzuzeigen. Weil es sich jedoch bei der öffentlichen Wahrnehmung um eine
fundamentale und Wirklichkeit schaffende Dimension (Stimmungsbilder) handelt, die
wiederum ihre Umgebung beeinflusst, muss sie folglich auch im Zentrum von
Ermittlungen der allgemeinen Sicherheitslage stehen.
Gerade weil es sich bei den Pressemitteilungen der Polizeibehörden um offene und
viel gelesene Medien handelt, tragen sie dazu bei, die öffentliche Wahrnehmung zu
prägen. Hier stellt sich aber zugleich die Frage, warum im zweiten
Beobachtungszeitraum die Anzahl sexueller Übergriffe so stark angestiegen ist. Nach
vorliegenden Auswertungen auf 925 Prozent. Statistisch und unter Berücksichtigung
aller Sexualdelikte bietet dieser Wert keine solide Basis, was sich aber ändert, wenn
man den Faktor der Mehrheitswahrnehmung mit einbezieht. Dann wiederum gibt
der Wert von 925 Prozent wieder, wie die Bevölkerung die Entwicklung von sexueller
Gewalt im öffentlichen Raum wahrnimmt.
Zweck von Polizeimeldungen sei es zudem, so Biermann weiter, Straftaten durch
Zeugenaufrufe aufzuklären, oder präventive Aspekte zu vermitteln. Diesen beiden
Punkten sollen die AfD-Publikationen ebenfalls Rechnung tragen. Einmal werden
mögliche Zeugen, die über unsere Facebook-Seite auf vergangene und aktuelle Taten
aufmerksam gemacht und dazu bewegt, sich nachträglich bei den Polizeidienststellen
zu melden. Zudem kann durch Hinweis auf öffentliche Ballungsgebiete präventiv
weiteren Straftaten begegnet werden, indem die Öffentlichkeit um diese weiß und
bewusster auf ihre Mitmenschen achtet. Denn nur wenn eine gewisse Sensibilität
vorhanden ist, kann damit gerechnet werden, dass Passanten die gebotene
Aufmerksamkeit dazu besitzen. Hinzu kommen die Aufrufe des Kreisverbandes, nicht
wegzusehen und wenn nötig, in bedrohlichen Situationen im rechtlich-zulässigen
Rahmen einzugreifen.
Unter Nennung des Artikels zu einem vorgetäuschten Übergriff am 2. November
durch eine 17-Jährige heißt es, dass man zahlreiche Sexualdelikte unter Beteiligung
mehrerer Täter in Paderborn suggerieren wolle, es diese Taten aber nicht gegeben

habe. Tatsächlich wurden aber im Kreis Paderborn im zweiten Evaluationszeitraum
ab dem 4. September 2015 zehn Pressemeldungen herausgebracht, in denen von
sexuellen Übergriffen berichtet wurde, die entweder von mindestens zwei oder noch
mehr Tätern ausgehen.
Nachfolgend die Zehn Fallmeldungen unter Beteiligung mehrerer Täter:
21.06.2016 Delbrück/Driftweg und Nordring: Zwei Südländer versuchten 15-Jährige zu
vergewaltigen2
23.04.2016 Büren-Brenken/Almehalle: Zwei Südländer versuchen 17-Jährige auf Parkplatz zu
vergewaltigen3
01.04.2016 Delbrück/Hallenbad: Zwei Afghanen belästigen 14-Jährigen in Umkleidekabine
und nötigen ihn zu sexuellen Handlungen4
29.01.2016 Delbrück/(Parkhaus) Lipplinger Straße: Zwei Südländer versuchen 32-Jährige zu
vergewaltigen5
19.01.2016 Paderborn/Westernstraße und Liliengasse: Drei Frauen (23 bzw. 30 Jahre) von
drei Südländern sexuell belästigt und gegrapscht6
10.01.2016 Paderborn/Friedrichstraße (Busbahnhof): 20-Jährige von drei Nordafrikanern
bedrängt7
09.01.2016 Paderborn/Innenstadt: Drei Frauen wenden sich nach sexueller Belästigung
durch marokkanische" Antänzer" an Türsteher8
09.01.2016 Paderborn/Alte Torgasse und Brückengasse: 8 bis 10 Nordafrikaner tanzen
mehrere Frauen an und fassen sie in Intimbereich, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
bei Festnahmen9
01.01.2016 Paderborn/Am Bischofsteich: 23-Jährige von zwei jungen Männern an Hintern
gefasst10
29.11.2015 Paderborn/Westernstraße: Drei junge alkoholisierte Südländer fassen 29Jähriger an die Brust11

