PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Send a file File manager PDF Toolbox Search Help Contact



Bericht HQV .pdf



Original filename: Bericht_HQV.pdf
Title: Untersuchung Husqvarna FE501 «VBKUAA407HM407623»
Author: Peter Troxler

This PDF 1.7 document has been generated by Microsoft® Word 2016, and has been sent on pdf-archive.com on 03/07/2018 at 19:57, from IP address 213.196.x.x. The current document download page has been viewed 2468 times.
File size: 3.3 MB (55 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Untersuchung Husqvarna
FE501
«VBKUAA407HM407623»
Version: 1.0

HQV Händler: Gerhard Morscher

Autor: Peter Troxler
Rotenwies 26a

Stein 19b

CH-9056 Gais

A-6811 Göfis

E-Mail: peter_troxler@hotmail.com

Erstellt am:
Letzte Änderung am:

E-Mail: info@m-racing.com

28. Februar 2018
02. April 2018

Seite 1/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Abstract
Ausgangslage

Das Motorrad (Husqvarna FE501) wurde am 09.05.2017 bei M-Racing in Göfis gekauft.
Während der Nutzungszeit vom Juni 2017 – November 2017 gab es mehrere Defekte,
die sich teilweise wiederholten. Diese Defekte führten zur Vermutung, dass mit dem Motorrad irgendetwas nicht in Ordnung ist. Das Motorrad wurde am 2. Dezember 2017 an
den Händler übergeben. Dieser kontrollierte das Motorrad und nach 2 Monaten wurde
es auch nach Mattighofen gesendet. Nach insgesamt 3 Monaten war das Motorrad wieder zurück. Der genau Ablauf ist in Kapitel 2 erläutert.

Ziel

Anhand dieser Untersuchung soll geklärt werden, ob das Motorrad erhöhte Vibrationen
aufweist. Von KTM liegen keine Messungen und Untersuchungsresultate vor. Es besteht lediglich ein Bericht, der auf Seite 9 aufgeführt ist.

Methode /
Vorgehen

Das Vorgehen für die Untersuchung besteht aus 4 Schritten:

1.
Vorbereitung

2.

3.

Vergleichsmessungen
(2 andere,
baugleiche
Motorräder)

Messung mit
neuen
Dämpfungsgummi
(Kupplung)

4.
Messung mit
Motorschutz

Abbildung 1: Vorgehen Untersuchung

Wesentliche
Ergebnisse

Bei der Messstelle «Steuerkopf vertikal» weist das Motorrad eine unübliche Schwingungsform auf. Ein Absatz ist erkennbar. Dieser Absatz ist bei den Vergleichsmotorrädern nicht erkennbar. Das Wechseln der Dämpfungsgummis sowie die Montage des
Motorschutzes hat keinen Einfluss auf dieses Verhalten. (Kap. 3.3.3)

Abbildung 2: Messstelle Steuerkopf vertikal

Unklarheiten

Im Kapitel 6 befindet sich eine Aufzählung von Unklarheiten und Widersprüchen. Es
wird erwartet, dass bei einer Antwort auf diesen Bericht Stellung zu diesen Themen genommen wird.

Seite 2/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Inhalt
Abstract .......................................................................................................................................................... 2
1 Einleitung ................................................................................................................................................ 4
1.1
Hintergrund ..................................................................................................................................... 4
2 Ablauf beim Händler .............................................................................................................................. 5
3 Untersuchung ....................................................................................................................................... 10
3.1
Ablauf ............................................................................................................................................ 10
3.1.1 Messausrüstung........................................................................................................................ 10
3.1.2 Messstellen ............................................................................................................................... 12
3.1.3 Messobjekte (Motorräder)......................................................................................................... 14
3.2
Messungen (Vergleich 3 Motorräder) ........................................................................................... 16
3.2.1 Ergebnisse ................................................................................................................................ 16
3.2.2 Kurvenformen............................................................................................................................ 17
3.3
Messungen (Einfluss Dämpfungsgummi / Motorschutz) ............................................................. 21
3.3.1 Position (Nullsignal) .................................................................................................................. 21
3.3.2 Ergebnisse ................................................................................................................................ 22
3.3.3 Grafik ......................................................................................................................................... 23
4 Stellungnahme zum Schreiben von HQV (02.03.2018) .................................................................... 27
5 Zustand des Motorrades bei Rückgabe an den Kunden ................................................................. 29
6 Schlusswort .......................................................................................................................................... 31
7 Verzeichnisse ....................................................................................................................................... 33
7.1
Abbildungen .................................................................................................................................. 33
7.2
Tabellen ........................................................................................................................................ 33
Anhang ......................................................................................................................................................... 35
I
Mailverkehr mit dem Händler ........................................................................................................ 35
II
Servicehandbuch .......................................................................................................................... 54
III
Auslieferungsbescheinigung ......................................................................................................... 55

Seite 3/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

1

Einleitung

1.1

Hintergrund

Motorradkauf

Das Motorrad (Husqvarna FE501) wurde am 09.05.2017 bei M-Racing in Göfis gekauft.
Während der Nutzungszeit vom Juni 2017 – November 2017 gab es Mehrere Defekte,
die sich teilweise wiederholten. Diese Defekte führten zur Vermutung, dass mit dem Motorrad irgendetwas nicht in Ordnung ist. Das Verhalten des Motorrades liess auch Zweifel aufkommen, ob der Werbetext von Husqvarna mit dem gekauften Produkt übereinstimmt.

Werbetext Husqvarna

«In der Husqvarna FE 501 pocht das Herz des stärksten Motors in der gesamten Enduro-Reihe von Husqvarna Motorcycles. Große bewegliche Komponenten minimieren
Vibrationen über eine Ausgleichswelle, während der Map-Select-Switch es dem Fahrer
ermöglicht, die Leistungsentfaltung ganz an die Bedingungen anzupassen. Ihre hochwertige Ausführung und Premium-Komponenten stellen sicher, dass die Husqvarna FE 501 höchsten Ansprüchen in Sachen Qualität und Verarbeitung genügt.»

Quelle: http://www.husqvarna-motorcycles.com/ch-de/enduro/4-stroke/fe-501/

Seite 4/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

2

Ablauf beim Händler

Allgemeine Information

Die Kommunikation mit dem Händler erfolgte fast ausschliesslich per Email. Der komplette E-Mail Verlauf befindet sich im Anhang.

Ablauf

Der Ablauf lässt sich in folgende Themengebiete aufteilen:

Meldung der
Vorkommnisse

Untersuchungen
beim Händler

Untersuchungen
bei HQV in
Mattighofen

Abbildung 3: Ablauf beim Händler

Übersicht

Folgende Liste ist eine Vereinfachung und Zusammenfassung der Punkte im Ablauf. Der
komplette Mailverkehr befindet sich im Anhang.
Datum

Wer

Was

Wo / wie

14.11.2017

Kunde

Meldung der Vorkommnisse an den Händler

E-Mail

02.12.2017

Kunde

bringt das Motorrad zum
Händler

Göfis

12.12.2017

Kunde

Nachfrage beim Händler
nach dem Stand der
Dinge (nach 1 Monat)

Email

13.12.2017

Händler

Es müssen noch 2-3 Sachen kontrolliert werden.
1 Lüfter auf Garantie.
Weitere Arbeiten nach
Weihnachten

E-Mail

09.01.2018

Kunde

Erneute Nachfrage nach
dem Stand der Dinge

E-Mail

17.01.2018

Kunde

Da keine Antwort auf das
Mail vom 09.01.2017 –>
erneute Nachfrage nach
dem Stand der Dinge

E-Mail

17.01.2018

Händler

Einige Sachen kontrolliert. Morgen kommt
noch etwas. Meldet sich
am Freitag wieder.

E-Mail

20.01.2018

Händler

Ausgleichswelle i.O. Kurbelwelle gemessen
0.1mm Spiel am Dorn

Telefonat

Seite 5/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

gemessen. (Kurbelwelle
nicht ausgebaut)
Vorschlag Kurbelwelle
tauschen. HQV bezahlt
Kurbelwelle und Kunde
bezahlt Arbeit
20.01.2018

Kunde

Antwort und Input zu
Kurbelwellenkontrolle.

E-Mail

23.01.2018

Händler

kein Garantieanspruch
(fehlender Service)

E-Mail

24.01.2018

Kunde

Nicht gewillt, den Wechsel der Kurbelwelle zu
bezahlen. (Vorschlag
vom Händler)

E-Mail

24.01.2018

Händler

Fragt, ob er das Email
des Kunden an die Garantie-Abteilung weiterleiten kann.

