PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Profitaismus Dingaismus Unwohl der Nationen Kapitalismus .pdf


Original filename: Profitaismus - Dingaismus - Unwohl der Nationen - Kapitalismus.pdf
Title: Profitaismus - Dingaismus - Unwohl der Nationen - Kapitalismus

This PDF 1.3 document has been generated by Pages / Mac OS X 10.13.6 Quartz PDFContext, and has been sent on pdf-archive.com on 13/12/2018 at 10:24, from IP address 62.157.x.x. The current document download page has been viewed 151 times.
File size: 8.1 MB (41 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Aeli ¥ JHs

Unwohl der Nationen


IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
!! Bild anklicken !!

Gefangenschaft des Profitaismus

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
!! Bild anklicken !!

Die Grauenhaftigkeit des smithschen Systems, irrlicherweise
Kapitalismus durch Marx genannt und die diabolischen
Auswirkungen dessen
May I have your attention, please? The future that you anticipated has been cancelled.
Please remain seated and wait for further instructions, relax, take it easy and be zombi.
thank you for your Apathie and Understanding.
Qredo der Qredos Ruf nun, der heimlichen Welteliten, damit den status quo blos erhalten
wollen und zuerst Zuversicht verbreiten, aber damit haben sich geschnitten, the future is
not now, so it is no future at all!
BEWOHNER Metrolands, lieber noch denkfähiger Theist Unatheist, hast du dich mal die
Frage gestellt, ob Wirtschaften der Menschheit der ethischen Massstäbe einer
vorhandenen Divinität genüge oder gar recht käme? Oder ist es doch das grösste Unrecht,
das je gesehen wurde auf Erden? Kann es richtig sein, dass Wirtschaften abgekoppelt von
moralischen und religiösen Grundsätzen agieren und über alle Belange des Lebens

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
!! Bild anklicken !!

herrsche? Meinst du tatsächlich, dass Divnität in Himmeln uns nichts von Moralität
offenbart hat, um zwischen Recht und Unrecht im wirtschaftlichen Handeln zu erkennen?
Kann es sein, dass Raffgier/Habsucht die Todsünde zu Tugendhaftigkeit avanciere? Wie
kam aber dazu, dass das um uns täglich alltäglich geschiehe? Davon wollen wir jetzt
sprechen.
Wirtschaften Oeconomica ist von den ältesten Begleiterscheinungen der menschlichen
Soziologie seit Entstehen Homo sapiens auf Erden. Jedoch mit dem Komplexerwerden der
Raffinesse diesem, entstand auch komplexes Moralempfinden (Sinn/Innsinn), was auch
nicht haltmachen konnte vorm Wirtschaften und Missstände dieses müsste benennen und
an die Tafel schwärzen, so müsste auch das Gefrommen/Religion sich damit befassen, was
der Allmächtigkeit im Himmel ungefällig komme, um Legitimation des Handelns beim
Wirtschaften zu ermitteln. Am einfachsten dies zu sehen, dass ein Kaufmann, der
überzogene Gewinn sich einheimse und andere somit übervorteile, automatisch als
Wucherer oder Gauner betitelt werde, so er raffgierig/habsüchtig selbstsüchtig agierte.
Kommen wir nun zum heutigen Geschehen und es nun vor Augen führen und analysieren.
Vielen unklar ist, dass die heute allumfassende „moderne“ Universalwirtschaft/-Ökonomie
von einem „Wissenschaftler/Gnostiker“ namens Adam Smith hochentwickelt und

ausgearbeitet wurde zur der heutigen praktischen Theorie dem Wirtschaften, was ich
umfassend Dingaismus Profitaismus nenne, denn die Bezeichnung Kapitalismus von Karl
Marx geht der Sache nicht genug auf den Grund und lenkt ab vom Motiv dieser Theorie im
Tatsächlichen. Diese praktische Theorie nämlich hatte nur einen einzigen Motiv/Sinn, die
Kontrolle der Kollektive und ihrer Individuen durch eines globales allumfassenden
Finanzsystem, das die Kontrolle durch Finanzierung von Phantasmen, die die Sinne der
Individuen betören, zu ermöglichen. Adam Smith ging es nie darum, ob es zölestisch/
göttlich astrein wäre oder gar gottgefällige Globalwirtschaft zu entwickeln, denn sowas
kennt Adam Smith und Co. (die Gegnerschaft zwischen den humanistischen Aufklärern
und Alfalfaisten gestellt und reiner Betrug) in ihrer Selbstvermessenheit nicht.
Hochintelligibel und in vollster Gehirnraffinesse in komplexester Form wurde diese
Finanzphantasme entwickelt zur Bewältigung des Tagesgeschehens des Mobs, Pardon des
Demos, im Finanziellen unter vollster Kontrolle der herrschenden Freaks, von denen in den
anderen Traktaten die Rede gewesen, allerdings, und ja auch zur Kontrolle der Völker, um
den „ewigen Frieden“ Kants zu dirigieren, augenscheinlich diese Infuktionabilität
funktionierend zeigend. Mikroökonomie als gebettet in Makroökonomie in vollster
Hintergrundkontrolle vereint. Eine Hauptsäule, Boas des Tempels Salomons der Templer,
also, auf Fundament des Zins ruhend. Zins ist die Hauptsäule dieser Wirtschaftstheorie, der
für das Kapital, das in Form wertloser Papierfitzel umverteilt werde von Leviathan, Kants
Staat, das zu erwirtschaftende Vorteil wäre und als Giermotor diene. Demjenigen also
Vorteile für seine Leistung schaffe, der durch die Banken, die Verteilungsmachine der
wertlosen Papierfitzel, sich aufraffe und mit aller Fuchsigkeit und Raffinesse sich ans Werk
mache und aus diesem Fitzeldreck Werte schafftet und so sein Teil beim Bauen Ägypten/
Atlantis/Utopia dabeitrage und so belohnt werde. Die Papierchimäre in der Hand
wiederum wird von Leviathan, Kants Staat, verteilt und in die Geldzaubermachine
eingeschleust, die im Hintergrund und unter viel zu komplexer Wartungsarbeit ihre
Wertigkeit theoretisch eruiere, und mit Hilfe der Banken an den Mann gebracht, wo eben
diese Fitzel gebraucht werden, diese Wertigkeit tatsächlich erreicht und damit dann in
wahre Werte umwandelt werden, die „Fond des Volkes“ bei Adam Smith genannt werde.
Simsalabim und ohne jedwed Anstrengung, Autobahanen, Dämme, Brücken,
Traumschlösser etc. etc. von Versprechungen der Zukunft durch Mund der dem Mob, dem
Demos also des Wortes Demokratie, Pardon, vorinstallierten Pfaffmarionetten.
Magierwerk/Magie eben, entstehen.
Wenn wir das Thema der Währung aber betrachten, fänden wir schnell raus, dass vor
Smith, alles mit Gold oder Silber abgewickelt wurde, ja selbst wenn mann die
Goldwertigkeit mit Scheinen vertauscht hatte. Mit Smith ist es nicht so, denn da das Geld
blose Werteschaffchimäre, also Mittel zum Zweck lediglich, ist nicht an wahre Werte
gekoppelt, sondern an noch nicht hergestellte Leistungen, die kalkuliert dirigiert werden
im Innern oder kalkuliert angesetzt im Äusseren, um Leistung der AusländerSclaven zu

steigern und ihre eventuelle Unkooperation bei ihrer Modernisierung auf den gewollten
Standard, durch Schulden in eigen Papierfitzel, anzuspornen.
Der Unterschied ist folgendes: Wenn Gold und Silber der Leitwert für die Ermittlung der
Wertigkeit der Werte und der Leistung ihrer Gewinnung ist, balanciert sich der Wert nach
Alltagsbegebenheiten der Menschen und aus ihren natürlichen Bedürfnissen
unkontrolliert von sich alleine und ganz natürlich. Hat man aber billige Papierchimäre, die
zu Werten gemacht muss werden, muss man zwar enorme Anstrengungen im Hintergrund
unternehmen, um die Unnatürlichkeit des Systems zu kompensieren und künstliche
Inflation herzustellen, aber man hat die absolute Kontrolle über das Geldgeschehen. Das
erstens, zweitens, dadurch, dass irgend Währung eines Volkes Global als Hauptwährung,
als Leitwährung also der Wertigkeit anstelle des Goldes daher gehalten werden müsse,
kann man diesen Goldersatz als Kontrolle einsetzen, alleine durch die
Schuldenabhängigkeit der Kleinvölker und -Pfulken mit ihren schwachen Währungen (die
private Schuldenabhängigkeit im Alltäglichen übrigens nicht anders daher komme), und
so diese (Abhängigkeit) benutzen, um Geopolitische Ziele zu erreichen, ja sogar dem
Gegner notfalls den Vernichtungsschlag zu versetzen (siehe Sowjetunion), was
unweigerlich zum sogenannten Imperialismus Abraxas (Name der Insel in Utopia) hinführt,
was die Versklavung der umliegenden Eilande perfekt macht, und das ohne bewegen
eines einzigen Soldaten oder einsetzen irgend Stellvertreter Vorort, was von Adam Smith
und Co. nicht unbeabsichtigt.
Es ist haargenau der Methode Kants, wie „St.“ Kant die Metaphysik vom moralischethischen Denken verbannt hat, genauso verbannt „Sir“ Smith die Wertigkeit des Goldes
und Silbers hinweg vom ökonomischen handeln. Es ist der Aufbau einer Mobchimäre, die
einzig Sinn habe, die Verwaltung der „unerhellten Profanen“, in Sprache der Möchtegerns
von Herren, zu gewährleisten. Dies wird aber denen als „Aufklärung“ verkauft, denn
zumindest würden sie in ihrer Barbarei sich nicht gegenseitig umbringen, und dies ist
grosser Fortschritt in Augen dieser invisiblen Asklopanten/Kainiten.
Nun, nach der smithschen Theorie wird alles global gebastelt und produziert und
gelandwirtschaftet und und , nur unter Aspekt des Gewinns, Gewinnmaximierung,
unterstellt, und auch wie schon erwähnt, die Gewährleistung der sanften Vereinnahmung
der untergeordneten Völker ins neue Moralkonstrukt, das Modell des Besseren
vermeintlich, und so diese gewisse Leistung erbringen aussen hin als billige Arbeitskräfte
(Sclaven) oder im Innern, in Form ihrer „Entwicklung“, natürlich durch Einkäufe von
Hochtechnologien, die sie nicht besitzen, wo sie dann Schulden machen müssen und in
beabsichtigte SCHULDENFALLE tappen, was im Privaten also, wie im Kollektivistischen als
WACHSTUM in dieser Theorie deklariert werde. Verteilt denn sind die Gelder Leviathans
an die Sclaven, Individuum oder Kollektivum desgleichen, und sie müssen diese
abmalochen, um die Wertigkeit zu erstellen. So beschäftigt Pharao die dummen Hebräer,

ohne den Eindruck der Unterdrückung jedoch zu erwecken. Magie der Magies/Magier,
Pardon „Weisen“, eben! Ohne Wachstum kann der „Fond des Volkes“ nicht wachsen und
somit die Finanzierung der Chimäre des Equilibriums des Elysiums ins Stocken geraten,
was dann das Aufwachen der kontrollierten Individuen mit sich könne bringen, durch den
Verlust der Arbeitsplätze, die Ablenkung also mit dem dem Tagelohnverdienen
abschinden, auch durch die unverwirklichbaren Zukunftsvisionen der vorgesetzten
Strohpuppen an der Spitze von hirnlosen Pfaffen, denn Papierdreck alleine zu drucken,
nichts bringe, ohne gelackmeierte Sclavenarmeen, die an seine Aufwertung arbeiten, ohne
jetzt viel ins Detail einzutauchen, was einem schwindlig lasse werden, was bei Marx ganz
genau und hochdetailliert zu entnehmen, wo er sich nur an die Symptome rangemacht hat
und Divinität und ihre Moralität auch den nicht im Geringsten interessierten, geschweige
dass er keine Ahnung hatte oder womöglich wollte vom grossen Ganzen der
Weltelitanten, der Weltherrscherklasse, was hier den Ökonomen zu überlassen, die Smith
nun sehr detailliert kennen und müssen und ihn ganz genau verstehen und seine
Ausführungen willentlich sogar und ganz ohne Gewissen tagtäglich eins zu eins auf der
Welt umsetzen, weil sie GOTT garnicht kennen, und sagen nun: „was hat Ökonomie/
Wirtschaft mit GOTT zu tun“, ist es der Beweis dess, was ich sagte und sie GOTT garnicht
kennen.
Man müsse sich immer vor Augen halten bei der Macher dieser Welt, die rationalen
Sophistiker Hermes, die elitären Materialisten, die Asklopanten/Kainiten, dass diese die
Welt wie Sportwiese betrachten, darauf Spiel gespielt werde vom Mob/Demos, dem man
nur Spielregeln machen müsse und so alles dann liefe, denen ist der Mob/Demos egal,
denn er ist für sie die Profanen, wie sie Hermes/der Gesandte GOTTes Adam in ihrer
Vermessenheit verstehen und interpretieren, die man nicht ändern kann in ihrer Wildheit
und niemals zum Licht j.h.v.h. in ihrem Nongenius erhellen, aber sie dirigieren und zur
Alltagsarbeit drillen schon. Ja, sie muten diesen „Lebewesen“ Zoon zu, was sie sonst nicht
tun, da sie Menschen sind ansonsten und Vernunft besitzen, aber natürlich nicht zu viel wie
die Obererhellten; dass diese zumindest die Spielregeln auf der Wiese, darin sie die
Alltäglichkeiten spielen, verstehen. Aber nur dies, ansonsten können diese „Monster“ und
„Unerhellbaren“ niemals j.h.u.h. s willen verstehen, daher jede Tiergruppe auf ihre Savanne
drolle, und damit ihre Spielregeln gelten, ihnen Kants Ausführungen kredenzten.
******
NUN, nähmen wir aber das Vorhergesagte nach Massstab des Göttlichen, ergum nach
dem a Posteriori uns von GOTT JHUH HJJH Offenbarten im Sinne des von Ihm
Annehmlichen, fällt schon gleich die Raffgier/Habsucht auf, als ganz schlechter Ratgeber
für die Erwirtschaftung Oeconomica, obendrein kommt ihre Kultivierung, die blos dem ICH
Kants dient und vergrössert und niemals die Liebe zwischen den Individuen a Priori
fördert, im Gegenteil, die hässliche Brüderlichkeit/Geschwisterlichkeit, wie die der Söhne

