PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Widerspruch Berichtigungsantrag .pdf


Original filename: Widerspruch_Berichtigungsantrag.pdf

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Word 2013, and has been sent on pdf-archive.com on 08/02/2019 at 12:45, from IP address 178.115.x.x. The current document download page has been viewed 74 times.
File size: 397 KB (2 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


[Adresse der Schule einfügen]

Zu Handen [Name des Direktors/der Direktorin]

Betrifft:
1. Widerspruch gegen das Semesterzeugnis
2. Antrag auf Änderung des Semesterzeugnisses

Sehr geehrte Damen und Herren,
1.
Mit Befremden musste ich am Tag der Zeugnisverteilung feststellen, dass auf meinem
Semesterzeugnis mein Religionsbekenntnis mit „IGGÖ“ bezeichnet wurde. Mein Religionsbekenntnis
lautet jedoch nicht „IGGÖ“ sondern „Islam“. So ist unter anderem nach § 3 Abs 2
Zeugnisformularverordnung auf dem Semesterzeugnis das Religionsbekenntnis zu vermerken. Auch
weitere Rechtsvorschriften, etwa § 1 Abs 1 Religionsunterrichtsgesetz stellen auf das
Religionsbekenntnis als maßgeblich ab. Die Zugehörigkeit zu einer gesetzlich anerkannten
Religionsgesellschaft stellt allenfalls nur einen Zusatz zum Religionsbekenntnis dar. Mein
Semesterzeugnis wurde damit falsch ausgestellt. Die Bezeichnung allein der anerkannten
Religionsgesellschaft ist außerdem gleichheitswidrig, werden Schüler mit anderen
Religionsbekenntnissen nämlich nicht etwa mit einer Kirche oder Religionsgesellschaft bezeichnet,
sondern selbstverständlich mit der Bezeichnung ihres jeweiligen Religionsbekenntnisses. Im Sinne von
Art 7 B-VG verstößt die Bezeichnung „IGGÖ“ daher auch gegen den Gleichheitsgrundsatz. Ich erhebe
daher Widerspruch gegen mein Semesterzeugnis und begehre die Richtigstellung meines
Religionsbekenntnisses auf die Bezeichnung „Islam“.
2.
Für den Fall, dass die Schulbehörde der Meinung ist, dass ein Widerspruch gegen das
Semesterzeugnis rechtlich nicht zulässig sein sollte, beantrage ich aus den oben genannten Gründen
die Berichtigung des Religionsbekenntnisses auf die Bezeichnung „Islam“ und ersuche um
Neuausstellung meines Semesterzeugnisses mit richtiggestelltem Inhalt.
3.
Sollte die Schulbehörde meinem Antrag auf Berichtigung keine Folge leisten beantrage ich
schließlich, dass sie über die Verweigerung der Berichtigung einen Feststellungsbescheid erlässt.

Mit freundlichen Grüßen,

Unterschrift
Name
Adresse
Datum
Anhang:
-

Semesterzeugnis

-

Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten

Zu Handen

Betrifft:
3. Widerspruch gegen das Semesterzeugnis
4. Antrag auf Änderung des Semesterzeugnisses

Sehr geehrte Damen und Herren,
4.
Mit Befremden musste ich am Tag der Zeugnisverteilung feststellen, dass auf meinem
Semesterzeugnis mein Religionsbekenntnis mit „IGGÖ“ bezeichnet wurde. Mein Religionsbekenntnis
lautet jedoch nicht „IGGÖ“ sondern „Islam“. So ist unter anderem nach § 3 Abs 2
Zeugnisformularverordnung auf dem Semesterzeugnis das Religionsbekenntnis zu vermerken. Auch
weitere Rechtsvorschriften, etwa § 1 Abs 1 Religionsunterrichtsgesetz stellen auf das
Religionsbekenntnis als maßgeblich ab. Die Zugehörigkeit zu einer gesetzlich anerkannten
Religionsgesellschaft stellt allenfalls nur einen Zusatz zum Religionsbekenntnis dar. Mein
Semesterzeugnis wurde damit falsch ausgestellt. Die Bezeichnung allein der anerkannten
Religionsgesellschaft ist außerdem gleichheitswidrig, werden Schüler mit anderen
Religionsbekenntnissen nämlich nicht etwa mit einer Kirche oder Religionsgesellschaft bezeichnet,
sondern selbstverständlich mit der Bezeichnung ihres jeweiligen Religionsbekenntnisses. Im Sinne von
Art 7 B-VG verstößt die Bezeichnung „IGGÖ“ daher auch gegen den Gleichheitsgrundsatz. Ich erhebe
daher Widerspruch gegen mein Semesterzeugnis und begehre die Richtigstellung meines
Religionsbekenntnisses auf die Bezeichnung „Islam“.
5.
Für den Fall, dass die Schulbehörde der Meinung ist, dass ein Widerspruch gegen das
Semesterzeugnis rechtlich nicht zulässig sein sollte, beantrage ich aus den oben genannten Gründen
die Berichtigung des Religionsbekenntnisses auf die Bezeichnung „Islam“ und ersuche um
Neuausstellung meines Semesterzeugnisses mit richtiggestelltem Inhalt.
6.
Sollte die Schulbehörde meinem Antrag auf Berichtigung keine Folge leisten beantrage ich
schließlich, dass sie über die Verweigerung der Berichtigung einen Feststellungsbescheid erlässt.

Mit freundlichen Grüßen,

Anhang:
-

Semesterzeugnis

-

Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten


Widerspruch_Berichtigungsantrag.pdf - page 1/2
Widerspruch_Berichtigungsantrag.pdf - page 2/2

Related documents


widerspruchberichtigungsantrag
dresden sehensw rdigkeiten1545
formular musterschreiben gegen beitragsservice gez
datenschutzerklarung
korananalyse kurz
ju nicht mit uns


Related keywords