PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



rigasche stadtblatter 1881 ocr ta .pdf


Original filename: rigasche-stadtblatter-1881-ocr-ta.pdf

This PDF 1.7 document has been generated by PDFsam Basic v3.3.0 / SAMBox 1.0.47.RELEASE (www.sejda.org), and has been sent on pdf-archive.com on 18/04/2017 at 17:02, from IP address 2.108.x.x. The current document download page has been viewed 409 times.
File size: 400.9 MB (580 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Rigasche

tadtblätter
für

das

Jahr

Z.88A.

(?s. Jahrgang.)
H e r a u s g e g e b e n

im Auftrage der literarisch-praktischen Bürgerverbinbuug
in der ersten Hälfte

des Jahrs

von

Alexander Buchholtz,
in der

zweiten Hälfte

des Jahrs

von

Arend Buchholtz.

Riga,
gedruckt bei Wilhelm Ferdinand Hacker.
»8SS.

Von der Censur erlaubt.

Riga, den 25. März 1882.

I n h a l t .

I. Zur Geschichte der Gegenwart und Vergangenheit.
Notizen zur Statistik Rigas: aus den evangelisch-l»th. Gemeinden Rigas 29;
— St. Georgenhospital 83; — Nikolaiarmenhaus 83; — Russisches
Armenhaus 83; — Kinderasyl des Armendirektoriums 83; — Hausarmenkasse83; — provisorisches Asyl für Sieche und Epileptische 83; — Armen­
asyl des Armendirektoriums 83; — Zwangsarbeitohaus 82; — Kranken­
baus des Armendirektoriums 92; — Behandlung durch Armenärzte 93; —
Administration zur Verpflegung der mittellosen Geisteskranken der Rigaschen
Stadtgemeinde 100; — Freiplätze des Armendirektoriums in der Wittwe
Reimersschen Augenheilanstalt 101; — Freibäder in Kemmern für Rechnung
des Armendirektoliums 101 ; — Kinderbewahranstalt des Armendirektoriums,
verbunden mit dem Armenasyl 10t; — Erziehung armer und elternloser
Kinder 101; — Bestand der städtischen Kapitalien am 1. Januar 1880 und
1. Januar 1881 188; — die livl. Bezirksverwaltung der Gesellschaft
zur Rettung auf dem Wasser 207; — Mariendiakonissenanstalt 207; —
Wittwen- und Waisenversorgungsanstalt 208; — Jungfrauenstiftung, be­
gründet im I. 1805 208; — Rigasche Steuergemeinde 247; — Bestand
der Rigaschen Kaufmannsfamilien 247; — Stipendienstiftnngen des Ri­
gaschen Raths 262; — Stadtschullehrerwittwen- und Waisenstiftung 263;
— Domschullehrerwittwenstiftung 263; — Nystädtscher Wittwenkonvent
263; —Eampenhansens Elend 263; — Riga-Dünaburger Eisenbahn 287;
— Dünaburg-Witebsker Eisenbahn 288; — Riga-Tuckumer Eisenbahn 288;
— Riga-Bolderaaer Telegraph 288; — Hafenbauten des Jahrs 1880 298;
— Speicherbauten und Geleiseanlagen am Miihlgrabenhasen 299; — Betrieb
der Baggermaschinen der Kaufmannschaft 299; — Steuerverwaltung 317; —
Delegirtenkommisfion für die Jmmobilienschätzung 320; — die kirchliche
Armenpflege in den Gemeinden der lutherischen Stadtkirchen 328; — die
kirchliche Armenpflege der St. Jakobigemeinde 328; — Bolderaasche Volks­
schule 32^; — Navigationsschule 328; — Notizen ans den Gemeinden der
Petri-, Dom- und Jakobikirche 338; — im Jahr >880 aufgenommene
Bürger großer nnd kleiner Gilde 345; — die Administrationen der St.
Jakobi- und St. Johanniskirche 345; — Notizen aus den Gemeinden
der St. Johannis- und St. Gertrudkirche 345, der Jesus-, Martins-,
Trinitatis- und resormirten Kirche 346; — Administration der Jesnskirche
346; — Alerandergymnasium 346; — Katharinäum 347; — Gesellschaft
für Geschichte und Alterthumskunde 365; — Knnstverein 365; — Naturforscherverein 366; — livländischer und rigascher Bezirkskomite der Unterstützungskasse für die evangelischen Gemeinden Rußlands und Einnahmen
nnd Ausgaben des letztem 366; — Lombardfond 366; — Kleinkinderbewahranstalt 366; — Stadtbibliothek 381; — Armenfond 38l; — die wohlthätigen
Anstalten zu Alerandershöhe 381; — Dienstbotenunterstützungskasse 382 ;
— Handelsamt 406; — römisch-katholischer Wohlthätigkeitsverein 407; —
Stadttheater 428.
Der Rigasche Landpolizeibezirk 35.
Allerhöchstes Manifest (Tod Alexanders II. und Thronbesteigung Alexanders III.)
67.
Huldigungsurkunde der Stadt Riga an S. Maj. den Kaiser Alexander III. 81.
Die Adresse der Stände der Stadt Riga an den Kaiser Alexander III. 87.
Ein Memoire aus dem Jahr 1856 (Bestätigung der Privilegien der Stadt
Riga) 111.

