PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Abmahnung Twitter Public Document Offentlich .pdf



Original filename: Abmahnung - Twitter - Public Document - Offentlich.pdf

This PDF 1.4 document has been generated by Writer / LibreOffice 5.4, and has been sent on pdf-archive.com on 30/06/2018 at 17:58, from IP address 178.200.x.x. The current document download page has been viewed 485 times.
File size: 34 KB (3 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


ADRESSE KLÄGER

Lippstadt den 30.06.2018

Account: @fingerimauge
Registriert am 29.06.2018
An Twitter Social Media
One Cumberland Place
Fenian Street Dublin 2
D02 AX07 Ireland
Schreiben via @-mail & Fax an
Twitter Irland – de-support@Twitter.com, 001 415 222 99 58
Kanzlei Von Boetticher – info@boetticher.com, 0049 (0) 89 21 21 59 59
Der erfolgte Zustellnachweis enthält die gesamte Nachricht

Vertreten durch
Von BOETTICHER, Rechtsanwälte
Partnerschaftsgesellschaft mbB
Widenmayerstraße 6
D 80538 München
Werte Damen und Herren von Twitter Inc. San Francisco,
Werte vertretungsberechtigte Kanzlei der Firma Twitter Social Media, San Francisco
Sie werden hiermit gemäß meiner rechte als deutscher Bundesbürger, rechtskräftig
in Höhe von 10.000EUR abgemahnt.
Gründe die zu dieser Abmahnung führen
Ihre Mandantin gibt vor ein soziales Medium zu sein, in welchem man sich,
vernetzen kann.
Ihre Mandantin gibt vor, sich nach der Registrierung am Tages/Geschehen
beteiligen zu können.
Dieses wird dem sich registrierenden aber nur suggeriert.

Tatsache ich, das getaggte Postings nicht unter den jeweiligen Tags auftauchen.
Auch ist kein Vermerk dem Posting hinzugefügt, das dieses Moderiert werden
müsste.
Weiter ist dies auch kein Bestandteil der AGB, ferner diese, unter der Wahrung der
Rechte Dritter im abgesetzten Post und das recht der Freien Meinungsäußerung
fallen.
Sie behindern dieses Recht, so das es durch mich nicht wahrgenommen werden
kann. Sie hemmen die verfassungsmäßige Ordnung nach Artikel 20GG unter
Berufung auf Artikel 129a StGB. Denn ihre Art mit Menschen und seinen Rechten,
wie man sieht und unschwer erkennt, ist digitaler Terrorismus.
Weiter werde ich gegen ihre Mandantin die Klage, nötigenfalls vor dem BVerfG
anstreben.Ich bin Rechtsschutz versichert und sehe dem entspannt entgegen.
Weiter behalte ich mir ihrer Mandantin gegenüber eine Klage in den USA vor, das in
mehrfacher Millionenhöhe!
Die durch mich abgesetzten Posting entsprechen alle gesellschaftlichen Kriterien
und sind weder Menschenverachtend Beleidigend oder sonst in irgendeiner Form
zu beanstanden.
Sie werden aufgefordert, mit Frist zum 07.07.2018, den Account so her zu richten,
das am gesamten globalen geschehen teilgenommen werden kann.
Weder unter neueste Meldungen noch in abgesetzten Postings anderer Personen
auf Twitter ist mein Posting/Kommentar zu finden!
Meine abgesetzten Tweets sind für mich nicht sichtbar.
Auch unter Verwendung eines anderen Browsers ohne Anmeldung nicht.
Kostet das öfentliche absetzen von Tweets neuerdings Geld?
Ich wüsste nicht!
Andernfalls verklage ich Sie auf mehrere Millionen Entschädigung.
Ihre Mandantin maßt es sich an, Gesinnungspolizei zu spielen und ohne die
Zustimmung hierzu zu besitzen, in welcher Form auch immer, am Grund/Gesetz
vorbei zu agieren.
Weiter werde ich das Außenministerium, sowie die Parteigenossin Barley,
Justizministerin und Ministerin für Verbraucherschutz, über ihre Art und Weise mit
MENSCHEN & MEINUNG umzugehen, in Kenntnis setzen.

Es wäre neu, das Twitter auf einmal dazu berechtigt ist, sich in das politische
Tagesgeschehen einzumischen. Oder welchen geheimen Auftrag verfolgt Twitter im
Auftrag der US Regierung/NATO ? Streicht Twitter sich Geld ein für das lenken
politischer Meinung? Das wird die Welt und alle Menschen, aber aber ganz
besonders interessieren! Besonders, wenn ich damit an die Öfentlichkeit gehe!
Sie werden daher hiermit in Höhe von 10.000.- EUR abgemahnt, da Sie ohne
ersichtlichen oder nennenswerten Grund, m|einen Account vor der
Öfentlichkeit fern halten bzw. suggerieren, man bewöge sich im öfentlichen
Raum! Dies ist nicht Teil der AGB, sowie rechtlich auch überhaupt nicht
statthaft, da dieses Verhalten ihrer Mandantin, entgegen allgemein gültiger
Rechtsnorm steht!
Daher werde ich bei der Bundesnetzagentur über meine Anwälte entsprechende
Anträge einreichen lassen, welche zu ihren Lasten bestellt werden müssen, da sie
leider aus Gesellschaft rechtlichem Anlass, meine Rechte wie u.a. Bürger und
Menschenrechte, grundlos beschneiden – ihre Webseite für den Deutschsprachigen
Raum sperren zu lassen, bzw. es ihnen verbieten , sich weiterhin ein Soziales
Medium Social Network oder ähnl. ,- unter Androhung der Strafe, zu nennen
(Siehe auch NIC & ICAAN etc.)
Weiter hat sich Twitter Inc., San Francisco „schriftlich“, auf dem Postwege, bei mir in
aller Form zu entschuldigen!
Andernfalls werden Sie weitere,- für Sie rechts-empfindliche Schritte, selbst zu
verantworten haben, ggf. die endgültige Sperrung ihrer Webseite, im gesamteuropäischen Raum!
UNTERSCHRIFT

Die Speicherung von Personenbezogenen Daten wird ihrer Mandantin hiermit
ausdrücklich untersagt! Bei einer Speicherung von Daten, ist die Zustimmung der
jeweiligen Person einzuholen bzw. der Informationspficht der jeweiligen Person
gegenüber nachzukommen.


Abmahnung - Twitter - Public Document - Offentlich.pdf - page 1/3
Abmahnung - Twitter - Public Document - Offentlich.pdf - page 2/3
Abmahnung - Twitter - Public Document - Offentlich.pdf - page 3/3

Related documents


abmahnung   twitter   public document   offentlich
justitia
nzz15102011
ber die wahren betr ger
demoratgeber
datenschutzerklarung


Related keywords