PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



neue Trends und Finanzloesungen (1) .pdf



Original filename: neue Trends und Finanzloesungen (1).pdf

This PDF 1.4 document has been generated by Adobe InDesign CC 2017 (Macintosh) / Adobe PDF Library 15.0, and has been sent on pdf-archive.com on 04/08/2017 at 15:27, from IP address 213.47.x.x. The current document download page has been viewed 188 times.
File size: 988 KB (5 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


WIE NEUE FINANZLÖSUNGEN
FÜR UNTERNEHMEN ZUM ERFOLG
FÜHREN KÖNNEN
von Manuel Hehle, CSO & Co-Founder

Die Digitalisierung ist kein Buzzword mehr und wird die

Die Innovation von morgen spiegelt sich vor allem in

Zukunft der Unternehmen bestimmen. Nur die rasche

Cloud, Big Data, Business Intelligence und neuen Finanz­

Umsetzung neuester Technologien erlaubt, die Markt­

lösungen für Unternehmen wieder. Dies kann zumindest

position zu bewahren und sich gegen die ständig wach­

aus heutiger Sicht behauptet werden, denn es kommen

sende Konkurrenz zu wappnen. Wie es am besten gelingen

immer anspruchsvollere IT-Lösungen auf den Markt.

kann, lässt sich anhand vier Hauptbereiche IT, Unter­

Um die Zukunft schon heute zu gestalten, fangen die

nehmensprozesse, Human Resources und neue Finanz­

Unternehmen an, ihre Businesspläne auf die Voraus­

lösungen für Unternehmen erklären.

setzungen der digitalen Transformation umzustellen.
Manche gehen noch weiter vor, indem sie IT-Technologien

TREND: CLOUD, BIG DATA
UND BUSINESS INTELLIGENCE
Die Digitalisierung der Unternehmen ist keine Frage mehr.
Sie wird zum Standard werden und insgesamt für eine

als Geschäftstätigkeiten erfolgreich positionieren.

DAS ERP SYSTEM FÜR DAS
DIGITALE UNTERNEHMEN

reibungslos verlaufende Kommunikation sowie einen

Das Enterprise Resource Planning (ERP) System, welches

schnellen Informationsfluss sorgen. Die Teams, Abtei­

die Unternehmen in den frühen 2000er Jahren voran­

lungen und Kunden werden nun ihre Anliegen durch ver­

gebracht haben, gehört immer mehr der Vergangenheit

schiedene Kanäle übermitteln, indem sie zugleich

an. Die ERP Module Vertrieb, ReWe und Personal­wirt­

rasche Antworten erwarten. Für das Unternehmen heißt

schaft sind nicht länger ausreichend. Heute und morgen

es wesentlich mehr bereichsübergreifenden Aus­­t ausch

dreht es sich vielmehr um die Frage, wie sich Customer

und gegenseitige Verlinkung. Für die Kunden bedeutet

Relationship Management (CRM) auf der einen Seite und

technischer Fortschritt maßgeschneiderte Produkte

Supply Chain Management (SCM) auf der anderen in das

und Dienstleistungen, schnelle flexible Lieferung sowie

neue ERP System erfolgreich integrieren lassen. Dazu

bedarfsgerechte Austauschmöglichkeiten. Nicht ohne

kommen die Cloud Lösungen, von denen nicht nur die

Grund investieren die Unternehmen immer stärker im

Großkonzerne, sondern auch die kleinen und mittleren

Bereich Dematerialisierung.

Unternehmen (KMU) profitieren können.

Ihre Zukunftsperspektiven haben nicht nur die Groß­

Technischer Fortschritt mischt in den Unternehmens­

konzerne, sondern vermehrt auch die kleinen und

prozessen aktiv mit und lässt von ganz neuen Möglich­

mittleren Unternehmen (KMU) entdeckt. Der Haupt­

keiten nicht mehr wegschauen. So können die Unterneh­

gedanke dahinter: der Konkurrenz stets einen Schritt

men unabhängig von deren Größe, durch cloud-basierte

voraus sein!