Jakobs gegen Josef und noch schlimmer welch. Ja auch Geschwisterhass Brüderlichkeit
ist, lass dich Vernunftbegabter nicht von hohlen Phrasen der Täuscher täuschen. Die
Kultivierung dieser Todsünde sehr gut zu sehen bei den Banken, Schaltzentrale ihrer
Phantasme, und ihrer Wucher und Zinsabwicklung, und bei der Autoindustrie und ander
Wirtschaftskonglomeraten aus Smiths Monströsität, Pardon „Wohlstand der Nationen“, ich
vergass.
******
DAS smithsche System kommt so unschuldig daher dem Laien, dabei basiert auf die
Ausbeutung jedwed von „Volks“ Ressourcen, was sogar an sich Erstbetrachtung nichts
Böses dabei sein könne, wie all das, was diese Kehrtsinnen von Raffinierten den Menschen
präsentieren, aber man muss nicht in Yale oder Harvard absolviert haben, um zu eruieren,
dass System in Zügellosigkeit der Raffgier, die a Priori niemand kann bändigen, auch mit
hohlen Phrasen an Gesetzen in Kants Phantasmen, denn man kann nicht verbrecherisches
Denken unter Kontrolle halten, alles sonst als Konsumgut betrachte, bis hin zu den
Mitgeschöpfen von Tieren und Pflanzen, als Produktfabriken des „Wohlstands“. Ja sogar
das Volkserbe selbsten, das man verscherbelt an Nonhirnige, wie Nutte, die ihren Freieren
tut bedienen. Ja, das alles und noch mehr bringt die Raffgier, als Grundlage eines
Wirtschaftssystems, als Ansporn der Unternehmung demjenigen, Lust hat an
Unternehmen, und diese bekanntlich einem jeden, die schlimmsten Opportunisten. Was
wiederum den heimlichen Herrschereliten nur zugutekommt, wenn das Wohl solcher
Elemente, von ihnen abhänge.
Diese Raffgier der Unternehmungslust, um Wachstum zu erreichen, bringt mit sich aber
unweigerlich, a Priori & a Posteriori, das Problem mit der enormen Übermüllung, die durch
Demonstrationen in Kant und Engagement von Sartre Gnaden, durch Grünen oder andern
Naiven und Blödsinnigen, nicht zu verändern seien, denn es dann nur Symptomieren wäre
wie Marx Symptomieren, denn Paar Placebo-Gesetze für Mobberuhigung (Beruhigung des
Demos in ihrer Begrifflichkeit) von raffinierten Denkfabriken und Lobbyisten vorgesetzt
den vorinstallierten, Pardon gewählten, Strohpuppen, sind wie Papiertieger besten Falles
oder gar getarnte Manipulationen, die das Gegenteil im Hintergrund bewirken sollen, als
das was der Mob, Pardon das „Volk“, im Allgemeinen darunter beabsichtigt zu bewirken,
wie alles unter der Republikinstallation Kants, die nur dies hinzielt im Allgemeinen.

Es gibt Kurzwertwaren, Foodis Lebensmittel, Putzzeug und Kosmetik, etc. etc. und
Halbwertwaren, Klamotten, Handys, Bettwäsche etc. etc., und Langwertwaren,
Waschmaschinen, Kühlschränke, Fernseher, Auto etc. etc., von denen man nicht genug
wegwerfen könne, um neue zu erzeugen und den Zyklus des Grauens aufrechtzuerhalten.
Waschmaschine z.B. zu früheren Zeiten 20 Jahre mit einmal Reparatur überlebt hat, macht

heute nicht mal 8, und die Rede jetzt von den grossen Herstellernamen, wo nach 2 Jahren
irgend was mit der Elektronikplatinen passiere oder an der Trommel nach und nach oder
was weiss ich, und zu horrenden Preisen ersetzt müssen werden. Mit Autos ist komplexer,
daher die Dieselaffäre; man kann doch nicht so einfach den Menschen zum Wegwarf eines
Autos bewegen. Keine Samariter sie seien ist ihr Credo/Spruch andauernd und keine
Samariter sind diese Elemente wahrlich. Man muss wohl kein Ökonom von Rang sein oder
aus Yale, Cambridge und Sorbonne, um solch Gebaren zu kapieren oder dass das Betrug
sei in allem Adamischen und so Verbrechen.
Grosses Problem dieser Habsuchtchimäre die Wartungsintensivierung, d.h. je intensiv zu
warten ein Produkt ist, umso mehr „Wohlstand“ bringe das der Allgemeinheit, denn
Wartung bringt Arbeitsplätze, und Arbeitsplätze bringen wiederum das System in Wallung
und somit die Phantasme von Utopia, Equilibrium der Wonne, das Elysiums, wunderbar
finanziert werde und Scheinglück als Wein gegart mit Fortschrittsglauben als Opium
unterm Mob kultiviert werde. Wunderbare Sache, wenn einem egal ist, ob die Arbeit Sinn
mache oder mitnichten. Das ist wunderbar an der Autoindustrie, denn die Raffgier wird
wunderbar bedient. Wie gesagt, je mehr ein Gut gewartet werden muss, um so mehr
Wachstum brächte das dem Produzenten dess, dem Unternehmen und, so der Kalkül, dem
Kollektiv mit sich. Deswegen wird die Industrie als vorteilhafter denn die Landwirtschaft,
und jede Wette gehe ich jetzt ein, dass Wenige sind es, die noch mir können folgen, und
sogar von den Hochintelligiblen. So wie sollten Gewählte von den einfachgestrickten
Menschen des gemeinen Volkes, die Mittel- bis Unterbemittelten, diese Sache
durchblicken, und sie intellektuell bewältigen, um brauchbare Lösungen dem Volke
anzubieten? Wir reden nun nicht von gerechten im Namen der Divinität oder womöglich
noch komplexeren Bewandtnissen im Alltäglichen. Das zeigt nun, wozu gut Demokratie ist,
nicht zum Beschützen von verbrecherischen Gebaren, sondern um jenes erst durch
vorgesetzte Machiavellis Marionetten zu installieren, ohn Volkes Erspüren.
Zunächst muss man sich bewusst machen, dass die offensichtliche Korrodierung der
heutigen Welt unter den konstruierten Systemen der Dunklen, weder an den hirnlosen
Kräften von rechts oder links liegt, noch am Internet oder den Sozialmedien The Social
Media, sondern an der Rudimenz des installierten Systems selbst der dunklen Installateure,
das auf Lügen und Unwahrheit in Fakten basiert, und nein, paradox ist es nicht, denn
Interpretation der Fakten kann unwahr sein, was diese Betrüger tagtäglich unterbreiten. Es
dürfen niemals diese Konspiranten von dunklen Hintergrundkräften, von denen hier und in
den anderen Sermonen die Rede sei, mit den rechten Nationalisten oder Identitären oder
irgend linksgerichteten Kommunisten oder dergleichen verwechselt werden. Die Rede
hier und in den andern Sermonen ist gewiss nicht von unhirnigen Nazigorillas oder irgend
unzufriednen und anarchischen von Psychopaten nach Kant, nicht dass sie sich wieder
dahinter verstecken und auf Gutmenschen wie immer machen. Die verschworenen
Raffinierten von Initiierten der Hermetik des Hermes Trismegistos im Hintergrund, die

sogenannten Masoniten/Freimaurer sind offendeutig aus meinen Referaten zu entnehmen,
die Usurpatoren wie in „Farm der Tiere“ dargestellten, die Hasardeure, die mit der Welt
Lotteriespiel spielen mit dem, was sie vermeintlich in ihrer Genialität ausdenken. War Kant
Rechtsradikal? War Pythagoras Identitärer? War Goethe Nationalist? War Schiller
Kommunist? War Napoleon kein Humanist? All diese Namen eint, dass sie zu dieser
verschworenen Gemeinde zugehören, direkt oder indirekt ohnbelangens, die sich
Humanisten nennen und Humanismus predigen, das nicht anderes ist als Masonismus
dem Profanen, wie sie den ohngehirnigen unerhellten Gemeinen selbst nennen, und diese
undefinierbaren von Intriganten und Unfasslichen sind laut Eigenangaben gläubig, wie in
anderem Referat ganz genau erörtert wurde und nachgewiesen, jedoch in
nonabrahamitscher Eigensuppe nach Eigenempfinden und Selbstvermassung in
Interpretation Hermes Schriften, der in Wahrheit Adam blos ist, und obendrein ohn jedwed
von zölestsichem Befugen. Diese Wechselbälger sind gewiss keine Gottlosen von den von
ihnen Behexten oder tumbe halbgehirnige, die ohne Sinn und Verstand agierten, sondern
hochintelligibel, wie gesagt, und langfristig planend und kalkulierend und lass dich blos,
denkfähiger Leser, nicht von krampfhaft konstruierten und sinnbefreiten Feindbildern
beirren.
******
NUN versuchen wir wieder mal zu vereinfachen und kehren wir nun zurück zu Adam hin,
um die Sache ganz auf den Grund zu gehen und nun wagen wir den unmöglichen
Versuch, die Ökonmia/Wirtschaft von heute zu realisieren, durch Ergründen der an sich
oder besser gesagt, welche Rolle Ökonomia im Menschendasein einnimmt. Ja, schon
beim Jägerdasein der Homo Sapiens zeigten sich soziologisch gewisse Grundzüge der
Wirtschaftungsfähigkeiten des Homo Ökonomicus, wo schon das Horten für sich z.B. und
seinen Angehörigen und das Veräussern von diesen gehorteten Dingen des im Tausch mit
andern Familias/Sippen mit sich gebracht hat; und alles, was dann im Verlaufe des
adamischen Zivilisierungsprozess, das nach Adam Sandtgotten (Hermes), als Überschuss,
was bei Smith als „Fond“ bezeichnet wird, was wiederum das materielle Wohlstand
merklich und automatisch evolutionsmässig den Menschen mit sich hat gebracht. Wie wir
aber a Priori denken können, dass ohne menschliche Grundlage als Konstrukt/Reff fürs
Dasein und somit dem Erwirtschaften, schnell zum Eklat durch das Ich-Denken, zur Raffgier
und Selbstsucht ergo, hinführt, und wie wichtig nun Wirtschaften zum Überleben sein
möge im Individuellen oder kollektivmässig, nie den Sinn des Lebens kann ausfüllen und
geben. Horten und Erwerben von Dingen kann auf Dauer nie (das sollen die Jüngeren von
den Lesern mir ruhig glauben, später werdet ihr es sehen, egal was ihr jetzt meint zu
wissen) Erfülllungssinn fürs Leben geben, egal wievielt von Schönempfindungen dem Ich
dies mit sich möge bringen. Ja, auch wenn Kant Glückseligkeit mit Glücklichsein
verwechselte, bewusst meiner Meinung nach, aber Glückseligkeit ist und wird nicht
Glücklichsein sein, ja nichtmal dem Unterbemitteltsten unter den Menschen, denn

Glückseligkeit kann nur metaphysisch erfolgen, geistig, und nie materialistisch, körperlich
fleischlich.
Wahres Exempel aus dem Leben inner der Emanation der Raffgier, des smithschen
Systems Dingaismus Profitaismus hier vorzuführen, eine wahre Begebenheit von vielen um
uns, die niemandem auffallen, beschäftigt mit seinem Überleben, ein Grimms Märchen,
das aber leider wahr ist: es wird eine Zahnpaste entwickelt, nennen wir sie mal X-um, die
so gut ist und hochentwickelt zahnmedizinisch, dass sie die Zähne in ihrer Natürlichkeit
schützt und sie gesund zu meist aller Fälle lässt. Also kein Karies und kaum Parodontose
nach dem letzten Wissensstand der Wissenschaft. Dies aber lässt keinen Raum mehr den
Zahnärzten irgend welche teure Behandlungen von Schwerwiegenden Problemen zu
behandeln, es sei Unfälle oder dergleichen, was in unsrer Diskussion zu vernachlässigen
oder gar durch Parodontoseminderung kaum weniger Zähne im Alter ausfallen, wo
wiederum die Zahnersatzindustrie auf den Plane ruft. X-um kommt nun auf den Markt, bei
verschiedentlichen Drogerien und „modernen“ Supermarktketten, wo diese aber so gut
ist, gefährdet ebenfalls die Nebenprodukte, die nach den herkömmlichen und überholten
Verfahren herstellen, bewusst oder ohne, jetzt sei dahin zustellen, und somit nur wie Seife
putzen und Placebo an Wirkung haben, durch eh genetisch-bedingten
Geusndmundmenschen „bestätigt“. So bleibt diesen „Armen“ nur zusammenzukommen,
die Gefahr zu bannen und das Problem ein für allemal zu lösen, heimlich freilich, um
keinen Aufwind aufzuwirbeln, zum „Wohle“ des Ganzen selbstredlich, also die
Zahnärztelobbyisten und die Zahnersatzindustrievertreter und die
Zahnpastaindustriemanager und die Handelsvertreter der Grossketten, die
Zahnpastaindustrie hat nun die Schlüsselrolle, denn sie kann den Handel erpressen oder
mit mehr Gewinne durch ihre Produkte locken und so sie unter Druck zu setzen und so
wird beschlossen X-um vom Markt wegzudrängen. Dies aber sehr subtil muss erfolgen,
dauert bis zu 2 Jahren oder länger an Ausführung. Am Anfang tut man so, als ob alles
normal wäre und lässt Reklame von X-um gross sein und lasset ihnen gewähren, dann
werden die Produkte in den Regalen immer nach unten gestellt, ihre Reklame nach und
nach ausgehängt, Produktvielfalt nicht mehr bestellt, bis schliesslich nur 2 Sorten von 20 Xums Sorten in den Regalen noch stehen und dann behaupte man, dass kaum Gewinn mit
diesem Produkt sei zu erzielen, und verscherbelt die letzten Reste von den Regalen und
Schwuppdiwupp wie von Magierhand verschwindet X-um vom Markt, dieses
zerstörerische und lästige Produkt, Vernichter des „Wohlstand“ der Nation. Und so mit
vereinigten Kräften und fuchsigen Raffinessen die neue lästerliche Zahnpasta von Markte
asortiert worden und so, wenn sie noch nicht gestorben, laufen rum im alten Manier des
Gutmenschen und alles seinen wohljustierten Gang kann weiterlaufen. Und so müssen die
Menschen ihre Zähne verlieren und Krankheiten erleiden zum Wohle der Menschen, ist es
nicht herzzerreissend, denn dank ihres Leides können Zahnmediziner aller Couleur weiter
Kohle machen und ihre Kumpanen die Zahntechniker von Gutmenschen und nicht zu
vergessen die Manager der Zahnpastaindustrie die Gewinne hochfahren lassen, wo die

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
!! Bild anklicken !!