E-Mail

24.01.2018

Kunde

Antwort: ja natürlich kann
der Händler die E-Mail
an die Garantieabteilung
weiterleiten

E-Mail

29.01.2018

Händler

Angebot an den Kunden:
neue Kurbelwelle und
Dichtsatz werden dem
Kunden übergeben. Das
Email wurde nicht an die
Garantieabteilung weitergeleitet. (Da es nicht gut
angekommen wäre)

E-Mail

29.01.2018

Kunde

nicht einverstanden. Bittet den Händler, die EMail an KTM zu senden.

E-Mail

05.02.2018

Händler

Antwort von KTM/HQV:
kein Anspruch auf irgendetwas.
Letztmaliges Angebot
des Händlers die Kurbelwelle zu tauschen und
der Kunde bezahlt die
Arbeit. Begutachtung
durch einen «Motorenspezialisten»  keine
aussergewöhnlichen Vibrationen

E-Mail

05.02.2018

Kunde

Nicht i.O. übernimmt
keine Kosten. Anfrage
Prüfbericht Motorenexperte. «keine Aussergewöhnlichen Vibrationen «

E-Mail

Seite 6/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

steht im Widerspruch mit
der Aussage des Händlers
06.02.2018

Händler

Entgegenkommen ist
nicht verhandelbar. Falls
nicht einverstanden: Motorrad abholen

E-Mail

06.02.2018

Kunde

Bittet den Händler, die
offenen Fragen zu beantworten (Testbericht Motorenspezialist)

E-Mail

06.02.2018

Händler

Info: Begutachtung durch
XX  keine weiteren Infos

E-Mail

06.02.2018

Kunde

Der Kunde stellt die Begutachtung in Frage.
(Kein Bericht und Messungen vorhanden)
Widerspruch mit der
«Begutachtung» durch
YY im Nov. 2017.
Immer noch nicht alle
Fragen vom 06.02.2018
beantwortet.

E-Mail

07.02.2018

Händler

Abholung des Motorrades bis am Wochenende

E-Mail

07.02.2018

Kunde

Mail an BB: Der Kunde
findet die «Lösung» des
Händlers fragwürdig und
respektlos

E-Mail

07.02.2018

Händler

Der Händler lässt das
Motorrad von HQV abholen

E-Mail

26.02.2018

Händler

Motorrad ist abholbereit

E-Mail

26.02.2018

Kunde

Was wurde alles gemacht? Resultat der Untersuchung in Mattighofen?

E-Mail

27.02.2018

Händler

Motorrad abholen! ab FR
15EUR/Tag Standgebühr. 5 MA von HQV haben das Motorrad kontrolliert. Fehlende Wartung (Motorhalteschraube locker) und
nicht fachgerechte Montage von Zubehörteilen

E-Mail

Seite 7/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

27.02.2018

Kunde

Erkundigt sich wieder
nach einem Bericht. Was
wurde gemacht?

E-Mail

27.02.2018

Händler

keine weiteren Infos. –>
kein Fehler von Seiten
des Herstellers.
Motorrad abholen

E-Mail

02.03.2018

Kunde

Der Kunde holt das Motorrad inkl. demontierter
Teile (Motorschutz und
Rahmenschützer) sowie
defekte Teile (Lüfter/Thermostat) beim
Händler ab.

Göfis

03.03.2018

Kunde

Feststellung: Kupplung
funktioniert nicht mehr.
Anfrage Husqvarna: Was
wurde alles geprüft?

Email
(Kontaktformular
HQV)

Tabelle 1: Übersicht Email an Händler

 Nehmerzylinder defekt: Austausch beim Händler (Kosten trägt HQV)

Seite 8/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Bericht HQV Mattighofen

Abbildung 4: Bericht HQV

Seite 9/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

3

Untersuchung

3.1

Ablauf

Zielsetzung

Anhand dieser Untersuchung soll geklärt werden, ob das Motorrad erhöhte Vibrationen
aufweist. Von KTM liegen keine Messungen und Untersuchungsresultate vor. Es besteht lediglich ein Bericht, der auf Seite 9 aufgeführt ist.

Ablauf Untersuchung

Die Untersuchung beinhaltet folgende Punkte:

1.
Vorbereitung

2.

3.

Vergleichsmessungen (2
andere
baugleiche
Motorräder)

Messung mit
neuen
Dämpfungsgummi
(Kupplung)

4.
Messung mit
Motorschutz

Abbildung 5: Ablauf Untersuchungen

Zuerst wird die Messausrüstung organisiert. Die Messpunkte werden definiert und 2
baugleiche Vergleichsmotorräder evaluiert. In einem ersten Schritt werden alle 3 Motorräder gemessen und verglichen. Anschliessend werden beim Motorrad von Peter
Troxler zwei Änderungen vorgenommen, welche gemäss HQV /Händler Vibrationen verursachen könnten. (Dämpfungsgummi Teile Nr. 78132025100 gewechselt und Motorschutz montiert.)

3.1.1 Messausrüstung

Messaufbau

Der Messaufbau erfolge gemäss folgender Skizze:

Abbildung 6: Skizze Messaufbau

Seite 10/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Messmittel

Die Messmittel/Messausrüstung sind in nachfolgender Liste aufgeführt:
Nr.

Bezeichnung:

Hersteller

Typ

SN

1

PC-Oszilloskop

PICO Technology

Picoscope 2203

2

Präzisions Neigungswinkel
Sensor

Kelag

KAS901-02A

3

Batterie 9V

Energizer

9V Blockbatterie

4

Notebook

HP

EliteBook 8570w

101203-9011026

5CB32812WL

Tabelle 2: Messmittel/Messausrüstung

Fotos

Picoscope 2203

KAS901-2A

Abbildung 7: Picoscope 2203

Abbildung 8: KAS901-02A

Batterie 9V

EliteBook 8570w

Abbildung 9: 9V Batterie

Abbildung 10: EliteBook 8570w
Tabelle 3: Messausrüstung

Seite 11/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

3.1.2 Messstellen
Anforderungen

Die Messstellen müssen einfach zugänglich sein. Bei allen drei Motorrädern muss an
den selben Stellen gemessen werden. Nur so sind die Resultate vergleichbar. Die
Messstellen werden so gewählt, dass der Sensor ohne die Demontage von Motorradteilen erfolgen kann.

Positionen

Die Liste gibt Auskunft über die Messstellen. Nach der Montage des Sensors wird jeweils das Nullsignal gemessen (Motor läuft nicht). Dies dient zur Überprüfung des Sensors.
Nr.

Position

Montagerichtung
Sensor

A

B

C

Nullsignal

1

Motor (oberhalb Ritzel)

horizontal

3.288V

3.288V

3.623V

2

Motor (oberhalb Ritzel)

vertikal

0.728V

0.746V

0.958V

3

Rahmen Steuerkopf

horizontal

0.966V

0.958V

0.872V

4

Rahmen Steuerkopf

vertikal

3.733V

3.709V

3.555V

Tabelle 4: Nullsignal Messstellen (Vergleichsmessung)

Die Abweichung des Nullsignals beim Motorrad C kommt daher, dass das Motorrad auf
einer Fläche mit einem leichten Anstieg steht.

Seite 12/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Fotos

Motor bei Ritzel (horizontal)

Motor bei Ritzel (vertikal)

Abbildung 11: Motor bei Ritzel horizontal

Abbildung 12: Motor bei Ritzel vertikal

Steuerkopf (horizontal)

Steuerkopf (vertikal)

Abbildung 13: Steuerkopf horizontal

Abbildung 14: Steuerkopf vertikal

Tabelle 5: Fotos Messstellen

Seite 13/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

3.1.3 Messobjekte (Motorräder)
Allgemein

Für die Vergleichsmessungen werden drei Motorräder verwendet. Um einen aussagekräftigen Vergleich durchzuführen müssen die gleichen Motortypen vom selben Baujahr
verglichen werden. Die Motorräder sollten auch in etwa dieselbe Laufleistung aufweisen.

Fahrzeugdaten

Zum bestehenden Motorrad kommen noch die beiden Vergleichsobjekte «B» und «C»
hinzu. In untenstehender Tabelle sind die Fahrzeugdaten aufgeführt.
Messobjekt

Besitzer

Fahrgestell-Nr.