Graf P. A. Walujews 50jährigeS Amtsjubiläum und das Schreiben des Niga­
schen Raths an denselben gelegentlich seiner Ernennung zum Minister des
Innern i186Ij 114.
Zur Geschichte des Buchhandels in Riga 183, 191, 203.
Ein versunkenes Grab lJ. F. Hartknochs) 189.
König Heinrich VII. von England und die Stadt Riga 215.
Aus dem Hausrath eines Nigaschen Rathsherrn des 16. Jahrhunderts 219.
Rigasche Scharfrichterrechnungen des 16. Jahrhunderts 227.
Nekrologe: Wilhelm Mannhardt 229; — Fürst Paul Lieven 231; — Hugo
Müller 23S; — Ernst Ludolph Seezen 238; — Georg Holdt 299; —
Alexander Höppener 301; — Neinhold Pychlau 395.
Zur Tagesgeschichte 231, 240, 299, 327, 424.
Rigasche Herenproeesse des 16. Jahrhunderts 235.
Ein Bekennlniß August Wilhelm Hupels 243.
Aus dem Briefwechsel Johann Georg Eisens mit F. K. Gadcbusch 251, 259,
269, 315, 323.
Die Schicksale des Petrikirchenthurms in den Jahren 1576 bis 1578 261.
Die Ableistung der Militärpflicht in Riga im Jahr 1880 266.
Gustav Bergmanns Druckerei auf Salisburg- und Ruicn-Pastorat 277, 285.
Bürgermeister Arend Berkholz und Rathsherr Alexander Faltin, Ausscheiden der­
selben aus dem Rath 297.
Zur Geschichte des Nigaschen Theaters 307.
Zur Geschichte des Handwerks in Riga im 13. und 14. Jahrhundert von
Constantin Mettig 331, 349, 369.
Aemterbesetzung bei E. W. Rath der Stadt Riga 334.
Die kommunalen Gebäude und Hochbauten im Jahr 1880 341.
Aus den Verhandlungen der Nigaschen Stadtverordnetenversammlung:
1 8 80, 1 9. December: Projekt des Umbaus oder Neubaus der
Karlsschleuse 24; — Gesuch der Frau E. Vogel betr. Gebührenerhebung
auf der Petersburger Chaussee 24; — Dünaregulirungsbauten 24; —
Gehaltsbewilligung für einen Nendanten der Polizeiverwaltung 25; —
Nachtragskredit für Kanzleibedürfnisse des Handelsamts 25; — Abänderung
des Ortsstatuts über Schlachthäuser 31; — Unterstützung aus der Alexanderstistung für die Wittwe Grundt 31; — Wahl von Revidenten für die
Jahresrevision der Diskontobank, Sparkasse und Stadtkasse 31, 32; —
Wahl eines Delegirten in die Polizeiverwaltung und eines Beisitzers des
Handelsamts und der Sanitätskommission 32.
1881, 5. Januar: Wahl der Glieder der Beschwerdekommission 1^;
— Wahl eines Delegirten in die Polizeiverwaltung 1; — Budget 1881 1.
7. Januar: Budget 1881 2.
19. Januar: Errichtung eines Gefängnisses in Riga 4; — Ver­
zinsung und Tilgung der Andreasholmanleihe 4; — Statut, Lehrplan und
Etat der Alexanderschulen 5; — Bewilligung für die Holmhossche Gemeinde
zum Bau eines Gemeindeschulhauses 5; — Genehmigung zur Überschrei­
tung des Budgetpostens 714, Gasbeleuchtung 5; — Armitsteadsche Erb­
schaft, Bericht der Kommission 5; — Beschwerde des Gust Kalning über
das Handelsamt in Marktsachen 7.
6. Februar: Armitsteadsche Erbschaft, Bericht der Kommission 7; —
Erneuerung der Petition beir. Verlegung der militärischen Uebungen von
der Esplanade 9; — Festsetzung des Termins für die Steuererhebung im
Patrimonialgebiet 9; — Eingabe von O. v. Bötticher, P. v. Riekhoff und
Genossen betr. die Jmmobilienschätzung im weitern Stadtgebiet 9; — An­
trag Gürgens betr. Herabsetzung des Procentsatzes der Jmmobilienstener
für das weitere Stadtgebiet 9; — Gesuch des dim. Oberkontroleurs Haken
um Erhöhung seiner Pension 10; — Antrag des Stadtamts betr. Auf­
stellung der Kandidatenliste für die Friedensrichterwahl 10; — Eröffnung
des städtischen Ammenbüreauö 10; — Wahl eines Beisitzers des Bauamts 11.
" Die Seitenzahl bezieht sich aus die fortlaufend paginirten Beilagen zu den Nr. Nr. 46 und
52 der Nigaschen Sladtblättcr.

