PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Bürgerblock .pdf



Original filename: Bürgerblock.pdf
Title: Bürgerblock
Author: Portatil

This PDF 1.5 document has been generated by Kingsoft Office / PDFlib 7.0.3 (C++/Win32), and has been sent on pdf-archive.com on 09/02/2019 at 20:55, from IP address 80.31.x.x. The current document download page has been viewed 115 times.
File size: 71 KB (6 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Bürgerblock
Segen und Heil!….Bürgerblock
Veröffentlicht am3. Oktober 2015von deutschelobby

Ich send Dir den Text als Word Dokument. Ich hoffe damit einen Teil zur Befreiung
beizutragen. Das Video habe ich gelöscht, da 2 Quellen nicht akkurat oder Zweifelhaft
gewesen waren. Der Container mit Waffen in Griechenland war nicht für Flüchtlinge
bestimmt und Hartgeld hat nicht seriös ermittelt… Nachprüfbare Fehlinformationen
schaden uns mehr als dass sie uns nutzen auch wenn es an der grundlegenden
Tatsache der als Flüchtlinge getarnten Islamkämpfer und der Notwendigkeit sich zu
organisieren Nichts ändert! Und dazu existiert ja eben auch noch mein anderes Video,
welches ich hochgeladen habe.
Ich hoffe Ihr schreitet zur Tat indem Ihr Euch in Deutschland organisiert und
verteidigungsbereit macht. Dies muss geistig und materiell geschehen! Im Buch der
Sajaha ist auch vom 3.Sargon die Rede und mit seinen Getreuen wird er die Wende
herbeiführen.
Harrt aus und organisiert Euch, auch wenn ihr in grosser Minderheit seid. 2016 wird das
Schicksalsjahr.
Wenn der Winter sehr mild sein wird, ist es das Zeichen dafür! Auch ist es wichtig über
die in meinem Video “Deutschland Erwacht Teil 2 & 3” geschilderten Prophezeiungen zu
wissen und seine diesbezüglichen Vorbereitungen zu treffen.
Die Migrantenwelle ist dort schon prophezeit und das ist jetzt eingetreten. Der Sieg ist
unser und das 1000 jährige Friedensreich wird, auch wenn uns die Wirklichkeit etwas
anderes vorgaukelt, kommen!
Nur wird es uns nicht geschenkt werden! Man erinnere sich, im Zweifel auch der
Degeneration der Menschen in den 20er Jahren und die Wende durch A.H. ab 1933 und
den Aufstieg zur Weltmacht.
Diese erneute Wende wird kommen und Gott ist mit uns! Zeigen wir uns würdig!
ORGANIGRAMM
https://netzwerkgegenantideutsche.files.wordpress.com/2015/09/organigramm.docx
Segen und Heil!
Heinz Christian Tobler

Bürgerblock
Ich überlege mir gegenwärtig, wie wir uns organisieren könnten…
Hier eine grobe Gedankenskizze für eine solche praktische Bewegung:
Grundsatz:
Der Gegner hat nicht die Organisationsgabe der Abendländer oder derer, die hier
aufgewachsen sind und unsere Kultur bejahen und sozusagen unseren Geist und
unsere Werte angenommen haben, sprich Teil unserer Gruppenseele geworden sind.
Das ist unser Vorteil.
Auch funktionieren die Unterschichten dieser Südvölker, durch die stärker emotional
ausgeprägte Gruppenseele bedingt, oft nur in der Gruppe und sind als Einzelindividuen
leichter zu beeinflussen und willensschwach. Ohne Führer und isoliert, sind sie viel
leichter zu bekämpfen.
Ich habe oft nur durch meinen intensiven starrenden Blick und eine energische Stimme
Menschen in diesen Ländern willfährig machen können. Doch dies ist nicht immer
möglich. Man darf keinerlei Angst besitzen im Umgang mit ihnen! Sie sind oft Spielbälle
Ihrer unberechenbaren und unkontrollierten Emotionen und diese dürfen wir aber bei
uns selbst nicht erlauben.
Grundlegender Gedanke zum Gesamtdeutschen Block (Der Name kann sich noch
ändern, finde ich aber gut, da er feinstofflich schon als Gedankenform bei unseren
Ahnen, welche durch uns leben, existierte):
Die Blockmitglieder sollten nicht öffentlich auftreten, bis es nicht wirklich eine grosse
Bewegung geworden ist, und sie sollten nahezu geheim organisiert sein.
Und in erster Linie Mitglieder anwerben und sofort Vorbereitungen treffen. Es soll nicht
eine Sache der Leibesrasse, sondern der Seelenrasse sein, die eine Zugehörigkeit
ermöglicht.
Wir kämpfen um unsere Kultur! Und diese ist vielseitig! Wer nicht an den Sieg glaubt, hat
im Kampfe NICHTS verloren!
Organigramm:
Die Grundlage und der Stamm sind die Blockmitglieder. Sie befürworten und leben, und
sind die Erben und Träger der DEUTSCHEN LEITKULTUR. In Dankbarkeit und Demut
den Ahnen gegenüber sind sie bereit, ritterlich unser Volk und Kultur auch mit Leib und
Leben zu schützen, zu hegen und zu pflegen !
DAS ist das von Gott gewollte, Alles vereinende Kriterium für eine Mitgliedschaft!

