Derby Stadionzeitung .pdf

File information


Original filename: Derby Stadionzeitung.pdf

This PDF 1.5 document has been generated by Adobe InDesign CC 2017 (Macintosh) / Adobe PDF Library 15.0, and has been sent on pdf-archive.com on 01/04/2017 at 05:22, from IP address 80.136.x.x. The current document download page has been viewed 477 times.
File size: 2.6 MB (9 pages).
Privacy: public file


Download original PDF file


Derby Stadionzeitung.pdf (PDF, 2.6 MB)


Share on social networks



Link to this file download page



Document preview


B

S P IE L C L

U

A

BA

LL

R

WEILE
R
H

www.ahrweilerbc.com
www.facebook.com/ahrweilerbc1920

A

Made by

B

S P IE L C L

U

LL

R

BA

Geheimtipp.

WEILE
HR

Liebe Zuschauer und Freunde des ABC,
wir freuen uns Sie und Euch auch heute wieder in
unserem tollen Apollinarisstadion begrüßen zu dürfen.
Ein absolutes Highlight in der Kreisliga A (Rhein/Ahr)
steht heute an. Ein richtungsweisendes Spiel für den
restlichen Saisonverlauf. Nach einem spannenden 1:1
im Hinspiel in Dernau werden beide Mannschaften
brennen. Der SV Dernau hat einen starken Kader
zusammengestellt und steht nicht ohne Grund mit
ganz oben in der Tabelle.
Die Saison 2016/2017 neigt sich dem Ende! Alle drei
Senioren-Mannschaften übertreffen die Erwartungen
und können ihre Ziele erreichen bzw. sogar übertreffen. Endlich wird wieder ansehnlicher Fußball beim
Ahrweiler BC gespielt und das Interesse an unserem
Verein wächst wieder. Besonders stolz sind wir auf die
vielen Spieler, die es aus unserer eigenen Jugend in
unsere Seniorenmannschaften geschafft haben.

Pssst … auf der Suche nach dem nächsten Urlausbversteck?
Ob Sommerurlaub mit der Familie, Skispaß im Winter oder Wochenendtrip mit Freunden –
bei uns im Dorint Hotel & Sportresort Winterberg sind Sie genau richtig!
Unsere Highlights
■ Idyllische Lage am Südhang des Kahlen Asten
■ Fußläufig erreichbares Skigebiet und Eventcenter mit Indoorkartbahn
■ Komfortable Zimmer
■ Kinderanimation
■ Jahreszeitlich wechselnde Angebote und Arrangements
■ Tipp: Kinder bis 11 Jahre übernachten im Zimmer der Eltern gratis

r
Kindcehten
a
übern

s
i
t
a
r
g
on
Alter v er
bis zuemn im Zimm
r
h
11 Ja der Eltern

Sichern Sie sich Ihren Lieblingstermin unter dorint.com/winterberg oder
rufen Sie uns an unter Tel. +49 2981 897-0. Wir freuen uns auf Sie!
Dorint · Hotel & Sportresort · Winterberg/Sauerland
Ein Angebot der Ferienpark Neuastenberg GmbH & Co. KG
Dorfstraße 1/Postwiese · 59955 Winterberg
Tel.: +49 2981 897-0 · info.winterberg@dorint.com
dorint.com/winterberg
Lizenznehmer der Neue Dorint GmbH · Aachener Straße 1051 · 50858 Köln

Sie werden wiederkommen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Treue.

Auf der Jugendarbeit liegt auch der Fokus beim ABC.
Der Verein hat es geschafft von der A- bis zur D-Jugend lizenzierte Trainer für unsere Jugendmannschaften zu gewinnen. Das ist im Amateurfußball keine
Selbstverständlichkeit. Doch wir möchten auch in
Zukunft gewährleisten, dass viele Talente den Sprung
nach oben schaffen. Auch im nächsten Jahr werden
wir wieder einige Talente in die Kader unserer Seniorenmannschaften integrieren.

Mit sportlichen Grüßen

An dieser Stelle möchte ich allen Trainern für das
Engagement und die tolle Arbeit danken. Insbesondere unserem Jugendleiter Gerd Treffer gilt hier ein
besonderer Dank. Ihm haben wir es maßgeblich zu
verdanken, dass wir eine Vielzahl von qualifizierten
Trainern an unseren Verein binden konnten.

