PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Geschlossene Gesellschaft NW 04 05 2015 .pdf


Original filename: Geschlossene Gesellschaft - NW 04_05_2015.pdf
Title: BI-LOK-03

This PDF 1.6 document has been generated by red.web PDF Creator / Acrobat Distiller 11.0 (Windows), and has been sent on pdf-archive.com on 15/08/2017 at 22:23, from IP address 46.246.x.x. The current document download page has been viewed 419 times.
File size: 259 KB (1 page).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Lokales
NR. 102, MONTAG, 4. MAI 2015

BI3

6Z_ 3ZV]VWV]UVc
Z_ "#! >Z_feV_
NW-Chefredakteur heute zu Gast bei „Liebold Live“
als Stellvertreter der Bielefelder, frage Dinge, die die Biele¥ Bielefeld. Die, die Andreas felder fragen würden, wenn sie
Liebold (55) im Studio gegen- sich mit den Gästen im Café
überstehen, haben alle etwas treffen würden“, erklärt Liegemeinsam: Sie leben oder ar- bold.
beiten in Bielefeld, manche sind
Im September 2013 startete
auch hier geboren. Heute Abend sein „Sonntagstalk“ bei Radio
ist der Chefredakteur der Neu- Bielefeld, seit Anfang März läuft
en Westfälischen, Thomas Seim die Sendung montags unter dem
(55), zu Gast bei „Liebold Live“. Titel „Liebold Live“. Mehr als
Von 19 bis 21 Uhr läuft die Sen- 50 Bielefelder hat Liebold in
dung bei Radio Bielefeld – 120 dieser Zeit vors Mikro bekomMinuten, in denen Liebold die men, die Gäste gehen ihm aber
Fragen stellen will, die auch die lange noch nicht aus. Die meisBielefelder gerne beantwortet ten Bielefelder, die in seine Senhätten, sagt er. „Ich sehe mich dung kommen, kennt Liebold.
Einige aber waren ihm bis zur
Sendung unbekannt. „Voraussetzung ist, dass sie erzählen
wollen.“
Sechs bis acht Stunden benötigt er, um sich auf das Gespräch im Studio vorzubereiten. „Bei vielen Gästen fallen mir
die Themen in den Schoß, bei
manchen dauert die Recherche
länger.“
Erster Gast seiner Sendung
war die Schauspielerin Aylin
Tezel; Fußball-Trainer Frank
DefUZ`XRde+ NW-Chefredakteur Geideck war da, die ComedyStars Ingolf Lück und Dietmar
Thomas Seim.
Wischmeyer,
Schauspielerin
Isabell Giebeler oder auch Bundestagsabgeordnete Christina
Kampmann (SPD). Ganz privat wird Liebold nie, peinliche
Fragen werden auch nicht gestellt. Auf den Zahn fühlt er sei- 2SXVhZVdV_+ In einer Diskothek in Herford hatten die jungen Asylbewerber keine Chance auf die Tanzfläche zu gelangen.
nen Gästen aber trotzdem.
NW-Chefredakteur Thomas
Seim will er zu seiner ChinaReise mit NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD)
Ende April befragen – und naDeV]]e UZV 7cRXV_+ Moderator An- türlich zur Zeitungsbranche im REPORTAGE:
dreas Liebold. FOTOS: SARAH JONEK Wandel.
bleibt für den dunkelhäutigen papieren. Zwei DIN-A4-Zettel
Auch der Versuch auf der anVON MIRIAM SCHARLIBBE
Mann zu. Er sagt: „Ich könnte weisen den tanzwilligen Mann deren Seite der Gleise endlich
¥ Bielefeld/Herford. Vor der doch auch schwul sein.“
aus dem Libanon aus. Der Tür- Einlass in einen Club zu erBeim Versuch Nummer zwei steher ist schon geneigt, das be- halten scheitert. Der deutsche
Tür ist es kalt. Dahinter warten Wärme, Musik und das in der Hansestadt teilt sich die hördliche Dokument zu akzep- Junge und die zwei Syrer verGefühl dazuzugehören. Wer es Gruppe auf. Die Reporterin und tieren, konzentriert sich dann suchen es im Movie. So schnell
bis zur Garderobe schafft, hat ihr deutscher Begleiter erhalten aber auf den ausländischen wie sie im Vorraum verschwinden Test bestanden. Die här- problemlos Eintritt im Go Parc. Ausweis des Kollegen. „Der hat den, sind sie wieder zurück auf
Tür Deutschlands führt Im Eingangsbereich verfolgen keine Adresse. Das geht nicht.“ der Straße. Im Programm heißt
