PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



000015 Pressebericht ST Biwak2015 .pdf


Original filename: 000015 Pressebericht-ST-Biwak2015.pdf
Title: untitled

This PDF 1.3 document has been generated by / Acrobat Distiller 11.0 (Windows), and has been sent on pdf-archive.com on 30/01/2019 at 20:50, from IP address 79.223.x.x. The current document download page has been viewed 89 times.
File size: 1.5 MB (1 page).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


쏹C 쏹
M 쏹쏹
Y K

Montag, 12. Oktober 2015

STP

Kirchencafé
St. Laurentius

Aktuell

PLETTENBERG Am kommenden Sonntag, 18. Oktober, ist das Kirchencafé wieder aber 14.30 Uhr geöffnet.
Es wird herzlich dazu eingeladen. Wer den Abholdienst
in Anspruch nehmen möchte, melde sich bitte bei Anneliese Rottmann, Tel. 73 36.

Ortstermin für die Bürger Thema
„Flüchtlinge“ 18.00 Uhr; Oesterhalle

Sonne und Mond
Aktuelle Daten für Plettenberg
Sonnenaufgang
7.48
Sonnenuntergang
18.43
Mondaufgang
7.02
Monduntergang
18.39
abnehmender Mond

Oase-Andacht am
Mittwoch

Namenstag heute
Die Bauernweisheit
Wenn die Bienen zeitig kitten, kommt
ein harter Winter geritten

Heute ist
Friedensgebet
PLETTENBERG Die Evangelische Kirchengemeinde Plettenberg lädt herzlich ein
zum Friedensgebet am heutigen Montag um 19.30 Uhr in
der Christuskirche.

TIPP DES TAGES

Richtige
Ernährung in der
Schwangerschaft
Die Ernährung der werdenden
Mutter während der Schwangerschaft entscheidet mit darüber, ob das Kind später eine
allergische Erkrankung entwickelt.
● Kinder, deren Eltern an einer Allergie leiden, entwickeln
mit einer Wahrscheinlichkeit
von 40 bis 80 Prozent ebenfalls eine allergische Erkrankung.
● Bei erblich unbelasteten
Kindern liegt das Risiko bei bis
zu 15 Prozent. Eine gesunde,
ausgewogene Ernährung der
Schwangeren ist ein wichtiges
Puzzleteil, das die Chance des
Nachwuchses auf ein allergiefreies Leben erhöht. Was
schwierig klingt, ist ganz einfach: Schwangere dürfen praktisch alles essen, was auch
vorher gut für sie war. Viel
Obst und Gemüse, zweimal in
der Woche Fisch, fettarme
Milch, mageres Fleisch sowie
Vollkornprodukte. Auch potenzielle Allergieauslöser wie
Ei oder Nüsse gehören dazu.
Bedenken, das Kind könnte
gegen diese Lebensmittel sensibilisiert werden, sind unbegründet.
● Studien zufolge hat es keinen positiven Einfluss auf das
Allergierisiko des Kindes,
wenn potenziell allergene Lebensmittel wie Fisch, Eier und
Nüsse während der Schwangerschaft vom Speiseplan gestrichen werden. Diese Lebensmittel liefern wertvolle
Nährstoffe, die für die Gesundheit von Mutter und Kind wichtig sind. Und gerade Schwangere sollten die Nährstoffdichte im Auge behalten. Für Folsäure und Jod empfehlen Experten die zusätzliche Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln; manche Schwangere
benötigen auch ein Eisenpräparat. Andere wichtige Nährstoffe wie Zink und DHA, eine
wichtige Omega-3-Fettsäure,
lassen sich mit einer ausgewogenen Ernährung abdecken.
● Für Frauen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, keinen Fisch mögen oder ein Lebensmittel aufgrund einer Allergie meiden müssen, empfiehlt es sich, zu Beginn der
Schwangerschaft eine Ernährungsberatung in Anspruch zu
nehmen. Weitere Informationen zur gesunden Ernährung
von Mutter und Kind sowie
Wissenswertes zur Vorbeugung von Allergien enthält die
Broschüre „Allergien vorbeugen, gesunde Entwicklung fördern“. Die Broschüre kann per
Post oder im Internet kostenfrei angefordert werden: Deutsche Haut- und Allergiehilfe
e.V., Heilsbachstraße 32,
53123 Bonn, www.dha-allergien-vorbeugen.de.

