PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



GalnetExtrablattAugust3303 .pdf


Original filename: GalnetExtrablattAugust3303.pdf
Title: Layout Informer A4
Author: Dennis Groenewegen vd Weijden

This PDF 1.5 document has been generated by Scribus 1.4.6 / Scribus PDF Library 1.4.6, and has been sent on pdf-archive.com on 19/09/2017 at 13:58, from IP address 131.246.x.x. The current document download page has been viewed 165 times.
File size: 3.4 MB (5 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


GALNETExtrablatt

Die Galaxie im Überblick

AUGUST | 3303
bb
Seite | 1
Seite | 1
Seite | 2
Seite | 2
Seite | 2
Seite | 3

TW
UR

• Gemeinsame Initiative der Supermächte
angekündigt
• Forschungsinitiative der Allianz
• Sirius Corporation wagt Vorstoß nach Merope
• Allianz verteidigt Forschungsinitiative
• Kampagne der Allianz kommt zum Abschluss
• Der Sigma-Gipfel
• Sicherheitschef der Föderation als Vermittler in
der Aegis-Initiative
• Totale Finsternis
• Appell des Imperiums endet
• Der Weg nach Colonia
• Kampagne von Kpelidoog Empire Assembly
kommt zum Abschluss
• Die Thargoiden-Situation

Nun wird diesen Forderungen offenbar Folge geleistet. Auf
einer eilig einberufenen Pressekonferenz im System Sorbago
gab Professor Alba Tesreau vom Forschungsrat Achenar
bekannt, dass sich Wissenschaftler des Imperiums, der
Föderation und der Allianz zusammengeschlossen haben, um
eine neue Organisation zu gründen: Aegis. Aufgabe soll das
Sammeln weiterer Informationen über die Thargoiden sowie
die Organisation aller diesbezüglichen Forschungsprojekte sein.

F

I N H ALTE

GEMEINSAME INITIATIVE
ANGEKÜNDIGT

DER

Seite | 3
Seite | 3
Seite | 4
Seite | 4
Seite | 5
Seite | 5

SUPERMÄCHTE

05 AUG 3303

EN

In den vergangenen Wochen wurden zahlreiche neue
Programme aufgelegt, um weitere Informationen über die
Thargoiden zu beschaffen. Während die Föderation im System
HIP 17692 einen neuen Außenposten einrichtete, um deren
Aktivitäten zu beobachten, rief die unabhängige Organisation
Abroin Universal PLC eine Materialbeschaffungskampagne ins
Leben, um ein Forschungszentrum im Plejaden-Nebel
aufzubauen.
Aber nicht alle halten derlei Initiativen für den Königsweg. Eine
wachsende Zahl kritischer Stimmen verlangt nach einer
gemeinsamen Operation der Supermächte, mit der das bereits
bestehende Wissen und sämtliche Ressourcen gebündelt
werden können.
GalnetExtrablatt - Die Galaxie im Überblick: August 3303

Professor Tesrau sagte:
„Obgleich ich die jüngsten Bemühungen begrüße, mehr über
die Thargoiden zu erfahren, können wir sicher mehr erreichen,
wenn wir zusammenarbeiten. Es ist unabdingbar, dass wir
unsere Anstrengungen koordinieren, und unser Wissen und
unsere Expertise miteinander teilen. Genau das wollen wir mit
Aegis erreichen.“
„Natürlich haben die aktuellen Spannungen zwischen
Föderation und Imperium die Realisierung dieser Idee
erschwert. Aber trotz der gegensätzlichen Interessen auf
Regierungsebene besteht glücklicherweise innerhalb der
wissenschaftlichen Community ein starkes Interesse an
Kooperation.“
Mit erheblichen Mitteln, die von allen drei Supermächten zur
Verfügung gestellt wurden, wird Aegis in Kürze den ersten
Forschungsaußenposten im Plejaden-Nebel einrichten.
--------------------------------------------------

FORSCHUNGSINITIATIVE DER ALLIANZ
11 AUG 3303

Die Allianz hat eine neue Initiative ins Leben gerufen, die der
gründlicheren Erforschung der Thargoiden dienen soll. Primäres
Ziel der Kampagne ist die Anfertigung diverser hochmoderner
Instrumente, die speziell für die Analyse von ThargoidenMaterialien konzipiert wurden.