V
20. März.- Tod des Kaisers und Reise des Stadthaupts nach St. Pe^
tersburg zur Theilnahme an den Beerdigungsfeierlichkeiten 11; — Etat der
Friedensrichterinstitutionen und Gebührentare der Gerichtsvollzieher 12; —
Dünaregulirungsbauten 12; — Aenderungen der Kassenordnung 12; — Ge­
haltsbewilligungen für das Rechnungsbüreau des Oekonomieamts >3; —
Garantie für die GeWerbeausstellung in Riga 13; — Gesuch der Wittwe
Großmann um Erhöhung ihrer Pension 13; — Rechenschaftsbericht und
Budget der Sadownikowschen Armenanstalt 13; — Wahl von 2 Adminis­
tratoren der Sadownikowschen Armenanstalt 14; — Wahl eines Adminis­
trators der Sparkasse 14; — Wahl eines Zeugen für die Monatsrevisionen
der Stadtkasse 14.
6. April: Aenderungen der Kasseuordnung >4; — Gehaltsbewil­
ligungen für das Rechnungsbüreau des Oekonomieamts 16; —Erhöhung
der außerordentlichen Zulagen der Stadtwäger 16; — Erwirkung der
Expropriation des Hillschen Hauses 16; — Bericht der Revidenten der
Stadtdiskontobank 16; — Wahl von Bezirksvorstehern und Stellvertretern
derselben 16; — Wahl eines Administrators der Sparkasse, eines Stellver­
treters für den Delegirten in die Polizeiverwaltnng und eines Beisitzers
des Bauamts 17; —Bericht der Beschwerdekommission in Beschwerdesachen
der Nordeckshofschen Grundzinsner Rainmlau und Genossen betr. Be­
steuerung ihrer Immobilien >7.
4. Mai: Ortsstatut über Errichtung von Baugerüsten und Bauzäunen
18; — Eingabe des I . Lauberg betr. Verbüßung einer in Bausachen über
ihn verhängten Strafe 19; — Gesuch des Kuratoriums der Reimersschen
Augenheilanstalt um Snbveution znm Umbau der Privetanlageu 19; —
Ankauf eines Theils des Blankensteinschen Jmmobils 22; — Wahl eines
Beisitzers der Gartenverwaltung und eines Stellvertreters des Delegirten
in die Polizeiverwaltung 23 ; — Berichte der Beschwerdekommission betr.
das Gesuch der Frau E. Vogel um Befreiung von der Erlegung des
Ehausseegelds auf der Petersburger Chaussee, in Beschwerdesacheu des Grund­
besitzers Lerche und Genossen betr. die Verlegung der Chausseegeldhebestelle
auf der Petersburger Chaussee, in Beschwerdesachen des I. Aufing betr.
Befreiung von der städtischen Jmmobiliensteuer und unentgeltliche Einwei­
sung eines Grundstücks, in Beschwerdesachen des Ebräers A. Ratlner betr.
seine Handelsberechtiguug 23; — in Beschwerdesachen des Getränkhändlers R.
Stabusch betr. Exemtion seiner Trinkbude aus dem Verbotrapou, in Be­
schwerdesachen des Arrendators K. Münder betr. Konfiskation von ihm
eingeführten Fleisches 24.
25. Mai: Gutachten über die bei Einführung der Friedensrichterin­
stitutionen aufzuhebenden bez. zu vereinigenden städtischen Untergerichte 24;
— Karlsschleusenprojekt, Bericht der Vorberathungskommission 24;— Ver­
äußerung des zwischen dem projektirten neuen Kanalbett und dem Bolderaaer
Eisenbahndamm belegenen Terrains 26; — Organisation des Ankerneekenamts 26.
8. Juni: Karlsschleusenprojekt, Bericht der Vorberathungskommission
27; — Veräußerung des zwischen dem projektirten neuen Kanalbett und
dem Bolderaaer Eiscnbahndamm belegenen Terrains 29; — Einränmung
eines Terrains für die Gewerbeausstcllung 29; — Wahl eines Zeuge» für
die Monatsrevisionen der Stadtkasse 30.
6. Juli: Beschwerde A. Nattner 30; — Vermehrung des provisorischen
Bestands der Administration der Sparkasse 34; — Rechenschaftsbericht der
Sparkasse für 1880 34; — Aufhebung der Steuer vom Fuhrmannsgcwerbe
sowie Umwandlung der Pflastersteuer der Fuhrleute, der Pferde- und Equi­
pagensteuer in eine Pferdesteuer 35; — Bewilligung zum Bau der abge­
brannten Hefe- und Spiritusfabrik auf Pinkcnhof 36.
3. Augnst: Bericht der Kommission betr. die Schätzung nnd Besteue­
rung der Immobilien im weitern Stadtgebiet 36; — Bewilligung von
210t) Rbln. zur Herstellung eines Entwässerungskanals in der Peterholmstraße 42; — Kauf von Grundstücken an der Wallstraße 43; — Kronim-^