Impressum

Mit der Förderung der Jugendarbeit wollen wir den
ABC zu einem Spitzenverein in der Region zwischen
Köln und Koblenz etablieren und langfristig mit allen
Jugendmannschaften auf Bezirks- bzw. Landesebene vertreten sein. Dann wird das Aushängeschild
eines jeden Vereins, die 1. Seniorenmannschaft, automatisch langfristig die Früchte dieser Arbeit ernten
können.
Wir wünschen Ihnen bei dem heutigen Spitzenspiel viel
Spaß und freuen uns, Sie auch zukünftig im Stadion
begrüßen zu dürfen.

Kourosch David Hosseini

Stellvertretender Vorsitzender und Abteilungsleiter
im Seniorenbereich

Ahrweiler BC 1920 e.V.
Postfach 11 23
53456 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Redaktion: Ahrweiler BC
presse@ahrweilerbc.com
ViSdPR: Martin Brand
Bildmaterial: Andreas Ennebach (moving4pixel)
Bei Interesse an Redaktionellen Beiträgen,
wenden sie sich bitte an unser Redaktion.

2

LAMINAT - PARKETT - VINYL
TAPETEN - FARBEN
PE Innenaustattungs GmbH - Grüner Weg 34 - 53489 Sinzig
22.11.16 11:55:30

www.pe-sinzig.de

AG-631-5-S01-A64Q-0_Layout 1 20.04.16 13:08 Seite 1

[Motiv '672864(1-1)/Elektro Manfred Krupp' - Dialog45kv480 | Krupp Verlags GmbH | Wochenzeitung] von rlinden

Für Ihre Finanzen am Ball.

Wie auch immer Sie aufgestellt sind, wir analysieren Ihre finanzielle Situation und beraten Sie passgenau und langfristig in allen
finanziellen Fragen. Ausgehend von Ihren individuellen Bedürfnissen, erhalten Sie alle Bausteine zur Bildung und Sicherung Ihres

Vermögens aus einer Hand. Vertrauen Sie auf die Kompetenz und
die 40-jährige Erfahrung von Deutschlands größter eigenständiger
Finanzberatung. Als Ihr Partner vor Ort bin ich persönlich für Sie
da. Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin.
Büro für
Deutsche Vermögensberatung

Gisbert Becker

Lage der Liga
Nach wie vor führt der ABC ungeschlagen die
Liga an. Der Aufstieg sollte sicher sein. Die
Garantie, dass die Mannschaft von Chefcoach
Jonny Susa die Saison ungeschlagen beendet
gibt es allerdings nicht. Schon heute, im Derby
gegen den SV Dernau, ist damit zu rechnen,
dass es ein Duell auf Augenhöhe gibt, dessen
Ausgang völlig offen ist. So scheinen sich die
Blau-Gelben nach anfänglichen Rückschlägen
zu Beginn der aktuellen Spielzeit nun auch als
die zweitstärkste Kraft der Liga zu etablieren.
Auf die beiden Spitzenteams folgt dann ein Pulk
starker und personell sehr gut besetzter Mannschaften bis Rang sechs. Dem gesicherten
Mittelfeld scheinen sich nun auch die Sportfreunde Miesenheim angeschlossen zu haben,
die in das Wettkampfjahr 2017 mit zwei Siegen
gestartet sind und den Tabellenkeller verlassen
haben.

Peter-Fix-Str. 16
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Telefon 02641 1224
Gisbert.Becker@dvag.de

Aus dem Trio am Tabellenende (SG Eich, FSG
Bengen und SV Kripp) werden sich wohl zwei
Teams in Richtung Kreisliga B verabschieden
müssen. Wer der lachende Dritte sein wird ist
offen. Entscheidend dürften dabei die Duelle
untereinander sein.
Ganz eng ist auch der Kampf um die Torjägerkanone. Nach dem Wechsel des überragenden
Goalgetter Malte Wedemeyer (Mit 23 Toren
immer noch der führende in dieser Wertung) von
der DJK Kruft/Kretz zur SG Mendig, haben aktuell
der hoch aufgeschossene Sascha Engelmeier
vom TuS Kottenheim, der pfeilschnelle Tom Wolff
und Jan Rieder vom ABC die besten Chancen
diesen Titel zu erlangen