ERP-Lösungen als Software-as-a-Service ihre Kosten

leichter kalkulieren und hohe Datensicherheit errei­
chen. Sie benötigen auch keine eigene IT-Abteilung
mehr, was immense Ausgaben für die IT-Infrastruktur
und Abteilungspersonal erspart. Die allerneueste Inno­
vation in diesem Bereich ist Mobile Computing, welches

um den Raum für Innovation zu schaffen. Im HR-Bereich
heißt es vor allem neue Positions- und Kompetenzpro­
file definieren. Nur so können die HR-Verantwortlichen
funktionsübergreifendes Know-How, Sensibilisierung
für Diversität und Erfahrungsreichtum mitbringen.

sich gut auf das ERP-System übertragen lässt. Bring
Your Own Device (BYOD) erweist sich als langfristiger

Eine Voraussetzung werden ebenfalls strategisches

Trend, der die Unternehmensprozesse flexibel, individu­

Talent Management sowie potenzialorientiertes Per­

ell und vielfältig mitgestalten wird.

formance-Measurement-System darstellen. Dies führt
dazu, dass die an spezifische Kompetenzen zugeschnit­
tenen Lernformate und Incentivierungen eine völlig

HUMAN RESOURCES ZUR DRINGENDEN
ZUKUNFTSFRAGE

neue Bedeutung erhalten. Das ist noch nicht alles.

Technischer Fortschritt zeigt Notwendigkeit für Anpas­

gehende Kooperation. Die HR-Expert/innen müssen

sungen im Human Resources Management (HRM).

mit diesen Veränderungen Schritt halten, wenn sie den

Denn der heutige Status quo kann nicht länger halten.

Kampf um nationale und ausländische Talente nicht

Laut Prognosen werden alleine in Deutschland bis zum

verlieren wollen. Um dies zu erreichen, sollten sie schon

Jahr 2030 geschätzt acht Millionen Arbeitnehmer/innen

heute die Innovationsprozesse an eigenen Key Perfor­

fehlen. Diejenigen, die auf dem Arbeitsmarkt aktiv

mance Indicators (KPIs) messen und die besten Lösungen

bleiben, werden immer anspruchsvoller. Selbstver­

ins Leben rufen.

wirklichung, Flexibilität und Wertschätzung am Arbeits­
platz sind die Zukunftsdevise. Starre Organisations­
strukturen müssen daher unbedingt abgebaut werden,

Technischer Fortschritt zeigt Notwendigkeit für Anpassungen im Human Resources
Management (HRM).

Die Arbeitsgruppen von morgen sind mobil, lösen sich
von festen Hierarchien, erfordern Netzwerke und weit­

FINETRADING: NEUE FINANZLÖSUNG
FÜR UNTERNEHMEN
Die digitale Transformation macht auch vor den Metho­den

In erster Linie sollten die interessierten Unternehmen

der Unternehmensfinanzierung und neuen Finanzlö­

sich darüber klar sein, dass der Zugang zu diesem Finan­

sungen für Unternehmen nicht halt. Aus diesem Grund

zierungsinstrument von deren Bonität stark abhängen

lohnt es sich schon heute, den bestehenden Finan­

wird. Leistungsfähige, wertschöpfende Geschäfts­

zierungsmix aus Eigen- und Fremdkapital durch neue

prozesse werden verlangt, folglich können insolvente

ausgewogene Lösungen zu ergänzen. Ein gutes Beispiel:

Unternehmen es nicht in Anspruch nehmen. Dieses

Finetrading.

Rahmengeschäft wird anders als bei Factoring zwischen
drei Parteien – tradico, dem Kunden und seinem Liefe­

Das großes Potenzial sehen vor allem die kleinen und

ranten – abgewickelt. Im Schnitt beträgt das Geschäfts­

mittleren Unternehmen (KMU), die einen großen Wert

volumen zwischen 250 Tausend und 15 Millionen Euro.

auf mehr finanzielle Flexibilität legen. Es soll nicht
unerwähnt bleiben, dass es sich eigentlich um ein Reihen­
geschäft handelt, welches darauf basiert, die Zahlungs­

Heute bereits mit Finetrading starten:

ziele zu verlängern, die Kapitalbildung zu reduzieren

www.tradi.co

und nicht zuletzt auch die Skontoabschläge beim Waren­
einkauf zu erzielen. Nicht selten wird es mit Factoring
verglichen, obwohl es deutliche Unterschiede im
Hinblick auf Vertrag, Finanzierung, Kosten, Nutzung,
Kundenfreundlichkeit, Vorlaufzeit, Vorteile für Kreditoren
wie auch Branchen aufweist.

tradico AG
Industriering 3, FL-9491 Ruggell
Fürstentum Liechtenstein
00800-87233346
info@tradi.co
www.tradi.co


Related documents


PDF Document abschied vom klinikum
PDF Document boom 20 22 p1
PDF Document social selling und network marketing
PDF Document neue trends und finanzloesungen 1
PDF Document katalog webview
PDF Document jpg


Related keywords