Börse dankbar dies annehme, und somit sie ihre Bonusse, schön verdient natürlich,
können abkassieren.
Nun, nach der Chimäre Kants muss die Exekutive in Form eines Kontrollamtes
intervenieren, in unserm Falle das extra angeblich für solcherlei Gebaren konstruierte
Kartellamt und somit diese konspirative Intriganz ahnden und nachweisen, da einer von
uns niemals dies vermöge als (H)Einzelmenschen. Aber glaubt nun irgend ein intelligibler
Mensch unter den Lesern, dass eine Welt, deren Boas, Hauptsäule ihres Bestehens also,
die Arbeitsplatzkomödie ist, und die einzige Legitimation der Macht beim Mob
Arbeitzplatzbeschaffung durch Wachstum ist, irgend was dazu beiträgt oder unternimmt,
was Zahnmedizin und ihre abhängig Beschäftigte in Gefahr wegen „Gerechtigkeit“
brächte? Dass sie dies Gebaren nicht sogar unterstützt, wo mehr Wachstum, mehr
Einnahmen bedeute für diese und wiederum mehr Opium im Form von
Fortschrittsglauben zu verteilen an Utopias Gelackmeierten?! Es wird gewisslich nichts
unternommen werden, ja selbst, wenn irgend einer selbst recherchierte und dies ans Licht
beweisbar brachte, was kaum möglich übrigens, es sei, Schmachterei von
Moraldiskussionen unter den Marionetten und Sündenbock oder wenn erforderlich,
mehrere, höchstens, die man in den Knast lässt stecken, um Gemüter des Mobs zu
beruhigen, und ab zum Nächsten. Es ist der unverwüstliche Leviathan (siehe Hobbes),

Widerstand ist Zwecklos. Ja, sie werden sich selber so verkaufen, um ihr nonvorhandenes
Gewissen zu beruhigen, dass sie nichts unternommen haben, da sie das Wohl des Ganzen
im Auge müssen haben, das Wohl der Mehrheit steht über Wohl des Einzelnen, wenn ich
jetzt Mr. Spock darf zitieren. Jedoch bei JHUH HJJH LEBBELEBEN in Himmeln, es gibt
keine Ethik in ganz Adam, die das Kaputtgehenlassen der Zähne und Hinnahme ihres
Ausfallens rechtfertige, damit eine wohljustierte Phantasme ihren Lauf nähme. Meint
wahrlich denn irgend Monotheist/Gläubiger des Einen, dass Er damit zufrieden und
einverstanden wäre und nicht sogar dies Seinen Zorn errege?
Ferner dieser Korrumpiertheit und der Autoindustrie die Eisen und Betonindustrie, wenn
sie die DIN, die Normierung also zum Basteln mit ihren Produkten, so mit ihren
Hintergrundlobbyisten und Bestechungsgeldverteilung beeinflussen, dass wegen
„Brandschutz“ oder „Standsicherheit“ oder oder an fadenscheinigen Argumenten mehr
von ihren Erzeugnissen verarbeitet werden, wenn Betondecken plötzlich cm für cm zu
dickst mögliche Dicke mutieren, und mehr als doppelt zu viel Stahl darin gedonnert wird
wegen Feuerschutz oder dass eine Betontreppe über eine vorhandene Holztreppe
verbaut werden muss, da es DIN sei, wegen „Rettungswegsverordnung“ usw. usf.! die
Keramikmesser, die von Markt vertilgt worden, um die traditionelle
Stahlmessertechnologie am Leben zu erhalten, da herstellungsintensiver und mehr
Gewinn bringe, als die kostengünstige Alternative, und ich lasse nicht von bestechlichen
„Prüfer“ mir was erklären mehr, denn selbst wenn sie qualitativ minderwertiger seien, wo
auch Unterschiede zwischen den Einzelherstellern der Keramikhersteller durchaus
bestehen, muss doch irgendwelche noch am Markt geben oder? Was ist denn mit der
Dieselaffäre, wo jetzt neuwertige Automobile verschrottet werden und somit mit der
gleichen altbackenen Brennmotortechnologie ersetzt werden? Die Druckerindustrie und
ihre Manipulationen an Druckerköpfen und ihrer Software, um ganze Scharen an Kunden
zu verprellen, die sogar angeklagt wurde still und heimlich, natürlich ergebnislos, wie
einem Klugen zu denken. Etc. etc., alles wahre Begebenheiten. Soll man diese alle nicht
Milchpanscher und Übervorteiler nennen, weil keine Beweise für sie annehmbare gäbe,
trotz aller Kleinindizien, die zum Himmel schreien? Sind diese keine Verbrecher, weil sie
uns Arbeit und „Wohlstand“ der Nation ermöglichen? Nein, mitnichten.
Nicht zu vergessen die Börse als Instrument des Dirigierens, sie wurde installiert, um die
Unternehmen zu kontrollieren, denn mit dieser starken Waffe in der Hand werden die
Unternehmen, die zu gross und fast mächtig geworden, genötigt den richtigen
vorgelegten Pfad zu nehmen, und so zu tun, was der Macht der herrschenden Klasse (die
Hirophanten und Elitanten der Hermetik, die Gnostiker, die „Weisen“ zu „Zion“) förderlich
sei und was der Befestigung der Macht erforderlich zu unternehmen. Ja, Smith hat auch an
sowas gedacht, denn die Macher des Systems, das seine höchste Ausführung in Smith
gefunden hat, kennen die Macht des Geldes und wollten dem Reichtum Kandaren

anlegen, die in Form der Börse als Hauptmotiv, neben ander praktischen Motiven
selbstredend, instruiert und installiert wurde.
In Zukunftswelt a la Utopia in „Wohlstand“ der Nationen solle man niemals denken, dass
die Macher dieses Systems/Konstrukts und ihre Lakaien an Strohpuppen und
Opportunisten, irgend was dagegen unterniemen, es ist gewollt von ihnen, ansonsten
wurden sie sich doch ins eigne Fleisch schneiden. Sie werden nichts ausser
Schmierenkomödien mit ihren Schauspielern Namens Politiker (Pfaffen) initiieren den
Aufgebrachten und mit Scheingesetzen im Kantischen, die zweite wunderbare Phantasme/
Chimäre, hantieren und sie den Unbedarften repräsentieren, und Gras wachsen darüber
lassen, egal worum es nun gehe, denn grade deswegen Kants Republik im Imperativ
entwickelt worden. Ihre Manipulationen sogar kantisch-soziologisch geschlechtsspezifisch
ausgeschnitten, wie Schneidermann seine Aufstülpklamotten! Die Beurteilung dess nun
überlasse ganz und gar dem Gewissen des denkfähigen noch wachen Theisten
Unantheisten des Einen und Einzigen, Gläubiger des Rächenden Gnadenreichen
Allmächtigen in Hingabung in Seinem Heiligen Geisten!
Dies Schönwarenwelt, die man vor Augen hat, verbirgt das schrecklichste Geheimnis aller
Zeiten im Menschen und es ist nicht, garnicht einfach solch komplexen Sachverhalt zu
beschreiben, ohne auch zu pauschalisieren, denn würde man speziell analysieren, was in
meinen Ausführungen immer der Fall gewisser Weise ist, aber ohne
Querpauschalierungen zu andern Bereichen, was auch die Komplexität des Lebens zeigt,
was die Betrüger auch zu Nütze sich machen, verliert vor lauter Blätter den Wald von den
Augen, was auch gewollt ist von den Machern dieses Ägyptens, dieser „Schönen neuen
Welt“.
Nun sehen wir, so hell eigentlich wie Sonnen, dass Bedürfnisseerwecken und
Scheinarbeiten erzeugt werden müssen, um den Wachstum des Fonds der „Nation“, die
schon bei Kant so schön in Grenzen markiert und zu Republik bearbeitet wurde, zu
gewährleisten, ja es muss sogar soweit gehen, irgend was an Leistung künstlich
herbeizuzaubern, um dieses Wachstum zu erzeugen oder Gefahrenquellen dess, also
konträr zur smitschen Ausarbeitung, zu eliminieren, wie z.B. Fortschritt der
Herstellungsmethoden der Produkte oder der Entwicklung der Produkte selbst, in
Produktiveren hin zu weniger Wartung und Verschleissintensität, die wiederum zu von
Smith unlösbare und ignorierte Probleme mit sich bringen, die man dann vor sich
entweder daher schöbe oder in Stagnation des Vorhandenen altbackenen Smith muss
beharren, denn Alternative für die Einseifer gibt es, zumindest momentanum, keine. Siehe
erstens die hoch undurchsichtige Geschichte mit des „grossen“ Thomas Edison, und der
lange dem Gemeinen unbekannten Nikola Tesla, die um Gleich- und Wechselstrom sich
dreht, wo nicht das Richtige wichtig gewesen, sondern was Stromversorgung in
Kontrollzentralismus gewährleistet, denn nur wer die Enegieversorgung zentral in der

Hand hält, kann die Macht halten, dies schwebte nicht, meiner Meinung nach, Edison und
Tesla vor natürlich selbst, denn sie waren nur „unbedeutende“ Ingenieure, aber den
„erhellten“ Elitanten im Hintergrund, die an der Macht arbeiten, und sie kennen die
Schwerpunkte der Machterhaltung ganz wohl, und zweitens die Geschichte von Edison mit
der endlosbrennenden Glühbirne, wo er seinen Arbeiter rügte, dass er keine Birne haben
wolle, die endlos brenne, sondern höchsten dreitausend Stunde, denn nur so kann die
smithsche Chimäre dauerhaft aufrechterhalten werden. Und was soll darüber hinaus noch
an Perfidie und Machenschaften geben?!
Dazwischen aber sei auch anzumerken, dass Autarkie Gift fürs Dingaismus Profitaismus,
das smithsche System und Globalismus ist wiederum Gift für Humanismus, das kantische
System, die mobbändigende von Schratzen/Dämonen gelenkte Demokratie, das ist die
Paradoxie ihrer Jachin und Boaz, der unlösbare Fehler ihrer Chimäre/Phantasme, wo
Autarkie aber in Wahrheit wichtig für gerechte Wirtschaft ist und wahrer Globalismus im
Denken fürs Weiterkommen der Menschheit im Ganzen, jedoch dies unter der Macht von
Manipulanten und Qredos von heimlichen Missionaren des „Guten“ unmöglich. Egal wohl,
wovon sie nachts tun träumen.
Es funktioniert so verblüffend simpel, wie immer eigentlich und zu allen Zeiten die
Betrüger unter den Kleinkrämern agierten: STUFE 1, da stelle man Produkt mit
wunderbaren Eigenschaften und von Superqualität her, innovativ wie möglich und stelle
somit das Vertrauen des Konsumenten/Verbrauchers her und ihn an das Unternehmen
binden, so dass keiner am Ruf dieses Unternehmen Haar nur krümmen könne. Dies stehe
man gewisse Zeit durch und Abwarten bis zur STUFE 2, man fange an Kleinmängel
einzubauen, die beiderlei innerhalb oder ausserhalb der Garantiezeit und dies als
Produktionsfehler deklarieren und grosszügig gutmachen, damit egal, was passiert keiner
Haar krümmen kann an Ruf des Unternehmens und kontinuierlich die Qualität
verschlechtern, langsamer als Schnecke bitte, dass keiner dies wirklich bemerke, und
abwarte bis zu STUFE 3, man baue systematisch die Produktion auf billig um, sie aber noch
zu den alten Preisen, der Hochfertigen, verkaufe, da man ja Namen hat von Qualität, und
jetzt kann man die Fehler mit einkalkulieren und zwar nach dem Ablauf der Garantiezeit
grösst möglich und so wie von Zauberhand verkauft man Ramsch als tolle Ware und erhält
damit die Arbeitsplätze für Kollektiv und sein Gewinn für sich, Win-Win Situation oder? Und
keine Bange, sich beim Service, sorry, beim Support, um beim Telefonist, sorry, beim
Support-Mitarbeiter zu beschweren, wird nichts ausser Beschwichtigung bringen, es ist wie
beim Demonstrationsrecht und dem Demonstrieren, wo man sich bei den Strohpuppen,
Pardon den Politikern zu beschwerden, nur pro Forma ist, denn an die wahren
Strippenzieher im Hintergrund, wird man nie rankommen, ja beim Papst zu früheren
Zeiten, war eher möglich Audienz zu bekommen, als auf diese Elitanten zu treffen. Ja, es ist
sogar extra so aufgebaut von den „weisen“ Machern, man verstecke sich und schiebt
vordergründig Labbermarionetten oder Beschwichtigungsrobotern, die die Wut des

Mobs, sorry, Demos, abfangen und irgendwie mit Scheinlösungen beschwichtigen. Die
Unternehmen sind nur der kleinere Massstab der „Genialität“ des Regierens, des
Lackmeierns in diesem Falle. Ihre Welt ist Show, wo Regisseure im Hintergrund sind und
Schauspieler auf die Bühne geschickt werden, um dem Gelackmeierten, hier der
Zuschauer, ein Spiel vorführen, was die Regisseure im Hintergrund ausgedacht hatten. Der
Zuschauer ist blos Konsument und hat nichts am Stück mitzureden, aber man kann
Pseudomitsprache machen, in dem man den Schauspielern vertickert, dass sie das
Republikum mit einbeziehen, dass dieses dächte, es habe beim Schaustück mitgewirkt
und so schöne Gefühle bekommt und friedlich nach Hause geht und keine Tomaten aufs
Gesicht der Regisseure und der Schauspieler schmeisst. Qredo: „Friss oder Stirb“. Gegen
heimliche unheimliche Kräfte ist nichts zu machen, dies Kalkül dieser Kalkülanten, dieser
verbissenen Qredos. Widerstand ist zwecklos.
******
DIESE Methoden der Kontrolle des und durch das Smithsche, den Dingaismus
Profitaismus, aus Blei Gold herzustellen, Stein der Weisen also, Grundlage aller Macht,
nach der lange gesucht wurde unter diesen Asklepanten/Kainiten, können dermassen
sogar abarten und entarten, bis hin zum Entwickeln von intriganten Konspirationen
globaler Ausmassen, die nur dahin zielen, Wachstum um jeden Preis zu verschaffen, um
die Volkesmasse zu manipulieren und mit „Wohlstand“ zu betäuben, und somit die
Kontrolle über diese ganz sich zu verschaffen; aber an Adresse der Möchtegerns, wie die
ehemaligen Kommunisten, mit Smith kann niemand den Meister Leviathan an Perfidie
übertrumpfen und seine wahren Macher, die Masoniten; die Macht, die nur durch die
Beschaffung der Illusion vom „ American Way of Life“, das nur durch Arbeit, Leistung also,
zu erreichen, indem man den von Leviathan zugewiesenen Arbeitsplatz nimmt und leistet.
Schöne Knechtschaft. Terra magica, womit die Kinder werden zu Malocheeseln (siehe
Pinocchio). Dies geht sogar soweit und so dünkelhaft in YNs Bosheit, dass die Industrie,
wie vorher erwähnt, absichtlich eingebaute Fehler schon bei der Entwicklung der Produkte
einkalkuliert, geholfen von Scheinschutzgesetzen, die das Gegenteilige bewirken dess,
was sie angeblich sollten, wie das Garantiegesetz, dass die Industrie nach genau zwei
Jahren von ihrer Verantwortung total entzieht, was wiederum ihnen die Sicherheit für die
Fehlerentdeckung ab zwei Jahren Frist ermöglicht (beim Schiebedach meines ehemaligen
Audi exakt eingehalten), also solange der Fehler ab zwei Jahren auftaucht, ist man (die
Industrie) aus dem Schneider und kann man es dem Zufall zuschreiben und so ist man
absolut aus dem Schneider.
Sowie auch die Deklarierung der Mindesthaltbarkeit auf Lebensmittel, was angeblich den
Verbrauchern schützt vor Bauchschmerzen oder „GOTT bewahre“ (sie kennen GOTT aber
nicht) Vergiftungen, aber das Gegenteil ist der Fall, der bewirkt eigentlich, dass man
haltbare Lebensmittel auf dem Müll schmeisst, was wiederum die Herstellung von neueren