mobiliensteuer für 1881 43; — Wahl eines Stellvertreters für den Dele­
girten in die Polizeiverwaltung 43; — Wahl von Bezirksvorstehern und
Stellvertretern derselben 44.
2 4. August: Reorganisation der städtischen Elementarschulen 44; —
ergänzende Bestimmungen zum § 9 des Ortsstatuts über die Schlachthäuser
47; — Erhöhung einiger Positionen der MesseramtStare 47; — Kauf des
Ambarenspritzenhanseo 47.
7. September: Eintheilung des Nigaschen Friedensrichterbezirks in
Distrikte, Etat der Friedensnchierinstitutionen in Riga und <Nebührentare der
Gerichtsvollzieher 47; — Reorganisation der Polizeiverwaltung und der
Flußpolizei in Riga 51; — Feststellung der Zuschlagsteuern von den Handelssckeinen, Gewerbescheinen und Billeien, sowie von den Getränkevatenten
und der Durchschnittsteuer von den Einfahrten und Viktualienläden für 18^2
51; — Feststellung des Marimalsatzes der Steuer voin temporären Getränk­
verkauf für 1"82 51; — Feststellung der Durchschnittssteuer von Trakleuranstalten für 1882 52; — Erhöhung des Bndgetpostens 457, Miethen von
Kasernen und Quartiergebäuden 52; — Erhöhung des Vudgetpostens 463:
Disposiiionsquantum des Quartieramts für unvorhergesehene Ausgaben 52;
— Erweiterung des Programms der Vermessungs- und Nivellementsarbeiten
im Stadtgebiet 52; — Petition an die Staatsregierung betr. Einschränkung
des Getränkehandels 52.
5. Oktober: Kompetenz der Stadtverwaltung in Ebräersachen 55; —
Einschränkung der Getränkeanstalten und Gesuch von R. Stabusch um
Eremtion der kleinen Lagerstraße aus dem Verbotrayon 56; — Beschwerte
der Frau H. Reim über die Heranziehung zur Kronimmobiliensteuer 56; —
Beschwerde vou P. v. Rickhoff und Genossen über die Heranziehung zur
Kronimmobiliensteuer 57; — Einräumung städtischen Terrains zu Kirchhofszwecken 57z — Einräumung eines Kiichhofsplatzes für die Martins­
kirche 57; — Verkauf des der Stadt gehörigen Speichers des ehemaligen
Reservekornmagazins in der Altstadt 57; — Auszahlung des Gehalts des
PristawS von Villebois 57; — Erhöhung des Budgetpostens 704
Straßenneubau im Stadtgebiet, 722 Pfosten im Strom zur Befestigung
von Flußfahrzeugen, 710 Remonte der Dünafloßbrücken 58; — Bewilli­
gung von 900 Rbln. für den Druck des „Beitrags zur Gebäudesta­
tistik Rigas aus dem Jahr 1879" 58; — Deckung der Unkosten des Ab­
bruchs der kafemattirten Lünette am Karlsbassin 5p; — Weiterbewilligung
der Subvention für das Lomonossowgymnasium 58; — Wahl eines Zeugen
für die Monatsrevisionen der Stadtkasse 59.
29. Oktober: Gehalt des Stadtarztes 59; — Abtretung städtischer
Ländereien an die Mitauer Eisenbahngesellschaft 59; — Reguliriing des
Befitztitels der Mitauer Eisenbahngesellschaft an dem auf Großklüversholm
unter Polizeinummer 123 belegenen Immobil 60; — Modus der Ver­
öffentlichung der Wählerliste nnd Modus der Stadtverordnetenwahlen 61;
— Rückkauf des Kalna-Schirbegeft'ndes 61; — Minimalkredit für im Jahr
1882 auszuführende Straßenbauarbelten 61; — Anstellung zweier Abthei­
lungsingenieure 61; — Beschwerde Zietemann betr. die Entwässerungsanlage
für seine an der Hospitalstraße belegenen Badstuben und Kasernengebäude 62.
9. November: Abtretung eines Lagerplatzes auf Kirchholm an das
Militär 62.
11. November: Erhebung und Verwendung der Ergänznngssteuern
zur Deckung des Unterhalts der Friedensrichterinstitutionen 63.
2 7. November: Pferdeeisenbahn 64; — Unterhaltung der Stadt­
realschule 65 ; — Komptoir zur Erhebung der Handels- und Schiffsabgaben
65; — Einräumung eines Kirchhofsplatzes an die Martinskirche 66; — Be­
förderung der Posteffekten zwischen den Bahnhöfen und dem Postkomptoir
67; — Wahl eines Zeugen für die monatlichen Revisionen der Stadtkasse
67; — Beschwerde F. B. Heß betr. Koneession zur Eröffnung eines Fleiichverkausslokals 67; — Beschwerde I. Waldchen betr. Anspruch auf Ent­
schädigung für die Deterioration seines Pachtobjekts 68; — Beschwerde