Dankbarkeit. Auch in Plettenberg zogen einige syrische
Flüchtlinge durch die Geschäfte
in der Innenstadt und hinterließen einen Blumengruß. „Wir
sind die Flüchtlinge aus Plettenberg und ganz Deutschland,

wir möchten mit einer Blume
den Deutschen Mitbürgern
Danke sagen. Danke für die
Aufnahme der Flüchtlinge,
Danke für Menschlichkeit.“
Sowohl das TUI-ReisecenterTeam als auch die Mitarbeiter

im Flüchtlingsheim waren
gerührt von dieser kleinen
Geste, die offensichtlich Großes
bewirkt hat. Manchmal sind es
die kleinen Aufmerksamkeiten,
die viel Freude verbreiten können. feh

Filmblut und geschminkte
Wunden beim Biwak

25-jähriges und 40-jähriges Jubiläum bei der Reservisten-Kameradschaft
PLETTENBERG Am dritten
Wochenende im September
führten die Mitglieder der
Reservistenkameradschaft
(RK) Plettenberg ihr traditionelles Biwak auf dem Wanderparkplatz Holthausen Bredeneck durch.
Nicht nur zahlreiche Reservisten, sondern auch mehrere Gäste und Freunde konnten bei mäßigen Wetter
durch den Vorsitzenden und
Leitenden der Veranstaltung,
Jörg Roch, begrüßt werden.
Besonders freute sich Roch
über die Abordnung der RK
Werdohl-Neuenrade.
Der Höhepunkt des Biwaks, der am Samstagnachmittag stattfand, war der Biwakwettkampf, um die Leistungsbereitschaft und den
Willen der Reservisten zu
überprüfen. Dabei hatten
sich die Gastgeber diesmal etwas ganz Besonderes einfallen lassen. In den Vorjahren
wurden immer Mannschaften in einer Größenordnung
von drei oder vier Soldaten
für den Wettkampf zugelassen, wobei jeweils jede Kamerad-schaft
ihre
eigenen

Mannschaften bilden konnten.
In diesem Jahr entschied
man sich, eine Einzelwertung durchzuführen. Um die
Teilnehmer zu motivieren,
gab es für den Erst- bis Drittplatzierten große Pokale und
Urkunden bei der Siegerehrung.
Der Wettkampf bestand
aus drei verschiedenen Stationen. An der ersten Station
waren Kenntnisse über Erste
Hilfe gefragt. Zuvor wurde
aber der „verunglückte“ Soldat und Darsteller im Biwaklager und im Übungsgebiet
durch den Stationleitenden
Daniel Detemple realistisch
durch eine tiefe Wunde am
Unterarm geschminkt. Auch
sogenanntes „Filmblut“ durfte bei der Darstellung nicht
fehlen. Mitten im Wald war
es dann die Aufgabe, den verunglückten Soldaten zu suchen, den Verletzten zu betreuen und die richtigen Sofortmaßnahmen
einzuleiten. Die Schnelligkeit und
das handwerkliche Geschick
beim Zerlegen und Zusammensetzen des Sturmgewehrs der Bundeswehr beim

Waffendrill war bei der zweiten Station gefragt. In der
dritten und letzten Station
musste der Teilnehmer zehn
Wertungsschüsse mit dem
Kleinkalibergewehr auf dem
Schießstand des Schützenverein Blau-Weiß Sundhelle
schießen. Die Anspannung
unter den Teilnehmern war
bis zur Siegerehrung spürbar, und die Ergebnisse sorgten für manche Überraschungen. Folgende Teilnehmer konnten sich in der Einzelwertung durchsetzen : 1.
Platz Ralf Wittemund (RK
Plettenberg) mit 56 Punkten,
2. Platz Torsten Stegemann
(RK Werdohl-Neuenrade) mit
54 Punkten und 3. Platz Michael Strauss (RK Plettenberg) mit 54 Punkten. Der
Vorsitzende Jörg Roch bedankte sich für das Engagement aller Beteiligten, die
zum Gelingen des Wettkampfes beigetragen hatten.
Im Anschluss wurde für die
25-jährige Mitgliedschaft im
Verband der Reservisten der
Deutschen
Bundeswehr
Stabsunteroffizier d.R. Jochen Essers mit einer Jubiläumsnadel und -urkunde im