Blockwarte/frau
Blockmitglieder

gebieten über maximal 50
>

Quartierwarte/Frauen
damit über
maximal 250 Menschen

gebieten über 5 Blockwarte/Frauen und

Quartierführer/Führerin
und damit über maximal 1000 Menschen

gebieten über 4 Quartierwarte/Frauen

Stadtbezirksführer/Führerin
und damit über maximal 5000 Menschen

gebieten über 5 Quartierführer/Führerinnen

Stadtführer/Führerin
gebieten über maximal 10
Stadtbezirksführer/innen und damit über maximal 50 000 Menschen
Grossstadt/Führer

gebieten über alle Stadtführer

Auf dem Lande werden die Zahlen nach Gegebenheit verhältnismässig angepasst.
>Blockwarte/Frau
>Quartierwarte/Frauen
>Dorfführer/Führerin
>Landbezirksführer/Führerin
>Unterlandesführer/Führerin

Da es eine Bewegung, von Unten gewählt und organisiert ist, ist es zum gegenwärtigen
Zeitpunkt eine Zeitverschwendung sich weitere Gedanke darüber zu machen wer
Landes-, Gau- und Reichsführer werden soll. Zumal eine föderalistische Entwicklung
gewünscht ist und keine Macht Pyramide mit Zentrum gegenwärtig gewünscht wird
welche durch die Zentralisierung schon angreifbar ist. Die Guerilla Taktik ist ein grosser
Vorteil in diesem Kampf und diese Taktik wird auch von den Migranten angewendet
werden. Vermutlich lässt sich der Kampf nur Sinnvoll bis zur
Stadtführerebene/Landesbezirksfürerebene organisieren und dieses Organigramm dient
zur Orientierung und zur Strukturierung des Wiederstandes und Kampfes gegen die
umstürzlerischen Migranten.
Ohne eine solche Struktur sind wir aber verloren.

Es ist wichtig, dass die straffe aus sich selbst in offener Wahl bestimmte Führung im
Dienst der Blockmitglieder steht.
Erste Phase:
Blockwarte sind verantwortlich für Blockmitglieder in ihrer/ihren Strasse/n und werben
ab sofort solche an, indem sie die ins Auge gefassten Menschen besuchen und ihnen
die Situation auseinandersetzen. Informationsarbeit ist prioritär.
Blockmitglieder
-Kennen alle Blockmitglieder vom Eigenen Block, wo diese wohnen und ihren Blockwart,
Quartierwart und Quartierführer.
-Mitglieder Listen werden nicht angefertigt, damit die einzelnen Mitglieder nicht verhaftet
werden können anhand von Listen.
-sichern Nahrungsmittel und Wasser für 3 Monate.
-werben neue Mitglieder, angefangen bei der eigenen Familie. Wer den Ernst der Lage
nicht begriffen hat, wird nicht weiter informiert und ignoriert.
-Wasser, Nahrungs- und VERTEIDIGUNGS- und Kommunikationsmittel werden
beschafft.
Blockwarte/Frauen zeichnen sich für die Beratung und Kontrolle dieser Aufgaben
verantwortlich. Es ist am besten, wenn Paare diese Aufgaben teilen.
Sozialschwache Blockmitgliederwerden von Sozialstarken getragen.
Sozialschwache und Arbeitslose verpflichten sich zum Dienst beim Blockwart/Frau für
das Anwerben von neuen Blockmitgliedern und bei anfallenden Arbeiten. Man hilft sich
gegenseitig. Die angeworbenen Blockmitgliederwerden vom Blockwart im Kopf
registriert und schwören die Treue.
Es werden keine Namenslisten angefertigt. Ein Blockwart muss all seine Blockmitglieder
persönlich kennen.
Blockwarte informieren die von Ihnen durch einstimmige Wahl durch Hand erheben
aus ihrer Mitte bestimmten Quartierwarte über die neu angeworbenen Mitglieder.
Neumitglieder müssen von den Blockmitgliedern angenommen und bestätigt werden.
Es müssen Nahkampf und Waffendienst trainiert werden. Pläne der Quartierverteidigung
werden mit dem, von den Quartierwarten aus ihrer Mitte durch Handerheben einstimmig
gewählten, Quartierführer unter dessen Führung erarbeitet und geübt.
Eine Kommunikation auch ohne Handy muss organisiert werden.
Dazu werden Meldeläufer rekrutiert und Funksprechgeräte organisiert, die mit
Solar-Ladestation aufgeladenen Batterien betrieben sind.

