Das unmögliche Angebot .pdf

File information


Original filename: Das unmögliche Angebot.pdf
Title: Das unmögliche Angebot.rtf
Author: Adamon

This PDF 1.4 document has been generated by PDFCreator Version 1.7.3 / GPL Ghostscript 9.10, and has been sent on pdf-archive.com on 06/05/2018 at 20:54, from IP address 62.47.x.x. The current document download page has been viewed 250 times.
File size: 46 KB (9 pages).
Privacy: public file


Download original PDF file


Das unmögliche Angebot.pdf (PDF, 46 KB)


Share on social networks



Link to this file download page



Document preview


"DAS UNMÖGLICHE ANGEBOT":

Wenn man meine Berichte so liest,
ist man mir einer Unzahl
ungewöhnlicher Argumente
konfrontiert,
- unter denen gewisse grundlegende
Ansprüche meinerseits nicht
untergehen sollen, - "ANSPRÜCHE,
DIE
ICH HIER GESONDERT
NIEDERLEGE, - UM DIE WAHL
EINER MÖGLICHEN
ZUSAMMENARBEIT ZU
ERLEICHTERN":
1

1. - Grundsätzlich beginnt der
"spirituelle Mensch" nicht bei´m
Reikiinteressenten,
- sondern "bei´m Induviduum, dass
die Norm verlässt", - niemand tut
das ohne spirituelle Gründe ...
2. - Unsere Aufgabe ist es, - "das
spirituelle Gesamtpotential Gaias
anzusprechen",
- nicht nur, die uns bekannten
Bereiche desselben. Motto: "ES GEHT NICHT DARUM,
SO SCHNELL WIE MÖGLICH
IN´S LICHT ZU KOMMEN,
- ES GEHT DARUM, SOVIELE
WIE NUR MÖGLICH
2

MITZUNEHMEN". 3. - Ich brauche also eine
"Kreuzung", - von der aus ich einen
Überblick bekomme über
"GELEBTE, SPIRITUELLE
GEFILDE", - gleich welcher Art sie
auch sein mögen ...
- Wir können uns bei einer nötigen
"geeinten Menschheit" keine
ethnischen Vorurteile leisten,
- wir glauben nicht an Vampire und
Werwölfe, - Fakt ist, - sie treiben
regen Austausch miteinander,
- man kann forenweise mit Ihnen
kommunizieren und natürlich
müssen auch sie an den
Gesprächstisch,
- samt vieler anderer durchaus
3

lebendiger Volksgruppen, die wir
bisher "wegrationalisiert" haben,
wie
z.B. "Hermaphroditen" oder aber
"Dämonenartige
unterschiedlichster Ausprägung"...
- Ob es uns gefällt oder nicht: "SIE
ALLE LEBEN IN
MENSCHENKÖRPERN, - UND
HABEN EIN RECHT DARAUF,
TEIL UNSERES AUFSTIEGES ZU
SEIN". - Darum gibt es "NEXUS", - um "die
Bandbreite des Aufgabenbereiches
klarzulegen". 4. - Es ist Zeit, den notwendigen
"SCHLÜSSEL EINER ALLGEMEIN
ZUGÄNGLICHEN VOLKSMAGIE"
4

ALS "VERBINDUNG DER
VÖLKER" ANZUBIETEN, DARUM VERMOCHTE ER
GESCHAFFEN ZU WERDEN,
- Darum gibt es "BASISMAGIE", das "NIE FERTIGGESCHRIEBEN
SEIN SOLL". Besprochene Orte:
"Nexus", - Kreuzpunkt der Welten:
http://f11051.nexusboard.de/
"Freigabe des magischen
Völkerrechtes":
Basismagie:
http://www.basismagie.aktivforum.com
5

*
"Zu erwartende
Wesensgruppierungen":
Mir wird gerade klar, dass es
vermutlich hilfreich ist, in etwa zu
skizzieren,
wie ich auf diese Wesensgruppen
komme:
Dazu müssen wir uns daran
erinnern, - "dass der uns so
geläufige Begriff "Mensch", - und all
das, was wir
mit ihm verbinden, - eine vglw.
"moderne" Warnehmungsform von
uns allen darstellt. 6

Für unsere "Ahnen" umfasste
"Mensch-Sein" eine Vielfalt von
Eigenschaften, die wir heute
diesem Begriff nicht mehr
zuordnen würden. Dieser "moderne Begriff des
Menschen" ist "etwas, dem man
sich zuwendet, um dabei zu sein",
- er ist nicht mehr "Ausdruck
dessen, was menschenmöglich
ist", - und gibt daher mehr die
"Mode des Mensch-Seins" wider,
als dass er "definierte, was Mensch
eigentlich ist". Will ich das jetzt erfahren, - wie es
mein persönlicher Anspruch ist, muss ich mir "die Gänze dessen
vergegenwärtigen, was sich unter
7

diesem Begriff austauscht"...
Und stelle, - zu auch meiner nicht
geringen Verwunderung fest, "dass es eine unglaubliche Anzahl
von "Menschen" gibt, - denen es
persönlich sehr wichtig ist,
"sich jenseits des Menschlichen zu
definieren", - in Mengen, dass sie
nicht als Geisteskranke
durchgehen, mit dem Bestreben,
sich zu organisieren und
auszutauschen, - und zwar unter
einer Vielzahl von interessanterweise - "Begriffen, die
für unsere Ahnen noch Teil des
Mensch-Seins
waren, - es heute aber nicht mehr
sind", - nämlich Dämonen, Vampire
und Werwölfe ...

8

Die Frage ist also nicht: "Wo
beginnt hier der Unsinn ?"
Sondern: "Wollen wir den Sinn
überhaupt begreifen ?"

- Wollen wir wissen, in welcher
Welt wir leben ?
- fragt Adamon. -

9


Related documents


das unmogliche angebot
freigeistig humanistische weltanschauung
samael aun weor in betrachtung der mysterien
ktversion2
frt domm frd ornrmd
rede basel upload

Link to this page


Permanent link

Use the permanent link to the download page to share your document on Facebook, Twitter, LinkedIn, or directly with a contact by e-Mail, Messenger, Whatsapp, Line..

Short link

Use the short link to share your document on Twitter or by text message (SMS)

HTML Code

Copy the following HTML code to share your document on a Website or Blog

QR Code

QR Code link to PDF file Das unmögliche Angebot.pdf