HEX 5 Facebook klein .pdf

File information


Original filename: HEX_5_Facebook_klein.pdf
Title: HEX_5.indd

This PDF 1.6 document has been generated by Adobe InDesign CS6 (Macintosh) / Adobe PDF Library 10.0.1, and has been sent on pdf-archive.com on 01/11/2017 at 08:45, from IP address 89.246.x.x. The current document download page has been viewed 400 times.
File size: 5.8 MB (32 pages).
Privacy: public file


Download original PDF file


HEX_5_Facebook_klein.pdf (PDF, 5.8 MB)


Share on social networks



Link to this file download page



Document preview


Handball-Express
Saison 2017 / 2018 | 31. Jahrgang | Heft 5 | Nr. 383

Harald Nommensen Halle

Sonntag, 29.10.2017
Schleswig-Holstein Liga

17:00 – Männer 1 vs. HSG Eider-Harde

Sonntag, 5.11.2017
Oberliga Hamburg / Schleswig-Holstein

15:00 – Frauen 1 vs. SV Preußen Reinfeld

Freitag, 10.11.2017
Schleswig-Holstein Liga

19:00 – wJA vs. HSG Fockbek / Nübbel

Samstag, 11.11.2017
Schleswig-Holstein Liga

18:00 – mJA vs. TSV Mildstedt

Beratung | Verkostung | Verkauf

Weinhandel Preuß
Wolfgang Preuß
Bahnhofstraße 7 | 25821 Bredstedt
fon 0 46 71 - 93 07 66
fax 0 46 71 - 96 13 4
Wein
Sekt
Edle Spirituosen & Liköre
Präsente

Zimmerei Gustav Schmidt

Für Privat-, Gastronomie- und Firmenkunden

tt!

etike
hes Wein
c
li
n
ö
to.
s
r
e
r
p
ns Ihr Ihrem Firmenlogo ode Fo
it
n Sie mit u

Gestalteen auch alle Präsente m

ft
Wir beschri

Dachstühle aller Art
Trockenbauarbeiten
vorgehängte Fassaden
Dachsanierungen
abgehängte Decken

www.weinhandel-preuss.de
info@weinhandel-preuss.de

- Knut Pöhlmann GmbH & Co. KG

Gress-Straße 5 · 25821 Bredstedt

Telefon 0 46 71/34 46
www.zimmerei-gs.de

Handball-Express
Info

Die Handballsparte feiert Weihnachten!
Hallo liebe Handballfreunde!
Hier eine Vorankündigung:
Am 09.12.2017, ab 19:00 Uhr in der Gaststätte Herrngabe.
Weitere Infos folgen...
Liebe Grüße
Der Festausschuss

1

Handball-Express
Vorbericht Frauen 1

Wiedergutmachung ist angesagt für unsere Fans
Herzlich Willkommen liebe Zuschauer, Freunde des Handballsports, wehrte Schiedsrichter und ein herzliches Moin
an den SV Preußen Reinfeld in unserem „Wohnzimmer“.

Reinfeld hat ihre letzten zwei Spiele gewonnen und wollen
natürlich weiterhin ihre Siegesserie ausführen, wir allerdings
haben einiges wieder gut zu machen, nach drei Niederlagen
in Folge.

Was ist bloß los - es steckt irgendwie der Wurm drin.
Laufen doch die ersten Halbzeiten immer sehr gut, doch
in der zweiten Halbzeit spielen wir wie ausgewechselt. Eine
Erklärung haben wir selber nicht – ist es die Erfahrung die
fehlt oder einfach die Coolness.
Doch nun kommt der SV Preußen Reinfeld in unsere
„Bredis Arena“, die Mannschaft liegt uns einfach. Gab es
doch in den letzten vier Spielen vier Siege für uns. Momentan
sieht es so aus, dass wir auf dem zehnten Platz verweilen
mit 6:6 Punkten und unsere Ggner auf den siebten Platz
mit 8:4 Punkten. Doch das soll gar nichts heißen, die
Saison steckt voller Überraschungen.