^1234567890ß qwertzuiopü+asdfghjklöä#<yxcvbnm,.-^1234567890ß QWERTZUIOPÜ+ASDFGHJKLÖÄ#>YXCVBNM,.-!?73&'()+,-./@\`~àáâãäåæçèéêëìíîï ðñòóôõö÷øùúûüýÀÁÂÃÄÅÆÇÈÉÊËÌÍÎÏÐÑÓÒÔÕÖØÙÚÛÜÝ

P. A. Jansen GmbH u. Co., KG · Maler-Spezialprodukte · 53474 Ahrweiler
RZ Anz AnDerAhr 135x93.indd 1

15.06.11 11:43

fliesen münch
M E I S T E R B E T R I E B
Beratung · Verkauf · Verlegung
Fliesen

Naturstein

Treppen

Mosaik

Marmor

Ausstellung: Sebastianstraße 12 · 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler · Tel. 0 26 41-90 32 40
Büro: Am Backesgarten 26 · 53474 Ehlingen · Tel. 0 26 41-2 87 07 · Fax 2 73 56

www.fliesenmuench.de

3

4

5

A

U

Sturm

Tor

Abwehr

Mittelfeld

Alex Gorr

Aldin Sukic

Maximilian Ahrens

Michel Wagneder

Philipp Hürtgen

Edis Alioglu

Adnan Gerguri

Dominik Albrecht

Tobias Gemein

Michael Schumacher

Jan Leiendecker

Belmin Muric

Julian Hilberath

Jan Rieder

Sam Schüring

Furkan Kalin

Alexander Dick

Zekirja Bajcinca

Haris Modronja

B

S P IE L C L

U

B

LL

S P IE L C L

R

1. MANNSCHAFT: KADER

BA

BA

LL

WEILE
HR

R

A

WEILE
HR

Trainerteam

Lars Schäfer

Robert Zimnol

Jonny Susa

Murat Aslan

Jasmin Ibrahimovic

Jan Adeneuer

6

Seit 1927
J.M. Schmitt GmbH & Co. KG
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Gewerbegebiet Wiesenweg 21
Telefon
Telefax
E-Mail
Internet

Heutiger Gegner: SV Blau-Gelb Dernau
Dass der SV Dernau nach 18 Spielen auf Rang
zwei der Tabelle der Kreisliga A steht, ist sicherlich keine Sensation. Der Aufsteiger der Vorsaison
hatte seinen Kader im Sommer hervorragend
verstärkt und ging als Spitzenteam in die neue
Saison. Jedoch gab es schon im ersten Spiel
einen Dämpfer für das Team. Trotz eines 3:0
Vorsprunges verlor die Mannschaft von Trainer
Uwe Deckenbrock mit 4:6 gegen die Gäste des
SV Remagen. Am siebten Spieltag folgte eine 2:9
Heimniederlage gegen die DJK Kruft/Kretz.
Die Defensivschwäche zu Beginn der Saison
verhinderte, dass die Mannschaft näher an Tabellenplatz eins heranrücken konnte. Die Umstellung auf Dreierkette brauchte ihre Zeit. Aktuell
können die Dernauer die Früchte ihres neuen
Spielsystems schon ernten. Die Truppe spielt
einen schnellen und sicheren Kombinationsfußball, ist physisch auf einem sehr hohen Level
und arbeitet, zumeist mit Überzahl im Mittelfeld,
extrem stark gegen die ballführenden gegnerischen Spieler.