Seite | 1

GALNETExtrablatt

Die Galaxie im Überblick: AUGUST 3303
Daxton Sung vom Imperial Herald kommentierte den Vorgang
wie folgt:
„Im Moment hat die Föderation die Kontrolle über Merope. Aber
Sirius denkt langfristig. Sie positionieren sich in der Nähe der
Vorkommen und falls die Föderation sich aus dem System
zurückzieht, wären sie sofort zur Stelle und könnten damit
beginnen, Meta-Legierungen zu gewinnen.“
Abgesehen davon werden diese neuen Außenposten zweifellos
ein Segen für alle unabhängigen Piloten in Merope sein, die
sich dann über ein breites Angebot an Dienstleistungen freuen
dürfen.
--------------------------------------------------

F

Zu diesem Zweck veröffentlichte die Allianz einen
Beschaffungsauftrag
für
unbekannte
Schiffssignatur,
unbekannter organischer Schaltkreis und unbekannte
Technologiekomponenten. Die Fraktion Kaushpoos Pro-Alliance
Union wurde mit der Leitung der Kampagne betraut. Man stellte
dort allen Piloten, die die nötigen Ressourcen an die Station
Neville Horizons im System Kaushpoos liefern, großzügige
Belohnungen in Aussicht. Um auf dem Weg zur Station Neville
Horizons für die Sicherheit aller Zulieferer zu sorgen, gab die
Organisation zudem einen Eliminierungsauftrag für alle von ihr
steckbrieflich gesuchten Schiffe heraus.

TW
UR

ALLIANZ VERTEIDIGT FORSCHUNGSINITIATIVE
16 AUG 3303

Die Allianz wurde für ihren jüngsten Appell an Thargoid-Daten
kritisiert, der erst wenige Tage nach einer gemeinsamen
Supermacht-Initiative begann, um die Thargoiden zu studieren.

In einer Stellungnahme sagte ein Sprecher der Allianz:
„Obwohl die Menschheit schon einmal in Kontakt mit den
Thargoiden gekommen ist, bleibt unser Wissen über sie äußerst
lückenhaft. Es ist unbedingt notwendig, dass wir unsere
Kenntnisse über diese Spezies erweitern. Wir planen daher die
Herstellung diverser Werkzeuge und analytischer Instrumente,
um das Thargoiden-Material optimal auswerten zu können.“

EN

Die Kampagne beginnt am 10. August 3303 und wird eine
Woche andauern. Sollte das Ziel früher erreicht werden als
geplant, endet diese mit sofortiger Wirkung.
--------------------------------------------------

SIRIUS CORPORATION WAGT VORSTOß
MEROPE

NACH

12 AUG 3303

Mehrere Medien berichten, dass die Sirius Corporation in das
System Merope vorgedrungen ist und in der Region zwei neue
Außenposten einrichtet.
Obwohl der Megakonzern behauptet, dass diese Außenposten
lediglich der Unterstützung laufender Abbau-Operationen vor
Ort dienen sollen, gehen manche Kommentatoren davon aus,
dass Sirius sich dort in Stellung bringt, um die Kontrolle über
die örtlichen Raumpocken-Vorkommen zu erlangen.
GalnetExtrablatt - Die Galaxie im Überblick: August 3303

Eine Reihe von unabhängigen Fraktionen, darunter das
Bundesrepublikanische Kommando, haben die Allianz für ihre
scheinbar widersprüchliche Haltung getadelt.
Ein Sprecher der Allianz antwortete schnell:
"Aegis entstand aus einem Geist der Einheit, also können wir
verstehen, warum eine unabhängige Initiative als diese
Philosophie untergraben werden könnte. Die einfache Wahrheit
ist, dass es lange dauert, eine solche Kampagne zu planen, und
in diesem Fall begannen unsere Vorbereitungen, lange bevor
Aegis gegründet wurde. Die Streichung der Kampagne hätte für
unsere Partner, die Kaushpoos Pro-Alliance Union, die wir
vertraglich verpflichtet haben, scharfe Auswirkungen. Seien Sie
versichert, dass die Instrumente, die wir entwickeln wollen, der
Aegis zur Verfügung gestellt werden, zu der die Allianz
uneingeschränkt verpflichtet ist. "
--------------------------------------------------

KAMPAGNE DER ALLIANZ KOMMT ZUM ABSCHLUSS
18 AUG 3303

Die Allianz teilte mit, dass ihre neueste Forschungsinitiative in
der galaktischen Gemeinschaft auf viel Zuspruch gestoßen ist.
Während der vergangenen Woche wurden große Mengen
Ressourcen an die Station Neville Horizons geliefert. Die Allianz
ist somit in der Lage, verschiedene spezielle Instrumente
herzustellen, die der Analyse von Thargoiden-Materialien