Riette Oberink und Josef Rothes unterstützen Schule teste
angeblich in den Münchener sie die Versuche der Asylbe- Auf die Rückseite hingewiesen, es, samstags würden nur ältere
Promiclub P1. Doch auch die werber. Ein 18-jähriger Her- folgt der nächste Einwand: „Die Gäste zugelassen. Aber bis zur
VON ARIANE MÖNIKES
Türschwellen zu OstwestfaAdresse ist ja durchgestrichen.
lens Diskotheken können unWeiß ich, ob die neue Adresse,
¥ Bielefeld. Seit mehr als zehn
»Du kommst
»Bitte sofort zur
überwindbar werden. Mit den
die hier steht, tatsächlich gültig
Jahren engagieren sich die beifalschen Schuhen. Mit dem
ist?“ Der Vergleich mit dem
den Bielefelder Riette Oberink
hier nicht rein«
Seite rausgehen«
falschen Hemd. Mit der faldeutschen Personalausweis der
und Josef Rothes in Nepal. Geschen Hautfarbe.
Redakteurin, deren Adressfeld
meinsam mit dem Freundesforder hätte Eintritt erhalten, nach einem Umzug ebenfalls Altersfrage kommt es gar nicht.
kreis Nepal, der seinen Sitz in
Die Erwartungen der 13 jun- aber nur ohne seinen Freund aus überklebt wurde, hilft nicht. „Ja, Kein Einlass. Kein Interesse daMünster hat, unterstützen sie
gen Männer aus Guinea, Al- dem Libanon. „Ey, du warst diese Ausweise kennen wir ja.“ ran, die Ausweise zu sehen.
Schulprojekte in Naikap, eibanien, Aserbaidschan, dem doch gerade schon einmal hier. Immerhin wird ein Grund für
nem Stadtteil von Kathmandu,
Vor dem Café Europa ist die
Kosovo, Syrien, Eritrea, Irak und Du kommst hier nicht rein, kei- die Wohnsitzrecherche ge- Schlange um 00.30 Uhr noch
sowie in Karthali ein Bergdorf
dem Libanon sind an diesem ne Chance“, drückt sich der nannt. „Wir haben hier ein Be- nicht lang. Erneut versuchen es
am Fuße des Himalayas. „Die
Abend niedrig. Sie wollen aus- Mann mit dem Knopf im Ohr zahlsystem mit Karte. Wenn die drei der Männer in Begleitung
Nachrichten, die jetzt aus Nepal kommen, erschüttern uns“, :_ ?VaR]+ Riette Oberink (links) vor gehen. Ein wenig tanzen. Jung unmissverständlich aus. Der einer verliert, müssen wir si- des blonden Herforders. Der
sein. Gemeinsam mit NW-Re- Abgewiesene ist irritiert. Es war cher sein, dass sich derjenige erste Türsteher akzeptiert die
sagt Rothes gegenüber der Neu- drei Wochen.
dakteurin Miriam Scharlibbe, sein erster Versuch an dieser ausweisen kann. Sonst bleiben Dokumente. Direkt vor der Tür
en Westfälischen. Gemeinsam
mit Oberink, die zuletzt vor drei hes. „Zelte und Nahrungsmitte zwei jungen Deutschen und Er- Tür. Ein dunkelhäutiger Freund wir auf den Kosten sitzen.“
ist dann Schluss. „Bitte sofort
Nebenan wird eine neue zur Seite rausgehen. Und ihr da
Wochen vor Ort war, hat er jetzt fehlen, viele leiden an Durch- hard Krull, der sich für die wird wenig später mit der Beeinen Spendenaufruf für die fallerkrankungen.“ Kälte und Rechte der Asylbewerber ein- gründung zurückgehalten, er
hinten braucht gar nicht erst
Erdbeben-Opfer gestartet. Au- Regen würden die Situation vor setzt, machen sie den Test an könnte nur alleine Eintritt erkommen, wir haben heute
»Brauchen
ßerdem wollen Bielefelder Ort zudem erschweren. Laxmi den Diskotüren in Herford und halten. Als er seine zwei BeAbend nur Einlass für StammKünstlerinnen Bilder zur Ver- Lama habe jetzt gemeinsam mit Bielefeld.
gleiter wegschickt und sich auf
gäste.“ Dann die Überprüfung:
gültigen Ausweis«
Die Männer fühlen sich wohl das Versprechen des Türstefügung stellen, die dann in der ihrem Bruder Zelte besorgt, geAls Frau ohne Begleitung reiAltstadt versteigert werden, er- nau wie Medikamente und in Deutschland. Die Zeit, in der hers berufen möchte, bleibt der
chen wenige Schritte in seine