Namen des Verbandspräsidenten Roderich Kiesewetter
durch den Vorsitzenden
Roch ausgezeichnet. Ebenso
wurde auch Oberstleutnant
d.R. Wolfgang Wnendt ausgezeichnet, denn er feierte in
diesem Jahr seine 40-jährige
Mitgliedschaft im Verband.
Beide Jubilare wurden jeweils durch eine Laudatio
vom Vorsitzenden Roch gewürdigt.
Zum Ausklang des Tages
fand ein Kameradschaftsabend am Lagerfeuer mit
Grillen und Erfahrungsaustausch statt.
Alle Beteiligten waren sich
einig, dass aus dieser Veranstaltung nur ein positives Fazit zu ziehen ist und dass
man sich auf kommende gemeinsame Veranstaltungen
bereits jetzt schon freuen
kann. Interessierten Reservisten und Förderern wird
angeboten, die Kameradschaftsabende zu besuchen.
Diese finden immer freitags
ab 19.30 Uhr im ersten Obergeschoss des Gebrauchwagenhauses Schauerte an der
Bahnhofstraße 39 statt.
eB

13;

Internet:

Schützenverein Oestertal 18.30
Uhr; Oesterhalle Schießbetrieb
der Sportschützen Info: Schützenverein
Plettenberg-Oestertal e.V., Tel.: 72 79; Internet: www.sv-oestertal.de

Freizeit
Stadtbücherei am Alten Markt geöffnet 9.00 bis 13.00 und 14.30
bis 18.30 Uhr Info: Stadtbücherei, Tel.:
Bewegungsturngruppe für ältere
Menschen 10.00 − 11.30 Uhr;
Treffpunkt Eschen, Altes Postamt
am Brockhauser Weg Info: Freiwilligenzentrale des Diakonischen Werkes, Tel.:
95 40-30;

Gesang und Musik
MGV Eiringhausen 17.45 Uhr; Ev.
Gemeindehaus
Eiringhausen
Chorprobe Info: MGV Eiringhausen, Tel.:

Hundertjähriger Kalender

MGV Plettenberg 18.00 Uhr; Sängerheim Wiesenstraße Chorprobe

5 26 72;

Info: MGV Plettenberg, Tel.: 7 06 06;

1923 kommt es im unter britischen
Mandat stehenden Palästina auf
Grund massiver Einwanderungen
von Juden zu Spannungen mit den
Arabern. 1968 werden in MexikoStadt die ersten Olympischen
Spiele in Lateinamerika eröffnet.

Menschen heute
Todestag von: 1435 Agnes Bernauer, Geliebte Herzog Albrechts III.
von Bayern. 1996 René Lacoste,
franz. Tennisspieler und Unternehmer.
Geburtstag von: 1551 Franz Hildesheim, dt. Mediziner, Historiker
und Dichter. 1966 Rhona Martin,
schott. Curlerin und Olympiasiegerin.

Der Küchenzettel
Ochsenschwanzsuppe,
Wiener
Würstchen, Kartoffelsalat, kernlose Weintrauben.

Der Hausfrauentipp
Gejätete Vogelmiere kann man als
Salatbeigabe essen oder Käfigvögeln als vitaminreiches Futter in
den Bau hängen.

Rat & Hilfe
Netzwerk Hospizarbeit Plettenberg
Hospiztelefon
콯 01 70 - 3 89 01 01 Hotline
콯 0 23 91 / 6 30
Osteoporose-Selbsthilfegruppe
Krankenhauskapelle
16.00,
17.00 und 18.00 Uhr Info: Osteoporose- Selbsthilfegruppe, Tel.: 97 69 34;

Schwangeren- Partnerschafts,- und
Elternberatung,
Schwangerschaftskonfliktberatung
PaulGerhardt-Haus Bahnhofstr. 25, 콯
95 40 25, geöffnet 9.00 bis
12.00, 13.00 bis 16.00 Uhr Info:
Diakonisches Werk, Tel.: (02391) 9540-0;

Möbel-Börse geöffnet 09.00 −
14.00 Uhr; Köbbinghauser Hammer 9; Infotelefon Mo. bis Do. von
8.00 bis 14.30 Uhr 콯 (0 23 91)
60 73 72
Suchtberatung Sprechstunde 10.30
− 12.00 Uhr; Paul-Gerhardt-Haus
Bahnhofstr. 25, 콯 9 54 00 Info:
Diakonisches Werk, Tel.: (02391) 9540-0;

Türk. Beratung/Kaffeestube 14.00
− 17.00 Uhr; AWO-Haus Brachtstraße Info: Arbeiterwohlfahrt (AWO),
Tel.: (02391) 4460;