Baujahr

Typ

A

Peter Troxler

VBKUAA407HM407623

2017

FE501

B

XX

XX

2017

EXC500

C

YY

YY

2017

FE501

Tabelle 6: Fahrzeugdaten

Auf Wunsch der Besitzer der Vergleichsmotorräder werden die Namen und Fahrgestellnummern nicht aufgeführt.
Zustand

Da es sich nicht um Neufahrzeuge handelt, wird der Zustand der Motorräder und die
aufgetretenen Defekte erfasst.
Messobjekt

A

B

C

Betriebsstunden (am
7.März)

73.16

82:46

110

Km (am
7.März)

1868

1744

-

defekte Lüfter
(gemäss Meldung an
Händler)

2

keine

keine

Thermostatbruch gemäss
Meldung an
Händler

1

keine

keine

Kühler defekt,
verbogen

Dicht, rechts
deformiert

i.O

i.O

Kühlerschützer

Enduro Engineering

keinen

keine

Dämpfungsgummi Kupplung gewechselt? (Teile
Nr.
78132025100)

nein

nie gewechselt

nie gewechselt

Seite 14/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Tachokabel
defekt
(«Wackler»)

ja

nein

nein

Motorverschraubungen
locker

Ja (Mattighofen)

nie locker

nie locker

Motorschutz

Enduro Engineering

Alu Motorschutz
KTM/HQV

Kunststoff
KTM

Tabelle 7: Zustandsaufnahme für Vergleich

Service

Für den Vergleich werden auch die Serviceintervalle erfasst.
Messobjekt

A

B

C

Service beim
Händler

nein

nur 1. Service
(bei 15h)

keine Angabe

Ölwechsel +
Filter

alle 15h

alle 20h

alle 10h

Luftfilter wechseln

mind. jeden
zweiten Fahrtag

wenn verschmutzt

gelegentlich

Ventilspiel kontrollieren

alle 30h

bei 60h kontrolliert; i.O

alle 30h

Ventilspiel
nachgestellt

nein (noch innerhalb der
Vorgaben)

nein (noch innerhalb der Vorgaben)

bei 100h

Kolben gewechselt

nein

nein

nein

Tabelle 8: Serviceintervalle Vergleichsmotorräder

Seite 15/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

3.2

Messungen (Vergleich 3 Motorräder)

3.2.1 Ergebnisse
Messwerte

In untenstehender Tabelle sind folgende Messwerte aufgelistet:
• (+) positiver Amplitudenwert
• (-) negativer Amplitudenwert
Daraus ergibt sich die Differenz (Schwingweite), welche mit «diff» gekennzeichnet ist.
Nr.

Montagerichtung
Sensor

Position

Messwert
A

B

C

1

Motor (oberhalb Ritzel)

horizontal

(+)3.643
(-)2.928
(diff) 0.715

(+)3.733
(-)2.845
(diff) 0.888

(+)3.919
(-)3.332
(diff) 0.587

2

Motor (oberhalb Ritzel)

vertikal

(+)1.246
(-)0.25
(diff) 0.996

(+)1.647
(-)0.047
(diff) 1.6

(+) 1.384
(-) 0.506
(diff) 0.878

3

Rahmen Steuerkopf

horizontal

(+)1.266
(-)0.53
(diff) 0.736

(+)1.337
(-)0.378
(diff) 0.959

(+) 1.286
(-)0.435
(diff) 0.851

4

Rahmen Steuerkopf

vertikal

(+)4.179
(-)3.288
(diff) 0.891

(+)4.043
(-)3.466
(diff)0.577

(+)3.917
(-)3.012
(diff)0.905

Tabelle 9: Messwerte Vergleichsmessung

Erläuterung

Die Motorräder A und C weisen ähnliche Werte auf. Wie aus nachfolgenden Grafiken ersichtlich ist, hat das Motorrad B eine erhöhte Leerlaufdrehzahl gegenüber A und C. Die
Leerlaufdrehzahl scheint einen grossen Einfluss auf die Schwingweite zu haben (zumindest bei der Messstelle Nr.2). Um mehr Informationen über die Vibrationen und den
«Rundlauf» zu erhalten, werden die Kurvenformen nachfolgend betrachtet.

Seite 16/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

3.2.2 Kurvenformen
Motor bei Ritzel

horizontal
Objekt

Grafik

A

B

C

Tabelle 10: Motor bei Ritzel horizontal

Wie aus den Grafiken ersichtlich ist, weist das Motorrad «B» eine erhöhte Leerlaufdrehzahl auf. Die Grafiken von A und C sind in Bezug auf die Drehzahl ähnlich. Beim
Motorrad A gibt es wiederholende Einschnitte. (rot markiert)
Diese Einschnitte sind beim Motorrad C nicht zu erkennen.

Seite 17/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

vertikal
Objekt

Grafik

A

B

C

Tabelle 11: Motor bei Ritzel vertikal

Wie aus den Grafiken ersichtlich ist, weist das Motorrad «B» eine erhöhte Leerlaufdrehzahl auf. Die Grafiken von A und C sind in Bezug auf die Drehzahl ähnlich. Beim
Motorrad A und B ist gut zu erkennen, wie jeder zweite Durchgang einen leicht erhöhten Spitzenwert aufweist. Dieses Verhalten ist beim Motorrad C nicht eindeutig zu erkennen. Beim Motorrad C sind diese Unterschiede nur bei den Minimalwerten zu erkennen.

Seite 18/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Bei Steuerkopf

horizontal
Objekt

Grafik

A

B

C

Tabelle 12: Steuerkopf horizontal

Wie aus den Grafiken ersichtlich ist, weist das Motorrad «B» eine erhöhte Leerlaufdrehzahl auf. Die Grafiken von A und C sind in Bezug auf die Drehzahl ähnlich. Der
Unterschied zwischen A und C besteht hauptsächlich darin, dass bei den Amplituden
die Werte von Motorrad C weniger Einschnitte aufweisen.

Seite 19/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

vertikal
Objekt

Grafik

A

B

C

Tabelle 13: Steuerkopf vertikal

Wie aus den Grafiken ersichtlich ist, weist das Motorrad «B» eine erhöhte Leerlaufdrehzahl auf. Die Grafiken von A und C sind in Bezug auf die Drehzahl ähnlich.
Bei der Kurve vom Motorrad A ist jeweils nach dem Spitzenwert ein Absatz zu erkennen. Dieser Absatz ist bei Motorrad C kaum erkennbar.

Seite 20/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

3.3

Messungen (Einfluss Dämpfungsgummi / Motorschutz)

3.3.1 Position (Nullsignal)
Messwerte

Die Liste gibt Auskunft über die Messstellen. Nach der Montage des Sensors wird jeweils das Nullsignal gemessen (Motor läuft nicht). Dies dient zur Überprüfung des Sensors.
Nr.

Position

Montagerichtung
Sensor

A

Dämpfungsgummi

Motorschutz

Nullsignal

1

Motor (oberhalb Ritzel)

horizontal

3.288V

3.288V

3.243V

2

Motor (oberhalb Ritzel)

vertikal

0.728V

0.725V

0.728V

3

Rahmen Steuerkopf

horizontal

0.966V

1.012V

1.003V

4

Rahmen Steuerkopf

vertikal

3.733V

3.776V

3.754

Tabelle 14: Nullsignal Messstellen (Vergleichsmessung)

Seite 21/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

3.3.2 Ergebnisse
Messwerte

In untenstehender Tabelle sind folgende Messwerte aufgelistet:
• (+) positiver Amplitudenwert
• (-) negativer Amplitudenwert
Daraus ergibt sich die Differenz (Schwingweite), welche mit «diff» gekennzeichnet ist.
Nr.

Montagerichtung
Sensor

Position

Messwert
A

Dämpfungsgummi

Motorschutz

1

Motor (oberhalb Ritzel)

horizontal

(+)3.643
(-)2.928
(diff) 0.715

(+)3.600
(-)2.887
(diff) 0.713

(+) 3.467
(-)2.931
(diff) 0.536

2

Motor (oberhalb Ritzel)

vertikal

(+)1.246
(-)0.25
(diff) 0.996

(+)1.048
(-)0.309
(diff) 0.739

(+)1.103
(-)0.291
(diff) 0.812

3

Rahmen Steuerkopf

horizontal

(+)1.266
(-)0.53
(diff) 0.736

(+)1.408
(-)0.543
(diff) 0.865

(+)1.390
(-)0.562
(diff) 0.828

4

Rahmen Steuerkopf

vertikal

(+)4.179
(-)3.288
(diff) 0.891

(+)4.224
(-)3.288
(diff) 0.936

(+)4.223
(-)3.289
(diff) 0.934

Tabelle 15: Messwerte Einfluss Dämpfungsgummi / Motorschutz

Erklärung

Durch das Auswechseln der Dämpfungsgummis zeigt sich bei der Messstelle Nr. 2 eine
Reduktion der Schwingweite. Die Schwingweite am Rahmen (Nr. 3 und 4) erhöht sich
jedoch.
Wird zusätzlich der Motorschutz montiert, verringert sich die Schwingweite an der Messstelle Nr. 1 deutlich. Bei der Messstelle Nr. 2 erhöht sich die Schwingweite.
Um mehr Informationen über die Vibrationen und den «Rundlauf» zu erhalten, werden
die Kurvenformen nachfolgend betrachtet.