Aus einem starken Kollektiv ragt Marco Liersch,
wohl der stärkste Akteur der gesamten Liga,
heraus. Der Neuzugang vom Oberligisten Spvgg
Burgbrohl ist Lenker, Denker und Vollstrecker
der Blau-Gelben. Zwölf Tore stehen auf dem
Konto des eigentlichen Defensivspezialisten.
Aber auch ein Fabio Gardoso auf der linken
Offensivseite, Sturmtank Matthias Noll, oder
beispielsweise die beiden ausgezeichneten
Keeper Michael Krämer und Tobias Wäsch sind
Spieler, die zu den Besten ihres Faches in der
Kreisliga A, oder auch höherklassig, gehören.
Insgesamt darf man sich gegen diesen starken
Gegner keine Schwächen erlauben. Die 1.
Mannschaft des SV Dernau ist auf dem Weg,
ein Spitzenteam der Region zu werden. Schon
mittelfristig dürften und sollten deren Gegner
überkreislicher Herkunft sein.

0 26 41 / 90 55 0
0 26 41 / 2 99 04
info@jmschmitt.de
www.jmschmitt.de

Hausaufgabenbetreuung
Konzentrationstraining

Dyskalkulietherapie

Hausaufgabenbetreuung
Konzentrationstraining
Hausaufgabenbetreuung
Konzentrationstraining
Nachhilfe
Legasthenietherapie
Nachhilfe
Dyskalkulie
Legasthenie
Nachhilfe
Dyskalkulie
Legasthenie
Institut für individuelle Lernkonzepte
für Kinder,
Erwachsene
Institut
für Jugendliche
individuelleund
Lernkonzepte
für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
beraten. fördern. therapieren. weiterbilden

Heike
& Team
beraten.Schmidt-Neukirchen
fördern. therapieren. weiterbilden
Wilhelmstraße 27a l 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler l Tel. 02641-359504

Wilhelmstraße27a
27al | 53474
53474 Bad
Tel. 02641-359504
02641-359504
Wilhelmstraße
Bad Neuenahr-Ahrweiler
Neuenahr-Ahrweiler l | Tel.
3

4

Julian Hilberath: Wir sind sehr zufrieden mit dem
Saisonverlauf. Klar „muss“ man mit diesem Kader
um Platz eins mitspielen. Dass es so gut läuft, hätte
ich aber nicht gedacht.
Matthias Noll: Bei uns eigentlich ganz gut. Wir
sind zufrieden. Wir haben die letzten Spiele nicht
mehr verloren, hatten aber leider unnötige Punkte,
wie bspw. im Spiel gegen Remagen (4:6 nach
3:0-Führung), liegenlassen. Wir arbeiten aber
daran, um immer stärker und besser zu werden.
Tabelle

Julian Hilberath: Wahrscheinlich ist es ja das Spiel
Tabellenerster gegen Tabellenzweiter. Was will
man aus ABC-Sicht mehr? Ich denke ganz unzufrieden ist man in Dernau auch nicht, wenn man
einen Blick auf die Tabelle wirft.
Matthias Noll: Es ist sehr schön da, wo wir jetzt
stehen . Unser Ziel ist es auf jeden Fall unter die
ersten vier Mannschaften zu kommen und zu versuchen natürlich alles, gar den jetzigen dritten Platz
zu halten oder zu verbessern.

7

A

B

U

B

U

R

Matthias Noll: Wenn es bei uns am Anfang eines Spiels nicht läuft, sind
wir untereinander zu kritisch mit uns und müssen uns dann erst wieder
ins Spiel reinkämpfen. Manchmal agieren wir auch noch zu hektisch und
zu nervös.

Derby

Saisonverlauf

S P IE L C L

führen. Zudem könnten wir defensiv besser im Team arbeiten. Gegen
viele Mannschaften fällt das nicht auf, aber sollte es tatsächlich mit dem
Aufstieg klappen, muss das besser werden.

Die beiden Kapitäne der Teams, Matthias Noll (SV
Blau-Gelb Dernau) und Julian Hilberath (Ahrweiler
BC) haben sich im Vorfeld zu verschiedenen
Punkten rund um das Derby geäußert.

Matthias Noll: Derbys machen am meisten Spaß.
Das ist immer etwas Besonderes. Man möchte
beweisen, dass man im Kreis die beste, bzw. die
bessere Mannschaft ist. Da gilt es sich richtig reinzuhängen. Trotz sportlicher Rivalität geht es unter
uns Spielern sehr freundschaftlich zu. Das Derby
ist richtig geil.