bedingt und so enormen Wachstumschub mit sich bringt der Lebensmittelindustrie und
der Lebensmittelketten, Win-Win Situation, meinen sie. So können die von ihnen
vorinstallierten gewählten „Vertreter des Volkes“ dieses Wachstum in Standort dieser
Industrie vor Ort als Errungenschaft ihrer „Vernunft“ verkaufen dem gemeinen Laien und in
der „Nation“ als Gut zum Fond gerechnet werden, was wiederum die Papierbewertung
dieser „Nation“ aufwertet, und sie als „artig“ deklariert und investmentwürdig. Was diese
sich als „Wohlstand“ wiederum reklamiert und somit der Mob, Pardon „der mündige
Bürger“, sich wohl fühlt und keinen Radikalen gegen das Establishment oder Demagogen
nachhangt. Brot und Spiele eben, gib dem Mob Futter und Ablenkung und so wird sogar
der schlimmste Wachhund wie ein fettfeister Schosshund. „Problem erkannt, Baby,
Problem gebannt“. Ja, so machen es die raffinierten Manipulanten. So sichern sie dank
Adam Smiths „Wohlstand der Nationen“ ihre Macht. Novum Ordo Seclorum (siehe
Dollarnote).
Dies führt aber leider zu einem hinterhältigen Teufelskreis, fast wie Demiurg am Rücken,
von dem schwindelig werde einem jeden Sterblichen, und daraus kein Entrinnen, was
auch als Alternativlosigkeit nicht unbeabsichtigt, um die Ewigkeit des Systems zu
garantieren, denn was alternativlos ist, ist hinzunehmen in alle Ewigkeiten. So werden die
Menschen wie Wachstumsjunkies, die nur ihren Schuss Wachstum an Heroin und Morphin
setzen müssen, um Sinn im Leben zu finden und sich glücklich zu fühlen. Dies Ganze setzt
aber Sicherheit voraus, die nur im scheinmoralsichen System Kants Imperativ und seinem
„ewgen Frieden“ möglich, Jachin Säule des Humanismus, die „neue“ Weltordnung des
„neuen“ Menschen, Atlantis und Ägypten, Utopia eben, die dann die rechtlichen
Rahmenbedingungen der Gesetzgebung und der Gewaltenteilung setzt, um dies über
den Kopf des Mobs, der eh nichts vom Ganzen hat Ahnung, zu kultivieren und zu
manifestieren, und eh jemand merkt, wird alles Sicher unter Ativen/Gewaltenteilungen
gesetzt, die niemand könne umkippen, in Rigidität und Despotie, die sogar vom Mob
hingenommen wird, und nur denen, die von erprobter Gerechtigkeit, zu sehen, aber diese
„Störenfriede“ kann man mit dem Vorerwähnten schnell vom Halse abschaffen, dank Kant
und Smith und dank dem Mob unsichtbaren und unsinnbaren willigen gewissenlosen
Getreuen/Gläubigen an Lakaien im Hintergrund agierend.
Dies führt unweigerlich zu Abhängigkeiten der Nationen von ihrer Nadel Namens
Arbeitsplatzbeschaffung, die unbedingt sei zu gewährleisten, ungeachtet der
Zwinglichkeiten/Notwendigkeiten des Lebens im niedrigeren Alltagsgeschehen, ja
ungeachtet gar aller Adamischkeiten an Moralitäten oder Gerechtigkeiten, denn das der
einzige Sinn im Leben einer „Nation“ (Kants Republik oder Pseudokönigreich) ist, um
wiederum, wo das Individuum, der Konsument inner dem einzeln Kollektiv Namens
„Nation“, seinen Schuss sich versetzt an Heroin, „Glückseligkeit“ am Leben zu empfinden,
also indem er irgend was an nichtnotwendigem Materiellen sich reinschiebt, anzueignen
also, und gleich sind wir im schwindelerregenden Teufelskreis, den keinem Gemeinen in

seinem durch Bildung schon begrenzten Intellekt (die Bildung Kants und das Schulsystem
sind Thema für sich) zu durchdringen ist, ja selbst für hochintelligiblen Klugen kaum mehr
zu brechen oder irgends zu hantieren, um diese Abhängigkeit von Terra magica zu
entkommen, American Way of Life genannt zu den besseren Zeiten, die die gesamte
Menschheit unisono zu Junkies und Zombies diese HÖLLENAGONY macht.
Dies alles ohn Berücksichtigung des Konkurrenzdenkens im YN, in Bosheit alsom, was im
Nationalen schon am obigen Beispiel zu sehen gewesen, wie in diesem System mit
Konkurrenten umgegangen wird, ja „legitim“ durch „Gesetze“ sogar, womit man jedwed
Gefahr an Produkt oder Idee still und heimlich und frei von jedwed Gewissen beseitigt, ja
bis zum Vernichten des Gegners hin, dem Mob ohnbemerks, dem Alltäglichen auch nicht,
dank enormer Kontrolle der öffentlichen Meinung durch Kontrolle der Diskussionen der
Nachrichten durch die Veröffentlichung und die allgemeinen Medien bis hin heute zu den
sozialen, dieses gewissenlose Gebaren wird myriadenfach tagtäglich ausgeübt, ohne dass
irgend einen tut interessieren. Somit nicht nur Technologien von der Menschheit
wegvernichtet werden, die dem wahren Wohl der Menschen dienen, sondern sogar
Menschenleben vernichten im Individuellen, ja ganze Existenzen um des „Wohlstands der
Nationen“ willen.
Was auch zu schlimmen Abartigkeiten kommt beim Eruieren des Kantischen im
Ökonomischen, also „zum ewigen Frieden“ mit dem „Wohlstand der Nationen“, was beim
Handelsabkommenverhandlungen sich niederschlägt, wo jede „Nation“ nur an
Eigenvorteil bedacht, was wie Krieg und Abwehr verläuft, was hier nicht im Detail
auseinanderzunehmen, aber einem jeden Gerechten zum Kotzen bringen, denn diese
„Brüderlichkeit“ ist wie die Brüderlichkeit beim Erben, wo ein jeder von diesen
Erbgeschwistern den andern am Liebsten wolle umbringen, um an die ganze Kohle zu
kommen, und alles ohnbetracht irgend Moralischen oder ohn jedwed von Gewissen.
Nicht zu vergessen die grosse Maschinerie der Jugendverführung, die auch finanziert
werden muss, wo eine „hippe“ Parfümflasche bei der Herstellung nicht mal ein Taler kostet
aber beim Endverbraucher über sechzig verkauft werde, was für „geiles“ Wachstum, da
schlackern die Ohren eines jeden Kaufmanns, Pardon Ökonoms, und geht sein Herz auf
und nicht nur, und und und. Qredo (bin Analphabet, ich weiss, ich gehe mir einen Duden
kaufen): „Wohl des Ganzen steht über Wohl des Einzelnen“, was sie auch tagtäglich leben.
Einem jeden noch mit Gerechtigkeitssinn kann aber schnell erhellen, dass bei der
Gerechtigkeitsfrage und der Moralität Quantität niemals Rolle kann spielen, man kann
einen Menschen Böses tut und in Gehenna wird landen, genau wie er ganze Nation lässt
vernichten, es spielt keine Rolle, das Opfer gross sei oder mickrig. Makro und Mikro
spielen keine Rolle vor der Gerechtigkeit, Böse bleibt Böse, und nur, weil angeblich
Grossem solle dienen, was eh erstmal muss definieren, was a Priori unmöglich, Gut werde.

Man kann niemals grosses Gut mit kleinem Bös schaffen und umgekehrt im Gleichen,
Kausalität von niemandem zu brechen, a Priori & a Posteriori.
Dies Graus an den Rüstungsgütern so eindeutig zu ersichten, hochentwickelte Güter von
den Utopien, den Abraxen, zu horrenden Preisen, die an Kleinländer, die abhängigen
Eilande, durch Destabilisierung oder Angstmache notwendig gemacht im Hintergrund
durch Hochintrigen den Einen gegen den Einen, verkauft werden, wo wiederum, wenn
diese ungewollte Kriege von den Mächtigen schüren, also geopolitisch selbstmächtig
agierten oder irgend „Menschenrechtsverletzungen“ offen damit begingen, was das
saubere Image der Imperialisten, der Utopien, der Abraxen, der Beherrschenden, könne
schaden, kaum bis garnicht daran die Plappermarionetten von Vorortpolitikern, „gewählte
Volksvertreter“ Pardon, etwas können unternehmen, um den Mob zu beschwichtigen, da
die „Gesetze“ ihre Hände bänden und dagegen sprechen, wo diese wiederum von ihnen
selbst erlassen worden, hart bestraft werden durch die „Weltgemeinschaft“, theoretisch
zumindest für den Mob, Pardon Demos, und sie dann, was sie davon haben sehen werden;
und so läuft die Karre weiter im Nonsinnigen und nichts kann nun das Wachstum, die
Hauptchimära der Macht, stoppen, was zeigt, was dieses System des künstlichen
Wohlstands an Phantasme in der Lage ist zu bewirken, und wenn alle Stricke reissen und
doch die öffentliche Meinung droht zu kippen, hilft da sehr gut das Demonstrationsrecht
des Kantischen, da schickt man einfach die Kontras, die vermeintliche Opposition, und
versteckt sich hinter Pro und Kontra, These und Antithese (Dialektik), und so kann man
seine „Vernunftthese“ wie immer präsentieren und so bleibt alles oder wird wie die
Archonten es von ihrem Olymp befehlen; und nicht auch letztendlich an der Dieselaffäre in
noch mehr Dreistigkeit an Eindeutigkeit zu ersichten, wo eindeutig wer betrügt und
Schaden verursacht, muss es einfach ersetzen und da hat die Allgemeinheit darein sich
nicht einzumischen, aber was war tatsächlich? Wir dürfen es nicht wissen, denn die
„Grossen“ hinter geschlossenen Türen tagen und sich nicht von Laien beeinflussen lassen
wie wir.
Ja selbst die Zeit muss dem Smithschen untergeordnet werden, um alles reibungslos
laufen zu lassen, ja die Früh-, Mittags- und Abendsonne hat dem Rhythmus des Aufbaus
der „neuen“ Welt zu folgen, was zu merkwürdigen Festlegungen der Uhren aneinander,
die auch völkisch sich überlagern, um die Zeit so optimal wie möglich der Robotik des
Daseins im smithschen Dingaismus Profitaismus auszunützen, da die Sonne leider, um 12
regional am Himmel hoch steht und gen Norden oder Süden leider auch Macken mit sich
ergiebt, wo der natürliche Lauf der Dinge und ihre Zwinglichkeiten kaum berücksichtigt
werden, wie alles bei der kongenialen Zusammenarbeit zwischen Kant und Smith, und so
zu Vergewaltigung des Zeitempfindens mit sich bringt und der Rythmetisierung durch
peinlich rigide Festmachung der Zeitzonen, das vielleicht unvermeidlich sei, um gewisse
Ordnung herzustellen, aber nicht so, dass der Mensch der Zeit dienen muss, wo diese
geschaffen wurde ihm in seinem Dasein, Matrizen, zu seinem Diensten.

******
WENDEN uns aber nun wieder Adamsriesen thinnen (keine Angst, ich weiss, wer Adam
Ries ist), um den Versuch zu unternehmen, doch Smiths Theorie verständlich machen
einem „Laien“.
Die natürliche Entwicklung des Handelns war immer von Austausch des Gehorteten
abhängig, aber um das in Besitz zu bringen, musste man erstmal Kapital einsetzen, ob in
Form von Arbeit oder sonstiger Zuhilfenahme von anderen Mitteln, ergo konnte man nicht,
ohne erst was zu investieren, gewisse Arbeitskraft, um zu säen und zu ernten zu können,
nichts besitzen (Feudalismus also, der eine setzt sein Grundstück als Kapital und der
andere seine Kraft. 50 50 zinslos, einfach faire Symbiose - trotz aller zugeschriebenen
Missbräuche -); und nach dem man in Besitz dess kam, konnte anfangen mit den anderen
Individuen Austausch zu zelebrieren. Um grosse und bzw. sperrige Waren oder Mengen zu
hantieren, suchte Adam (der Mensch) nach beständiger Wertigkeit, die als Mittlerwert
agieren sollte zwischen allen Transaktionen, dazu brauchte Adam/man nur ein
beständiges, selten zu findendem Materium zu finden, und so erleichtert sich aller
Unpässlichkeiten, die mit dem direkten Austausch mit sich bringen durch indirekten
Austausch mit dem Mittlerwert, und was besseres gäbe denn denn Edelmetalle und Steine? Die Metalle sind durch ihre unproblematische und differierte Akkommodabilität/
Formbarkeit sehr prädestiniert diese Aufgabe zu übernehmen.
Ja, die Altchinesen wollten sogar das Problem des Gewichts des Goldes lösen, indem sie
bei gewisser Menge an Gold - oder Silber -, eine Art Schuldschein druckten, die dann als
Erstaz für die gleiche Summe im Umlauf brachten, was in Venedig der Renaissance
kultiviert wurde. Jedoch dies nicht mit der smithschen Druckpresse zu verwechseln oder
zu vergleichen, denn da war Gold immer noch der Hintergrund dieses Scheines, was die
Humanisten zu den früheren Zeiten bei erster Stufe der Installation ihrer Phantasmen auch
mit dieser Methode Sand in die Augen streuten den Skeptikern des Smithschen. Für diese
gottlosen und kaltschnäuzigen Galvanisten aber (die Hermetiker und ihre Hierophanten,
die Masoniten/Freimaurer) war dies eben das Problem, das zu lösen sei, denn wollten sie
regieren, brauchen enorme Kapitalmengen, die ohne vorherige Arbeit herzuzaubern
seien, also die Suche nach „Quadratur des Kreises“ in ihrem hermetischen Jargon oder
„dem Stein der Weisen“, höchst aller Anforderung der Klugheit und der Raffinesse, um an
die Macht zu gelangen und sie zu erhalten, auf gut Deutsch, die Finanzierung der
Lügenmärchen, die man dem Demos (Mob) vorsetzt, um diese zu usurpieren. Das war
nicht einfach, denn es ist Naturgesetz, Zwinglichkeit/Notwendigkeit GOTT JHUH HJJH s
vom Himmel her, dass nur im Schweisse seines Angesichtes (Achsels, Gen. 3/19) Adam/
man an Besitz kommt, und somit an Kapital kommt, um irgend Ideen zu verwirklichen, und
so war auch bis zu Smith gewesen.