Seite 22/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

3.3.3 Grafik
Motor bei Ritzel

horizontal
Objekt

Grafik

A

Dämpfungsgummi

Motorschutz

Tabelle 16: Motor bei Ritzel horizontal

Durch das Ersetzen der Dämpfungsgummis ist an dieser Messstelle kein Absatz mehr
erkennbar. Die Montage des Motorschutzes zeigt keine auffälligen Auswirkungen an
dieser Messstelle.

Seite 23/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

vertikal
Objekt

Grafik

A

Dämpfungsgummi

Motorschutz

Tabelle 17: Motor bei Ritzel vertikal

Durch das Auswechseln der Dämpfungsgummis verschieben sich die «Ausreisser»
weg von der negativen Amplitude. Diese «Ausreisser» erscheinen bei jeder zweiten
Umdrehung.

Seite 24/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Bei Steuerkopf

horizontal
Objekt

Grafik

A

Dämpfungsgummi

Motorschutz

Tabelle 18: Bei Steuerkopf horizontal

Durch das Auswechseln der Dämpfungsgummis ergeben sich bei dieser Messstelle
deutlich weniger «Ausreisser». Die Montage des Motorschutzes bringt wieder etwas
«Unruhe» in den Kurvenverlauf.

Seite 25/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

vertikal
Objekt

Grafik

A

Dämpfungsgummi

Motorschutz

Tabelle 19: bei Steuerkopf vertikal

Die Verwendung von neuen Dämpfungsgummis zeigt keine Wirkung an dieser Messstelle. Der Absatz ist immer noch vorhanden. Dieser Absatz wird als unüblich eingestuft, da er bei den Vergleichsmotorrädern nicht vorhanden ist.

Seite 26/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

4

Stellungnahme zum Schreiben von HQV (02.03.2018)

Motorverschraubungen

Gemäss den Untersuchungen (Kap.3) lösten sich die Motorverschraubungen bei den 2
Vergleichsmotorrädern bis zum Zeitpunkt der Untersuchung nie. Das lösen der Motorverschraubungen ist somit als «auffällig» zu betrachten. Gemäss Auslieferungsbescheinigung (Anhang) wurden die Motorbefestigungsschrauben vor der Auslieferung überprüft. Somit müssen sich die Motorverschraubungen während des Betriebs des Motorrades gelöst haben.

Reduktion der Vibrationen

Im Schreiben steht: «die Vibrationen wurden deutlich reduziert und mittels eines neuen
Referenzfahrzeugs verglichen.» (Quelle: Bericht HQV 02.03.2018)
Es ist nicht nachvollziehbar wie die Reduktion der Vibrationen beurteilt wurde. Um von
einer «deutlichen Reduktion» zu sprechen müsste doch zumindest eine Beschreibung
des Verfahrens sowie einige Messwerte vorliegen.

ALU Motorschutz

Gemäss den Messungen erhöht der ALU Motorschutz die Schwingweite nur an einer
Messstelle.

Dämpfungsgummi
Kupplung

Bei der Abholung des Motorrades wurde durch den Händler folgendes mitgeteilt.
Ein Verschleiss der Dämpfungsgummis beim Kupplungskorb (78132025100) wurde bei
den Untersuchungen ebenfalls festgestellt. Dies könnte ebenfalls Vibrationen verursachen.
Von dieser Thematik ist im Bericht leider nichts erwähnt. Es ist unklar, woher diese Diskrepanz stammt.

Spannungsfreie
Montage des Lüfters

Am 15.11.2017 wurde das Motorrad mit einem grösseren Tank ausgerüstet. Um diesen
zu montieren, musste der bis anhin verbaute Kühlerschutz demontiert werden. Wie auf
den Fotos im Mailverkehr zu erkennen ist, war bis zum 15.11.2017 immer ein Kühlerschutz verbaut.
Da die Lüfter stets auf diesem Kühlerschutz befestigt waren, ist es auszuschliessen,
dass eine Deformierung des Kühlers zu einer nicht spannungsfreien Montage des Lüfters führt. Untenstehend ein Bild, das den Montageplatz des Lüfters veranschaulicht.
Weitere Informationen zum Kühlerschutz sind aus der Schadenmeldung vom 5.11.2017
zu entnehmen.

Abbildung 15: Montageplatz Lüfter

Seite 27/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Beschädigung
Thermostatgehäuse durch Lüfter

Wie aus den Schadenmeldungen an den Händler zu entnehmen ist, haben die Lüfter
das Lüftergehäuse nach dem Bruch nicht verlassen (verklemmt und Sicherung löste
aus). Zudem trat der Thermostatbruch nicht zusammen mit einem Lüfterbruch aus. Es
ist somit auszuschliessen, dass ein defekter Lüfter für den Bruch des Thermostatgehäuses verantwortlich ist.

Wartungsstau

Auf welchen Tatsachen die Aussage «Das Motorrad hatte bei der Überprüfung 73.10
Betriebsstunden und wies einen erheblichen Wartungsstau auf» (Quelle: Bericht HQV
02.03.2018) beruht, ist leider im Bericht nicht erläutert worden. Im Anhang befindet sich
das Servicehandbuch. Nur weil kein Service beim Händler vorgenommen wurde, ist
nicht von einem «Wartungsstau» auszugehen.

Fazit

Folgender Satz steht am Ende des Schreibens vom 02.03.2018:
«Aufgrund dieser Feststellungen betrachten wir diesen Fall als abgeschlossen.»
(Quelle: Bericht HQV 02.03.2018)
Leider kann ich den Fall nicht als «abgeschlossen» betrachten. Dafür liegen noch
zu viele Wiedersprüche und Unklarheiten vor. (siehe Kapitel 6)

Seite 28/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

5

Zustand des Motorrades bei Rückgabe an den Kunden

Beschreibung

Am 02.03.2018 wurde das Motorrad beim Händler wieder abgeholt. Der Motorschutz sowie der Rahmenschutz links waren demontiert. Bei der Abholung wurde das Motorrad
nicht auf seine Funktion geprüft.

Kupplung /
Nehmerzylinder

Am 03.03.2018 wurde festgestellt, dass die Kupplung nicht funktioniert. Dies wurde direkt an HQV gemeldet. Die Ursache für den Defekt an der Kupplung lag an einer Dichtung im Nehmerzylinder.

Abbildung 16: Nehmerzylinder

Der Nehmerzylinder wurde durch den Händler kostenlos ersetzt. Nach dem Austausch
wurde von mir ein Ölwechsel durchgeführt, da wegen des defekten Nehmerzylinders
Bremsflüssigkeit ins Motorenöl gelangte. Dies scheint kein Einzelfall zu sein. Ein HQV
Händler aus der Schweiz bestätigte, dass es bei ihnen auch schon zu solchen Defekten
gekommen ist und der Nehmerzylinder auf Kulanz getauscht wurde. Folgender Link
führt zu einem Forum, in welchem diese Problematik behandelt wird: https://thumpertalk.com/forums/topic/1233063-2017-fe-failed-clutch-slave-cylinder-and-any-preventivefixes/
Es ist nach wie vor unklar, wie es dazu kommen kann das ein Motorrad in diesem Zustand an den Kunden zurück geht.
Ob die Bezeichnung «Premium-Komponenten» auf den Nehmerzylinder zutrifft ist ebenfalls zu hinterfragen.

Seite 29/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Motorschutz / Rahmenschutz

Der Motorschutz und Rahmenschutz links waren bei der Abholung am 02.03.2018 demontiert und in einer Plastiktasche dem Kunden zur Mitnahme hinterlassen worden. Wie
sich bei der Montage der Teile herausstellt, fehlten 3 Schrauben. Die fehlenden Schrauben sind in untenstehenden Fotos rot markiert.
Motorschutz

Abbildung 17: Motorschutz

Rahmenschutz links

Rahmenschutz links

Abbildung 18: Rahmenschutz links

Abbildung 19: Rahmenschutz links Montageort

Tabelle 20: Motor und Rahmenschutz

Es ist nach wie vor unklar, wie es dazu kommen kann, dass ein Motorrad in diesem Zustand an den Kunden zurück gegeben wird.
Seite 30/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

6

Schlusswort

Ergebnisse

Bei der Messstelle «Steuerkopf vertikal» weist das Motorrad eine unübliche Schwingungsform auf. Ein Absatz ist erkennbar. Dieser Absatz ist bei den Vergleichsmotorrädern nicht erkennbar. Das Wechseln der Dämpfungsgummis sowie die Montage des
Motorschutzes haben keinen Einfluss auf dieses Verhalten. (Kap. 3.3.3)

Abbildung 20: Steuerkopf vertikal

Abbildung 21: Steuerkopf vertikal Vergleichsmotorrad C

Das Auswechseln der Dämpfungsgummis hat bei einigen Messstellen eine messbare
Verbesserung zur Folge.
Die Montage des Motorschutzes (Fremdfirma) führt an einer Messstelle zur Erhöhung
der Schwingweite.
Unklarheiten

Folgende Punkte sind noch unklar oder weisen Widersprüche auf:
• Warum sollte jetzt alles in Ordnung sein, wenn am 20.01.2018 noch eine Kurbelwelle auf Kulanz (Kunde bezahlt Arbeitsaufwand) ersetzt werden sollte?
• Die Messresultate zeigen Unterschiede bei den Vergleichsmessungen. Gemäss
dem HQV Bericht sind die Vibrationen jetzt normal. (Widerspruch)
• Weshalb lösen sich die Motorverschraubungen bei diesem Motorrad und bei den
Vergleichsmotorrädern nicht?

