PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



TrollburgswaelderBlog LESEPROBE .pdf


Original filename: TrollburgswaelderBlog_LESEPROBE.pdf

This PDF 1.5 document has been generated by PDF Master / PDF Master Office Tools, and has been sent on pdf-archive.com on 02/04/2018 at 13:19, from IP address 93.190.x.x. The current document download page has been viewed 233 times.
File size: 321 KB (3 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


ES IST NICHT DAMIT GETAN KEINE DEUTSCHEN LIEDER MEHR ZU SINGEN
AM 8. MÄRZ 2018 VON TROLLBURGSWAELDERIN

Ich habe zwar schon viele youtube-Kanäle de-abboniert, und dasselbe gilt für Nachrichtenportale, die
allzu einseitig oder naziphil informieren. Aber damit ist es nicht getan.
Darüber hinaus frage mich heute nicht mehr, wie ich da damals rein gekommen bin in diese „rechte
Ecke“. Ich war ja immer schon Antifasympathisantin, aber spürte einen innerlichen Drang zum
Deutschenhass und wollte die „Szene“ gerne erkunden um böse Nazis aufzuspüren und diese gegen
Entgelt zu verpfeifen. Geld ist schließlich alles im Leben, denn dazu sind wir hier auf der Welt.
Heute bin ich sehr erschöpft. Ich habe zwar heute einen Termin bei einem Proktologen, auf diesen
Termin mußte ich 6 Monate warten, aber ich kann da nicht hin fahren. Die Fahrt dauert annähernd
13 Stunden, ich muß aber auch hier zum örtlichen Bahnhof fahren mit dem rostigen Dreirad, welches
einen weichen Sattel hat (und natürlich zurück); ich war noch nie in Görlitz (polnische Seite) und muß
7mal umsteigen, um da hin zu kommen. Das ist sehr stressig. Insgesamt wäre ich dann fast 2 Tage
unterwegs, ohne den eigentlichen Arztbesuch (Proktologe ist für den Arsch zuständig), und ob das
was bringt, weiß ich nicht. Es geht darum, ob meine Hämorrhoiden genauer gemessen werden und
dazu brauche ich den abgehärteten Facharzt, der Hausarzt hier vor Ort macht das nicht weil ihn das
anekelt.
Darüber hinaus kostet die Fahrt 11,53 Euro. Dieses Geld habe ich leider nicht mehr übrig. Ich muß
auch dringend neue Pumps kaufen, mein einziges Paar alte Lackstiefel von Beathe Uhse ist 5 Jahre alt
und ziemlich kaputt. Damit kann ich nicht mehr rum laufen, die sehen unerotisch und zerschlissen
aus. Ich werde angeschaut, als wäre ich eine olle Sumpfkuh auf Koks. Das sind so die wichtigen
Dinge, mit denen arme Denunzianten vom Verfassungsschutz sich beschäftigen müssen. Mir
bezahlen die halt nur sehr wenig, weil ich auch nicht gerade ein Profi bin.
Zurück zum Thema:
Gestern oder vorgestern habe ich ein vid gesehen von Twinx Cäppy Link:
https://www.youtube.com/watch?v=Jx4sgpGWuvw

Den Link bitte selber kopieren und einfügen, wer das sehen will. – Ich habe mir das video angesehen,
es war bedrückend, und ich habe das Gesehene erst mal wirken lassen. So etwas dauert ja.