Kirchengemeinden
Nähkreis 15.00 − 17.30 Uhr; Kath.
Kindergarten Eiringhausen Info:
Katholische Kirchengemeinde St. JohannesBaptist , Tel.: (02391) 52065 ;

kleine Jungschar (6-8 Jahre) Tel.
6095299 16.45 − 18.15 Uhr; Gemeindehaus Am Lehmweg 48b Info: Ev.- Landeskirchl. Gemeinschaft, Tel.: ; Internet: www.lkg-plettenberg.de

Bläserkreis 18.45 − 19.45 Uhr; Gemeindehaus Lehmweg 48b Info
unter Tel. 9 14 63 00 Info: Ev.- Landeskirchl. Gemeinschaft, Tel.: ; Internet: www.lkgplettenberg.de

EC-Chor 20.00 Uhr; Gemeinschaftshaus Lehmweg 48b Info unter Tel.
9 14 63 00 Info: Ev.- Landeskirchl. Gemeinschaft, Tel.: ; Internet: www.lkg-plettenberg.de

Musikzug Freiw. Feuerwehr 19.00
Uhr; Feuerwehrhaus Holthausen
Probeabend Info: Feuerwehr Plettenberg,
Tel.: 90 90-0; Internet: www.feuerwehr-plettenberg.de

Rathaus geöffnet
Jobcenter Märkischer Kreis Altes
Postgebäude am Maiplatz Sprechzeiten von 8.00 − 12.00 Uhr. Info:

Stadtverwaltung Plettenberg, Tel.: 0 23 91 92
30;

Stadtverwaltung Rathaus Plettenberg, Grünestr. 12 Sprechzeiten
von 8.00 − 12.00 und 14.00 −
16.00 Uhr. Sozialamt von 8.00 −
12.00 Uhr geschlossen. Info: Stadtverwaltung Plettenberg, Tel.: 0 23 91 92 30;
Internet: www.plettenberg.de

Abfallbeseitigung
Sperrmüll-Abfuhr Sperrmüll anmelden unter www.zfa-iserlohn.de
oder 콯
923 - 301 oder
923 - 302 (Bauhof)
Problemabfälle 10.00 − 13.00 Uhr;
Bringhof Werdohl Gildestraße 34
Info: Zweckverband für Abfallbeseitigung,
Tel.: (02371) 96 69 90;

Not- und Hilferufe
Unfall, Feuer, Rettung
112
Polizeinotruf:
110
Ärztl. Beratungsstelle, Hilfe f. Kinder
& Eltern (Kinderklinik)
0 23 51 / 46 39 15
Ärzt. Notdienst:
116 117

Stadtwerke & Co.
Gas- und Wasserstörung
Notdienst-콯 95 95 95, 01 71-6 20 52 54.

Freizeitbäder
AquaMagis Plettenberg Das Erlebnisbad im Böddinghauser Feld öffnet
wie folgt:
Sprinten PANORAMABAD
ab 10.00 Uhr
WASSERwelt 10.00 − 22.00 Uhr
SAUNA- und RELAXwelt
10.00 − 22.00 Uhr
Info: AquaMagis Plettenberg GmbH, Tel.: (0 23
91) 60 55-0;

Apotheken-Notdienst
Ab 9 Uhr dienstbereit: Der Wechsel
der Dienstbereitschaft erfolgt täglich
um 9.00 Uhr morgens.
Mo 12. Oktober 2015
Notdienst:
Nicolai-Apotheke, Ennesterstr. 20,
Attendorn, Tel.: (0 27 22) 20 31
Pluspunkt Apotheke im Stern-Center,
Lüdenscheid,
Tel.:
(0 23 51)
6 63 07 99, Fax 6 63 07 97, Notdienstschalter: Thünenstraße
Barbara-Apotheke, Meggener Str.
38, Lennestadt, Tel.: (0 27 21)
98 92 62
Apotheken-Notdienst erfragen:
Kostenlose Festnetz-Telefonnummer
0800 / 00 22 8 33. Kostenpflichtige
Mobiltelefonnummer 22 8 33 aus allen Funknetzen. Notdienst im Internet:
www.aponet.de / www.akwl.de
Stadtpläne: Die Lage der Apotheken
wird im Internet unter www.aponet.de
und www.akwl.de angezeigt.