Seite 31/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»








Warum bestehen Informationsunterschiede zwischen Händler und Hersteller? Im
Bericht von HQV werden die Dämpfungsgummis nicht erwähnt. Diese Information wurde mündlich durch den Händler gegeben.
Weshalb treten die Probleme (Lüfter, Tachokabel und Thermostat) bei den Vergleichsmotorrädern nicht auf? Diese haben eine ähnliche Laufleistung und Service Historie.
Wie ist es möglich, dass ein Motorrad ohne funktionierende Kupplung an den
Kunden zurück geht?
Warum wurde das Motorrad mit demontiertem Motorschutz und Rahmenschutz
an den Kunden zurückgegeben? Und wo befinden sich die drei fehlenden
Schrauben?
Warum schreibt der Händler (E-Mail 29.01.2018) «Das Mail habe ich nicht weitergeleitet da das bei KTM /HQV gar nicht gut angekommen wäre» ?
Warum sollte der Hersteller nicht informiert werden ?
Anhand der gesammelten Erfahrungen und Messwerten ist zu bezweifeln, dass
der Werbetext von HQV auf das Motorrad «VBKUAA407HM407623» zutrifft.

Persönliches Fazit

Die Untersuchungen waren sehr interessant und die Neugierde wurde im Verlaufe der
Untersuchung stets grösser. Dies sind zumindest einige positive Aspekte dieser Arbeit.
Dieser Vorfall wird folgende Auswirkungen auf meine zukünftigen Entscheidungen haben:
«Als Nebenwirkung werde ich ab sofort keine Motorräder und Teile der KTM
Gruppe kaufen. Man könnte meinen, bei 3 neuen Motorrädern binnen 4 Jahren,
müsste der Kunde eine bessere Wertschätzung erhalten. Zudem kann ich bei anderen Herstellern ein «qualitativ minderwertiges» Motorrad zu einem besseren
Preis erhalten. ….und dann gibt es auch keine Enttäuschung.» (Email vom
23.01.2018)
Dies möchte ich noch mit dem Zusatz: «Ich werde meine Erfahrungen auch gerne
mit anderen Menschen teilen» ergänzen.

Danksagung

Ein grosses Dankeschön an meine Familie, Motorradkollegen und ehemalige Arbeitskollegen. Ohne diese Personen wäre es nicht möglich gewesen, solch interessante Untersuchungen durchzuführen.

Seite 32/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

7

Verzeichnisse

7.1

Abbildungen

Abbildung 1: Vorgehen Untersuchung ........................................................................................................... 2
Abbildung 2: Messstelle Steuerkopf vertikal .................................................................................................. 2
Abbildung 3: Ablauf beim Händler .................................................................................................................. 5
Abbildung 4: Bericht HQV ............................................................................................................................... 9
Abbildung 5: Ablauf Untersuchungen ........................................................................................................... 10
Abbildung 6: Skizze Messaufbau ................................................................................................................. 10
Abbildung 7: Picoscope 2203 ....................................................................................................................... 11
Abbildung 8: KAS901-02A ............................................................................................................................ 11
Abbildung 9: 9V Batterie ............................................................................................................................... 11
Abbildung 10: EliteBook 8570w .................................................................................................................... 11
Abbildung 11: Motor bei Ritzel horizontal ..................................................................................................... 13
Abbildung 12: Motor bei Ritzel vertikal ......................................................................................................... 13
Abbildung 13: Steuerkopf horizontal ............................................................................................................ 13
Abbildung 14: Steuerkopf vertikal ................................................................................................................. 13
Abbildung 15: Montageplatz Lüfter ............................................................................................................... 27
Abbildung 16: Nehmerzylinder ..................................................................................................................... 29
Abbildung 17: Motorschutz ........................................................................................................................... 30
Abbildung 18: Rahmenschutz links .............................................................................................................. 30
Abbildung 19: Rahmenschutz links Montageort ........................................................................................... 30
Abbildung 20: Steuerkopf vertikal ................................................................................................................. 31
Abbildung 21: Steuerkopf vertikal Vergleichsmotorrad C ............................................................................ 31

7.2

Tabellen

Tabelle 1: Übersicht Email an Händler ........................................................................................................... 8
Tabelle 2: Messmittel/Messausrüstung ........................................................................................................ 11
Tabelle 3: Messausrüstung........................................................................................................................... 11
Tabelle 4: Nullsignal Messstellen (Vergleichsmessung) .............................................................................. 12
Tabelle 5: Fotos Messstellen ........................................................................................................................ 13
Tabelle 6: Fahrzeugdaten ............................................................................................................................. 14
Tabelle 7: Zustandsaufnahme für Vergleich ................................................................................................ 15
Tabelle 8: Serviceintervalle Vergleichsmotorräder ...................................................................................... 15
Tabelle 9: Messwerte Vergleichsmessung ................................................................................................... 16
Tabelle 10: Motor bei Ritzel horizontal ......................................................................................................... 17
Tabelle 11: Motor bei Ritzel vertikal ............................................................................................................. 18
Tabelle 12: Steuerkopf horizontal ................................................................................................................. 19
Tabelle 13: Steuerkopf vertikal ..................................................................................................................... 20
Tabelle 14: Nullsignal Messstellen (Vergleichsmessung)............................................................................ 21
Tabelle 15: Messwerte Einfluss Dämpfungsgummi / Motorschutz .............................................................. 22
Tabelle 16: Motor bei Ritzel horizontal ......................................................................................................... 23
Tabelle 17: Motor bei Ritzel vertikal ............................................................................................................. 24
Seite 33/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Tabelle 18: Bei Steuerkopf horizontal .......................................................................................................... 25
Tabelle 19: bei Steuerkopf vertikal ............................................................................................................... 26
Tabelle 20: Motor und Rahmenschutz ......................................................................................................... 30

Seite 34/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Anhang
I

Mailverkehr mit dem Händler
Datum
14.11.2017

Hallo Gerhard
Hier ein chronologischer Ablauf der Vorkommnisse bei meiner Husky
FE501:

1.10.2017 (40h)
Am Wochenende hatte ich folgendes Problem:
Lüfter hat sich von der Halterung getrennt. (Ohne Sturz, während dem Fahren macht der
Lüfter komische Geräusche……..)
(An den rot Markierten stellen ist es gerissen)
Hier ein Foto:

Seite 35/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Seite 36/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Gibt es das als Ersatzteil?
Oder nur den Kompletten Lüfter
 Ich vermute Vibrationen oder Qualitätsprobleme
Könntest du dies bitte abklären
Ich wäre sehr dankbar, wenn ich die Lösung für dieses Problem am Samstagmorgen abholen könnte (Halterung oder kompl. Lüfter) NR. Lüfter: 58435041000))
Und bitte noch ein Kabel für den Impulsgeber des Tachos bestellen. Mein Tacho funktioniert
nur wenn ich bremse …….habe dann herausgefunden das das Kabel oben bei der Vorderradbremse wo es eins Schlaufe macht einen «wackler» hat.
Seite 37/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Sind die restlichen Teile auch schon da ? Kickstarter ? Plastik teil für Heck ?