Für uns heißt es also, kämpfen was das Zeug hält, als Team
agieren, nicht die Köpfe hängen lassen, unsere verletzten
und schwangeren Spielerinnen kompensieren und zeigen
was zeigen das wir auch mit einem kleinen Kader so einiges
„reißen“ können.
Wir freuen uns auf ihre / eure Unterstützung – feuert uns an.
Zeigen wir unserem Gegner was es heißt in unserer Halle
zu spielen.
Unser Motto für das heutige Spiel – Ein Spiel dauert
60 Minuten.
Eure Bredis

2

Handball-Express
Rückblick Frauen 1

Frauen 1
gegen
AMTV Hamburg
24:36 (14:16)
Es war einmal…,
Vor gar nicht langer Zeit…, auch nicht :/.
Wie fange ich bloß an, diese kleine Geschichte der Bredis
weiter zu schreiben…
Eigentlich begann die Geschichte im Jahr 2017/2018 hervorragend. Wir gewannen unsere ersten Spiele und waren zu
einem guten Team herangewachsen. Nur die letzten Spieltage
hielt unser Handball-Können nicht mehr über 60 Minuten. Das
werdet ihr wohl schon, durch die bei euch beliebten Medien,
vernommen haben.
Nichtsdestotrotz waren alle in der Woche vor dem AMTV Spiel
motiviert und wollten ein neues Kapitel schreiben. Es begann,
wie auch am Wochenende zuvor, mit der Frage “Wie viele sind
wir am Wochenende?” Es war klar, dass es nicht viele seien
werden. Aber egal, es hieß kämpfen – gegenseitig anfeuern –

lernen und weiterentwickeln. In diesem ca. 60- minütigen
Kapitel zeigten wir, wie man Handball zauberhaft und auch
fürchterlich :p verplant spielen kann. Gerade in den ersten
Abschnitten konnten wir den Gegner im Zaum halten. Nachdem
unser “König”, uns nach 30 Minuten, sein Vertrauen ausgesprochen hat und uns versichert hat, dass er an uns glaubt,
ging das Kapitel weiter.
Im zweiten Abschnitt gab es zeitweise natürlich immer noch
schöne Szenen, aber diese wurden zusehens weniger…
Am Ende gibt es zu sagen, dass das Kapitel abgehakt und ein
neues dieses Wochenende geschrieben werden muss… damit
am Ende die Geschichte ein gutes Ende hat.
Querverweis auf Mai 2018.
Hinfalllen – Krone richten (Schweiß abwischen – Trikot waschen
– Haare flechten – Teamgeist entfachen) – weiter­machen.

3

Handball-Express
Aufstellung Frauen 1

Sina Köster
RM

Dörte Paul
RM, RR, RA

Alina Jochimsen
RL, RR

Marieke Paulsen
RL, RR

Meike Schmidt
RL, RR

Gesa Görtzen
LA, KM

Anna Köster
RL, LA

Stine Hutzsch
LA

4

Sabrina Klusmeier
RA, LA

Sarah Andresen
TW

Merle Spaude
TW

Mareike Klinke
RA

Handball-Express
Frauen 1

Kalli Thiessen
Er hat bei uns „Bredis“
den Hut auf.

Ugo Jochimsen
Co-Trainer

Florian Schröter
Torwart Trainer

Saisonstatistik
Nr.

Name

Tore

7m Tore

Verwarnungen

1

Merle Spaude

2

Nadine Lorenzen

9

III

6

Sina Köster

14

II

7

Sabrina Klusmeier

10

8

Britta Hansen

9

Kira Köster

10

10

Lisa Jensen

8

11

Alina Jochimsen

20

13

Anna Köster

34

14

Sarah Andresen

15

Gesa Görtzen

19

17

Stine Hultzsch

21

Disq.

IIII
1/0

16/14

I

I

III

III

II

IIII

I
IIII

Kalli Thiessen
Ugo Jochimsen

Hinausstellungen

IIII
I

II

5

Handball-Express
Vorbericht Männer 1

Eider Harde zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt
Herzlich Willkommen liebe unsrige Fans und wehrte Gäste
samt Anhang von der Eider. Auch begrüßen wir natürlich alle
Zuschauer und besonders die Unparteiischen, die da sind:
Fölster / Hauser. Wir hoffen, Ihr alle fühlt Euch wohl in unserer
komodigen Harald-Nommensen-Halle.
Die Vorzeichen zu diesem Spiel könnten nicht ungleicher sein.
Während Eider Harde bei uns als Titelfavorit und auch
tatsächlich als alleiniger Tabellenführer aufschlägt, sind wir
von höheren Ambitionen schon nach 6 Spieltagen jäh weggeholt
worden, fristen ein Dasein im Tabellenkeller und suchen nach
der nahezu unmöglichen Umkehr der gezeigten Leistungen.
Dass dies ausgerechnet gegen das gut aufgestellte Team von
Trainer Mathias Hinrichsen passieren kann, … Buchmacher
würden Den Hardenern wohl nur ne 1,01 für nen Sieg geben.
Im letzten Jahr mit gleichen Ambitionen und Vorschusslorbeeren
gestartet, hatten die in Hohn sich heimisch Fühlenden schnell
eine durchwachsene Saison an der Backe, konnten nie wirklich
konstant auf oberem SH-Liga-Niveau spielen und hingen somit
immer dem Spitzentrio und uns hinterher.

