PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



180729 vorarbeit apport .pdf


Original filename: 180729_vorarbeit_apport.pdf
Title: Es galt damals wie heute:
Author: Adonis Gubesch

This PDF 1.4 document has been generated by Microsoft® PowerPoint® 2010, and has been sent on pdf-archive.com on 03/08/2018 at 07:14, from IP address 31.16.x.x. The current document download page has been viewed 174 times.
File size: 4.7 MB (11 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


HUNDESPORT-KNOW-HOW ILLUSTRIERT

Stuhl-Arbeit zur Vorbereitung der Apportier-Übungen

Adonis Gubesch • Hohenzollern 52 a • 90475 Nürnberg
www.adonis-gubesch.de

Seite 1
29.07.18

HUNDESPORT-KNOW-HOW ILLUSTRIERT

Wichtige Überlegungen zu Beginn















Komplizierte Verhaltensketten, wie das prüfungsgemäße Apportieren, werden immer von hinten her aufgebaut.
Ziel der Stuhlarbeit ist, dem Hund das enge Vorsitzen mit dem Holz im Fang beizubringen .
Zu Beginn kann man das Vorsitzen auch ohne Holz üben, erst wenn das klappt, kommt das Bringholz ins Spiel.
Die Übung in kleinen Schritten aufbauen, jeder Zwischenschritt, der zum Erfolg führt, wird belohnt.
Das Hörzeichen "BRING" einführen und nach und nach festigen.
Haltephasen für das Holz anfangs ganz kurz halten, wichtig ist eine hohe Belohnungsfrequenz.
Die Zeit des Haltens langsam verlängern. Dabei darauf achten, dass der Hund das Holz wirklich ganz ruhig hält
und nicht knautscht. Knautscht er, bekommt er ein Falsch-Signal. Lob und Leckerchen gibt es nur, wenn er ruhig
hält.
Zwischendurch wird immer wieder auch nur das schnelle Greifen ohne Haltephase bestätigt. Also immer wieder
mal einen Schritt zurück gehen. Danach geht es dann wieder vorwärts.
Geduld ist nötig: das Training kann lange (mehrere Wochen) dauern, bis der Hund das Holz begeistert nimmt und
sicher hält.
In der letzten Phase wird die Übung dahingehend erweitert, dass der Hundeführer vor dem Hund steht.
Damit wäre das Ziel dieser Vorübung, das enge Vorsitzen mit Holz im Fang, erreicht.

Adonis Gubesch • Hohenzollern 52 a • 90475 Nürnberg
www.adonis-gubesch.de

Seite 2
29.07.18

HUNDESPORT-KNOW-HOW ILLUSTRIERT

1. Schritt: Hund vorsitzen lassen und das Bringholz zeigen

Adonis Gubesch • Hohenzollern 52 a • 90475 Nürnberg
www.adonis-gubesch.de

Seite 3
29.07.18

HUNDESPORT-KNOW-HOW ILLUSTRIERT

2. Schritt: Das Bringholz vom Hund aufnehmen lassen

Adonis Gubesch • Hohenzollern 52 a • 90475 Nürnberg
www.adonis-gubesch.de

Seite 4
29.07.18

HUNDESPORT-KNOW-HOW ILLUSTRIERT

3. Schritt: Holz nach kurzer Zeit bereits wieder abnehmen

Adonis Gubesch • Hohenzollern 52 a • 90475 Nürnberg
www.adonis-gubesch.de

Seite 5
29.07.18

HUNDESPORT-KNOW-HOW ILLUSTRIERT

4. Schritt: Hund gleich mit einem Futterstück belohnen

Adonis Gubesch • Hohenzollern 52 a • 90475 Nürnberg
www.adonis-gubesch.de

Seite 6
29.07.18

HUNDESPORT-KNOW-HOW ILLUSTRIERT

5. Schritt: Hund vorsitzen lassen und Übung wiederholen

Adonis Gubesch • Hohenzollern 52 a • 90475 Nürnberg
www.adonis-gubesch.de

Seite 7
29.07.18

HUNDESPORT-KNOW-HOW ILLUSTRIERT

Zum Schluss: Hund großzügig belohnen, Futter-Jackpot

Adonis Gubesch • Hohenzollern 52 a • 90475 Nürnberg
www.adonis-gubesch.de

Seite 8
29.07.18

HUNDESPORT-KNOW-HOW ILLUSTRIERT

Worauf man noch achten sollte: 1. Abstand zu groß

Adonis Gubesch • Hohenzollern 52 a • 90475 Nürnberg
www.adonis-gubesch.de

Seite 9
29.07.18

HUNDESPORT-KNOW-HOW ILLUSTRIERT

Worauf man noch achten sollte: 2. Hund soll nicht aufstehen

Adonis Gubesch • Hohenzollern 52 a • 90475 Nürnberg
www.adonis-gubesch.de

Seite 10
29.07.18

HUNDESPORT-KNOW-HOW ILLUSTRIERT

Und wie geht es weiter?








Hundeführer stellt sich seitlich zum Hund auf und hält das Holz in kurzer Entfernung vor dem Hund, so dass er
den Kopf aktiv zum Holz bewegen muss, um es zu ergreifen. Dann wird das Holz noch weiter weg gehalten, dann
tiefer, irgendwann steht das Holz am Boden. Im nächsten Schritt wird der Hund das Holz vom Boden aufnehmen,
der Hundeführer entfernt sich derweil rückwärts von ihm, so dass er sich nach der Aufnahme umdrehen und
dem Hundeführer folgen sollte.
Als nächstes wird der Hund ins Platz gelegt, das Holz wird in einem kleinen Abstand vor dem Hund abgelegt, der
Hundeführer geht hinter den Hund. Der Hund wartet auf das Hörzeichen "Bring", daraufhin steht er auf, läuft
zum Holz, nimmt es auf, dreht sich um und bringt das Holz dem Hundeführer. Der Schluss ist ihm ja bereits
geläufig, er wird vorsitzen.
Bald kann langsam Entfernung aufgebaut werden. Dazu wird die Distanz zwischen Hund und abgelegtem Holz
langsam gesteigert. Als Zwischenstufe wird der Hund auch mit der Leine zum Holz geführt und der Hundeführer
kann gerne auch eine "Ehrenrunde" mit dem Hund mitlaufen, während dieser das Holz trägt. Am Ende dreht er
sich vor den Hund ein und nach einigen Rückwärtsschritten hält er an. Der Hund sitz automatisch vor, kurzes
"Aus" und Ende der Übung.
Bis zum Werfen des Holzes ist es dann nur noch ein ganz kleiner Schritt. Wenn man das Holz zum ersten Mal
wirft, läuft der Hund wie selbstverständlich dort hin um es aufzunehmen und zu bringen - als hätte er nie etwas
anderes gemacht.

Adonis Gubesch • Hohenzollern 52 a • 90475 Nürnberg
www.adonis-gubesch.de

Seite 11
29.07.18


Related documents


180729vorarbeitapport
drekinn kapitel 1
grundlagen te 1
flyer critical mass ffm neu 2014
der rebell leseprobe
story das leben der 342256


Related keywords