LL

S P IE L C L

INTERVIEW
Menschen
im ABC

Julian Hilberath: Das Hinspiel war von der Atmosphäre her überragend und gehört in punkto Stimmung sicher zu den Top 5 Spielen, die ich bisher
bestritten habe. Ich denke am Sonntag kann es zu
einer ähnlichen Stimmung kommen, wenn im Apo
die Tribüne voll ist. Die Spieler sollten das genießen.

BA

BA

LL

WEILE
HR

R

A

WEILE
HR

SV Dernau / Ahrweiler BC

Ziele

Julian Hilberath: Neben dem Aufstieg wollen wir
gerne ins Pokalfinale. Da wartet mit Westum allerdings ein harter Brocken im Halbfinale auf uns.
Uns ist damals das Double auch gelungen und
das sollte für alle Motivation genug sein. Da ich
persönlich noch eine Weile brauche bis ich wieder
einsteigen kann, wäre das Pokalfinale so etwas wie
ein Ziel, bei dem ich gerne wieder topfit auf dem
Platz stehen würde.
Matthias Noll: Mit dem Team wollen wir weiterhin
versuchen so intensiv wie bisher zu arbeiten, um
uns auch künftig weiterentwickeln zu können. Ich
persönlich würde die Saison gerne mit 20 Toren auf
dem Konto abschließen.
Stärken

Julian Hilberath: Ganz klar die individuelle Klasse
der einzelnen Spieler. Davon haben wir in der
Offensive u.a. mit Jan Rieder, Edis Alioglu, Robby
Zimnol und Paul Gemein ja einige, von denen kann
immer mal wieder einer eine entscheidende Aktion
zum richtigen Zeitpunkt im Spiel anbringen. Und
wenn wir mal schlafen, haben wir mit Alex Gorr
noch einen Keeper, der auch schon mal einen Ball
gehalten hat.
Matthias Noll: Unser Offensivspiel. Wir kombinieren
sehr gut und sehr schnell. Dazu haben wir ein tolles
Mannschaftsgefüge und ein stark ausgeprägten
Gemeinschaftssinn. Beim ABC sticht natürlich
auch direkt die starke Offensive ins Auge.
Schwächen

Julian Hilberath: Wir haben in fast jedem Spiel
Phasen, in den es nicht so gut läuft. Ich glaube,
das ist auf mangelnde Konzentration zurückzu-

Julian Hilberath: Sie gehen seit Jahren einen kontinuierlichen Weg nach
oben. Sollte man in den nächsten Jahren den Großteil der Spieler halten
können, ist sicher auch die Bezirksliga bald wieder Thema. Bei aller
Konkurrenz zwischen Dernau und dem ABC, habe ich großen Respekt
vor der Arbeit und der familiären Atmosphäre in Dernau.

B

Matthias Noll: Der ABC spielt eine hervorragende Saison. Noch kein Spiel
verloren. Das muss man der Mannschaft sehr hoch anrechnen. Sie sind
Tabellenerster mit 14 Punkten Vorsprung. Ein Statement, das für sich
„spricht“.
Matthias Noll / Julian Hilberath

Julian Hilberath: Ich finde es super, wie er sich entwickelt hat. Es zeigt
uns, dass wir damals nicht ganz falsch lagen, ihn nach Ahrweiler zu
holen. Leider war die Konkurrenz damals recht groß und er kam nicht so
zum Zug wie er es sich erhofft hatte. Trotzdem war er immer sehr verlässlich und ein feiner Kerl, der immer alles gegeben hat. Was natürlich nicht
geht ist, dass er in dieser Saison schon mehr Tore auf dem Konto hat als
sein Ex-Trainer.
Matthias Noll: Julian war zusammen mit Michael Rademacher mein
Trainer beim ABC. Mit ihm kann man immer reden. Ein sehr ehrgeiziger
Typ. Ich konnte viel von ihm Erlerntes aus Ahrweiler mitnehmen.
Appell

Julian Hilberath: Ich erhoffe mir eine super Stimmung vom Derby. Ich
selbst werde ja aufgrund einer Verletzung leider nur im Publikum sitzen.
Zwischen Zuschauern, Spielern und Trainern sollte alles fair ablaufen.
Jeder Teilnehmer sollte dieses Spiel genießen. Solche Spiele sind ja eher
eine Seltenheit. Lasst uns also einfach alle zusammen ein faires und
friedliches Fußballfest feiern.
Matthias Noll: Ich hoffe auf eine sehr positive Stimmung. Es kann ruhig
laut sein, aber es muss fair bleiben. Ich finde eine Stimmung wie beim
Hinspiel und unserem Aufstiegsspiel, wo viele unserer Fans (u.a. mit
Trommeln) für richtig geile Stimmung sorgten, richtig klasse.