VII
H. Rkim betr. Besteuerung ihrer auf Nordeckshof belegenen Getränkever­
kaufsanstalten 68; — Beschwerde K. BrufinSky betreffend dessen Kisten­
fabrik 68.
7. December: Gesuch des Fleischermeisters F. E. Heß betr. Abänderung
des § 11 des Ortsstatuts über Schlachthäuser und Wurstfabrikeu 69; —
Bau des Stadthauses 70; — Beschluß des Kreditvereius der Hausbesitzer
in Riga über die Einführung eines Jahresbeitrags der Kreditverbundenen
zur Deckung der Verwaltungskosten des Vereins 72; — Besteuerung der
Getränkeverkaufsanstalten im Patrimonialgebiet 72; — Wahl zweier Glieder
der Administration der Peter- und Alexanderschulen 73; — Wahl von
Revidenten für die Jahresrevision der Diskontobank, der Sparkasse und
Stadtkasse 73.
22. December: Ueberschreitung der Kanzleibedürfnisse des Raths 75;
— Antrag des Stadtamts betr. die Wahlordnung für die Stadtverordneten­
wahlen 75; — die Wählerliste nnd die gegen dieselbe eingegangenen Be­
schwerden 75; — Wahl der Budgetkommission 77; — Beschwerde G. Thalheim betr. dessen Fabnkkoncesfion 77.
Mitglieder des Raths von Riga, Reval und Dorpat, welche in Lübeck geboren
find (aus der Zeitschrift des Vereins für Lübeckische Geschichte nnd Alter­
thumskunde) 377, 385, 393.