klärt Rothes. Der Erlös soll für Nahrungsmittel. „Hierfür wur- sie wegen ihres Aussehens oder hart. Keine Diskussion. Auf Strategie getestet. Aber auch als Richtung, da springt der Türdie in Nepal dringend benö- den Spendengelder genutzt, die ihrer Religion verfolgt wurden, Nachfrage heißt es, man habe Paar – deutsche Frau, libane- steher herbei. „Willst du auch
tigten Zelte verwendet werden. der Freundeskreis Nepal schnell ist zu Ende. So hat man es ih- die Gäste nicht gekannt und sischer Mann – heißt es in der reinkommen? Kennst du unser
Erst fünf Tage nach dem Erd- und unbürokratisch zur Ver- nen versprochen.
Bierbörse: System?“ Der Hinweis darauf,
könne nicht jeden reinlassen. Internationalen
beben seien Informationen aus fügung stellen konnte“, sagt
Außerdem seien die jungen „Bitte draußen bleiben.“ Das dass man gerade erst vom Studem Bergdorf Karthali in Bie- Rothes.
Männer ungepflegt gewesen. Ein kommunale Dokument wird dium aus einer anderen Stadt
»Tür bleibt für
Die „Bright Future School“
lefeld eingetroffen, sagt Rothes.
zwei Meter hohes Plakat ver- nicht akzeptiert. „Nein, das ma- zurückgekommen sei, sollte
Dort unterstützt der Freundes- in Kathmandu wurde vor zwei
kündet das Motto des Abends: chen wir nicht. Das ist zu viel reichen um sich als Gegenteil eiDunkelhäutige zu«
kreis Nepal die „Rastrya School“ Jahren mit Spenden des Freun„Stilvoll feiern.“ Die Hautfarbe Aufwand mit solchen Zetteln. nes Stammgastes zu präsentiemit mehr als 100 Patenkindern deskreises neu gebaut, mehr als
spiele bei der Kleiderordnung Wir brauchen einen gültigen ren. Doch von Gästeliste ist keiund ihren Familien. 25 Men- 400 Patenschaften unterstützt
Der Test beginnt an der Tür keine Rolle. Gute Hemden, Ausweis.“ Während der Sicher- ne Rede. „Nein“, sagt der Türschen seien dort bei dem Erd- der Freundeskreis dort. „Die zum Herforder X. An diesem dunkle Schuhe und ordentliche heitsmann das sagt, versuchen steher, „heute haben wir keine
beben gestorben, habe ihnen die Nachrichten, die wir von un- Abend soll zu Rockabilly und Jacken haben aber auch nicht drei andere Mitglieder der besondere Veranstaltung.“
nepalesische Lehrerin Laxmi seren Familien in Nepal erhal- aktuellen Hits aus den Charts gereicht.
Gruppe – alle mit deutschem
Kann es am Geschlecht lieLama berichtet, darunter vier ten, werden immer verzweifel- getanzt werden. Die beiden
Neue Stadt, neues Glück. Im Ausweis – ihr Glück. Der Tür- gen? Eher nicht. Zwei türkischKinder und eine schwangere ter“, sagt Rothes. „Viele haben blonden Köpfe, die den Ver- Bielefelder Stereo üben die Tür- steher verzieht keine Miene. stämmige Mädchen, die nicht
Frau. 50 Personen seien zum Teil ihr Zuhause verloren, sie cam- gleichstest machen, werden steher Kritik an den Ausweis- Bitte umdrehen.
zur Testgruppe gehören, werschwer verletzt worden. „Kaum pieren im Freien.“ Weitere In- durchgewinkt, die zwei Mänein Haus blieb unzerstört, die fos zur Spenden-Aktion des ner mit dunklen Haaren und ihr
Dorfbewohner leben jetzt un- Freundeskreises
unter: Begleiter mit ebenso dunkler
ter freiem Himmel“, sagt Rot- www.freundeskreis-nepal.de
Haut abgewiesen. Die Beobachterin mit dem Notizblock in der
Tasche fragt nach.
Die drei waren zuvor noch
nie in dieser Disko. Dennoch
meint der Türsteher, den einen
als auffälligen Stammgast wiederzuerkennen.
„Außerdem
haben wir Samstagsabends im
X immer viele schwule und lesbische Gäste“, sagt der Sicherheitsmann. Die seien oft auffällig gekleidet und würden
nicht von fremden Männern
ausgelacht werden wollen. Die
6Z_ 3Z]U UVc GVchádef_X+ Ein vom Erdbeben völlig zerstörtes Haus in Nai- Disko wirbt mit dem Slogan „No KfgVcdZTYe kf 3VXZ__ UVd 2SV_Ud+ 13 junge Asylbewerber und drei Deutsche starten ihren Diskotest in Herkap.
FOTOS: PRIVAT name. No limits.“ Doch die Tür ford.
FOTO: RALF BITTNER
VON ARIANE MÖNIKES