Ihr Partner in
Sachen Getränke

B&B

Braun & Blumenrath
Getränkevertrieb
Ringener Str. 23
02641/34406
Akzeptanzstelle
Grüncard

s
i un

!
s
sten
gski
sta


gibt

t
b ur
Ge

Be

Ihr Fachgeschäft
in Ahrweiler für

Spielwaren, Schulbedarf,
Schulbücher, Schreibwaren,
Bücher, Zeitschriften,
Tabakwaren und Lotto
Schreib- und Spielwaren

Koll-Hoss

Ahrweiler · Ahrhutstr. 12 (Parkplatz am Ahrtor)
Telefon (0 26 41) 3 61 46

Ergebnistipp

Julian Hilberath: 3:2 für uns // Matthias Noll: 2:1 für uns

8

B

S P IE L C L

U

A

BA

LL

R

WEILE
HR

HINSPIEL
Menschen
im ABC
Dernau – Das mit Spannung erwartete Ahr-Derby
zwischen dem Ahrweiler BC und dem SV BlauGelb Dernau ist vor über 500 Zuschauern mit
einem 1:1 zu Ende gegangen. Dazu meinte der
Ahrweiler Trainer Jonny Susa: „Das 1:1 ist ein
gerechtes Ergebnis.“
Das erste Highlight der Partie gehörte dem Gastteam aus Ahrweiler. Philipp Hürtgen setzte in der
achten Minute einen 16-Meter-Schuss an den
rechten Pfosten des Dernauer Gehäuses. Besser
machte es Julian Hilberath, der nach nach einer
Viertelstunde aus 14 Metern in die Maschen des
gegnerischen Tores traf. Vorbereiter war Robert
Zimnol, der den Torschützen mit einem Pass in die
Schnittstelle der Dernauer Abwehr anspielte. Den
ersten verheißungsvollen Abschluss der Hausherren hatte Mario Liersch, welcher es nach einer
Ecke vergeblich mit einem Fernschuss probierte.
Die erste Halbzeit war geprägt von vielen Ballverlusten im Mittelfeld und dem Fluch der Spitzenspiele, wonach diese nur sehr selten das halten,
was sie im Vorfeld versprechen. Insgesamt hatte
der ABC in den ersten 45 Minuten aber mehr vom
Spiel.
Etwas munterer wurde es dann in der zweiten Halbzeit. Nach 47 Minuten zischte ein 15 Meter-Schuss
vom Dernauer Hendrik Halfmann nur sehr knapp
am langen Eck des ABC-Tores vorbei. Jan Rieders
Schuss in der 49. Minute rettete ein Dernauer
Abwehrbein kurz vor der Torlinie. Der ABC ließ
sich fortan zu tief in die eigene Hälfte hineindrücken. Die Gastgeber bekamen Übergewicht und
kamen zwangsläufig zu vereinzelten Torchancen.
In der 76. Minute konnte Zekirja Bajcinca im Strafraum gerade noch einen Schuss von dem immer
offensiver agierenden Marco Liersch zu Ecke
abwehren. Zuvor ging ein Schuss von Jan Rieder
nur sehr knapp am langen Eck des Dernauer Tores
vorbei. Nach 86 Spielminuten folgte ein regelgerechter Foulelfmeter für die Hausherren. Marco
Liersch, der in der zweiten Halbzeit als Leader der
Dernauer vorausging, ließ sich diese Chance nicht
entgehen. Es hätte für die Doppelstädter gar noch
schlimmer kommen können.
9

In der Nachspielzeit schoss der Dernauer Matthias
Noll einen Drehschuss aus 16 Metern noch an den
Pfosten.
Fazit: Dem ABC gehörte der Auftakt des Spiels,
während es die Truppe des Dernauer Trainers Uwe
Deckenbrock hinten heraus noch mal so richtig
krachen ließ. Das 1:1 müsste aus der Sichtweise
beider Lager vollkommen in Ordnung gehen.