II. Handel und Schifffahrt. Nolkswirthschaftliches und Gemeinnütziges.
Die neuen Markthallen in Wien 30.
Die Beaufsichtigung des Verkehrs über das Eis der Düna bei Riga 36.
Einfluß der Temperatur des Trinkwassers auf die Gesundheit 38.
Fortschritte der Städtereiniqung und Fäkalienausnutzung 48.
Straßenbau und Straßenreinigung in Städten 59, 68, 88, 103, l07.
Die Einrichtnng lokaler Fernsprechverbindungen 95.
Durchschnittspreise der wesentlichsten Lebensmittel in Riga im Jahr 1880. Bei­
lage zu Nr. 14.
Gutachten des Prof. H. Malcher betr. die Verlängerung der Herrenstraße vom
Postgebäude bis zur Vereinigung mit der großen Moskauer Straße 151, 157.
Dem Nigaschen lÄtadtamt abgestatteter Jahresbericht der Rigascheu Sanitätskommission für das Jahr >880. Beilage zu Nr. 21.
Zur baltischen Volkszählung >55, 163, 171.
Ueber die Rigaer Mineralwasseranstalt auf der balneologischen Ausstellung zu
Frankfurt am Main 175.
Die Leistungen des Rigasche» Wasserwerks im Jahr 1881 196, 249, 291.
Rechenschaftsbericht der Administration der Rigasche» städtischen Sparkasse für
das Jahr 1880 209.
Die Thätigkeit der temporären städtischen Jmpfanstalt vom 21. Apnl bis zum
21. Juni 1881 222.
Brennkalender für die öffentliche Gasbeleuchtung der Stadt Riga 232, 275, 367.
Aus dem Bericht der städtischen Gartenverwaltung über ihre Thätiakeit im
Jahr 1880 272, 279.
Das ständische Wasserwerk in Riga 324.
Aus dem Bericht des ständischen Gas- und Wasserwerks für das Jahr 1880/81
336, 342, 373.
Feuerlöschwesen im Nigaschen Stadttheater 397.

III. Gelehrte und gemeinnützige Gesellschaften und vereine, Kirchen-,
Schul-, Armen- und GefSngnißwesen.
Jahres- und Sitzungsberichte der literarisch-praktischen Bürgerverbindung 1, l l,
19, 75, 79, 119, 139, 361, 401, 409, 419.
Die Armitsteadsche Stiftung 27, Beil. zu Vir. 46 S. 5, 7.
Dir freiwillige Armenpflege 43, 54.
Das Rigasche Stadtgefängnißwksen im Jahr 1880 81.