 Die Husky zerlegt sich irgendwie von selbst…….da geht Material kaputt ohne zu Stürzen



Danke und Gruss
Peter

5.11.2017 (69h)
Der Lüfter hat sich nun schon zum 2. Mal von der Halterung abgerissen. (Ohne Sturzeinwirkung)
 Während der Fahrt sind plötzlich Kratzgeräusche wahrzunehmen - der Lüfter
reisst an den Aufnahmepunkten ab und streift am Gehäuse  Sicherung für den
Lüfter brennt durch und fertig.
Der 2. Lüfter hat sich genau gleich verhalten wie der erste (gleiche Bruchstellen)
 Beide Lüfter konnte ich während der Tour wieder notfallmässig reparieren (Klebeband, Kabelbinder, Sekundenkleber, Knet-Alu)

Seite 38/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Untenstehend noch die E-Mail vom ersten Lüfter:
Das Motorrad hat jetzt 70h (und mich bereits schon in den ersten 20h 2x stehen gelassen
 Kühlerschläuche und Thermostat . Ich habe keine Lust den Lüfter alle 40h zu ersetzten.
Bei der 2013 250 2T hatte ich dieselben Kühlerschützer und Lüfter verbaut und dieses
Problem ist nie aufgetreten.

Danke und Gruss Peter

13.11.2017 (75h)
Vielen Dank für den Gruss (via ABC

….Wir waren am Wochenende in Italien.
ABC hat sich die Husky mal angeschaut und Probe gefahren.
Er meinte:
 Im Leerlauf hat sie unüblich hohe Vibrationen. Er meinte diese können von den
Fertigungstoleranzen stammen  Montags-Motorrad (Zwecks Kundenzufriedenheit hoffe ich jedoch, dass es sich nicht um ein «Montagsmotorrad» handelt. )
Seite 39/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

 Den Bruch des Lüfters an diesen Stellen findet er komisch und er hatte das Problem noch nie

Ich habe leider keinen Vergleich wie fest eine 500er üblicherweise vibriert. Ich denke mir
aber der Lüfterbruch (2x), Kabelbruch Tacho und der Bruch des Thermostat-Flansch
könnten dadurch verursacht werden.
Ich dachte daran, dass das Nachrüsten des Kickstarters etwas damit zu tun haben könnte.
…..jedoch ging der erste Lüfter, Tachokabel und der Thermostat ja bereits vorher kaputt……..schliesse dies somit aus.
(Ausgleichswelle habe ich gemäss Einbaueinleitung auf Zünd-OT positioniert  Markierung)
Das Ventilspiel kontrolliere ich auch regelmässig. Alle 30h und es passt immer noch (gerade letztes Wochenende kontrolliert).
Hast du schon Neuigkeiten?
Danke und Gruss
Peter

13.11.2017 (75h)
Hier noch ein Video, dass ich gefunden habe. Dies habe ich im Juli an meine Kollegen
versendet und nachgefragt ob dies normal ist.
Habe das Vorderrad ausgebaut um das Mousse zu montieren und dabei festgestellt, dass
sich die Gabelfaustschrauben von selbst «rausdrehen»
Gruss Peter

Ich wäre dir sehr dankbar, wenn du dich der Sache annehmen könntest.
Gerne erwarte ich innert den nächsten Tagen eine Antwort und einen
Lösungsvorschlag für «das Problem».
Zurzeit bin ich mit der Husky nicht zufrieden. Im Frühling sollte das Motorrad mind. 1200km funktionieren ohne grössere Ausfälle.

Seite 40/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Meine alte KTM bin ich 580h in 3 Jahren gefahren (250 EXC 2T) und
dies ohne Panne.
Auch meine Freeride hatte über 250h auf dem Tacho als ich sie verkauft habe.
Den Service an den Motorrädern mache ich jeweils selbst (bin Ingenieur und habe früher bei ABC in der Motorenforschung gearbeitet)
……es sollte also nicht am Service liegen. (Ölwechsel alle 15h)
Vielen Dank und freundliche Grüsse
Peter Troxler
Rotenwies 26a
9056 Gais

12.12.2017 Hallo Gerhard
Gibt es schon Neuigkeiten wegen der Husky? Ich habe mich nochmals ein wenig umgehört wegen möglichen Ursachen.
Anscheinend gibt es wirklich noch ab und zu Probleme mit der Einspritzung
 Einspritzdüse hat kein schönes Sprühbild……dies führt zu einer ungleichmässigen
Verbrennung (ev. Vibrationen)……unverbranntes Benzin läuft an den Kolbenringen vorbei und diese Verschleissen sehr schnell. (Achtung: dieser Fehler kann
auch vorliegen, wenn das Steuergerät keinen Fehler der Einspritzung anzeigt)
 Auch die Kurbelwelle könnte für die Vibrationen verantwortlich sein. (Gemäss meinen Informationen sind die Kurbelwellen nicht feingewuchtet und es wird auch
nicht jede Kurbelwelle vor dem Einbau vom QM überprüft)
Was haben die Leute aus Mattighofen dazu gemeint?

Wie sieht’s mit den «kaputt vibrierten Teilen aus?
 Garantie für den 2. Lüfter?
 Garantie Thermostat?
Vielen Dank und Gruss
Peter Troxler
13.12.2017 Hallo Peter, ist in Arbeit. Wir müssen noch 2-3 Sachen kontrollieren. Das geht aber erst nach
Weichnachten da wir am Finalen Umbau sind. Diesen Freitag Nachmittag und Samstag ab 9 haben
wir Ausstellung ( Umbau Eröffnung ) 1 Lüfter geht auf jeden Fall auf Garantie. Den Rest klären wir.
Ich melde mich bei Dir. Sg, Gerhard.

Seite 41/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

09.01.2018 Hallo Gerhard
Ich wünsche dir alles Gute für’s 2018.
Gibt es schon Neuigkeiten von der Husky? (woher kommen die Vibrationen)
…leider ist es so, dass ich am 7.Februar noch unters «Messer» muss. Es wäre also sehr
hilfreich, wenn ich innerhalb der kommenden zwei Wochen ein zuverlässig funktionierendes Motorrad habe.
Ich möchte das Gerät noch ausführlich testen bevor die 3 monatige «zwangspause» ansteht……Im Mai ist ja schon die Rally in Croatien…….und ich schraube ganz bestimmt
keine Rally-ausrüstung an ein Motorrad das keine 300km fährt ohne Defekt.
……. so wie sich die Husky auf den letzten 1700 km verhalten hat würde das übel enden.

PS: glücklicherweise habe ich schon eine Zufriedenheitsumfrage von Husqvarna erhalten
und habe dort meine Erfahrungen ausführlich erläutert.

Vielen Dank und freundliche Grüsse
Peter Troxler

17.01.2018 Hallo Gerhard
Da ich auf untenstehende Mail innerhalb 1 Woche keine Rückmeldung erhalten habe probiere ich es noch einmal.
Um eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.

Freundliche Grüsse
Peter Troxler
17.01.2018 Hallo, haben ein paar sachen kontrolliert, morgen kommt noch was. Melde mich am Freitag. Sg, Gerhard.

M-Racing Shop
Gerhard Morscher

20.01.2018 Hallo Gerhard
Ich habe mir deine Info nochmals durch den Kopf gehen lassen. (Kurbelwelle prüfen und
Ausgleichswelle)
Hier meine Gedanken dazu:
Ihr habt ja das Axialspiel der Kurbelwelle gemessen. Die gemessenen 0,1mm sind sicherlich in Ordnung. (dies hat ja KTM auch bestätigt)
Seite 42/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Das Axialspiel der Kurbelwelle ist die eine Sache, die andere ist der Rundlauf. Um den
Rundlauf zu beurteilen, müsste die Kurbelwelle ausgebaut und auf einer planen Oberfläche auf 2 Prismen ausgemessen werden. Anhand dieser Untersuchung wäre dann festzustellen, ob die Kurbelwelle korrekt ausgerichtet ist.
• Vermutung: Kurbelwelle ist nicht sauber ausgerichtet.
Dies ist jedoch nur eine Vermutung meinerseits. Ich bin kein KTM/Husqvarna Händler/Mechaniker.
Gibt es von KTM irgendwelche Dokumente, die den Zustand der verbauten Kurbelwelle
dokumentieren ? Wie werden die Kurbelwellen kontrolliert ?

Ich habe noch auf der Husqvarna Homepage folgende Produktbeschreibung gefunden.