Jörg Schäfer

besser leben. besser essen.

Für Sie geöffnet: Montag bis Samstag von

SV Blau-Gelb Dernau – Ahrweiler BC 1:1 (0:1)

7 bis 21 Uhr · www.rewe.de

53474 Bad Neuenahr · Rathausstraße 34 · Telefon 0 26 41 - 2 42 84 | 53501 Grafschaft-Ringen · Im Kreuzer Feld 2–4 · Telefon 0 26 41 - 2 07 93 69

Alex Gorr – Sam Schüring, Aldin Sukic, Furkan
Kalin, Maximilian Ahrens – Jan Leiendecker, Zekirja
Bajcinca, Robert Zimnol, Philipp Hürtgen (61. Lars
Schäfer), Jan Rieder – Julian Hilberath (82. Adnan
Gerguri)
Dominik Albrecht, Belmin Muric, Edis Alioglu, Haris
Modronja, Dennis Handanagic
Tore: 0:1(15.) Julian Hilberath, 1:1 (86.) Mario
Liersch (Foulelfmeter)

www.brandschutz-balter.de

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für Jan
Rieder (90. +1)
Zuschauer: 504

10

B

S P IE L C L

U

BA

LL

R

A

WEILE
HR

MENSCHEN IM ABC
PAUL BERTRAM (A-JUNIOREN)
KÜNSTLER UND KÄMPFER
Paul Bertram, der zentrale Mittelfeldspieler der A-Junioren, gehört zu den hoffnungsvollen Nachwuchskräften
in den Reihen der ABC-Junioren.
Der Name des achtzehnjährigen Rechtsfußes, der schon
in der Rückrunde der Vorsaison im Kader der ersten
Mannschaft stand, gilt im Notizbuch von Jonny Susa als
ganz dick unterstrichen. Der ambitionierte Nachwuchsspieler wird im kommenden Sommer den Schritt in die
erste Mannschaft vollziehen.
„Ich hatte Paul in der letzten Rückrunde bereits
öfters eingesetzt und überwiegend auf der „Zehn“
spielen lassen. Er ist beim Pressing gut und hat viele
Balleroberungen. Ich habe ihn als trainingsfleißigen
und engagierten Spieler kennengelernt, der auch gut in
die Mannschaft passt. Wir freuen uns auf ihn. Bei ihm
sind die technischen Voraussetzungen, der Wille, die
Koordination und die Identifikation gegeben. Ich hoffe
er bringt auch die nötige Geduld mit bis er permanent
spielt. Insgesamt dürfte Paul eine Verstärkung für uns
sein.“ (Jonny Susa, Trainer Ahrweiler BC I)
Der Nachwuchsspieler findet zumeist eine sehr ausgewogene Mischung zwischen Kunst und Kampf. Neben spektakulären Aktionen ist für Paul Bertram auch das „Gras
fressen“ keineswegs ein unbekannter Bestandteil seines
Spiels. Neben seiner stark ausgeprägten Schusstechnik
ist seine Spielintelligenz sehr auffallend. Er bringt alles mit,
was einen guten Achter, Zehner oder Sechser ausmacht.
„Paul hat so gut wie immer Bock auf Fußball, versucht
jedes Mal seine Topleistung abzurufen, lässt zwar ab
und zu mal den Kopf hängen, doch wenn es drauf
ankommt ist er immer zu 100% da! Er ist die Prinzessin
in unserer Mannschaft, aber er ist immer gierig nach
den drei Punkten.“ (Finn Götte, A-Junioren)
Interview mit Paul Bertram
Hallo Paul, du kamst 2015 vom SV Dernau via TuS
Mayen zum ABC. Hast du den Schritt jemals bereut?
17

Paul Bertram: Nein, den
Schritt zum ABC zu wechseln
habe ich nie bereut und ich
glaube ich habe mich durch
den Wechsel vom TuS Mayen
zum ABC auch weiterentwickelt.
In der Bezirksliga habt ihr
euch ein wenig von der
Abstiegszone
absetzen
können. Habt ihr Euch mehr
ausgerechnet?