Christl. Jugend

Leserreporter live

CVJM Plettenberg 17.00 Uhr Minijungschar „Die kleinen Strolche“
(6 bis 8 Jahre), 18.45 Uhr Eichenkreuzsport, beides in der Turnhalle
der Hallenschule Info: CVJM Plettenberg

Wenn Sie etwas Aufregendes, Neues, Spektakuläres
oder Skandalöses sehen,
scheuen Sie sich nicht, das
Thema zu beschreiben und/oder ein
Foto (z.B. mit Ihrem Handy) zu machen und es uns zu schicken. Als Leser- & Netzreporter finden Sie das
Reporterformular unter www.suederlaender-tageblatt.de.

e.V., Tel.: (0 23 91) 91 06 91; Internet:
www.cvjm-plettenberg.de

CVJM Eiringhausen Volleyballtraining: 17 Uhr 2. Mannschaft; 18
Uhr 1. Mannschaft; 19 Uhr Eichenkreuzsport − alles in der
Eschenturnhalle. 17 Uhr Jungenjungschar 9 bis 13 Jahre im PaulGerhardt-Haus. Info: CVJM Eiringhausen, Tel.: (02391) 917368 ; Internet:
www.cvjm-eiringhausen.de/

CVJM Plettenberg 16.00 − 17.30
Uhr; Martin-Luther-Kirche Spatzengruppe für Grundschulkinder
Elsetal Info: CVJM Plettenberg e.V., Tel.: (0
23 91) 91 06 91; Internet: www.cvjm-plettenberg.de

CJO Oestertal 17.45 − 19.15 Uhr;
Eingang der Turnhalle, Grundschule Oestertal Walkingtreff Info:
CJO Oestertal, Tel.:
www.cjoestertal.de

924257;

Internet:

Volleyball für alle ab 15 Jahre
18.30 Uhr; Eschenturnhalle Info:

Der Vorsitzende Jörg Roch (rechts) zeichnete die Gewinner des Biwakwettkampf aus : Ralf Wittemund (1. Platz / 4.v.r.), Torsten Stegemann (2. Platz / 3.v.r.) und Michael Strauss ( 3. Platz / 2.v.r.). Über langjährige Mitgliedschaft konnten sich Jochen
Essers (25 Jahre / li.) und Wolfgang Wnendt (40 Jahre / 2.v.l.) freuen.

33

Der Spruch zum Tage

Wir erinnern uns

Rosen als Zeichen der Dankbarkeit

Gesellschaft, Tel.:
www.psg1836.de

Dumme Gedanken hat jeder, aber
der Weise verschweigt sie. Dt.
Sprichwort
Regnerisch, kalt

Diese Aktion hat wohl so
manch einen ganz schön überrascht. Syrische Flüchtlinge hatten sich am Samstagvormittag
in ganz Deutschland auf den
Weg gemacht, um Rosen zu
verteilen – als Zeichen ihrer

der Zeppelinschule 17.00 bis
19.00 Uhr Training für Jugendliche, 20.00 Uhr Training der Schützenklasse Info: Plettenberger Schützen-

(0 23 91) 93 99 53;

Serafin, Horst

PLETTENBERG Die Evangelische Kirchengemeinde Plettenberg lädt herzlich ein zur
Oase-Andacht am Mittwoch,
14. Oktober, um 18 Uhr in der
Christuskirche.

2. LOKALSEITE

Evangelische Kirchengemeinde Eiringhausen
& Eschen, Tel.: (02391) 50433;

Schützenvereine
PSG-Sportschützen Schießstand an

Und Ihre Meinung ?
Leserbriefe als Spiegel der Meinungen sind stets willkommen. Sie können uns per Postbrief, Fax oder email
schreiben. Wir legen Wert auf die
Vollständigkeit der Adresse; ggf.
überprüfen wir die Identität des Einsenders. Anonyme Zusendungen
bleiben unberücksichtigt. Eine Verpflichtung zum Abdruck eines Leserbriefes besteht nicht; zu lange Einsendungen werden evtl. gekürzt.

Ihre Heimatzeitung
Süderländer Tageblatt An der Lohmühle 7-9, 58840 Plettenberg. Geschäftsstelle und Paketshop heute offen 8.00 − 12.00 und 14.00 − 17.30
Uhr. 콯 0 23 91 - 90 93-0, Fax
1 09 04, E-Mail st얀mzv.net


Document preview 000015 Pressebericht-ST-Biwak2015.pdf - page 1/1

Related documents


000013 pressebericht whv
000015 rk plbg  w   n   zeitungsbericht spende an bwsw  ev
000018 loyal berichtrollendesseminar2018vomvdkev
wehrhafte republikaner
professionelle akteneinlagerung
01 17 12


Related keywords