Seite | 2

dienen sollen. Das Projekt wurde auch von Hunderten
unabhängiger Kampfpiloten unterstützt, die auf den
entsprechenden Routen für die Sicherheit der Zulieferer
sorgten.
Nach Abschluss der Initiative sagte ein Sprecher der Allianz:
„Dank der Mithilfe der galaktischen Gemeinschaft können wir
nun mit der intensiven Erforschung der Thargoiden-Technologie
und anderer Materialien beginnen. Ich muss jedoch hinzufügen,
dass Analysen dieser Art sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. Die
Öffentlichkeit sollte also nicht damit rechnen, dass wir bereits
in Kürze Ergebnisse präsentieren können! Aber seien Sie
versichert, dass unsere Wissenschaftler unermüdlich daran
arbeiten, unser Verständnis der Thargoiden zu vertiefen.“

SICHERHEITSCHEF
DER
FÖDERATION
VERMITTLER IN DER AEGIS-INITIATIVE

ALS

19 AUG 3303

Jüngste Berichte deuten darauf hin,
dass Admiral Aden Tanner,
Sicherheitschef der Föderation und
selbsternannter „Alien-Zar“, sich als
Vermittler der gemeinsamen AegisInitiative
der
Supermächte
betätigen möchte. Ziel des Projekts
ist die effektivere Erforschung der
Thargoiden.

Die Nachricht löste bereits hoffnungsvolle Spekulationen
darüber aus, dass die politische Eiszeit zwischen Imperium und
Föderation sich damit einem Ende zuneigen könnte.
Skeptischere Stimmen fürchten hingegen, dass Tanners
Einbindung den wissenschaftliche Zweck des Projekts
untergraben und für das Einschlagen eines militaristischen
Kurses sorgen könnte.

TW
UR

Piloten, die an dieser Initiative teilgenommen haben, können
ihre Belohnungen ab sofort an Bord von Neville Horizons im
System Kaushpoos entgegennehmen.
--------------------------------------------------

Die Galaxie im Überblick: AUGUST 3303

F

GALNETExtrablatt

DER SIGMA-GIPFEL
18 AUG 3303

Die Fraktion Secoya Emperor’s grace wurde mit der Ausrichtung
des diesjährigen Sigma-Gipfels betraut, einer dreitägigen
Konferenz, auf der sich einige der einflussreichsten
Persönlichkeiten des Imperiums treffen. Zu der Veranstaltung,
die in diesem Jahr im System Secoya stattfinden wird, werden
Akteure aus Finanzwesen, Politik und Unterhaltung erwartet.

EN

Der Gipfel ruft auch viele Kritiker auf den Plan, allen voran der
politische Kommentator Sal Riley, der die Veranstaltung kürzlich
als „grotesk opulentes und wie aus der Zeit gefallen wirkendes
Schauspiel“ verdammte, das „lediglich
der
eitlen
Selbstvergewisserung“ diene. Die Anzahl der illustren Gäste
lässt jedoch darauf schließen, dass auf dem Gipfel bisweilen
mehr Politik gemacht wird als im Senat.
Während der Veranstaltungstermin näher rückt, hat die Fraktion
Secoya Emperor’s grace einen Beschaffungsauftrag für eine
Reihe von Luxusgütern veröffentlicht. Piloten, die Folgendes an
die Station Joy Port im System Secoya liefern, können mit einer
großzügigen Belohnung rechnen: Master Chefs, KamitraZigarren und Sanuma-Dekorfleisch.
Die Kampagne beginnt am 17. August 3303 und wird eine
Woche andauern. Sollte das Ziel früher erreicht werden als
geplant, endet diese mit sofortiger Wirkung.
-------------------------------------------------GalnetExtrablatt - Die Galaxie im Überblick: August 3303

Admiral Tanner selbst kommentierte die Entwicklung in einer
Stellungnahme wie folgt:
„Es ist mir eine große Ehre, die Mission Aegis unterstützen und
meinen Beitrag zu einem Projekt leisten zu dürfen, das
hoffentlich eine neue Ära der Kooperation einleiten wird. Ich
weiß, dass viele meinen Einsatz im Rahmen von Aegis
misstrauisch beäugen, aber ich versichere Ihnen, dass ich nach
vierzig Jahren Militärdienst mehr als bereit für ein bisschen
Frieden bin.“
„Oberste Priorität hat momentan, festzustellen, wie viele
Thargoiden sich aktuell im vom Menschen besiedelten Raum
aufhalten und welche Pläne und Ziele diese Wesen verfolgen.
Allerdings liegen uns derzeit noch keine konkreten
Informationen vor, die wir mit der Öffentlichkeit teilen könnten.“
--------------------------------------------------

