Archetypische Ahnen .pdf

File information


Original filename: Archetypische Ahnen.pdf
Title: Archetypische Ahnen.rtf
Author: Adamon

This PDF 1.4 document has been generated by PDFCreator Version 1.7.3 / GPL Ghostscript 9.10, and has been sent on pdf-archive.com on 06/05/2018 at 18:47, from IP address 62.47.x.x. The current document download page has been viewed 336 times.
File size: 88 KB (23 pages).
Privacy: public file


Download original PDF file


Archetypische Ahnen.pdf (PDF, 88 KB)


Share on social networks



Link to this file download page



Document preview


"ARCHETYPISCHE AHNEN":

"Archetypen" sind "Urformen",
- die Uns solange begleiten, bis wir
die durch sie
gestellten Aufgaben gemeistert
haben. - Sie wollen "ergriffen werden",
um ihre Botschaft zu vermitteln. -

1

- Kein Archetyp kann auf eine
Inkarnation reduziert sein,
- wiewohl er sich stark in einer zu
verkörpern vermag. - Beachtet das Ausmass der
Verwebung bei der Betrachtung
dieser Idee, - und lauschet den
Stimmen Eurer Ahnen ...

"Aus dem Meer", - hat seinen
Ursprung in
"aus den Ur-Gewässern",
- und verbindet in dieser Funktion
die mythologischen Urfluten
eines "Okeanos", eines "Styx" usf. 2

mit den recherchierten,
"stofflichen Erstanfängen" der
ersten, den Planeten kühlenden
Regenfluten bis hin zu
Flüssigkeiten, die. - eingeschlossen
in
Gestein, - aus den tiefen des Alls in
diese, - damals noch sehr
flüssigstoffliche bzw. amorphe Erde
drangen. -

Das Festland hatte sich etabliert,
- unsere "planetare Heimat"
nahm Gestalt an...

3

- Nach "dem Urgewässer"
entstand, - aus Ihnen,
- das "Ur-Land", - das "erste
Festland aller hier Eintreffenden,
- aller hier Eingeborenen"...
- Die "Kardinalsverbindung"
zwischen "Unten - Urmeer",
- über "Horizont - Festland" zu
"Oben - kosmische Herkunft"
- ist somit "erstmalig auf Terra-Gaia
vollzogen und errichtet",
- analog dem ersten "Yggdrasill",
- dem Berg "Meru",
- wie auch jedwedem anderen
"Bindeglied von Oben nach Unten",

4

- die "bewusste Verkörperung
dieser Verbindung"
- ist "der aufrecht stehende FünfEnder", - nach heutigem
Ermessen "der Mensch". -

Dieser "Mensch" als "archetypische
Verkörperung des
ur-bewussten Individuums", entspricht "dem Individuum,
das Sich Selbst überwindet", - der
ursächlichsten Erstprägung
dessen, was man später einen
"Helden" genannt hatte. -

5

Dieser "erste Überwinder", - der
anfänglich übermächtigen Natur,
- und damit auch, - der anfänglich
übermächtigen Natur seines
Wesens über Sich Selbst, - "war
noch EINES - UNGETRENNT MIT
SEINER TIERNATUR", - das macht
Ihn "zum Generalvertreter aller
Misch, - und Werwesen, der
Vampire ebenso, - wie aller "noch
nicht
getrennter Reiche", - den Er war
"DER ERSTE AUF TERRA-GAIA
AUS
IHNEN ALLEN
AUFERSTANDENE", - der ERSTE
ZAUBERER...

6

... - der in der Summe der
Überlieferungen wiederkehrt...
- als "Cernunnos", - als "Odin", - als
"Merlin",
- die "in der Summe Ihrer Bilder
später zu einem "männlichen Gott- Vater", - wiedererinnert wurden, auf der Suche nach "Einheit dieser
Archetypen". - und frühzeitlichen Ausdruck fand
in

7

"DER SUMME DER GEHÖRNTEN
UND GEFLÜGELTEN WESEN";
- innerhalb welcher TeilErinnerung man Ihnen auch Gestalt
zu verleihen vermochte...

Hier auch "die Ur-Wurzel der TierVerwobenheit",
- dieser "noch nicht getrennten,
ursächlichen Vorstufe
des modernen Individuums"...

- Von hier aus separierte sich "Pan"
ebenso wie "der Herr der Tiere",
- wurde in späteren Seperationen
8

ausgestossen und zum "Teufel"
ver-teufelt, und im "Satan"
schliesslich "zum Feind erklärt". -

- Und von HIER WEG, - gilt es
diese "Trennung = Sinte = Sünde"
- auszugleichen und zu beheben,

- durch die "Re-Integration des UrArchetypus in das moderne
magische Bewusstsein der heutig
Webenden". - Damit "RE-INTEGRIEREN WIR
DAS FEGEFEUER",

9


Related documents


archetypische ahnen
deutschland nach der uebernahme
der zur gottheit erhobene geist
leygraf
geist jagd wild
abydos

Link to this page


Permanent link

Use the permanent link to the download page to share your document on Facebook, Twitter, LinkedIn, or directly with a contact by e-Mail, Messenger, Whatsapp, Line..

Short link

Use the short link to share your document on Twitter or by text message (SMS)

HTML Code

Copy the following HTML code to share your document on a Website or Blog

QR Code

QR Code link to PDF file Archetypische Ahnen.pdf