Allein auf dem Stadtgebiet Paderborn ereigneten sich hiervon sechs Fälle, womit die
Aussage der Sammelantwort klar widerlegt wird. Auffallend ist auch, dass sich die
Übergriffe mit gleich mehreren Tätern erst nach dem 4. September 2015 ereignen
und dass alle Täterbeschreibungen entweder "Südländer" oder "Nordafrikaner"
benennen. Vor dem "Tag der offenen Grenzen" hingegen wurde kein einziges Delikt
mit ähnlichem Muster festgestellt.
2

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3367363;
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3359889
3
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3314440
4
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3291194
5
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3250415
6
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3229814
7
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3222165
8
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3222165
9
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3220988
10
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3220365
11
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3189921

Stattdessen verweist Biermann darauf, dass Sexualstraftaten einen kontinuierlichen
Rückgang verzeichnet hätten. Dies soll aus statistischer Gesamtübersicht auch gar
nicht geleugnet werden, sondern stellt eine positive Entwicklung der letzten vier
Jahre dar. Trotzdem darf nicht vergessen werden, dass sexuelle Übergriffe in der
Öffentlichkeit vor allem in der Wahrnehmung zugenommen haben. Gerade die
Fallmeldungen der Polizei sind hier von besonderem Wert, da sie nämlich aus
Gründen der Zeugensuche und der Prävention herausgegeben werden. Denn alle
öffentlichen Übergriffe haben bessere Aufklärungschancen, wenn Zeugen aufgerufen
werden können und weshalb nicht davon auszugehen ist, hier eine höhere
unveröffentlichte Dunkelziffer vorliegen zu haben.
Immerhin muss Michael Biermann gegen Ende seiner Stellungnahme zugeben, dass
erste Auswertungen wieder einen Anstieg sexueller Fallzahlen erkennen lassen.
Wenn die Kriminalstatistik für das Jahr 2015 von kontinuierlichem Rückgang sexuell
motivierter Straftaten ausgeht, nun aber erste Analysen bereits einen Aufwärtstrend
erkennen lassen und unter den, vom Regionalausschuss ausgewerteten,
Pressemeldungen 58 Prozent ausländisch-stämmige Täter zu verzeichnen sind, stellt
sich zwangsläufig doch die Frage, ob Anstieg und vor allem Tatbeteiligungen in
direktem Zusammenhang mit den Zuwanderungswellen der sog. "Flüchtlingskrise"
stehen.
Allein die Tatabläufe der Gemeinschaftsdelikte zeigen nahe Verwandtschaft zu den
Vorkommnissen der letzten Silvesternacht überall in Deutschland. Das "Antanzen"
war auch der Paderborner Polizeibehörde nicht unbekannt, denn sie hat selber öfters
über die Hintergründe der Masche informiert.
Falls Sie Zweifel an der Authentizität dieser Schilderungen haben, sind Sie gern dazu
aufgefordert, die einzelnen Fälle im Anhang zu überprüfen. Wir haben alle
Meldungen der genannten Zeiträume akribisch zusammengetragen und gewissenhaft
ausgewertet. Täterbeschreibungen und Orte wurden, soweit sie aus den
Publikationen hervorgingen Eins zu Eins übernommen. Der Begriff "Südländer" wird
in solchen Meldungen ausschließlich für Menschen orientalischer oder arabischer
Abstammung oder Aussehens verwandt. Ebenso steht die Bezeichnung
"Nordafrikaner" hauptsächlich für Menschen islamischer Mittelmeerländer Afrikas.
Ist hingegen in Polizeimitteilungen die Rede von dunkelhäutigen Tätern, meint man
Menschen aus Restafrika.
Aber machen Sie sich doch selbst ein Bild, denn wir legen auf Nachvollziehbarkeit und
Transparenz größten Wert. Folgend finden Sie alle Pressemeldungen in
chronologischer Ordnung. Wir versichern, alle Fälle aus dieser Zeit unabhängig von
ethnischem oder kulturellem Hintergrund in den Datenbestand aufgenommen zu
haben. Sollten zwischenzeitlich einzelne Links nicht mehr funktionieren, oder
Beiträge von den Seite genommen worden sein, liefern wir gerne auf Anfrage die
Screenshots der entsprechenden Mitteilungen nach. Diese wurden vorsorglich
archiviert.