TOTALE FINSTERNIS
22 AUG 3303

Kpelidoog Empire Assembly, eine imperiale Organisation mit
Sitz im System Kpelidoog, kündigte Pläne zum Bau eines neuen
Frachters der Wells-Klasse an, der der Unterstützung
astronomischer Forschungsprojekte dienen soll.
Ein Sprecher der Organisation sagte in einem Statement:

Seite | 3

GALNETExtrablatt

Die Galaxie im Überblick: AUGUST 3303

„Viele wissenschaftliche Gruppierungen der Galaxie
konzentrieren sich aktuell ausschließlich auf die Thargoiden,
wir aber sind der Meinung, dass es wichtig ist, auch das große
Ganze im Blick zu behalten. Dieses neue Schiff soll uns mit
Daten über Himmelskörper und ungewöhnliche astronomische
Phänomene versorgen.“

Senatorin Zemina Torval reagierte auf die Stimmen der
Missbilligung kurz angebunden: „Dieser Gipfel ist eine
Institution.“
Piloten, die an dieser Initiative teilgenommen haben, können
ihre Belohnungen ab sofort an Bord von Joy Port im System
Secoya entgegennehmen.
--------------------------------------------------

DER WEG NACH COLONIA

F

25 AUG 3303

TW
UR

Die Fraktion Kamadhenu Chapterhouse of Inquisition gab Pläne
zur Errichtung einer Reiher neuer Sternenhäfen zwischen den
Kernsystemen und Colonia bekannt, um damit der langen
Strecke einen Teil ihres Schreckens zu nehmen. Das
Chapterhouse hofft zudem, dass man mithilfe der insgesamt
drei geplanten Sternenhäfen einen neue Fracht- und
Passagierlinie etablieren kann, die unter dem Namen Blue Star
Line firmieren soll.

Die Fraktion Kpelidoog Empire Assembly veröffentlichte einen
Beschaffungsauftrag für folgende Baumaterialien: Titan,
Halbleiter und Stromerzeuger. Alle Piloten, die das Gewünschte
an die Station Hipparchus Terminal im System Kpelidoog
liefern, können mit einer Belohnung rechnen.
Der Sprecher sagte weiter:
„Der Erfolg dieser Initiative hängt vor allem von
Unterstützung durch die galaktische Gemeinschaft ab.
diesem Grund werden wir den Namen des Piloten, der
umfangreichsten Beitrag leistet, bei der Namensgebung
neuen Schiffes mit berücksichtigen.“

der
Aus
den
des

Das Chapterhouse veröffentlichte im Zuge dieser Kampagne
einen Beschaffungsauftrag für Gold, Roboter und AutoFabrikatoren und versprach, alle Piloten, die die gewünschten
Güter an die Station Shajn Market im System Kamadhenu
liefern, angemessen zu belohnen. Um für die Sicherheit der
Zulieferer zu sorgen, baten die Behörden des Systems
außerdem um die Aussetzung großzügiger Kopfgelder auf alle
vor Ort operierenden Kriminellen.

EN

Die Kampagne beginnt am 21. August 3303 und wird bis zum
24. August 3303 andauern. Sollte das Ziel früher erreicht
werden als geplant, endet diese mit sofortiger Wirkung.
--------------------------------------------------

APPELL DES IMPERIUMS ENDET
25 AUG 3303

Die Fraktion Secoya Emperor's Grace gab bekannt, dass ihr
Beschaffungsauftrag für Luxusgüter in der galaktischen
Gemeinschaft auf großen Zuspruch gestoßen ist. Hunderte
Piloten reagierten auf den Appell und lieferten die für den
diesjährigen Sigma-Gipfel benötigten Waren an die Station Joy
Port. Zu der Veranstaltung werden einige der einflussreichsten
Persönlichkeiten des Imperiums erwartet.
Die harsche Kritik an der Konferenz schreckte weder die
Zulieferer noch die diesjährigen Ehrengäste ab. Die imperiale
GalnetExtrablatt - Die Galaxie im Überblick: August 3303

Gouverneur Shelby Ortega äußerte sich zu Beginn der
Kampagne wie folgt:
„Das Wachstum von Colonia hat alle Erwartungen in den
Schatten gestellt, der nachhaltige Erfolg dieses Unternehmens
hängt jedoch davon ab, ob es gelingt, eine adäquate
Infrastruktur zu schaffen. Mit Zustimmung des Colonia Council
plant das Kamadhenu Chapterhouse of Inquisition die
Realisierung ihrer Vision von einer transgalaktischen Handels-