VIII
Martinskirchenkleinkinderbewahranstalt für Jlgezeem: Hannaanstalt, 3. Jahres­
bericht 1680 97.
Ueberficht über die Verwaltung des Vermögens der Kommilitonenstiftung für
das Jahr vom 21. April 1880 bis zum 21. April 1881 121.
15. Jahresbericht der Unterstützungskasse für Haus- und Elementarlehrerinnen
über das Verwaltungsjahr vom 1. April 1880 bis zum 1. April 1881 124.
Bericht und Rede zur Schlußfeier der Gewerbeschule zu Riga am 3. Mai 188!
vom Direktor Oskar Poelchau 129.
Uebersicht über die Frequenz und das Lehrerpersonal der städtischen Unterrichts­
anstalten im Anfang des Jahrs 1881 143.
Jahresbericht der Delegirten der literärisch-praktischen Bürgerverbindung bei der
heilpädagogischen Anstalt der Frau Therese Platz für 18^0 148.
Zur Statistik des baltischen Polytechnikums im Jahr 1880/81 159.
DaS Rigasche Stadtwaisenhaus im Jahr 1880 197.
Die Riga- vorstädtische Feuerversicherungsgesellschaft im Jahr 1"80 199.
Aus dem Jahresbericht des livländischen Thierschutzvereins für 1^80 230.
Aus den Kassenberichten der Administrationen der lutherischen Kirchen der Stadt
Riga für das Jahr 1880 248, 264, 342.
Aus dem Bericht des Nigaschen Armendirektoriums für das Jahr 4880 282,
288, 326.
Bericht des Schulraths H. Hartmann zu Pinkenhof über die im Winter 1880/81
in den Schulen des Nigaschen Patrimonialgebiets vollzogenen Revisionen
293, 303.
Der Konvent zum heiligen Geist. Kassenbericht 1880 320.
Bericht über das Nachtasyl der literärisch-praktischen Bürgerverbindung 354.

IV.

Vermischtes.

Ueberstcht über die Negistrirnng der monatlichen Geburts- und Sterbefälle in
Riga 51, Beilage zu den Nrn. 10, 15, >9, 24, 28, 33, 37, 41, 45, 50.
Pariser Wahlkosten und Wahlbezirke 177.
Der „Bericht über die Verwaltung der Stadt Riga für 1879" 254.
Fünfundzwanzig Jahre des Nigaschen Almanachs 388.

Alphabetisches Register.
B . vor der Zahl bedeutet die fortlaufend paginirte Beilage zu Nr. 46 und 52 der Nigaschen
Stadtblätter.

Abfuhr von Düngerstoffen in Dresden
152.
Administration znr Unterhaltung der
Kirchhofswege 13, 416.
Administration zur Verpflegung der
mittellosen Geisteskranken der Niga­
schen Stadtgemeinde >00.
Adresse: Dank des Kaisers sür die Adresse
der Stadtverwaltung B. 14.
Aemterbesetzung des Raths 334; in den
Unterorganen 425.
Alexander II. 5 67.
Alexander III., Thronbesteigung 67.
Alexander Michailowitsch, Großfürst, in
Riga 240.

Alerandergymnafium 346.
Aleranderknabenlchulen: Statut, Lehr­
plan und Etat B. 5, 73; Eröff­
nung 328, 426.
Alerandershöhe: die wohlthätigen An­
stalten daselbst 381.
Aleranderstiftung: Unterstützung aus
derselben 31.
Almanach, Rigascher 388.
Ambarenspritzenhaus: Ankauf B. 47.
Ammenbüreau: Eröffnung B. 10.
Andreasholm: Verzinsung und Tilgung
der Andreasholmanleihe B. 4.
Ankerneekenamt: Organisation B. 26.
Anleihen, städtische, Bestand am 31. De­
cember 1878 und 1879 256.
Armenärzte 93.

IX
Armenasyl 83.
Armenfond 381.
Armenhaus, russisches 83, 288.
Armenpflege, freiwillige 43, 54; —
kirchliche, in Riga 328.
Armitstead, James: Vermächtniß an
die Stadt 29, B. 5, 7.
Asyl, provisorisches, für Sieche und
Epileptische 83.
Augenheilanstalt der Wittwe Reimers

101.

Baden im Kostüm am Strande 240.
Baggermaschinen der Kaufmannschaft
299.
Bandau,J.S., Stipendiatenstiftung 263.
Bauamt: Wahl eines Beisitzers B. 11,
17; — Abtheilungsingenieure B.