Anhang
Sexueller Übergriffe im Kreis Paderborn (Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis
zum 09. November 2016)
20.09.2016 Paderborn/Vogeliusweg: 24-Jährige von Exhibitionist belästigt12
01.09.2016 Marienloh/Bücklerweg: 19-Jährige von nordafrikanischem Exhibitionist belästigt13
24.08.2016 Paderborn/Leo- und Kilianstraße: Dunkelhäutiger Exhibitionist belästigt 53-Jährige14
14.08.2016 Paderborn/Herman-Löns-Straße und Adenauerring: 26-Jährige stellt Exhibitionisten15
21.07.2016 Paderborn/Padersee: Zwei Frauen von Exhibitionisten belästigt16
16.07.2016 Paderborn/Fischteiche: Dunkelhäutiger Exhibitionist belästigt 37-Jährige17
09.07.2016 Büren/Spielplatz Almeauen: osteuropäischer Exhibitionist onanierte vor Spielplatz18
21.06.2016 Delbrück/Driftweg und Nordring: Zwei Südländer versuchten 15-Jährige zu
vergewaltigen19
21.06.2016 Paderborn/Dahler Weg: 21-jährige Studentin entgeht nur knapp einer Vergewaltigung20
13.06.2016 Schloß Neuhaus/Schloss- und Auenpark: 48-Jährige von Exhibitionist belästigt21
04.06.2016 Paderborn/Le-Mans-Wall: und Eckstraße: 32-Jährige von Exhibitionist belästigt22
26.05.2016 Paderborn/Warburger Straße und Kassler Tor: 22-Jährige entgeht Vergewaltigung23
11.05.2016 Delbrück/Westenholzer Straße: 35-jähriger Iraker belästigt und gegrapscht 10-jähriges
Mädchen, Täter kurz darauf wieder freigelassen24
09.05.2016 Paderborn/Winfriedstraße: Exhibitionist belästigt 9-Jährige25
01.05.2016 Paderborn/Friedrichstraße: Südländer bedrängt und belästigt 23-Jährige26
12

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3436395
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3419868
14
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3412867
15
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3406210
16
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3385728
17
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3381091
18
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3375453
19
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3367363;
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3359889
20
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3358715
21
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3359352
22
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3345882
23
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3358715;
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3337276
24
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3327281
25
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3324763
13