Seite | 4

und Verkehrsroute, von deren Vorteilen die gesamte Menschheit
profitieren könnte.“
Die erste Phase der Kampagne beginnt am 24. August 3303. Die
zweite Phase startet am 31. August, die dritte und letzte Phase
am 7. September. Alle drei Phasen dauern jeweils eine Woche
an, es sei denn, die jeweiligen Zielvorgaben werden früher
erreicht als geplant.
--------------------------------------------------

KAMPAGNE VON KPELIDOOG EMPIRE ASSEMBLY
KOMMT ZUM ABSCHLUSS
25 AUG 3303

Wenige Woche später machte man eine entscheidende
Entdeckung, als man in einer Reihe von Systemen auf riesige
Thargoiden-Strukturen stieß. Mehrere dieser Strukturen
enthielten offenbar funktionsfähige Technologien dieser Wesen.
Die Supermächte taten sich angesichts der sich
überschlagenden Ereignisse schwer, eine angemessene Antwort
zu finden. Die Gründung von Aegis, einer Kooperative aller
Supermächte, die der optimalen Koordination der Erforschung
der Thargoiden dienen soll, gilt jedoch als deutlicher Beleg
dafür, dass die Verantwortlichen sich des Problems nun endlich
annehmen.

TW
UR

Ein Sprecher der Kpelidoog Empire Assembly gab bekannt, dass
die Kampagne zum Bau eines neuen Frachters der Wells-Klasse
in der galaktischen Gemeinschaft auf überwältigenden
Zuspruch gestoßen ist. Hunderte Piloten unterstützten die
Initiative und lieferten die nötigen Materialien an die
Operationsbasis an Bord von Hipparchus Terminal.

Die Galaxie im Überblick: AUGUST 3303

F

GALNETExtrablatt

Kurz vor Abschluss der Kampagne sagte ein Sprecher der
Fraktion Kpelidoog Empire Assembly in einer Stellungnahme:
„Wir sind allen, die unser Projekt unterstützt haben, unendlich
dankbar. Da wir nun alle nötigen Materialien haben, können wir
in Kürze mit den Konstruktionsarbeiten beginnen.“

Piloten, die an dieser Initiative teilgenommen haben, können
ihre Belohnungen ab sofort an Bord von Hipparchus Terminal
im System Kpelidoog entgegennehmen.
--------------------------------------------------

DIE THARGOIDEN-SITUATION

EN

26 AUG 3303

Erste Hinweise auf die Präsenz der Thargoiden gab es bereits
im Jahr 3301 mit der Entdeckung der Unbekannten Artefakte.
Das jüngste Kapitel dieser beunruhigenden Geschichte wurde
jedoch mit der Entdeckung der Alien-Schiffswracks im
Plejaden-Nebel eingeläutet. Wenige Monate später, im Januar
3303, lagen uns erste Berichte über Begegnungen mit
Thargoiden-Schiffen vor.

Professorin Cora Shaw, Direktorin des Palin Institutes, schätzt
die Entwicklung wie folgt ein:
„Wir sehen uns mit einer ganzen Reihe drängender Fragen
konfrontiert: Warum sind die Thargoiden in den vom Menschen
besiedelten Raum vorgedrungen? Können wir mit ihnen
kommunizieren? Sind sie uns feindlich gesinnt? Hoffentlich
können wir mit Aegis nun ein paar Antworten bekommen.“
In der Zwischenzeit gab der Journalist Kelvin Masters im
Imperial Herald eine etwas andere Einschätzung der Lage ab:
„Die Raumpocken deuten darauf hin, dass die Thargoiden schon
lange vor uns in den Systemen Maia und Merope waren. Soweit
wir wissen, war es also der Mensch, der in die Siedlungsräume
der Thargoiden eingedrungen ist. Ich möchte keine Ängste
schüren, aber ich halte es durchaus für möglich, dass ein Angriff
der Thargoiden kurz bevorsteht – ihr Verhalten deutet darauf
hin, dass sie momentan nach unseren Schwachstellen suchen.“

Im Mai kam es im System Maia zu mehreren Angriffen auf
Schiffe der Föderation. Augenzeugen behaupteten, sie hätten
am Ort des Geschehens Thargoiden gesichtet, die Föderation
wollte sich zu diesen Angaben jedoch nicht äußern.

GalnetExtrablatt - Die Galaxie im Überblick: August 3303

Seite | 5


Related documents


galnetextrablattaugust3303
2016 07 08 nd roland krivec
faltflyer kein bds auf dem festival gegen rassismus
hdtv
picknickkunstfreiheitdeen
sonderausgabe isek fin


Related keywords