In der Husqvarna FE 501 pocht das Herz des stärksten Motors in der gesamten Enduro-Reihe von Husqvarna Motorcycles. Große bewegliche Komponenten minimieren Vibrationen
über eine Ausgleichswelle, während der Map-Select-Switch es
dem Fahrer ermöglicht, die Leistungsentfaltung ganz an die
Bedingungen anzupassen. Ihre hochwertige Ausführung und
Premium-Komponenten stellen sicher, dass die Husqvarna FE 501 höchsten Ansprüchen in Sachen Qualität und
Verarbeitung genügt.
Ich habe das Motorrad vor 6 Monaten gekauft und erwarte, dass es keine unüblichen Vibrationen aufweist. Mit 1700km und 4 Ausfällen ( 2x nach Hause schieben und 2x Not-Reparatur des Lüfters im Feld) entspricht das Motorrad überhaupt nicht meinen Vorstellungen. Der Kühlschlauch, Thermostat ,2xLüfter sowie Tachokabel sind wegen der Vibrationen kaputt gegangen. Auch der Werbetext von Husqvarna verspricht etwas ganz anderes.
Mit den gesammelten Erfahrungen kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass die Komponenten und die Verarbeitung ganz sicher nicht den höchsten Ansprüchen genügen………..nach meiner Erfahrung nicht einmal den tiefsten.
Ich erwarte ein Fahrzeug, das dieses Verhalten nicht mehr aufweist.
Das Fahrzeug ist nun schon seit dem 2.Dezember nicht mehr bei mir. Ich erwarte bis zum
3. Februar eine ausführliche Information zum weiteren Vorgehen. Was verursacht die
Vibrationen und wie wird dieses Problem gelöst?
Ich nehme das Motorrad keinesfalls im jetzigen Zustand zurück.
Ich bin auch nicht gewillt, nur 1Euro für irgendetwas auszugeben, was mit dem Beheben
der Vibrationen zu tun hat. Schliesslich ist das nicht mein Verschulden.
Für mich akzeptable Lösungsvorschläge wären:
-Motorrad an KTM senden und die lösen das Problem
Seite 43/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

-Motorrad ersetzen
-Motor auswechseln
Freundliche Grüsse
Peter Troxler
23.01.2018 Hallo Peter, ich habe von HQV die Mitteilung erhalten dass an deinem Fahrzeug absolut
kein Garantieanspruch besteht ( fehlende Service ) Ich bekomme allerdings auf Kulanz
eine Kurbelwelle und den Dichtsatz, allerdings müsstest du die Arbeit bezahlen. Da könnten wir einen Pauschalbetrag festlegen. Wenn das für dich OK ist kann ich das machen.
Bitte schreib mir kurz zurück. Sg, Gerhard.

M-Racing Shop
Gerhard Morscher

23.01.2018 Hallo Gerhard
Hallo ABC
Leider ist das für mich nicht OK.
Ich kann nicht nachvollziehen warum der nicht eingetragene Service Vibrationen am Motorrad verursachen soll.
Die Vibrationen hatte das Motorrad von Beginn an. (Video vom Sommer 2017 mit den sich
selbständig lösenden Schrauben)
Zudem habe ich den Service gemäss Vorschrift alle 15h durchgeführt und alle 30h das
Ventilspiel kontrolliert. Ich habe dies auch alles im Serviceheft dokumentiert. (Mein letztes
Motorrad hatte +580h und mit meiner Ausbildung/Berufstätigkeit sollte ich schon noch fähig sein einen Service durchzuführen)
….aber das ist ein anderes Thema……….über technisches Verständnis und Kurbelwellen
Qualitätsprüfungen möchte ich nicht zu viele Worte verlieren.

Das mit der Kulanz finde ich eine «positive» Sache. Ich bin aber nicht bereit die Arbeit zu
bezahlen.
Nach mir gibt es folgende Optionen:
1. Ich hole mein «Motorrad» inkl. Kulanzteilen (Kurbelwelle und Dichtsatz) ab. Ich
lasse das Motorrad so wie es ist ausmessen (Vibrationen, Leistung,…..). Die Kulanz-Kurbelwelle werde ich ebenfalls auf Rundlauf prüfen lassen. Anschliessend
lasse ich das ganze Umbauen und ausmessen. Auch die jetzt verbaute Kurbelwelle werde ich prüfen lassen. Dann habe ich es schwarz auf weiss was genau die
Ursache war und ob es den «höchsten

Ansprüchen in Sachen
Qualität und Verarbeitung genügt“(Zitat HQV). Ich bin mir
durchaus bewusst, dass diese Option einiges teurer ist wie der Vorschlag. Das ist
Seite 44/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

mir jedoch völlig egal, da ich dadurch unabhängige Fakten zur Qualität habe. Ich
habe dann auch keine Bedenken die Resultate dieser Untersuchung weiterzuleiten. Als Nebenwirkung werde ich ab sofort keine Motorräder und Teile der KTM
Gruppe kaufen. Man könnte meinen bei 3 neuen Motorrädern binnen 4 Jahren
müsste der Kunde eine bessere Wertschätzung erhalten. Zudem kann ich bei anderen Herstellern ein «Qualitativ minderwertiges» Motorrad zu einem besseren
Preis erhalten. ….und dann gibt es auch keine Enttäuschung.
2. Ihr könnt euch eine Lösung für das Problem ausdenken. Ich werde dabei gar
nichts machen und es ist mir auch egal wie es gelöst wird. Die Vibrationen sollen
einfach verschwinden und der 2. Lüfter sowie Thermostat auf «Garantie» ersetzt
werden.
Ich hoffe Ihr versteht meine Argumentation. Glücklicherweise habe ich auch ein gewisses
Verständnis von Motoren, Motorenentwicklung und Qualitätssicherung.

Freundliche Grüsse
Peter Troxler
PS: ABC, bitte entschuldige dieses Vorgehen. Ich bin Grundsätzlich sehr ruhig und mit mir
kann man über alles reden……aber jetzt ist für mich eine Grenze überschritten. Ich fände
es sehr schade wenn ich die Zusammenarbeit wegen diesem Vorfall beenden müsste.
24.01.2018 Hallo Peter, kann ich das mail an die Garantieabteilung weiterleiten? Sg, Gerhard.

M-Racing Shop
Gerhard Morscher

24.01.2018 Hallo Gerhard
Ja natürlich kannst du das Mail weiterleiten.
Gruss Peter
29.01.2018 Hallo Peter, ich gebe dir wie von dir gewünscht die Kurbelwelle und den Dichtsatz. Grundsätzlich besteht Rechtlich keinerlei Anspruch, ich bekomme die beiden Teile aber auf Kulanz. Das Mail habe ich nicht weitergeleitet da das bei KTM /HQV gar nicht gut angekommen wäre. Es ist absolut nicht üblich dass ich dir die Teile zum selbsteinbau überlassen
kann – aber wir machen jetzt das halt einmal so. Die Kurbelwelle ist aber erst am 13.2.
Lieferbar. Ich melde mich wenn`s da ist, das Motorrad kannst du ja schon abholen.
Schöne Grüße, Gerhard.

Seite 45/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

M-Racing Shop
Gerhard Morscher

29.01.2018 Hallo Gerhard
Hallo ABC
Hier sende ich dir einen Auszug aus dem Email vom 23.Januar 2018:
Nach mir gibt es folgende Optionen:
1. Ich hole mein «Motorrad» inkl. Kulanzteilen (Kurbelwelle und Dichtsatz) ab. Ich
lasse das Motorrad so wie es ist ausmessen (Vibrationen, Leistung,…..). Die Kulanz-Kurbelwelle werde ich ebenfalls auf Rundlauf prüfen lassen. Anschliessend
lasse ich das ganze Umbauen und ausmessen. Auch die jetzt verbaute Kurbelwelle werde ich prüfen lassen. Dann habe ich es schwarz auf weiss was genau die
Ursache war und ob es den «höchsten

Ansprüchen in Sachen
Qualität und Verarbeitung genügt“(Zitat HQV). Ich bin mir
durchaus bewusst, dass diese Option einiges teurer ist wie der Vorschlag. Das ist
mir jedoch völlig egal, da ich dadurch unabhängige Fakten zur Qualität habe. Ich
habe dann auch keine Bedenken die Resultate dieser Untersuchung weiterzuleiten. Als Nebenwirkung werde ich ab sofort keine Motorräder und Teile der KTM
Gruppe kaufen. Man könnte meinen bei 3 neuen Motorrädern binnen 4 Jahren
müsste der Kunde eine bessere Wertschätzung erhalten. Zudem kann ich bei anderen Herstellern ein «Qualitativ minderwertiges» Motorrad zu einem besseren
Preis erhalten. ….und dann gibt es auch keine Enttäuschung.
2. Ihr könnt euch eine Lösung für das Problem ausdenken. Ich werde dabei gar
nichts machen und es ist mir auch egal wie es gelöst wird. Die Vibrationen sollen
einfach verschwinden und der 2. Lüfter sowie Thermostat auf «Garantie» ersetzt
werden.

Ich kann es nicht nachvollziehen, wie du daraus schliesst, dass es mein Wunsch ist, von
dir die Kurbelwelle und den Dichtsatz zu erhalten.
Wie du aus der Beschreibung der Option 1 entnehmen kannst, wäre das lediglich die Konsequenz, wenn Option 2 nicht Eintritt.