Dieses Jahr nun also soll es klappen. Dazu wurde das Team
verjüngt, mussten Abgänge verkraftet, konnten mit den
Rückkehrern von FleHA 2 und Wift aber auch hungrige und
ambitionierte „Jungs“ verpflichtet werden. Eine interessante
Aufgabe für Mathias und schöne Prozess- und Ergebnisziele.
Wir indes müssen uns sammeln, die herben Niederlagen aus
durchwachsenen Auftritten gegen auch schwächere Gegner
ver- und aufarbeiten. Wie im ersten SH-Liga-Jahr heißt es
jetzt, die Lehren zu ziehen und wieder besser und effizienter zu
Werke zu gehen.
Auch heute wollen wir es probieren, wollen auf uns schauen
und zeigen, dass wir es wesentlich besser und uns wehren
können. Das muss wohl ergebnisunabhängig passieren, soll
aber Schwung geben für die Partien um den Anschluss an das
Mittelfeld.
Wir wünschen uns Durchhaltevermögen Eurerseits, sagen
Euch zu, alles in die Waagschale zu werfen und wünschen
Euch ein pulsierendes Match.
Genießt alle ein hoffentlich tolles Handballspiel!
Eure M1

6

Handball-Express
Rückblick Männer 1

HSG Tarp / Wanderup
gegen
Männer 1
33:23 (17:9)
Keine Chance
Nach der englischen Woche sollten wir an einem Freitagabend
nach Tarp. Die HSG Tarp/Wanderup befand sich zu unserem
Pech in einer sehr guten Verfassung, was die Aufgabe insgesamt
nicht einfacher machte. An diesem Abend unterstützten uns
Matthias und Sergej, um den Ausfall von Jörn und den anderen
Langzeitverletzten zu kompensieren. Die Heimmannschaft
startete mit Volldampf und stellte eine sehr gute Abwehr, an
der wir besonders in den ersten 15 Minuten scheiterten.
So ging es ganz schnell und der Rückstand war nach nur 20
Minuten bereits auf sieben Tore angewachsen. Damit war eine
kleine Vorentscheidung schon gefallen. Wir schafften es leider
an diesem Tage nicht in die Partie zu finden. Zudem mussten
wir anerkennen, dass Tarp in dieser Verfassung nur sehr
schwer zu schlagen sein wird.
So ging es mit einem 9:17 in die Kabine. Nach der Halbzeit
steigerten wir unsere Leistung zwar noch einmal kurzfristig,
fielen dann jedoch wieder in ein Tal und so plätscherte die

Bitte vormerken,
unser übernächstes Heimspiel:
Freitag, 08.12.17 um 20:00 Uhr
gegen HSG Nord NF

Partie vor sich hin und Tarp gewann am Ende verdient mit
zehn Toren Unterschied. Jetzt gilt möglichst schnell wieder in
die Spur zu finden und die Leistungen aus der letzten Saison
wieder abzurufen.
Kader: Ali, Lasse H. - Marc (1), Flemming (2), Nils (1), David (3),
Matthias (2), Steffen (3), Thies (2), Melf (1), Lasse S. (8), Sergej

7


Related documents


hex 5 facebook klein
ausgabe13fbneu
dynatimes 18 saison28
de bramfeld
dynatimes s23
dynatimes 23 saison33

Link to this page


Permanent link

Use the permanent link to the download page to share your document on Facebook, Twitter, LinkedIn, or directly with a contact by e-Mail, Messenger, Whatsapp, Line..

Short link

Use the short link to share your document on Twitter or by text message (SMS)

HTML Code

Copy the following HTML code to share your document on a Website or Blog

QR Code

QR Code link to PDF file HEX_5_Facebook_klein.pdf