Alle Herrscher dieser Erde, ob asklepantisch/kainitisch/YN-mässig (böse) oder toutisch/
abelitisch/YNG-mässig (gut) müssten dies berücksichtigen, sie konnten nur durch das, was
ihnen zusteht an Steuern von Volk, das nicht dem Volk gehört, sondern Abgabe zur
Finanzierung der Auserwählten der Divinität, die selbst Abraham entrichtet hat, ohne der
Meinung zu sein, es gehöre ihm, das was er dem König Melchisedek hat gegeben, aber
das ist anderes Thema, ihre Belange, ob Träumereien oder wahre Ideen zum Wohle der
Nation sei nun dahingestellt, zu finanzieren, was natürlich den Rahmen sehr engte, und das
wissen diese Nosferaten, denn der König kann höchstens bei den Reichen seines Reiches
Geld leihen, jedoch würde sich ihnen machen abhängig, was die Macht seines Hauses auf
Dauer gefährden, wo sie nicht zuletzt mit dieser Methode auch die Königshäuser des
Mittelalters perfide zerstörten, aber selbst das hat seine Grenzen. Was nun? Nach langem
Grübeln und viel viel Verschlagenheit und Kainitertum/Chaldäertum im Herzen, gelangen
sie zu den Thesen des Adam Smiths, die nur der Höhepunkt ihrer Intelligenzia bildet in
ihrer Perfidie. Es funktioniert folgendermassen: man übernehme die Macht,
Legitimationsfrage durch Kant mit dem „Volk“ gelöst astralitätlos fadenscheinig, man
nehme dann eine Druckerpresse, und drucke Zahlen auf dem Papier oder man präge die
Zahlen auf unedlen billigverfügbaren Metallen zum Angewöhnen beim Wechseln, also
man schreibe 0,05, 0,10, 0,20/0,25, 0,50, 1, 2, 5, 10, 20/25, 50, 100, 500, 1000 (Optimal),
10000000 bei Bedarf, und dann verteile diese, aber nicht einfach so, sondern man stelle
eine Institution her, die man auch der Verteilung verpflichtet, nennen wir sie BANKEN
(Versicherungen gehören auch dazu), denn sonst würden sie faul werden wie im
Kommunismus, denen gibt man soviel Scheine, sie vor Ort benötigen, sie verpflichten sich
Zinssatz/Wucher an Leviathan (Hobbes, der Staat und Republik Kants), der Verteiler also,
der Machthaber über das Geld/Währungssystem, so gewährleistet Leviathan/Leuiathan,
der „Vater“ Staat also, das Kollektiv theoretisch, dass die Verteiler Interesse hätten, dass
diese wertlosen Scheine zu Wertigkeitsscheinen werden, denn sie müssen die Zinsen/
Wucher bezahlen (ja, es ist alles reine Phantasme, Chimäre/Luftschloss).
Bei Versicherung geschieht diese Methodik indirekt und auch in umgekehrter Reihe, durch
Investieren dess, was der Mob/Demos in die Versicherung zahlt. Nun, Kollektiv oder
Individuum, Stadt/Kommune also oder der einfache Mensch Vorort, müssen sich an die
Banken wenden, so sie irgend Fantasterei (am besten zum Verdienen) oder Unternehmung
sich wollen verwirklichen, und so müssten sie nur die Zinsen/Wucher an die Bank bezahlen
oder indirekt Versicherungen abschliessen, die dann diese Unternehmung „finanzieren“.
Man könne auch als Individuum sein Gold als Scheine verkaufen und in die Börsen
investiert werden, die die Notation aus dem Zusammenhorten aller von den Banken
finanzierten Unternehmen beinhaltet, und so kann Leviathan/Abraxax, das Gold an sich
binden und ja auch im Hintergrund an diese Elemente verkaufen, da es nicht mehr
„notwendig“ angeblich. Nein, das Wort Kapitalismus ist falsch, um dieses zu beschrieben,
Marx, es ist Dingaismus/Porfitaimsus, aus nichts Dinge/Profit magianisieren/herzaubern.

Man erreicht mannigfaltig von Zwecken dadurch, einige sind sogar in den
„gefälschten“ „Protokollen der Weisen zu Zion“ minutiöse beschrieben. Erstens, die totale
Kontrolle über das Finanzgeschehen. Zweitens, die totale Kontrolle über Verteilung der
Arbeit der Sclaven, Pardon Mitglieder des Demos, Bürger Leviathans, Pardon des Staates.
Drittens, die totale Kontrolle über das Gold, und so für alle Eventualitäten bewappnet bei
Unruhen oder Kollaps des Systems, was diesen Hierofanten des Unlichts sogar ermöglicht,
ihrer Welt nach einer Apokalypse wieder neu aufzubauen, zumindest theoretisch.
Die Versicherungen in dieser smithschen „Grossartigkeit“ sind die perfideste Perfidie aller
Zeiten, denn man reinvestiert einfach mit den Versicherungen durch Teil der Arbeit der
Menschen wieder und so das Wachstum, den Lauf dieser Phantasme also, maximieren,
wobei den Menschen sichere Welt vor jedwedem Ungemach sichert, ohne irgend
Groschen zu bezahlen, nur durch Gelddruckmaschinerie, und ihnen somit diese
Scheinsicherheit, also die grösste Errungenschaft ever zu repräsentieren, wo selbst die
Gesundheitsversorgung, die sogenannte, die einem jeden medizinischen Zugang
ermögliche, angeblich, nur die Finanzierung der Ärzteschaft diene und somit die
Arbeitsplätze, die mit ihnen dahergehen, denn, ob man es glaube oder nicht, wenn ein
„Kraut“ gäbe, das zur Verhinderung von Krankheiten gäbe zu 90%, werden sie mit Hand
und Fuss bekämpfen, denn das wäre kontraproduktiv ihrer Chimäre (Phantasme), und
dabei wäre ihnen der Mob, Pardon das Volk, und des Gesundheit Schnuppe. Alles reinstes
Zauberwerk, Magie der Magis, Sufisterei der Sufisterer, Wissenschaft der Wissenschaftler,
Gnostik der Gnostiker, Medizin der Medizinmänner, Scharlatanerie letztendlich der
Scharlatane, Blendwerk der Blender.
Nicht ohnerwähnt sollte bleiben, welche kongeniale Rolle die Banken spielen durch die
„unabdingbare“ Kontenführung, wo damit jeder Penny kontrolliert werde und „Leviathan“
nichts mehr entgeht, von was der „mündige“ Bürger in ihm so mit Geld treibt, und so kann
jeden Heller besteuern und niemand, es sei, es dienet dem Belange „Leviathans“ (siehe
Panama und Paradise Paper), kann von ihrer Steuerwillkür, Pardon Steuerpflicht, entrinnen
oder gar dagegen monieren. Es ist genau wie mit der Ausweispflicht der Republik Kants
im Innern und Passpflicht im Äussern eine jedwede Person auf ganz Erden unter Kontrolle
gehalten werde durch den ewigwährenden seclorum Leuiathan der erhellten Klugen.
Aber auch zu erwähnen die Notwendigkeit auch einer Zentralinstitution, um Herr zu sein
über die Verteilung und Kontrolle auszuüben im Nationalen und im Internationalen, so
Volk zu den verwirklichten Utopien gehöre, eine Zentralbank in Hand Leviathans (der
Staat/„WIR“ alle) mit der Lizenz zum Gelddrucken, was blos mit Konterfeien bedrucktes
Papier lediglich, und mit der heimlichen aber doch direkten Beeinflussung der Börse beim
Bedürfen, ohne irgend Aufwenden, so die Leute kein Vertrauen hätten mehr in der
Leistung und sich aus Angst um ihre „Knete/Schotter“ von der Geschäftigkeit der Börse
zurückzögen oder weil Unruhezeiten angebrochen und so zu unvorhersehbaren

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
!! Bild anklicken !!

Turbulenzen mit sich brächten, so sieht alles Paletti aus, was sehr gut dem System
zugutekommt, wie einem jeden halbwegs Klugen erhellen könne, eine
Wirtschaftskoordinierungstelle sozusagen. Es ist genau wie die
Medienkoordinierungstellen, die die Meldungen zentral erst bekommen und dann an die
übrigen Medien kontrolliert verteilen, und so über das Veröffentlichte oder Gesendete die
absolute Oberhand bei Leviathan behalten, um immer die öffentliche Meinung, die sehr
wichtig nach der Aussage Albert Pikes ist, nach Lage zu manipulieren, Pardon ethisch
koordinieren, die sich aus der Zugehörigkeit der Parteien ergeben, für nichts anderes ist
das Parteiensystem installiert. Es ist perfekt, wie ein PC-Betriebssystem vorprogrammiert,
wo das Betriebsystem Macht über alle Dateien hat, ja über ein jedwedes Bit sogar. Es ist
das schreckliche MCP (Master Control Program - Leviathan) des Bösen, aus der
Programmierung des Spiels des Users (Hermes Trismegistos) sich entwickelt hat, der mit
Hilfe Trons nur, eines anderen Users (eines anderen Hermes) zur Strecke gebracht werden
kann und wird. Einfach MEN-EATING-MACHINE.
******
VOR lauter Komplikation sollen die Patentrechte nicht unerwähnt bleiben, die einen jeden
ermutigen sollen, der natürlich was Gutes für ihre Welt erfindet, enorme Geldmenge zu
verdienen, ja sogar seine Nächsten. Sie garantieren ihm dies, weil sie in all ihren Büchern
ihren Anhängern versprechen, wer mit ihnen und für sie beim Aufbau ihrer „neuen“ Welt
seinen Beitrag leistet, Leistung erbringen in Kants Sprachgebrauch, sie niemals in Stich zu
lassen und dass diese viel davon werden profitieren. Nur Satan macht solche Versprechen,
die nicht einzuhalten sind, eigentlich seinen Anhängern, wo er sich selbst vor Gehenna
nicht kann erretten. Thema der Patente ist heikles Thema und eins für sich eigentlich, daher
wird hier nicht viel zu Sprache kommen, aber ist natürlich eine von Grundelementen des
Dingaismus Profitaismus, um die Tüftler und Erfinder, die früher Alchimisten man nannte,
also die Macher des Systems selber früher, Sicherheit zu geben, dass ihre Arbeit nicht

umsonst wird werden, im Vergleich zu den alten Alchemisten zu Ignoranz-/Unkundzeiten.
Wo diese leider heimlich arbeiten müssten und niemand von den veräbelten
Analphabeten, die die Macht zum Unglück innehatten, ihre „Leistungen“ würdigte, was eh
Lüge ist. Aber da sie jetzt die Macht haben, wird nur Leistung belohnt in höchster
Kultiviertheit selbstredlich, was auch Lüge ist.
Mit diesem Urheberrecht kann man ebenfalls wunderbar jedwed Veröffentlichen
verhindern, wie in ihren Protokollen penibel beschrieben, unterbinden, das nicht geschieht
in ihrem Sinnen, selbst Werke, die Jahrhunderte, ja Jahrtausende alt sind, mit der
fadenscheinigen Argumentation, man verdiene mit der Veröffentlichung Geld, nur
imperativisches Geschwafel im Weltlichen, hat keinerlei von Transzendenzlegitimation, und
hat es in der Menschheit nie gegeben, und sie verdonnern einen jeden mit dieser
Argumentation, auch denjenigen, der nur Bilder benutzt (wie ich hier) zum Aufklären. Nein,
ihre Motivation ist eindeutig, Geld denjenigen zu verschaffen, die nach ihrer Pfeife tanzen
und denjenigen aus dem Rennen werfen, die nicht das tun, was sie ihnen nach ihrer
Willkür vorschrieben und als Schrae (göttliches Gesetze) verkaufen. Gut und böse
irrelevant für diese Leute, Nein, „Sie kennen die Rechtschaffenheit nicht“, wohl aber dem
Gerechten, dem offen Augen. Dies aber hier weiter zu erörtern, sprengt nun jedwed von
Berahmen.
Ein System, das reiche noch reicher macht, über die Sclaven-, Pardon Arbeiterkraft,
garantiert die Macht. Das Beste jedoch am Ganzen, dass die, die es den Menschen
manifestiert haben, selber daherkommen und es kritisieren mit Schauspielermienen und
mit Unglaublichkeit an Dreistigkeit und Krokodilstränen und die Situation der Armen
bemäkeln. Ja sogar die unverschämt heuchlerischen Repräsentanten der Religionen aller
Konfessionen, im Nonabrahamitischen oder im Abrahamitischen gleichermassen, von den
Möchtegerns an Heiligen und Buchinterpretanten, die in ihrer um sich drehenden Welt
Analphabetismus und Unkund sich blos aneigneten, damit sie kaum im Traume zu
erkennen vermögen das komplexeste System des Grauens. Die Heiligen, diese Vasalen
der Heuchler und Teufel, aber uns bemimen.
******
NEBENBEI ist auch zu bemerken das Schwarzlochgebilde des kantischen „ewigen Frieden“
und des „Wohlstand der Nationen“ des Smithschen, der Politik und Wirtschaft alson,
Namens Schweiz auf den Alpen, die Eidgenossenschaft, wie die Schweizer so über sich so
schön sagen, Erstwagnis ihres rudimentären Experimentes des numerischen Demos, wo
der Einzelne numerische Einheit lediglich, ein Bitchen im monströs anmassend-schofligen
Programm der selbsternannten „Weisen“, der symantischen Betrüger besser, Pardon der
„Götter“ auf ihrem Olymp durch ihr Genius, den gewaltigen Genius, bei irgend Pfulken von
Ahnungslosen und Naiven zu installieren auf Erden, wo der frühere Thing auf Island

tausendmal funktionsfähiger gewesen, obwohl nicht zu bejahen. Die Schweiz ist der
Wechselpunkt einer 8-Karusselldrehung zwischen der Normalwirtschaft und der
Schattenwirtschaft der Finanzstrukturen dieser Qredos, eine Art Waschmaschine für ihre
mafiösen Strukturen, die wiederum nicht mit der wahren Mafia der Unterwelt zu
verwechseln, die auch mit ihnen in dieser Schattenwirtschaft verwoben, um ihre
Geheimoperationen zu finanzieren und ihre Schläferdrohnen. Es ist sonn Art Geheimbüro
im Finanzministerium für die Geheimdienstoperationen.
Dies alles und ander Komplikationen werden durch die Erziehungsstrukturen Kants
Namens Bildungssystem ganz genau in die Kopfe einpropagiert, sodass die Menschen,
Ökonomen diese seien oder keine, denken, es kann nur solei gehen, und so bleiben in
dieser Zins-/Wucherhölle des Reibachs gefangen auf Ewigkeiten. Selbst daran haben
diese Initiaten des Unlichts, Pardon diese „Weisen des Lichts“, gedacht! Novo ordo
seclorum (siehe Dollar Note), (non) annuit coeptis!
Die Pragmatik und Weisheit dieser Brahmanisten beim Regieren gleicht der Pragmatik
Pharaos und seiner Weisheit beim Regieren, als er Mezrem/Ägypten von Flut der
Ausländer von Hebräern wollte beschützen, von denen Hermes Hermarmen/Trismegistus
in seiner Apokalypse gewarnt hat, wo das Wort Eden aber mit Ägypten übersetzt schon
worden, einfach die Hebammen derer durch seine Pfaffen liess bestechen, sie mögen die
Erstgebornen derer ins Eimer ersticken und der Mutter sagen, Totgeburt diese seien, und
schwuppdiwupp Apokalypse Mezrem/Ägypten, Nabel der Welt, Elysium der Wonne,
Equilibrium des Guten, abgewendet worden. Und wenn auch die Hebräer mit ihrem
sogenannten JHUH rummurren, weil sie nichts zu tun hätten, dann bürdet man ihnen mehr
Akkord zum Abarbeiten. Faszinierende Ammenmärchen, nicht wahr Herr Spinoza? So
einfach ist Genius beim Regieren, Hauptsache den Mob vom Halse abschaffen und ihn
ruhig stellen.
Wie auch die Pragmatik und Weisheit Neros beim Regieren durch Berater von Vorfahren
unser heutigen invisiblen Elitanten, als die Christen Unruhe mit sich brachten und aus
Angst, die Religionsvielfalt und die Demokratie flöten würde gehen, einfach
Gladiatorenspiele zum Leben rief, sich beim Volk beliebt zu machen und seine
Trismegistität zu zeigen, mehr denn diese sogenannten Abrahamiten, diese Gläubigen des
Einen, und den Mob im Suff lässt ablenken. Welch weises Regieren! Nein,
Rechtschaffenheit kennen diese Affentrainer nicht. Nein, Gedenken des Gnadenreichen
Gigas Maximas ist nicht die Leitung ihres Handelns, sondern der Codex Gigas, Buch des
Luzifers Satans, Buch Leviathans.
******