Einer für Alle, Alle für einer. Es muss jeder Blockwart über alle Vorkommnisse seiner
Strasse informiert werden. Kinder und Frauen, Kirchen und Kulturgüter im Blockbereich
müssen bewacht und geschützt werden.
Ein unauffälliger Patrouillendienst und eine leicht bewaffnete Pikett-Truppe für Notfälle
muss in jeder Strasse organisiert werden.
Ältere Blockmitglieder:
-werden von der Pikett Truppe unterstützt
-helfen finanziell (falls möglich) oder als Ausbilder und vermitteln die oft schon verloren
gegangenen Werte der Jugend.
-helfen bei der Sicherung von Nahrungsmitteln, Wasser, Werkzeug und auch Waffen zur
Verteidigung, Feuerlöscher, Gas-Kocher, Verbandsmaterial, Desinfektionsmittel, usw.
Jugendliche Blockmitglieder:
– organisieren sich im Sicherheitsdienst
- üben Kampf-Sport, Yoga
-Erste Hilfe
-Sie bewerben sich bei Jungschützenvereinen und bei der Polizei und dem Bund und
Jagdgesellschaften.
-Helfen im Block den älteren Mitgliedern
Die Pikett Truppe sorgt mit dem Patrouillendienst für die Sicherheit der Blockmitglieder
und wird von diesen gestellt. Die Existenz und die Zugehörigkeit zum Block muss
weitgehend geheim gehalten werden, falls sich im Quartier oder Dorf eine
Migrantenstärke von über 5% herrscht.
In von Migranten dominierten Quartieren ist eine solche BLOCKBEWEGUNG IM
ERNSTFALL ein Selbstmordunternehmen. Solche Blockmitglieder müssen mit den
Quartierwarten und Quartierführern jetzt schon Rückzugsgebiete/ Wohnungen
ausmachen, wo sie sich hinbewegen können. Es darf nicht passieren, dass unsere
Blockmitglieder sinnlos ihr Leben in solchen Quartieren verlieren.
Blockmitgliederdie in solchen von Migranten dominierten Quartieren leben müssen,
sollen, solange sie dort leben die Nähe nutzen und Islamistische Extremisten orten.

Sie sollen Informationen sammeln und diese an die Führer-Ränge weiterleiten.
Stichwort Geheimdienstarbeit.
Sobald unter einem Blockwart/frau sich 50 Blockmitglieder befinden werden kurzzeitige
Aktionen mit militärischem oder Kampftraining Charakter von maximal 5 Minuten Dauer
durchgeführt.

Diese werden gefilmt, ohne die Identität der Mitglieder preiszugeben, und orchestriert
mit anderen Blockwarten unter der Führung der Quartierführer und höherer Führer über
Strohmänner im Internet hochgeladen. Sie dienen dazu in Phase 2 die
Organisationsfähigkeit der Bewegung zu zeigen und diese attraktiv zu machen.
Anonymität sollte gewahrt werden. Der ÜBERRASCHUNGSEFFEKT zur Stunde Null für
die ISLAMISTEN wird gross sein, wenn Sie einem durchorganisierten wehrwilligen
Volkskörper begegnen! Bunter Fremdling, unwillkommener Gast, fliehe die Flur die Du
nicht gepflügt hast!

Verschwenden wir keine Zeit auch nicht in Gedanken an Linke und Autonome und
Grüne. Sie werden alle von den IS-Islamisten auf ihre Weise “belehrt” werden….
Polizei und Militär wird erstaunt sein über diese aus sich selbst heraus organisierende
Art von Verteidigungswillen der Bevölkerung, wenn wir das so hinbekommen…
2.Phase:
Die Polizei und das Heer werden als Partner angegangen um den Machtwechsel zu
ermöglichen. Die ganze Bewegung ist auf der Form der Huld aufgebaut. Darüber später
mehr…

So, das ist nur ein kleiner Anfang und Teil meiner Ideen, aber ich sehe keinen anderen
Weg als in einer Bürgerwehr….
Denkt Ihr auch so?


Related documents


ber die wahren betr ger
es gibt einen grund
bge 3 a5
mitgliederbefragung 2014 vl info
mitgliederbefragung 2014 vl info
der fall der regel


Related keywords