Seite 46/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Mein Wunsch wäre es, dass das Problem von KTM gelöst wird, ohne Aufwände meinerseits. (Option 2)
Darum bitte ich dich, das Mail vom 23.Januar sowie dieses und auch alle vorhergehenden an KTM/HQV weiterzuleiten. Ich hätte gerne ein offizielles Statement von
KTM/HQV zu diesem Fall.
Meine zukünftigen Kauf-Entscheidungen sind davon abhängig.
Gerhard, es tut mir leid dass du in dieses Problem involviert bist. Du kannst ja auch nichts
dafür, wenn solche Motorräder die nicht den höchsten

Ansprüchen in Sachen Qualität und Verarbeitung entsprechen “(Zitat HQV) ,bei
dir zum Verkauf abgeliefert werden.
Ich erwarte gerne innert 3 Tagen eine Antwort……….ich warte schon lange genug.

Freundliche Grüsse
Peter Troxler

05.02.2018 Hallo Peter. Ich habe Antwort von KTM/HQV bekommen. Es besteht keinerlei Anspruch
auf irgendwas. Letztmalig biete ich Dir an die auf Kulanz geschickte Kurbelwelle und den
Dichtsatz bei uns zu verbauen, wobei die Kosten der Arbeit von Dir zu tragen sind. Eine
Option dazu gibt es nicht. 1 Lüfter geht ebenfalls auf Kulanz/Garantie. Nach Begutachtung
durch einen Motorenspezialisten konnten ebenfalls keine Außergewöhnlichen Vibrationen
die außerhalb der Toleranz des Herstellers liegen, festgestellt werden. Der Ersatz der
Teile ist also ein großes entgegenkommen der Fa. HQV. Bitte gib mir im laufe der Woche
Bescheid was du möchtest. Ansonsten bitte ich dich das Motorrad abzuholen. Schöne
Grüße, Gerhard Morscher
M-Racing Shop
Gerhard Morscher

05.02.2018 Hallo Gerhard
Vielen Dank für deine Antwort.
Wie schon mehrfach erklärt, werde ich sicherlich keine Kosten übernehmen. Das Motorrad
hatte die Vibrationen von Beginn an. Alle 30h vibrierte sich der Lüfter ab. Und der Thermostat ist beim Anschluss gerissen. Alle Bruchstellen waren weiss verfärbt (Vibrationsbruch!). Nach nun 70h (1700km) und dem 3. Lüfter ist definitiv Schluss für mich.

Das ist keine Qualität!
Ich finde es absolut nicht in Ordnung, dass der 2. Lüfter und der Thermostat (bei 20h defekt) nicht auf Garantie ersetzt werden.

Das gibt keine Kundenzufriedenheit!
Die Begutachtung durch einen Motorenspezialisten finde ich sehr gut.
Seite 47/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Zitat: „Nach Begutachtung durch einen Motorenspezialisten konnten ebenfalls keine Außergewöhnlichen Vibrationen die außerhalb der Toleranz des Herstellers liegen, festgestellt werden“
Gerne erwarte ich einen technischen Bericht (Prüfmittel, Prüfverfahren, Kalibrierscheine, Vergleichsmessungen mit anderen Motorrädern gleicher Baureihe) sowie
die Angaben zu den Toleranzen. Da es ja ein Motorenspezialist war, muss das alles
vorhanden sein.
Ansonsten bleibt mir nichts anderes übrig, als die Begutachtung durch einen Motorenspezialisten zu bezweifeln.
„……..keine Außergewöhnlichen Vibrationen die außerhalb der Toleranz des Herstellers
liegen, festgestellt werden“
Diese Aussage steht auch im Wiederspruch mit deiner Aussage am 2.Dezember 2017.
(Motorrad vibriert stark, lass es doch mal hier….wir schauen)
Zudem würde ich dann gerne noch wissen wollen, wie das Lüfterproblem gelöst werden
soll.
Es scheint mir etwas schleierhaft, wie bei einem Motorrad, das Vibrationen innerhalb der
Toleranz aufweist, ständig der Lüfter kaputt geht.
Müssten dann nicht bei allen Motorrädern die Lüfter alle 30h kaputt gehen ?
….oder verursachen gewöhnliche Vibrationen diese Schäden und Ausfälle ?
….warum vibriert das Motorrad (KTM EXC500) von meinem Kollegen weniger? (er hat
schon +100h und noch den ersten Lüfter!!!!)
Bis jetzt hatte ich 5 Motorräder (450SMR, 690SMR, 350 Freeride, 250EXC, FE501) der
KTM Gruppe und war stehts zufrieden. Noch nie hatte ich so etwas wie jetzt erlebt.
Wird die Ursache für die Vibrationen nicht behoben so ist die FE501 mein letztes, eigentlich schade.

Ich Danke dir für eine umgehende Antwort und bin gespannt auf den Prüfbericht vom Motorradspezialisten.
Freundliche Grüsse
Peter Troxler
06.02.2018 Hallo, wie schon geschrieben ist das entgegenkommen von Husqvarna nicht verhandelbar. Solltest du mit dieser Großzügigen Kulanz nicht zufrieden sein bitte ich um Abholung
des Motorrades. Sg, Gerhard Morscher.

M-Racing Shop
Gerhard Morscher

06.02.2018 Hallo Gerhard
Vielen Dank für deine Rückmeldung.
Ich bitte dich jedoch, in Zukunft Bezug auf das Geschriebene zu nehmen. Leider hast du
viele Fragen nicht beantwortet.

Seite 48/55

Untersuchung Husqvarna FE501
«VBKUAA407HM407623»

Und Informationen zu dem Testverfahren vom «Motorenspezialisten» habe ich auch nicht
erhalten.
Darum bitte ich dich, das Mail vom Dienstag, 6.Februar, nochmals zu lesen und die Fragen zu beantworten, beziehungsweise Stellung dazu zu nehmen.
Als langjähriger KTM/HQV Kunde habe ich wohl Anspruch darauf.
Hier meine Antwort/Stellungnahme zu deiner Mail:
Ich erachte die Kulanz keinesfalls als grosszügig und bin nach wie vor nicht damit einverstanden. Mir wurde ein Motorrad, das höchsten

Ansprüchen in Sachen
Qualität und Verarbeitung entsprechen “(Zitat HQV), versprochen.
Ich habe auch den entsprechenden Preis dafür bezahlt. Kannst du das Problem für mich
als Kunde nicht kostenfrei lösen, werde ich die ganze Angelegenheit direkt nach Mattighofen weiterleiten.
Ein kleiner Hinweis meinerseits:
Durch meine berufliche Tätigkeit (Ingenieur in der Motorenentwicklung) habe ich auch gewisse «Grundkenntnisse» von Motoren. Ich weiss auch ganz genau, dass man nicht innerhalb von wenigen Tagen in einem Prüfinstitut einen Termin bekommt, um solche Messungen, wie du sie erwähnt hast durchzuführen. Zitat: Nach Begutachtung durch einen Motorenspezialisten konnten ebenfalls keine Außergewöhnlichen Vibrationen die außerhalb
der Toleranz des Herstellers liegen, festgestellt werden.
Darum hat es mich auch nicht überrascht, dass du keinen Bezug auf die Begutachtung
genommen hast. Ich vermute mal, ihr habt keine ordentliche Begutachtung durchgeführt
und versucht jetzt einfach den Kunden „loszuwerden“.
Bitte entschuldige diese Vermutung, aber solange ich keine Beweise für diese „Begutachtung“ erhalte (Zahlen in Schwarz auf Weiß) muss ich leider davon ausgehen.
Falls du jedoch einfach vergessen hast, die Dokumente im Email anzufügen, entschuldige
ich mich vielmals für diese Vermutung.

Ich bin die nächsten 2 Tage im Spital und darum nicht erreichbar. Du hast also genug Zeit,
die Email mit dem nötigen Respekt zu beantworten.
Freundliche Grüsse
Peter Troxler
06.02.2018 Guten Abend. Das Motorrad wurde von ABC (den kennst du ja vermutlich) Begutachtet
der mit einer 501 er auch 1300 km Rallyerfahrung hat und dadurch auch den direkten Vergleich hat. Wie gesagt, mein Angebot steht. Mehr kann ich dir dazu nicht mehr sagen. Sg,
Gerhard.

M-Racing Shop
Gerhard Morscher

06.02.2018 Guten Abend Gerhard

Seite 49/55


Related documents


PDF Document berichthqv
PDF Document honda cbr 600f pc31 infos
PDF Document bverfg in kritik juni 2018
PDF Document husqvarnaherbstaktionbroschuere2018rz
PDF Document 070 762 deutsch
PDF Document 06 normalisierung


Related keywords