PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Glühender Sand .pdf


Original filename: Glühender Sand.pdf
Author: Christine Mathys

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Word 2010, and has been sent on pdf-archive.com on 11/11/2017 at 21:27, from IP address 83.77.x.x. The current document download page has been viewed 151 times.
File size: 325 KB (1 page).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Glühender Sand
Kamele, die wandern durch glühenden Sand,
und eins nach dem andern verliert den Verstand
ob des Vordern Gesäβ, mitnichten so fern,
ist das doch der zweideutig leitende Stern
Nimmst Du ihn auf Dich, den leidigen Sattel,
lockt auch am Abend `ne saftige Dattel;
und will bald die Sonne nur brüten und stechen,
das ist nicht Dein Teil, aus der Reihe zu brechen
Das sei Dein Quantum, auch wenn `s Dir nicht passt,
willig zu stemmen die tägliche Last;
bist Du schon im Spiegel der schillernde Pfau?
Musst nichtsdesto trotten, Du weiβt es genau
An salziger Tränke im Tal voller Tränen,
und jeder Schluck steigert Dein brennendes Sehnen
nach labendem Quell unter schattigen Palmen,
das bleiben für Dich nurmehr tröstende Psalmen
Der Führer zuvorderst, und ist er auch blind,
geleitet den Zug durch den sandigen Wind
dem Wasser entgegen, Du bist es gewohnt,
die Fata Morgana schon am Horizont
Wird ein Kamel noch zum eitel Narziss
und schneller verwelken als lieb ihm ist,
glaubt schon sein Antlitz als wahre Ikone,
den Nasenring eine güldene Krone?
Es läuft so das stolzeste Wüstenschiff
verblendet auf jedes garstige Riff;
balde schon blättert der protzige Lack,
endet ganz ruhmlos als geistiges Wrack
Das brennende Dürsten nach neuer Ekstase –
sogar an der grünen, der kühlen Oase
ist ‘s niemals genug, so manche Kamele
verloren das Band zu Gott, ihrer Seele
Im Schlepptau, da irren so viele Millionen
verhungerte Seelen aus tausend Äonen;
die Karawane sucht stets neue Hüllen,
flüchtet die Bürde, anstatt zu erfüllen
Und spielst Du auch Gott, können die Pyramiden
die Welt Dir wohl geben, indes keinen Frieden!
Denn solche Kamele verrotten im Land,
die Knochen zerbröselt zu glühendem Sand

© Michael Gauger, im August 2017, alle Rechte vorbehalten;
nurfuerreiche.jimdo.com, schreibgauger(at)gmx.net


Document preview Glühender Sand.pdf - page 1/1

Related documents


gl hender sand
sch lerzeitung
protokolle der zionisten
faz gauland 22 02 15
mein neuer windhund
cux14 bericht lcm


Related keywords