FÜR all dess gibt die Kongenialität Kants die Sicherheit und die Rahmenbedingungen für
die Gewährleistung des reibungslosen Verlaufs dieser Phantasme, zumindest a Priori
theoretisch, a Posteriori gibt es keine Vergleichsmöglichkeiten, es ist Experiment, das noch
nie ausgeführt wurde an den Menschen, AUSGANG: offen. Die Sicherheit durch den
Imperativ, also Sicherheit des Moralischen/Ethischen, gepaart mit dem Dingaismus
Profitaismus als Grundlage des Ökonomischen, bilden die wunderbarste Grundlage für
die Demossockelpyramide ihrer Pyramide (siehe Dollarnote), wo der Mob, Pardon der
Demos, in seiner Demokratie mit sich beschäftigt, in Welt seiner Profanie und Vulgarität
gefangengehalten, unbemerkt aber regiert durch die Erhellten der Gottheit
(Pyramidenspitze mit Auge, Symbol der Hermetik), die Heiligen der Spitze der

abgehackten/abgetrennten Pyramide, die Gnostiker/Wissenden, die Philosophen, was
wiederum lange erzählten, beste Macht ist die Macht der Philosophen, was sie natürlich
aus verständlichen Gründen unterm Demos nicht gerne direkt thematisieren.
Was am aller Besten sogar bei der smithschen Finanzierung Leviathans und ganz super ist,
dass sogar die Ablenkung und Dummhaltung des Mobs/Demos, Pardon des Volkes, sich
von alleine finanziert, wie beim Kokainhändler, der dich betäubt und noch Geld an dich
verdient. Zu sehen an den Sport- und Gesangveranstaltungen, wo man gigantische
Ausmasse herstellen kann und dabei sehr viel Geld umsetzt für die Lakaien und für
Leviathan und wenn man klug ist und da investiert hat, für sich selber ebenfalls, wo dann
die Jugendverführung auf Hochtouren läuft, ohne wie in Rom die Steuerkassen
(Staatskassen nach Kant) zu plündern, als die von ihnen installierten Kaiser auf ihre
„Genialität“ hörten und dem Volk Brot und Spiele wollten verkaufen, um sie vom Tun der
Christen abzulenken und nicht, dass sie womöglich zum Abelismus, zum Beäbeltsein der
Ignoranz, der Armleuchterei, sich bekehren, wo sie lange dran gearbeitet haben, doch
Demokratie gewisserweise in Rom zu installieren, aber das ist anderes Thema. Aber heute,
läuft alles wie geschmiert, die Leute bezahlen horrende Summen, um irgend
Jugendverführer an Schausteller oder um irgend sinnlosem Sportereignis beizuwohnen,
und das kostet der Mächtigen nicht ein Penni. Simsalabim und Schwuppdiwupp und klar
ist beim Mob, was ICH will. Credo: „Ich bin die Macht, mein Wille geschehe und sonst
nichts.“ Die Nonpersonagottheit der Hermetiker, j.h.v.h., wird nie monieren, denn sie ist ja
unbegreiflich und sie hat die „Vernunft“ uns gegeben, um auf die „Vernunftigen“ zu hören,
die sie, „Hierophanten des Mysteriums des Lichts“ seien, selbstverständlich, nur weil sie
intelligent sind, und sonst nichts. Sie sagt ja nichts, sie teilt ihren Willen niemandem
persönlich, sondern nur durch den „Genius“ mit. Ja, so versteht Asklepius/Kain die
Dogma/Lehre (des) Hermes/Adams, kehrtsinnen. Vielen (Un)Dank für die
„Aufklärung“ (Verklärung), „Aufklärer“ (Verklärer)!
******
DER ∞- oder 8-Karussell (8- besser, weil Leviathan/der Staat oben ist und die Macht über
das System hat) der Beziehung Leviathan/Staat, Banken/Versicherungen und Konsument/
Lohnempfänger ist Inflation abhängig, da, wie man sich vorstellen kann, Wachstum von
Inflation abhängig ist, d. h., sagen wir, die Kurve geht im Uhrzeigesinn, positiv ist, also
Inflation, die Wachstum mit sich brächte, gegen Uhrzeigersinn, 0 oder negativ also, Gift
wäre für die Drehung, was die Ökonomen dann Deflation nennen, also - (minus)
Wachstum. Denn da hört die Drehung entweder auf sich zu drehen, das ist Stagnation
oder kommt sie ins Gegenteilige, und das ist dann die Deflation, wo man keine
Träumereien mehr finanzieren kann, da die Kassen, trotz aller Druckkunst nicht voll werden,
im Gegenteil, weil einfach die Erstverzinsung auf minus geht. Dies zu retuschieren hat auch
Grenzen und bei falschen Entscheidungen kann um die Ohren fliegen. Es ist ganz einfach

Monopolyspiel. Bedenke, Urteilsfähiger, sie sind am Drehen dran, wenn sie diese Begriffe
benutzen, wo aber akribische Auseinandersetzung damit hier falsch am Platze wär und am
Thema vorbeiginge. Und ist es nun wunderlich, dass zu früheren Zeiten, die Konstrukteure
solcher Ideen man Chaldäer nannte und sie verfolgt wurden von den „beäbelten
Analphabeten“, von den Königen, die sie „diskriminerungsvoll“ so nannten?
Die Lügereien des Systems dieser „Aufklärer“/„Erheller“ kann Adam/man am deutlichsten
und einfachsten an der Entwicklung Architektur/Baumeisterkunst und Kunst entlarven. Ihre
Verheissungen von Metropolitans waren unermesslich und wurden immer ausgefeilter,
einer der grösst ihrer Phantasmen, und dank Smiths Theorie gewiss zu verwirklichen, da
Massstab kennt diese Theorie ja nicht, sie ist bis zur Unendlichkeit vervielfachbar, dass ein
jeder in einer modernen/zeitgemässen Wohnung wohne, für sich oder zu zweit oder mit
der grösst möglichen und idealest Einheit in Welt Smiths und Kants, die Kleinfamilie, Vatti,
Mutti und zwoer von Kinderlein, und das bezahlbar, alleine von Mannenhandesarbeit, wo
ihm und sein Part und Nachwuchs auch noch genug Freizeit bliebe, zusammen die
Herrlichkeiten der Errungenschaften der Modernität zu geniessen, am besten mit dem
bezahlbaren Indvidualverkehrsmittel, und wenn nicht, könne man ruckzuck überall hinnen,
mit öffentlichen Verkehrsmittel zu erschwinglichen Preisen und und und.

Ein jeder aber, der heute lebt offen Augen, ein Jahrhundert später also, weisst, ohne den
Grund sogar zu wissen, dass nicht mal 10% dieser „Grossartigkeiten“ erschwinglich sind,
ohne Tag und Nacht zu malochen, und ohne, dass man sein Gewissen verkauft und ja
seine Mutter in der Lage sein zu verkaufen sogar, um seiner Karriere Vorschub zu geben,
kann in nirgends heutiger Metropolitans, sowie sie es versprochen haben den Naiven und
Gelackmeierten, leben, die sogar dafür ihr Leben gaben, von Demagogen a la
Machiavellis „Prinz“ aufgeheizt, die Grundlage der mafiösen Strukturen der Führung einer
Gesellschaft und der Augenhackerei der führenden Krähen, „Vertreter des Volkes“ mit
Namen, von Hand dieser initiierten Galvanisierer initiiert, um jedwed von der alten Zeit
und was von ihr noch war vorhanden, zu vernichten, zumindest war dies Kalkül deren.
Nein, heute kann man nicht wieder mit solch Gebaren um die Ecke kommen, die
Menschheit ist nicht mehr naiv, ihres Wachstums betreffend. Nein, the American Way of
Life, fasziniert höchstens Verlorene des Fortschritts, die ahnungslosen Abgehängten,
denen man immer dreisterweise Versprechung macht, damit sie nicht gegen dieses
Monster kämpfen oder gar ganz resignieren, wie es schon in AGONY, im WESTEN, wo man
schon entweder Zombie durch ihre konstante Dosis an Propaganda a la „1984“ oder, weil
sie intuitiv wissen, gegen Leuiathan/Leviathan nichts zu machen, es sei die Paar rechten
Enthusiasten, die in ihrer Stumpfsinnigkeit der Meinung sind: wenn sie hinkehrten zu den
vor den Gauzeiten, alles wieder zurecht rücken könnten, und wieder in Lummerland
lebten. Es ist fast die gleiche Demagogik der grossen Meister des Verbrechens, aber im
hinterwäldlerischen Hitlermässigen. Nein, „denn sie sähen Wind an und Unwirbel
ernten“ (wer Wind säet, wird nur Sturm ernten)! Im Gleichen gefangen, wird nur das
Gleiche hervorkommen. Man kann wohl nicht aus verkochter Suppe von einem Unkoch
gekocht obendreinnen, herrliches Mahl zubereiten, egal was für Kunstfertigkeit sonst habe
an Hypnotisieren, alle Hypnotisierten werden eher oder später aufwachen, spätestens
beim Zusammenkrachen des Ganzen! Das Gute kommt nicht aus perfiden und bösen
Planungen von asklepianischen/kainitischen Kalkülanten.
Das Schlimmere noch ist, wie gesagt, ihre Geheimstrukturen, Darkökonomie oeconomica
obscura zu nennen, die wie Mafia Strukturen im smithschen System hochsubtile integriert
sind, um ihre Agenten und Schläfer (V-Männer) zu finanzieren und Sonstiges an Ausgaben,
um ihre Feinde heimlich zu vernichten. Klar zu sehen bei den Panama oder Paradise Papers
und ander entdeckten Ungereimtheiten zu ersehen, denn wieso soll der König von Saudi
Arabien auf der Liste eindeutig stehen oder sogar die Königin von England? Um Steuer zu
vermeiden? Ja, sie denken tatsächlich, dass keiner Gehirn besässe ausser ihnen. Diese
Strukturen ihrer Initianten und Lakaien, die Tribute zur Finanzierung ihrer mafiösen
Machenschaften, bezahlen müssen ihre Lakaien und direkten Opportunisten, kaschieren
sie unter fadenscheinigen Unternehmungen oder gar unter dem wahren Mafiagebaren,
sowas von undurchsichtig, dass kein Mensch in diesem Dschungel durchsteigen kann,
ohne sie (die Asklopanten/Kainiten/Qredos/Chaldäer/Megis/Magier/Gnostiker/
Alchimisten/Bader/Medicus (Medizinmann)/Philosophen/Weltdenker/Grübler/Templer/

Masoniten/Freimaurer/Zionisten/Juden/Faschisten/Kommunisten/Kapitalisten/Satanisten/
Luziferianer/Denkfabriken/Eliten/Elitanten/herrschende Klasse/Archonten etc. etc.,
mannigfaltig Namensgebung und alles dieselben Schratzen/Dämonen, Hermetiker, nur
der Feind ändert sich durch die Jahre und ihre Benennung aus seiner Sicht) zu kennen und
ihre Motive, und falls doch, ja selbst im Regionalen, scheuen sie nicht jemanden für den
„grossen Plan“, wie sie es nennen oder zum „Wohle aller“ zu opfern, auf gut Deutsch
umzubringen, siehe den Tod von Daphne Caruana Galizia auf Malta.
******
NEIN, akribische wissenschaftliche Analyse der smithschen Phantasme war und wird das
hier nicht, dies sei lieber den schlauen Zahlenjonglierern, Pardon Ökonomen, überlassen,
die uns diese MONSTROSITÄT verzapften. Meine Intention ist und war nie mich als
Wissenschaftler zu präsentieren und wissenschaftliche Auseinandersetzung zur
Verbesserung, denn das Schlechte kann man nicht verbessern, aber nur wenn man das
Schlechte erkennt und beseitigt, kann neues kreieren. Es gibt doch kein Links und kein
Rechts, kein Konservatismus und kein Modernismus, sondern nur Recht und Unrecht,
Richtig und Falsch. Mir ist nur gelegen, die DIABOLITÄT dieses Weltfinanzsystems
Leviathans zu zeigen, das nur installiert wurde, um die Menschheit wie Vieh im Stall zu
versorgen, sie als willige Sclaven zu halten, ohne irgend Heller für sie zu bezahlen oder
irgend Verantwortung für ihr Privatleben zu übernehmen, und wer tatsächlich die
Wahrheit, die hier erzählt wird, wissenschaftlich eruieren wolle, kann es gerne machen und
akribisch alles jahrelang untersuchen, er wird gewiss rauskriegen, dass Adam Smiths
Theorie nicht einfach so als Eingebung über Nacht über ihn gekommen und in die
Menschheit Bahn sich hat gebrochen, so aus der Luft (AIR), aus dem nichts dank der
„Aufklärung“ einfach gekommen, und nur das Wohle aller Menschen hat dieser „Heiliger“
dann im Sinnen. Er wird rauskriegen, dass diese Idee von Menschenhand lange
vorbereitet wurde, von besonderen Menschen, die sich als Initiierte (Getaufte/Betäufte)
des Lichts ansehen, die sich für heilige und erhellte halten, und würde man dies bei seiner
Analyse nicht berücksichtigen, verliert sich, wie viele Möchtegerns von
„Wahrheitsforschern“ in Sumpf der Ökonomie/Wirtschaft Smiths nur herumstochern,
verlieren wird sich und nichts erreichen, was auch nicht unbeabsichtigt von den Machern.
Man kann doch nicht die Hölle in der Hölle entdecken und analysieren, man muss sie von
ausserhalb betrachten, zumindest in der Phantasie, die beste Gabe Adams, und darf
niemals Abraxax/der Teufel als Faktum nicht bedenken.
Hier ist auch wohl kaum auf die Exkreszenzen/Auswüchse dieser Theorie einzugehen, wie
Hortung und Verknappung und Spekulation und Monopolismus und und, die in aller
Ausführlichkeit Karl Marx zur Genüge anprangerte und seine Anhänger seiner hernach, wo
ihre Lösungen noch schlimmere Auswüchse der Dummheit in Adam mit sich brachten und
nichts an der Tatsache ihrer Existenz nur im Geringsten irgend etwas änderten. Die