Nun ist es ja so, daß Nazis den Holocaust leugnen. Nicht alle, aber viele. Diese Menschen leugnen ein
Schwerstverbrechen, welches STATTGEFUNDEN hat. Alleine weil es so furchtbar war, hat es
stattgefunden! Das ist der unmissverständliche Beweis. Das hat Elie Wiesel auch eindeutig erklärt!
Juden lügen nie, denn das dürfen sie laut ihrer Religion NICHT. So sind die drauf. Ich meine, ich habe
deshalb begonnen, zu hinterfragen: Was sind das für Menschen, die so etwas leugnen?
Ich bin zu der Erkenntnis gekommen, daß es sich bei diesen Menschen, die solche
Schwerstverbrechen leugnen, um übelsten menschlichen Naziabschaum handelt.
Die Nazis begasten damals 6 Mrd. Juden mit furchbarstem antisemitischen Nazigas und sie stellten
Fabrikmäßig Naziseifen aus Judenfett her, sowie Judenledergarnituren und Schrumpfköpfe, die sie in
aller Welt als „Deutsche Handwerkskunst“ exportierten. Amerika war schlau! Die verhängten
folgerichtig einen Wirtschaftsboykott gegen das menschenverachtende Nazireich!
Dazu kommt: Meine Auseinandersetzungen mit diversen Nazis aus dieser „Szene“ (Rüdiger Hoffmann
aka Sonnenstaatland-Rüdi, Curd Schumacher, Dennis Schulz aka TTA, Strong Germania, Die anale
Vulgerüse / Vulgäre Analyse und viele andere bei youtube) bestätigen dies. Was diese „Leute“ verbal
von sich geben, ist so unterste menschliche Schublade, da schreibe ich ganz bewußt von unterstem
menschlichen Naziabschaum. Schlimmer geht es nicht. Mit „schlimm“ ist moralisch verkommen und
nazi gemeint. Es gibt keine verkommeneren Menschen; sofern man diese überhaupt als Menschen
bezeichnen mag. Es sind widerliche Goyim-Dreckschweine, die sich aus unserem jüdischen
Menschenrechtssystem befreien wollen. Ich war lange bei der örtlichen Antifa, ich weiß wovon ich
spreche.
Kurios ist, daß dieselben Leute sich als „Nationalsozialisten“ outen/vorstellen. Angeblich ist ihre
„Lehre“ oder „Ideologie“, oder „Lebenseinstellung“ menschenfreundlich. Diese angebliche
Menschenfreundlichkeit habe ich immer hinterfragt. Wie kann eine Lebenseinstellung
menschenfreundlich sein, die andere Menschen vernichten und die Weltherrschaft anstreben will
UND DAS AUCH TUT?
Das passt nicht zusammen. Da ist dieser Widerspruch, den ich immer hinterfragt habe. Und der jetzt
offen aufgebrochen ist. Ich meine, das Verhalten dieser Menschen, die Andersdenkende verfolgen
und vernichten, die Schwerstverbrechen leugnen, ist nicht kongruent, nicht glaubwürdig. (Daß sie
Andersdenkende verfolgen, weiß ich ja nun aus eigener langjähriger Erfahrung.) Wären diese
Nationalsozialisten so tolle Menschen, und ihre Lehre das Himmelreich auf Erden, dann würden sie ja
nicht so handeln, wie sie handeln. Sie würden nicht Schwerstverbrechen leugnen, sie würden nicht
Andersdenkende verfolgen und Lügengeschichten von bösen Zionisten und Juden erfinden. Tolle
Menschen mit einer tollen Lehre tun so etwas nicht. Also stimmt da was nicht. Denn SIE HANDELN JA
SO MENSCHENVERACHTEND. (Wobei ich keinesfalls etwas gleichstellen will, also ich will die
internetweite Schädigung meiner Person/Aufdeckung meiner Verfassungsschutztätigkeit nicht mit
der Vernichtung ganzer Völker gleichsetzen.)
Und, weiter gehend: Was will man von denen erwarten, eine bessere Welt? Sie verfolgen alle
Menschen, die auch nur minimal eine von der Ihrigen abweichende Meinung haben. Sie verfolgen
alles, was nicht 100 prozentig ihrer nationalsozialistisch-faschistischen Meinung entspricht. Ohne
Gnade, ohne Gefühl, sie handeln wie widerliche Nazis. Sie sind voller Hass, und dazu stehen sie auch,
als ob das was Tolles sei.
Und es ist schockierend, wie der „einfache Deutsche“ diesen nazistischen menschenverachtenden
Gestalten hinterher jault (Volksgockel und Co). da bekommt man Angst. ICH bekomme dann Angst.