FOTO: RALF BITTNER

8VdTY]`ddV_V 8VdV]]dTYRWe

Wenn Asylbewerber tanzen wollen – die NW hat 13 Männer eine ganze Nacht lang begleitet

3ZV]VWV]UVc deRceV_
?VaR] DaV_UV_RfWcfW

den ebenfalls abgewiesen.
Es finden sich um diese Zeit
nur noch wenige Worte für das
Erlebte. Der Ringlokschuppen
soll die Odyssee beschließen,.
Anfang März waren die Asylbewerber dort schon einmal gescheitert. Ausgerechnet am
Welttag gegen Rassismus passte die Gruppengröße nicht zum
Konzept der Großraumdiskothek. Tanzen bitte nur mit Voranmeldung. Der Versuch, sich
diesmal aufzuteilen, wird vom
Türsteher durchschaut. Zumindest nennt er dies als Begründung für die wiederholte
Absage. Diesmal bleibt der
Presseausweis nicht in der Tasche. Immerhin, die Reporterin
darf eine Runde durch die Disko drehen, um sich von der Pluralität der vertretenen Nationalitäten zu überzeugen. Der
schnelle Blick erfasst viele blonde Köpfe, wenige dunkle. Aber
vor der Garderobe stehen zwei
Männer mit dunkler Hautfarbe: Nein, heute Abend seien sie
ohne Probleme reingekommen. Aber sie kennen das Gefühl der Zurückweisung. „Im Go
Parc oder im Elephant Club haben wir keine Chance.“
Die Bilanz um zwei Uhr
nachts: Vier Stunden, zwei
Städte, sieben Diskotüren, nicht
ein einziges Mal wurde den
Asylbewerbern Eintritt ge-

»Nicht ein Mal
Eintritt gewährt«
währt. Hinter jeder Tür: Geschlossene Gesellschaft.
Aus der Stadt, die gerne groß
sein möchte, geht es zurück aufs
Land, wo die Menschen oft
kleinlich sein sollen. In Spenge,
wo die Asylbewerber derzeit
wohnen, wird noch im Wald
getanzt. Tür Nummer acht öffnet sich problemlos für die erschöpfte Gruppe. Im Kings
Castle darf jeder König des Parketts sein. „Sing Hallelujah“,
schallt es aus den Boxen. Die
Arme gehen in die Luft. Calvin
Harris und Ellie Goulding singen „Show you how it feels like, now I’m on the ouside“. Zum
Abschluss die Frage an den irritierten Türsteher: „Warum
habt ihr uns reingelassen?“ Auch
er ist kein Mann vieler Worte,
aber es sind die ersten, die an
diesem Abend logisch erscheinen: „Wir lassen jeden rein, der
friedlich ist. Wer Ärger macht,
fliegt dann eben wieder raus.“


Document preview Geschlossene Gesellschaft - NW 04_05_2015.pdf - page 1/1

Related documents


geschlossene gesellschaft nw 04 05 2015
bgb1 mutation
hirschfeld
stellungnahme zur asylpolitik
w sto cker intern
friedrich schlegel die befreiung nach 1945 markierbar


Related keywords