Auswüchse der smithschen Grausamkeit sind täglich alltäglich in aller Hässlichkeit und
Monstrosität in aller Welt und in aller Zügellosigkeit zu betrachten und kein Gesetz
beschliesst auf Erden irgend Rat, ändert irgend etwas an diesem grausigen Umstand,
solange Smiths Ökonomie die Erde und das Denken Adams beherrsche. Es bedarf ja wohl
nicht viel dem Hellen, um zu erkennen, dass Smiths Theorie für diese Gräusslichkeiten im
Menschlichen nur Tor und Tür öffne, ja garnicht sogar ohne solche Machationen von
Machanten gar auskomme.
Sie werden auch mit „Beweisen“ kommen, die übliche Masche, um jeden Widerstand im
Keime zu ersticken, wohlwissend, dass kein Sterblicher ihre monströse Intrige im Ganzen
kann beweisen, aber vergessend, dass auch viele gereimte Kleinindizien, wie bei
Columbo, auch für Urteilsspruch ausreichen und wohl der Verdacht alleine, dass solch
Verbrecherischkeit existiere, sollte einem mit wahren Gewissen und von erprobter
Gerechtigkeit aufschrecken und zum Hinhorchen bringen. Ja, man solle offenes Auges
nach der Wahrheit suchen und er wird rasch ihre geheimen Titanenstrukturen entdecken,
denn sie sind vor aller Augen verborgen, wie sie selbst in einer Sendung von sich
behaupten, nur durch Ignoranz der Ignoranten und Selbstverliebt (Individualismus) der
Selbstverliebten (Individualisten).
******
IHR Schwindel, ihr Utopian, funktioniert ähnlich wie der neuste Schwindel mit dem USBStick mit Kapazität von 1 oder 2 oder sogar 3TB. Ja, man glaubt es anfangs nicht, wie ein
jeder kluger Mensch, aber Mensch, der nicht Zombie ist, wird doch neugierig und sagt
sich: „Kauf ich eben, gucken schadet nicht, er ist so billig, da werde wohl nix verlieren!“ , da
tappt man schon in die Falle, denn hat man den USB-Stick, bemerkt man zunächst nichts,
denn dieser Stick ist so gut manipuliert, dass sogar Experten nicht sicher sind, wie es geht,
und es sieht so echt aus beim Kopieren, dass man nie Verdacht schöpft, es ist der
Wahnsinn. Man merkt den Betrug aber nach gewisser Zeit, lediglich an die Unpraktibilität
und Instabilität dieses Stickes, die man zunächst als normale Macken, wie bei den anderen
abtut, aber praktisch nach Weile merkt man doch, da funktioniert nichts, und die Dateien
sind nichts, und passe man nicht auf, verliert er sämtliche Dateien, die er sicher wähnte auf
dem Stick, da sie nur Faksimile der echten Dateien gewesen. Es funktioniert hervorragend,
weil es so gut aussieht, dass man wolle, dass es funktioniert, denn was die Augen zeigen
und alle Sinne kann nur richtig sein und kein Magierwerk. Wirft man ihn einfach Weg, lernt
man dabei nix, ignoriert man die Anzeigen und ignoriert, lernt man dabei nix. Forscht man
aber, kriegt raus, dass es ein grosser Schwindel ist und hoffentlich, wie gesagt, eher alle
Dateien verloren gehen und zu spät ist, was diesen Verbrechern, die ihn machten,
Schnuppe ist. Und ja, es ist gegen den sogenannten gesunden Menschenverstand, jedoch
man fallet trotzdem rein, zumindest wenn nicht so selbstsicher bis zur Ignoranz, denn der
Selbstsichere fällt zwar in seiner Verbohrtheit nicht drauf rein, jedoch hat durch seine

Nichthandlung den anderen nichts gebracht, weil er lediglich an sich gedacht hat. Und zur
Kenntnis desjenigen, psychisch ist es so, und das nutzen wohl diese hochverruchten
gottlosen Psychoterroristen bei der Entwicklung ihrer neuen unpraktikablen
unmenschlichen Welt, Atlantis/Utopia, das hermetische Ägypten/Mezrem, und die Paar
verbissenen Radikalen Selbstsicheren von sogenannten Gläubigen haben nichts mit ihrem
intuitiven Weigern dran geändert, dass sie mit ihrem Schwindel die ganze Welt
veränderten und die Menschheit in Taumel der Wonne des Unmöglichen, Pardon
„Wohlstand der Nationen“ versetzten, schwelgen lassen, Schwindel.

Ihr „Utpian“, in Wahrheit Destopian, ihr Todessystem, ihr Agony, basierend auf Kants
Virtuscodex und Smiths Remsoeconomica, „der Tempel Salomons“, wie diese
Schmieranten und Einseifer behaupten, basierend auf Jachin und Boas, Blasphemie, ist
gewaltiger Schwindel und schwindelig macht, es ist wie eine perfekte Traummatrix, eine
virtuelle Ebene, selbst wenn man ab und zu in seinem Sarg aufwachte in die wahre Realität
und wieder in den Schalfmodus geht und in die Traummatrix wieder eintaucht, denkt, dass
die Realität/Wahrheit Traum sei und der Traumschwindel Realität/Wahrheit ist, weil man
automatisch psychisch das Unmögliche ausschliesst, Anomalie als Paradoxon negiert, ja, er
würde nicht mal wahrhaben wollen, dass seine Welt nur billige Faksimile einer
nichtvorhandenen Realität, eine Chimäre, eine Phantasma ist, nur billigkonstruierter
Holodeck ist. So verhält sich auch mit ihrer Mobswelt, Pardon Demos Kosmos, wo
angeblich der Mob/Demos, Herr seiner selbst, Kyrion, in Selbstherrschaft/Autonomia, in
Eigenobherrschaft/-kratia, die sie den unkundigen/ahnungslosen Unerhellten kreierten. Ja,
ein jeder, der die Theorie nur wagt auszusprechen, dass es sich um Matrix/Scheinwelt
handelt, wird sofort mit mannigfaltig von Argumenten erschlagen und bekämpft, um
partout die schlafenden in ihren Särgen nicht aufzuwecken oder sie wieder in den Schlaf
zu wiegen, denn womöglich enttarnt wird die Schwindelmatrize und sichtbar wird der
Schwindel, denn ihre Schwindelmatrize funktioniert nur, solange man diese als Realität/
Wahrheit glauben will und somit akzeptiert, ansonsten wird die Makel sichten und somit
das Faksimile entdecken. Ja, ihre Agenten/V-Männer immer zur Stelle und ein jeder um
einen ein Agent sein kann, wie im Film „Matrix“.
Ja, Matrix GOTT JHUH HJJH s selbst arbeitet nach diesem Prinzip, jedoch nicht als
Schwindel, denn JHUH HJJH ist die Gutheit selbst, daher paradox Er Böses hätte im Sinne,
und das ist Wort Hermes Trismegistos (der dreifaltige Gesandte GOTTes/Adam) nicht
meins, was selbstverständlich der Wahrheit entspricht, GOTTes Matrize dient dem Trennen
des Weizens vom Spreu, das Trennen YNG vom YN, Trennen Tout/Abel von Asklepius/Kain,
Trennen das Glauben vom Unglauben, und Er ist in der Lage perfekte Matrix zu erschaffen
mit seinen Genien/Engeln, im Vergleich zu diesen Möchtegerns von Genien, die gewiss
keine Engel seien.
Ja, selbst an Hollywoodcodex haben diese Qredos von Schwindler und Psychoterroristen
gedacht, als Hollywood noch jung war und in Begriff war zu wachsen, denn mit diesem
Kodex hätten sie Kontrolle über Launen des Mobs, Pardon Demos, durch Manipulation
seines Denkens, denn dank diesem, ist ein jeder an Happyend gewohnt, einem jeden ist
das Gute und das Böse klar definiert, und so wird der manipulierte Mob/Demos immer im
Unterbewusst meinen, alles wird gut und zu meinem Gunsten, wo ich selbst bin gut, wie er
täglich alltäglich mit seinen Sinnen erlebt und den Helden als Sieger mit Augen erspäht.
Können denn Augen Falsches suggerieren?!

******
JA, als sie ihr herrliches System installieren wollten, ihre Utopia (Lummerland), die Insel
Abraxas (altägyptischer Begriff für Leviathan/Luzifer/Baphomet (arabisch für
Gvatisverstanden wortwörtlich)/der Heilige Geist vermeintlich Poemander für die
Hermetiker), ihre Mutter der Vernunft, propagierten, die nur so vor Glücksschwelgerei am
Strotzen, wenn nur die Menschen vernünftig genug wären, diese Insel als Exempel zu

befolgen, und da die Könige, diese Sesselfurzer, nur Hinderliche der Vernunft sind und
Analphabeten, nichts verstehen, Wurzel alles Übels natürlich gewesen, dürfte man auf
keinen Fall ihr Gebaren hinnehmen, sondern ihnen verweigern mit allen Sinnen, und ja mit
aller Gewalt, was aber heute Pah-Pfui für sie geworden, dabei sie Guillotine erfanden, und
jetzt wo sie an der Macht sind, wo ihre Vision am Untergehen begriffen und ihre
Scharlatanerie nicht mehr verfangen wolle, wo ihr Traum zu Alptraum sichtlich geworden,
ja nicht nur den Benachteiligten, und ihre Macht durch das Murren derer in Gefahr sich tue
befinden, mit Durchhalteparolen und Irrcredos um die Ecke kommen und mit
Relativierung durch Vergleiche mit Katastrophen vergangener Epochen, durch irgend
schöngerechneten/frisierten Tabellen und, um zumindest das status quo ihrer Macht zu
erhalten, was ihren Anhänger als status quo der „Vernunft“ und der „Menschlichkeit“
präsentieren, sie bis zur nächsten Generation von Gelackmeierten, die sie dann als
Nächste verheizen, hinhalten. Diese Mercurybande sind schon so dreist, dass sie uns
inzwischen das im Dorf-Sein, hinter der Kuh Glücklich-Sein bedeute, offerieren, damit ihre
Metropolitans denen, die wirklich im Dorf leben und keine Chance auf irgend etwas
haben, madig machen, derweil sie und ihre Utopianer in ihren Metropolitans sich schützen
wollen grade von Dreck dieser unerhellten Emigranten. Credo: „Mach Utopia Dreck den
Ungebildeten und martere sie unterwegs dermassen, dass sie niemals nur denken zu
Utopia zu kommen“ und so ihr Wohlstand zu gefährden. „Die Utopianer aber hinhalte
solang, dass nicht an den Fortschritt verlieren ihren Glauben“, nicht dass Utopia falle im
Ganzen!
Sie sind so kaltschnäuzig und so perfide, ihnen alles egal, bis auf ihren Plan, der ihre
endgültige Macht über die Welt garantiere, sie propagieren auf einmal das gut, was sie
jahrelang als Rückschritt und Unvernunft propagierten. Sie vergassen, dass sie die
Guillotine erfanden und mit voller Gewalt und Hass und Absicht gegen ihre Gegner
agierten, um an die Macht zu gelangen; sie vergassen, dass alles herkömmliche als
konservativ abstempelt hatten, und als Teufelszeug an die Wand dem Laien malten; sie
vergassen, dass wenn ein Apfelbaum in Frankreich damals verfaulte, Unkund des Königs
und seiner Unfähigkeit vervögelten und seiner Unbildung; sie vergassen, dass eher sie zu
Adel wurden, den Adel angeschwärzt haben als Unmenschen und für jede ihrer Handlung
geteert haben; sie vergassen, mit welch Versprechungen sie an den Tag traten, die sie
allen Pfulken auf Erden verhiessen; sie vergassen, wie grossmäulig sie waren, um in ihre
kalte und gottlose Welt der Profanie zu locken, ihre unmenschliche Verwaltungszonen, ihre
Republiken, als Heil von allen Übel den Ahnungslosen und Laien verkauften; sie vergassen,
was sie mit ihrem Dogma, ihrem Humanismus, Religion der geistbefreiten Materialisten in
ihrer „Heiligkeit“ versprachen den Profanen! NUN, wo alles den Bach runtergeht, sich von
ihren Scharlatanerien und Grosskotzereien distanzieren? NUN kommen mit Tiefen und
Höhen des Lebens? Ja, es gibt immer Höhen und Tiefen im Leben einem jeden, mit dem
Unterschied aber zu den anderen Zeiten, dass ihre unmenschliche Lehren von heute, die
die Menschen vergiften und zu Zombies machen, nicht gewesen, und sich dermassen

gegenseitig nicht auffrassen, es sei, punktuell und nicht als Virtus/Tugend gelten. Einsam
als Lohnempfänger machen den Menschen, der sein Leben nur lebt, Geld zu verdienen,
Konsum als Konsument um zu konsumieren, als Konsument von Konsumismus
(Dingaimsus/Profitaismus) konsumiert, zu einst oder zu zweit lassen ihn im Regen stehen
und malochen, weil das, was sie versprochen haben, nicht zu realisieren. NUN auf einmal
sind ihre Lakaien, die Politiker und Despoten, die sie installierten, schuld an die Misere,
dabei alles auf unserer Welt wortgetreu nach Ausführungen Kants und Smiths funktioniert,
und sie, diese Credos, diese Asklopanten im Hintergrund, diese „Weisen“ zu „Zion“, diese
„Wissenschaftler und Philosophen“, diese „Denkfabriken“, alles von ihrem Olymp bis ins
letzte Detail konstruierten und bis in die letzte Ritze installierten.
Und diese gleichen Gaukler betören wie immer mit Schwachsinngeschichten wie Robin
Hood Geschwafel, dem Mob Träumereien und nichtige Helden verkaufen, wo sie einen
Dieb ihresgleichen, der sie symbolisieren soll, als Helden kredenzen, damit auch keine
Propheten dem Mob kommen, es sei mit Wahrheit in ihriger Fatamorganawelt von Kant
und Smith, dem Materialismus des unerhellbaren und schwachsinnigen Mobs (ihre Sicht
auf das „Volk“), ihren neuen Baal, wie damals zu ihrer Zeit in Jehuda Israel zu verbreiten,
und dies wiederum ganz genau in ihren „gefälschten“ Protokollen penibel beschrieben.
Ihre Heuchelei spottet jedwed von Beschreibung, aus Katakomben der Hölle sind diese
entsprungen, sie und die Dews ihrer Verwaltung, der kleine Mann/Mensch kriegt keine Luft
mehr zum Atmen und sie aber nicht genug kriegen in ihren Rachen, Rachen Leuiathan/
Leviathan, der in seinen Schlund alles Gute verschlinget, und sie kommen um die Ecke mit
ihren hohlen Phrasen und Durchhalteparolen oder mit ihren sinnlosen Shows als Wein zum
Wegsaufen, Zauberei und Magierwerk ist ihr einziges Können, einzig Handwerk sie
beherrschen, Schamanen des Teufels. Ihr Versagen wollen relativieren und Scheitern ihres
verschrobenen Denkens aus Kains (Asklepius/Kehrtsinnen/der Antichrist) Interpretationen
der Wahrheit Adams, alias Hermes Trismegistos, und ihrer Träumereien von naiven
Theorien, um sich den Gemeinen/Demos vom Halse zu schaffen, mit Geschwafel und
Schönrederei kaschieren und die Menschen in totaler Ignoranz der wahren Umstände, in