Was diese Leute in Deutschland erreichen wollen, hat mit Grundgesetz und Sozialismus nichts mehr
zu tun. Diese Vokabeln führen sie aber auf ihren Lippen, wobei Gerechtigkeit NUR für Deutsche gilt
(logisch), und völlige Freiheit kann es ja laut dieser Figuren gar nicht geben, denn völlige Freiheit
gefährdet laut deren Meinung die Substanz des deutschen Volkes. Wenn jemand etwas sagt, was
diesen Gestalten nicht gefällt, nicht sinngemäß in ihre Lehre passt, ist das sofort „volksfeindlich“ bzw.
defätistisch. Kritik ist nicht erlaubt, freie Rede schon gar nicht. Ich rufe dann immer sofort bei der
Amadeu-Antonio-Stiftung an und beschwere mich. Meist wird dann innerhalb von ein paar Stunden
der Inhalt betreffender Videos oder Kommentare gelöscht oder zumindest für Deutschland (.de)
gesperrt.
Der Nazismus ist in Deutschland lebendiger denn je. Weil es den meisten Deutschen finanziell
schlecht geht, und ihre erste Motivation ist, ihr Deutschtum zu sichern. Die eigentliche Angst des
Deutschen allgemein ist der Werteverlust. Wie halt Bürger so sind, die denken nur an Volkstum und
Familie. Alles andere, wie Verrat oder Antifaschismus zählt für die nicht. Ich bin ja froh, daß ich vom
Verfassungsschutz und vom Fonds „Gegen Rechts“ mein bescheidenes, aber ausreichendes Gehalt
bekomme. Erbärmlicher Schein nach Außen, egal, und zuhause ganz dreist Plätzchen in
Hakenkreuzform backen und sich mit diesen im Selfie ablichten lassen. Zum Kotzen!
(Ausgenommen von dieser Pauschalisierung sind natürlich wirklich Heiden, also Ausgestoßene von
der Kirche und traditionell veranlagte Rentner, aber für die hat sich der Bürger ja noch nie
interessiert. Obwohl die Armut wächst im Land, ist dies bei „Eher linksliberalen“ kein Thema. Arme
sind halt selbst schuld wenn sie sich nicht für Antifaschismus einsetzen, und fertig ist. )
Den ideellen Überbau, über ihre „Lehre“, ihren Ismus, täuschen Nationalsozialisten nur vor. Es ist
hohles Gelaber, wenn einer sagt, der Nationalsozialismus sei eine Lebenseinstellung. Das ist er nicht.
Er ist in sich nicht schön. Er kann nicht alleine stehen. Er braucht den bösen Juden, den nach
Knoblauch stinkenden und klauenden Zigeuner, den kriminellen Neger, der Frauen vergewaltigt und
zu Tode messert, weitergehend die Unterdrückung Andersdenkender, die sofort als „volksfeindlich“
gebrandmarkt werden. Wäre er ideell einwandfrei, dh.moralisch unbedenklich, dann würde er durch
sich selbst überzeugen, und durch die guten Taten seiner Anhänger. Seine Anhänger sind aber alles
andere als gut, wie hier antifaschistisch dargestellt.
Als „kleines Schmankerl“ zum Schluß: Es handelt sich um Instrumentalisierung, wenn diese Leute
heidnische und jüdische Symbole mißbrauchen. Hitler hat vieles mißbraucht für seinen
Germanenkult, auch kleinen Jungen, Tieren und Juden die Haut abgezogen. All dies ist heute
„verbrannt“. Einfache Heiden oder IBster, PEGIDAisten, Stauffenbergs die auch nichts anderes sein
wollen als koschere Heiden und Shabbesgoy, werden heute dank dieser kranken Ideologie des
Nationalsozialismus in die Nazi-Ecke gestellt. Dabei ist das Heidentum nur ein flüchtiger Modetrend
und keine Ideologie. Es ist immer friedlich und verfolgt keine Andersdenkenden. Das ist der
Unterschied.
So weit erst mal.
TrollburgswaelderIn
(Trude Waldmann)
trollburgswaelderin.wordpress.com
oder
teutoburgswaelder.wordpress.com
Auf beiden Seiten treibe ich mein Unwesen, denn die Nazis sind so abgrundtief böse und
unmenschlich, die muss man einfach bekämpfen.


TrollburgswaelderBlog_LESEPROBE.pdf - page 1/3
TrollburgswaelderBlog_LESEPROBE.pdf - page 2/3
TrollburgswaelderBlog_LESEPROBE.pdf - page 3/3

Related documents


trollburgswaelderblog leseprobe
offenerbrief naturschutz 1jan2018
die protokolle
die protokolle der ltesten von zion
leygraf
wahrheit der wahrheiten und wissen der wissen


Related keywords