6>.
Bauordnungen: Ortsstatut über Errich­
tung von Baugerüsten und Bau­
zäunen B 18.
Bauregeln für Riga, temporäre, nebst
Ergänzungen und Abänderungen,
bestätigt 240.
Bausachen: Eingabe des I. C. Lauberg
betr. Verbüßung einer in Bausachen
über ihn verhängten Strafe B. >9.
Bauunternehmen, W. Th. Sprostsches
415.
Beisteuern: für die Möblirung und Be­
heizung des Schlosses B. 3; —
für die Stadtwache zu Pferde B. 3.
Beleuchtung, elektrische 32; öffentliche
in Riga 312; — zweckmäßigste Art
der öffentlichen Beleuchtung B. 3;
Genehmigung zur Überschreitung
des Budgetpostens 714, Gasbe­
leuchtung B. 5.
Bergmann, Gustav, Druckerei auf
Salioburg- und Ruien-Pastorat
277, 285.
Berkholz, Arend, Bürgermeister: Aus­
scheiden aus dem Rath 297, 327.
Berlin: Entwurf zum Stadthaushalt­
etat 73.
Beschwerdekommission: Wahl der Glie­
der B. 1.
Beschwerden: Gust Kalning in Markt­
sachen B. 7;— R. Stabusch betr.
Zuzählung seiner Trinkbude zum
Verbotrayon B. >2, 24, 56; —
Jakob Aufing betr. Abweisung sei­
nes Gesuchs um unentgeltliche Ein­
weisung eines Landstücks und um
Befreiung von der Jmmobiliensteuer B. 14, 23; — Karl Münder
in Fleischhandelssachen B. 14, 24,

69;— A. Rattner betr. feine Han­
delsberechtigung B. >4, 23, 30; —
der Nordeckshofschen Grundzinsner
Rammlau und Genossen bezüglich
der Besteuerung ihrer Immobilien
B. 18; — betr. Gesuch der Frau
E. Vogel um Befreiung von der
Erlegung des Chausseegelds auf der
Petersburger Chaussee 24, B. 23;
— der Grundbesitzer Lerche und Ge­
nossen bezüglich der Verlegung der
Chausse'egeldhebestelle auf der Pe­
tersburger Chaussee B. 23;— Frau
H. Reim in Sachen der Besteuerung
der Krüge auf Nordeckshof B. 27,
68; — F.B.Heß wegen Entziehung
der ihm zuertheilten Koncession für
ein Fleischverkaufslokal B. 30, 67;
— I. Waldchen wegen Ablehnung
eines von ihm erhobenen Entschä­
digungsanspruchs B. 36, 68; —
E. Zietemann über daS Verfügen
des Stadtamts bezüglich der Ent­
wässerungsanlage für seine Badstube und Kaserne in der Hospital­
straße B. 44, 62; -- K. Brusinsky
wegen Richtansreichung von Handelopapieren B. 47, 68; — H.
Reim wegen Heranziehung ihrer im
Patrimonialgebiet belegenen Im­
mobilien zur Kronimmobiliensteuer
B. 56; — P. v. Riekhoff und Ge­
nossen in demselben Anlaß B. 57;
— W. Fedorow betr. Abweisung
seiner Anzeige über den vorschrift­
widrigen Bau des Kaufmanns
Lahze B. 64;— G. Thalheim be­
züglich der Verweigerung oer Kon­
cession seiner Fabriken B. 64, 77;
— über die Wählerliste B. 75.
Bezirksvorsteher: Wahlen B. 16, 44.
„Biographieen, Rigasche" 273.
Bock, H. v., Landmarschall, vom Kaiser
empfangen 232.
Börsenkomite 3t1.
Bolderaa: Maschinenfabrik 312; Volks­
schule 328.
Bornbaupt, Konrad, Stellvertreter des
Direktors der Bürgerverbindung75.
Brandschäden: Unterstützung der Abge­
brannten in Mühlenhof B. 44;
Beseitigung vou Misständen, die
bei den großen Brandschäden rück­
sichtlich der Wasserversorgung zu
Tage getreten sind B. 55, 59.
Brehmer, W-, die Mitglieder des Raths
von Riga, Reval und Dorpat,
welche in Lübeck geboren sind 377,
385, 393.


Related documents


rigasche stadtblatter 1881 ocr ta
rigasche stadtblatter 1880 ocr ta
rigasche stadtblatter 1879 ocr ta pe
rigasche stadtblatter 1882 ocr ta
rigasche stadtblatter 1887 ocr ta
rigasche stadtblatter 1884 ocr ta


Related keywords