PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



70 413 deutsch .pdf


Original filename: 70-413-deutsch.pdf
Title: Prüfungsnummer: 70-686-Deutsch
Author: 雨林木风

This PDF 1.7 document has been generated by WPS Office / , and has been sent on pdf-archive.com on 13/06/2017 at 07:51, from IP address 47.88.x.x. The current document download page has been viewed 207 times.
File size: 63 KB (5 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


http://www.it-pruefungen.de/70-413-deutsch.htm

Prüfungsnummer: 70-413-deutsch

Prüfungsname: Designing and

Implementing a Server Infrastructure

Version: Demo

http://www.it-pruefungen.de/

1.Sie müssen die technischen Anforderungen für den Standort Berlin umsetzen.
Welche Tools werden Sie verwenden?
A.Gpfixup und Gpupdate
B.Rendom und Gpfixup
C.Gpupdate und Dcgpofix
D.Adprep und Rendom
Korrekte Antwort: B

2.Sie müssen eine Strategie für die Servervirtualisierung entwerfen, die den
Virtualisierungsanforderungen des Unternehmens entspricht.
Was werden Sie in Ihren Entwurf einbeziehen?
A.Windows Server-Sicherung
B.Microsoft Virtual Machine Converter
C.Microsoft System Center 2012 Virtual Machine Manager (VMM)
D.Disk2VHD
Korrekte Antwort: C

3.Sie müssen eine Lösung für den Remotezugriff entwerfen. Ihre Lösung muss den
Anforderungen an die VPN-Infrastruktur entsprechen.
Welchen Rollendienst werden Sie in Ihren Entwurf einbeziehen?
A.Routing
B.Netzwerkrichtlinienserver
C.DirectAccess und VPN (RAS)
D.Host Credential Authorization-Protokoll
Korrekte Antwort: B

4.Sie müssen Änderungen an der Active Directory-Standorttopologie empfehlen, um die
geplanten Änderungen des Unternehmens zu unterstützen.
Was werden Sie in Ihre Empfehlung einbeziehen?
A.Eine neue Standortverknüpfungsbrücke
B.Ein neues Subnetz
C.Eine neue Standortverknüpfung
D.Einen neuen Standort

Korrekte Antwort: B

5.Sie müssen eine Lösung für die Verwaltung des IPAM-Servers planen, die den
technischen Anforderungen des Unternehmens entspricht.
Was werden Sie in Ihre Planung einbeziehen?
A.Führen Sie in allen drei Domänen das Cmdlet Invoke-IpamGpoProvisioning aus.
Nehmen Sie die Computer, die von den Mitgliedern der Gruppe Operatoren verwendet
werden, in die Gruppe IPAM-Benutzer auf dem IPAM-Server auf.
B.Konfigurieren Sie auf dem IPAM-Server die Mitgliedschaften der Gruppen
IPAM-Administratoren und WinRMRemoteWMIUsers_.
C.Führen Sie auf dem IPAM-Server das Cmdlet Set-IpamConfiguration aus. Führen Sie in
allen drei Domänen das Cmdlet Invoke-IpamGpoProvisioning aus.
D.Führen Sie auf dem IPAM-Server das Cmdlet Set-IpamConfiguration aus und
konfigurieren Sie auf dem IPAM-Server die Mitgliedschaften der Gruppe
WinRMRemoteWMIUsers_.
Korrekte Antwort: B

6.Sie müssen eine Strategie für die Migration der DHCP-Server empfehlen. Ihre Lösung
muss den technischen Anforderungen des Unternehmens entsprechen.
Welches Windows PowerShell Cmdlet sollte auf den physikalischen DHCP-Servern zum
Einsatz kommen?
A.Receive-SmigServerData
B.Import-SmigServerSetting
C.Export-SmigServerSetting
D.Send-SmigServerData
Korrekte Antwort: C

7.Sie müssen eine Lösung für den schreibgeschützten Domänencontroller (RODC) am
geplanten
Standort
in
Stuttgart
entwerfen.
Ihre
Lösung
muss
den
Sicherheitsanforderungen des Unternehmens entsprechen.
Für welches Attribut des Active Directory-Schema sollten Sie die Eigenschaften ändern?
A.isCriticalSystemObject
B.searchFlags
C.schemaFlagsEx
D.isIndexed

Korrekte Antwort: B

8.Sie müssen die Verwaltung der Gruppenrichtlinienobjekte planen. Ihre Lösung muss die
geplanten Änderungen des Unternehmens unterstützen.
Was werden Sie in Ihre Lösung einbeziehen?
A.Verknüpfen Sie in jeder Domäne ein Gruppenrichtlinienobjekt (GPO) mit der
Organisationseinheit (OU) AlleComputer.
B.Verknüpfen Sie ein Gruppenrichtlinienobjekt (GPO) mit der Domäne laterna.com und
konfigurieren Sie die Sicherheitsfilterung.
C.Verknüpfen Sie mit jeder Domäne ein Gruppenrichtlinienobjekt (GPO).
D.Verknüpfen Sie ein Gruppenrichtlinienobjekt (GPO) mit dem Standort Berlin.
Korrekte Antwort: D

9.Sie müssen sicherstellen, dass die Implementierung des Netzwerkzugriffsschutzes den
technischen Anforderungen des Unternehmens entspricht.
Welche Rollen bzw. Rollendienste werden Sie installieren?
A.Netzwerkrichtlinienserver,
Integritätsregistrierungsstelle
und
Host
Credential
Authorization-Protokoll
B.Integritätsregistrierungsstelle, Host Credential Authorization-Protokoll und Online
Responder
C.Active
Directory-Zertifikatdienste,
Netzwerkrichtlinienserver
und
Integritätsregistrierungsstelle
D.Online Responder, Active Directory-Zertifikatdienste und Netzwerkrichtlinienserver
Korrekte Antwort: C

10.Sie müssen Änderungen an der Active Directory-Umgebung empfehlen, um die
Unterstützung für die geplanten Änderungen des Unternehmens sicherzustellen.
Was werden Sie in Ihre Empfehlung einbeziehen?
A.Aktualisieren Sie die Domänencontroller, auf denen die Betriebsmasterrolle
PDC-Emulator ausgeführt wird, auf Windows Server 2012.
B.Studen Sie die Funktionsebenen der Domänen und der Gesamtstruktur herauf.
C.Implementieren Sie die Aufteilung der Administratorrolle.
D.Aktualisieren Sie die Domänencontroller, auf denen die Betriebsmasterrolle
Domänennamenmaster ausgeführt wird, auf Windows Server 2012.

Korrekte Antwort: B


Related documents


70 413 deutsch
70 414 deutsch
70 415 deutsch
70 417 deutsch
70 416 deutsch
070 345


Related keywords