17.04.2016 Paderborn/Mallinckrodstraße: 25-Jährige flüchtet vor versuchter Vergewaltigung27
23.04.2016 Büren-Brenken/Almehalle: Zwei Südländer versuchen 17-Jährige auf Parkplatz zu
vergewaltigen28
01.04.2016 Delbrück/Hallenbad: Zwei Afghanen belästigen 14-Jährigen in Umkleidekabine und
nötigen ihn zu sexuellen Handlungen29
01.03.2016 Paderborn/Kilianstraße und Brüderstraße: Vermeintlicher Südländer hält 21-Jährige fest
und gegrapscht sie30
01.03.2016 Paderborn/Jenny-Aloni-Weg und Am Damm: Südländer fasst 22-Jähriger in Intimbereich31
01.03.2016 Paderborn/Rathaus: Südländer belästigt 20-Jährige sexuell-verbal und verfolgt sie32
06.02.2016 Paderborn/Franz-Stock-Platz: Zwei versuchte sexuelle Belästigungen durch einen Iraker
von zwei 25-jährigen Frauen angezeigt33
29.01.2016 Delbrück/(Parkhaus) Lipplinger Straße: Zwei Südländer versuchen 32-Jährige zu
vergewaltigen34
26.01.2016 Paderborn/Südring und Pohlweg: Exhibitionist zeigt sich zwei Frauen (20 bzw.23 Jahre)35
23.01.2016 Paderborn/Südring und Uni-Campus: Exhibitionist belästigt 20-Jährige36
20.01.2016 Borchen-Etteln/K20 (während Busfahrt): Nordafrikaner entblößt sich vor 18-Jähriger37
19.01.2016 Paderborn/Westernstraße und Liliengasse: Drei Frauen (23 bzw. 30 Jahre) von drei
Südländern sexuell belästigt und gegrapscht38
10.01.2016 Paderborn/Friedrichstraße (Busbahnhof): 20-Jährige von drei Nordafrikanern bedrängt39
09.01.2016 Paderborn/Innenstadt: Drei Frauen wenden sich nach sexueller Belästigung durch
marokkanische" Antänzer" an Türsteher40

26

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3316790
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3358715;
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3306544
28
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3314440
29
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3291194
30
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3268641
31
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3268641
32
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3266278
33
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3247363;
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3245251
34
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3250415
35
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3240083;
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3235947
36
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3235947
37
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3231159
38
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3229814
39
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3222165
40
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3222165
27

09.01.2016 Paderborn/Alte Torgasse und Brückengasse: 8 bis 10 Nordafrikaner tanzen mehrere
Frauen an und fassen sie in Intimbereich, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte bei Festnahmen41
01.01.2016 Paderborn/Am Bischofsteich: 23-Jährige von zwei jungen Männern an Hintern gefasst42
15.12.2015 Paderborn/Winfriedstraße und Kilianstraße: Exhibitionist entblößt sich vor zwei 9Jährigen43
05.12.2015 Delbrück/Nordring Hallenbad: Osteuropäischer Exhibitionist onaniert vor 33-Jährigen44
29.11.2015 Paderborn/Westernstraße: Drei junge alkoholisierte Südländer fassen 29-Jähriger an die
Brust45
13.11.2015 Paderborn/Kilianstraße: Täter versucht 24-Jährige in Hauseingang zu vergewaltigen46
12.11.2015 Paderborn/Dubelohstraße: Drei Frauen (47, 26 und 31 Jahre) von onanierendem
Exhibitionisten belästigt47
08.11.2015 Neuenbeken/Am Wiebach: 25-Jähriger nach drei Übergriffen auf Frauen (u.a. Seniorin
und Jugendliche) in Haft48
Grenzöffnung am 04. September durch Bundeskanzlerin Angela Merkel
12.07.2015 Paderborn/Am Turmplatz: Unbekannter versucht 26-Jährige in Hauseingang zu
vergewaltigen49
29.06.2015 Paderborn/Philosophenweg: Jugendlicher Südländer belästigt 50-Jährige als
Exhibitionist50
01.01.2015 Paderborn/Bahnhofstraße: Etwa 20-Jährige von Unbekanntem ins Gebüsch gezogen51
01.01.2015 Paderborn/Bahnhofstraße: Junges Pärchen von Exhibitionisten belästigt52

41

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3220988
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3220365
43
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3204301
44
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3195938
45
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3189921
46
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3358715;
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3180749
47
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3174754
48
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3174657
49
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3070365
50
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/3059457
51
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/2924194
52
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/2917115
42


Related documents


publikationen der afd paderborn sorgen f r emporung
es gibt einen grund
volksinit erkla rung 2seite
aufruf demo care workers unite
presseartikel
leserbrief 3 0


Related keywords