Paul Bertram: Ich glaube dafür, dass wir als Mannschaft
so zum ersten Mal zusammenspielten, meistern wir das
sehr ordentlich. Klar, es wäre auch mehr drin gewesen.

AHRTOR

APOTHEKE
Ahrweiler

Linda Wnendt
Ahrhutstraße 2
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Telefon: 0 26 41 - 361 29
Telefax: 0 26 41 - 90 03 27
ahrtor@ahrpotheken.de
www.ahrpotheken.de
facebook.com/AhrtorApotheke

HIRSCH

APOTHEKE

an St. Laurentius Ahrweiler

Nils-Johannes Wnendt
Marktplatz 6
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Telefon: 0 26 41 - 343 90
Telefax: 0 26 41 - 343 13
hirsch@ahrpotheken.de
www.ahrpotheken.de
facebook.com/HirschApotheke
Ahrweiler
Folgen Sie uns auf

Öffnungszeiten 8.00 bis 18.30 und Samstags 8.30 bis 13.00 Uhr

Du hast schon in der Rückrunde mehrmals in der ersten
Mannschaft gespielt. Wirst du auch ab der kommenden
Saison im Kader zu finden sein?

®

Paul Bertram: Mein Ziel ist es natürlich nächste Saison im
Kader der ersten Mannschaft zu sein.
Wo siehst du für dich das größte Steigerungspotenzial?
Paul Bertram: Ich denke das ich mich noch mehr trauen
muss.

Schlagen beim heutigen Derby und Spitzenspiel
Ahrweiler BC vs. SV Dernau zwei Herzen in deiner
Brust?

Ihr Büro

Ihre Halle

Ihr Haus

Eigentumswohnungen

Paul Bertram: Beim Derby schlägt für mich nur das Herz
für den ABC.
Wo soll der Weg des Fußballers Paul Bertram hingehen
und wo siehst du dich selber in fünf Jahren?
Paul Bertram: Ich habe noch viel vor und ich liebe den
Fußball, also sehe ich mich in fünf Jahren immer noch auf
dem Platz und das noch besser und stärker als jetzt.
Wie endet das Derby heute?

Paul Bertram: Ich denke, das Derby entscheidet der ABC
mit 2:0 für sich.

WILHELM BOUHS · Hoch-Tief-Ingenieur-Bau GmbH
53498 Bad Breisig · Frankenbachstraße 12
Telefon (0 26 33) 45 56 0 · Telefax (0 26 33) 45 56 56

info@bouhs.de · www.bouhs.de

wirtschafts &
industrie service GmbH

Sicherheitsdienst
Sicherheitsdienst
Pforten / Empfangsdienst
Bewachung
Revierdienst
Alarmverfolgung
Personenschutz
Ermittlungsdienste

Gebäudedienste

Glas & Gebäudereinigung
Parkplatz &Gehwegreinigung
Hausmeisterdienste
Winterdienste

Hauptniederlassung:
pape wirtschafts und industrie
services GmbH Raiffeisenstr. 8
53501 Grafschaft
Telefon: +49 2641 – 9186150
Telefax: +49 2641 – 9186152
Mobil: +172 2139 766

Niederlassung:
Am Churkamp 20
47059 Duisburg
Telefon: +49 203 99 33 222
Telefax: +49 203 99 33 229

Geschäftsführer: Detlef Welling
Sitz der Gesellschaft: Grafschaft
HRB: 21010
Identnummer: DE 248266787

www.pape-wis.de


Related documents


derby stadionzeitung
flyer 2 18
pokalspiel 1 sgbrueckdreis
svsoecking aktuell 37 web
ausgabe13fbneu
spielberichte 3 spieltag

Link to this page


Permanent link

Use the permanent link to the download page to share your document on Facebook, Twitter, LinkedIn, or directly with a contact by e-Mail, Messenger, Whatsapp, Line..

Short link

Use the short link to share your document on Twitter or by text message (SMS)

HTML Code

Copy the following HTML code to share your document on a Website or Blog

QR Code

QR Code link to PDF file Derby Stadionzeitung.pdf