Unwissenheit und Unkund halten und sie obendrein besoffen, ja süchtig nach Suff machen,
derweil Kant und Smith Fluch dem „Profanen“ geworden.
Ja, in ihrer Vermessenheit meinen sogar die Apokalypse mit Positivismus Geschwafel und
mit sinnbefreiter Schönlabberei wegreden zu können, die sie selbst in ihrer Ruchlosigkeit
und Kaltherzigkeit ihrer monströsen Theorien über die Menschheit durch ihre
Verführungskunst herbeizauberten und liessen sie durch ihr Werk über sie einbrechen. Sie
meinen tatsächlich, in dem sie das Schlechte verstecken, die Menschheit wieder in ihren
Bann vom theoretisch Guten ziehen, diese Medicus/Medizinmänner, diese Ungötter, auf
dem Olymp, der nicht ihrer, aber als Götter sich gebaren, und nichts ausser verschrobener
neuer Weltordnung, die seclorum/ewiglich muss halten, tut sie interessieren. Sie wollen
mit Biegen und Brechen, dass dies, was den Menschen aus dem von ihnen okkupierten
Olymp diktieren, als göttlich zu verschraen. Ihre Lügen bei dem unglückseligen
ahnungslosen Mob als Wahrheit vergauckeln, ihre Hurerei unter den Menschen verbreiten,
ihr goldenes Kalb sollen die Menschen blos anbeten, weg mit Aaron und seinem Anflehen.
Das, was sie in ihrer Verschrobenheit von Kehrtsinnen/Asklepantentum Hermes
(Sandgotten/Adam) interpretierten und Hermetik und Agnostik nennen dem Unbedarften,
den von Schosse ihrer Eltern weggerissenen Kindern einbläuen und ihnen somit ihren
Dreck beibringen. Sie zu Zombies ihrer Agony erziehen, Utopia Atlantis deren, deren
Mezrem Ägypten, Materialismuswelt der profanen und geistbefreiten Materialisten, kreiert
von Möchtegernen von heiligen Hierophanten Namens Masoniten/Freimaurer, die
Nosferaten, die Sufisterer, die Traumverkäufer, Bader und Einseifer, die wie die Venusfallen,
so verlockend und dermassen süss ihrem Opfer kommen, den ahnungslos
vorbeifliegenden Kerbesten/Insekten, diese Asklopanten, diese heuchlerischen Kainiten,
die auf einmal Frieden lieben, wo sie nichtmal das Wort können buchstabieren, nachdem
sie, nur um ihre Macht zu festigen, die Menschheit überzogen haben mit schlimmsten
Kriegen, diese Kungler, diese kaltschschnäuzigen Luziferianisten, Satansinitiierten (eingeweihten), diese und diese und diese, verflucht, mit schlimmst aller Adjektiven nur zu
beschreiben, YN-Absolventen, Dews Epopten, die grössten Verbrecher aller Zeiten, Teufel
in Engelsgewanden. Glauben und Unglauben irgend einem ändert gewisslich nichts an
diesen Tatsachen und ein jeder, der Verbrechen mitmacht, weil ohngefragt alles
nachmacht, mitschuldig an diesem Verbrechen. Nein, kein Menetekel wird bei solch
Verbrechern Nutze bringen.
Diese kungelnden Manipulanten würden jetzt um die Ecke kommen mit
„Sachlichkeitskritik“ und ihrer „Sachethik“, auf Untheorien Kants ruhend, und Bla Bla Bla
und was weiss ich von Inkorrektnissen. Erstens, mit der Sachlichkeit (bei Kant Apathie)
machen sie jeden halbwegs Klugen fertig, wohlwissend, gegen viele Kluge kann auch
einzelner Kluge nie mithalten, wie die Krähen, die sich ansammeln gegen Adler, da kann
dieser trotz allem nicht mit denen mithalten, und niemand an Kälte und Berechnung kann
die übertrumpfen, denn wie soll der monströseste Komplott aller Zeiten einen Adam kalt

lassen und obendrein soll derjenige sogar diesen Komplott sachlich und in aller
Unbeteiligtkeit analysieren, ohne ihr wahres grässliches YN-Wesen ab und zu zu
beschreiben? Wie soll denn ein Unterdrückter sachlich seine Unterdrückung vortragen
seinem Unterdrücker und noch mit diesen Lösungen für seine Befreiung von jener
Unterdrückung zu erarbeiten? Wie sollte man sachlich und kalt bleiben mit gutmenschen-/
wohlmenschenbemiemenden Verbrechern? Wie mit YN-Dews über das YNG Reden? Wie
in der Hölle vom Elysium sachlich mit Luzifersdienern Reden? Mögen diese Nosferaten
und ihre Zombies in ihrer Unmenschlichkeit und Monsterkälte dies können, ein wahrlich
gerechter lebendiger Mensch in vollster Besitz seiner Adamischkeit mitnichten. Sie
träumen wohl in ihrem Herrlichkeitsgetaumel und denken wohl in ihrer Arroganz und
Ignoranz, niemand ihnen an Raffinesse und Intelligenz kann heranreichen und alle nur
sabbernde Blöde, die von ihrer Gnade abhängen, weil sie abhängig von ihrem
Tarantulasgift gemacht haben, ohne jedwed von Immunen zu bedenken.
******
RESÜMEE: Es ist doch jetzt mühselig auf Latein stunden- und seitenlang zu verklausulieren
und sich mit Begriffen aufs Papier werfen, wobei so einfach im Grunde die Sache ist. Wer
im Dschungel/Urwald ist und das ist zweifelsohne das Leben hienieden, einen Führer
braucht, der ihn hindurch lotset, ohne dabei von Bestien verkonsumiert/aufgefressen zu
werden, aber dieser kann weder der spitzerer Ellbogens sein (Rechte) noch der Cleverere
(Linke) noch beides in einem (Hermes Elitanten/Kosmopolitanten/Masoniten), sondern
vernünftigerweise derjenige eher, der zugleich intelligent ist, jedoch zugleich in der Lage
sei über sich hinaus den Wald zu blicken unvermessen, um die richtigen Entscheidungen
möglichst über seine Ich-Wahrnehmung hinaus zu fällen und folglich kann der nur
derjenige sein, den der HERR JHUH, der Supreme allert Welteln, extra hat als Gnade
geschaffen, um aus dem Dschungel/Urwald führen lassen sicher seine Lieben, die Männer
von erprobter Gerechtigkeit, geführt von Mannen von erprobter Gerechtigkeit zum Licht
aus dem Dunkeln. Diesen kann kaum jemand aus seiner Launen hinaus erkennen im
Natürlich-Sozialen, sondern im adamverankerten Poimander/Heiligen Geist, der alle im
YNG, im Lichte JHUH s des Gnadenreichen, intuitiv tut einigen.
Myriaden von Blinden werden durch geeinte Kraft und aller Anstrengungen weder sich
noch jemals einen Einzigen ans Licht führen aus dem Dunkeln, sie werden nicht mal
erkennen, dass sie sässen im Dunkeln, jedoch Halbsehender einen kann führen ans Licht
Myriaden von Blinden, aber wie sollen ihn die Blinden erkennen? Wie sollten erkennen, ob
einer sie ans Licht leiten kann am Ende des Tunnels? Das ist das Leben hienieden, mit
keinerlei Rezeptur kann man es einfach bewältigen, auch wenn man vermeidlich den
„Vulgären“, die „Zoone“ einfach mit sich lässt beschäftigen. O nein, JHUH alleine das Licht
des Ganzen und die Freiheit ist die Freiheit des Geistes und niemals Freiheit der Launen.

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
!! Bild anklicken !!

Und selbstverständlich Oeconomica/Wirtschaft ein wichtiges Teil des Daseins im Fleisch
unbestritten und schon niemals vom Leben hienieden wegzudenken, jedoch was doch sei
wegzudenken, ihr diabolisches Zinssystem des Adam Smiths, das nur einzig Zwecke
dienet, nämlich die Bildung von willigen selbstzufriedenen Sclavenheeren,
Junkiekonsumenten, die Jem’Hadar (siehe Deep Space 9), die von ihren Drogenrationen
abhängig seien, die blind ihren Befehlen gehorchen ohne jedwed Hauch von Adamssein
im Herzen. Sie unter Kontrolle so zu halten zu allen Zeiten, ohne jedwed Nachdenken über
sie zu verschwenden, zu versorgen und sie von ihrer „Heiligkeit“ ein für allemal
fernzuhalten.
Nein, Oeconomica /Wirtschaft muss den Menschen dienen und nicht nur der
herrschenden Klasse von Mercury-Bande, auch wenn sie jetzt mir um die Ecke kommen,
den Adligen der alten Zeiten dreist zu diffamieren, als ob man ohne sie nicht kann
benutzen Gehirne.
Nein, Oeconomica /Wirtschaft muss nicht auf Glauben basieren von Gelackmeierten und
erzeugter Künstlichkeit der Menge der Ressourcen, nein, sie muss auf die tatsächliche
Verfügbarkeit der Ressourcen und auf Tatsachen abgestimmt werden und dabei zu
beachten, „Der Mensch lebt nicht vom Brot alleinig“, wahre Worte aus Wahrheitsmund des
Jesus, einst besagt welchen.
Nein, nicht zum Dienen solcher verbissenen Qredos solle die Oeconomica/Wirtschaft
dienen, sondern einem jeden Menschen, vom grössten her bis hin zum aller mickrigsten.
Sie wollen nur an der Macht festhalten ohnbefugen und sich einfach durch verschlagene
Mafiamethoden behaupten.
Nein, keine von den Gnostiken/Wissenschaften des Daseins sollte für Machtzwecke
perfide missbraucht werden, und wenn die Ökonomen in Adam nur solche Zinsökonomie/

Wucherwirtschaft in ihrer Fantasielosigkeit meinen sei möglich, da irren sich gewaltig, und
sind Pseudanten oder Dummbratzen, eins von den beiden nur möglich a Priori, denn es
gibt immer anders Wegen, zumindest zweien, eins im YN (kainitischen) und eins im YNG
(abelitisch-abrahamitischen) allemalen. Nein, es muss nicht immer Asklepius/Kain
Raffiniertheit sein, die die Menschheit muss leiten, und dies obendrein dreist ohnbefugen.
Und übrigens, in dieser Zeit der Multipolarität, die Entwicklung Hobbes „Leviathan“ und
Kants praktische Ausarbeitung dessen „zum ewigen Frieden“, wird Smiths „Wohlstand der
Nationen“ niemals mehr als Waffe dienen, wie zu Sowjetzeiten, die längst vergangen, und
mit der Postära dessen neue Herausforderung der „modernen“ Theorien mit sich brachte,
die diese veraltete Ausarbeitung in vollster grausamer Ignoranz des Menschlichen niemals
als Lösung kann mithalten. Und nein, niemand wird so die Menschheit von ihrem Kollaps in
die Dschungelzeiten bewahren können, wie in „The 100“ wunderbar sich beschaulich zu
machen wie Kants „zum ewigen Frieden“ wunderbar kann funktionieren. Intelligenz alleine
wird da nicht reichen, es ist eine Lüge, an sonn Märchen zu glauben, auch wenn manche
Yale-, Harvard-, Oxford-, Cambridge- oder Sorbonneabsolventen anders trotz ihrer
Überfordertheit in ihrer Selbstvermessenheit denken. Ihnen sei versichert, niemand wird
die aus Selbstsucht und Machtgeilheit selbstkonstruierte Misere von der Menschheit mit
Kopf abwenden.
Ja, in Elysium YNs der Vermessenheit dieser Manipulanten, in ZION dieser Chaldäer, in
AGONY dieser Nosferaten, in diesem Borgkollektiv, im Verwaltungswahn, wir alle
hineingeboren, daher wir kaum mehr vorstellen vermögen, wie es anders sein kann oder
wie es gewesen zu ander Ären, ja schon garnicht, die Elysien vergangener Zeiten im
Namen des Allmächtigen Einen nach Konstantin oder den Omayyaden oder zu Charl und
Aarons Zeiten. Ja, diese Hypnotisanten in Schlaf die Menschheit versetzten, jedoch JHUH
in seiner grossen Gnade mich hat gerufen, seinen Pfulken zu Ihm hin zu rufen. Mir Brille hat
gegeben zu sehen die Wahrheit und sie anderen zu zeigen (siehe „Sie leben“), sie von
Joch der Unterjocher zu befreien und zum heiligen Land hinzubringen, so rette sich, wer
möge s können! Lot konnte auch gegen Sodom ausser Predigen und Durchhalten nichts
unternehmen, die nur nach ihrem Spass und Ablenkungswahn bis zum totalen Rausch hin
und jeglich möglicher Perversion hin ohne irgend vom Geistsinn, und den Geheiss seines
Anherrn und Vater abwarten. Hinfort doch, hinfort mit dem erodierten maroden
Sündenhaus des Teufels. Hinfort doch mit dem Bösen, hinfort doch mit den Bösen und
hinfort doch mit ihren diabolischen Werken! Amen und Nahkommen das Himmelreich in
Wahrheit, Recht und Gerechtigkeit und Grösser JHUH HJJH und Heil Seiner von Aeli Ee
JHs, der MessiJHs!

Zum Verfasser

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII
!! Bild anklicken !!

Lese ebenfalls urteilsfähiger Theist im Namen des lebendigen wahrrechten Einen



Wahrheit über die abendländische Philosophie
Fakten über Herkunft des Humanismus und des Humanistischen
Obscuris, Die unslösbaren Pradoxien in Atheismus des Humanismus
Fakten über Religion im Allgemeinen und Abrahams Glauben
Demokratie - Das perfekte Fanal des Antichristen
Freimaurerei - Die ganze Wahrheit
Von den Wölfen und Schafen
Zombieland - AGONY
Weltreligion - die Globalreligion
Kinder Abrahams?
No Kant - No Godlessness

JHUHUM PACTUM DOMINUM LEVIATHAN LUCIFER NOMINUM

„und erkennen wirst du sie wohl allenthalben an Schönreimen der Aussage und GOTT kennet eure Taten“
„Sie werden sich betrügerischen Geistern und den Lehren Dämonen zuwenden, getäuscht von heuchlerischen Lügnern, deren Gewissen gebrandmarkt “


Related documents


profitaismus   dingaismus   unwohl der nationen   kapitalismus
wahrheit der wahrheiten und wissen der wissen
ber die wahren betr ger
die weltreligion   die globalreligion
wahrheit der wahrheiten und wissen der wissen 1
wahrheit der wahrheiten plan satans


Related keywords