PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact



Eine Fliese ist locker Was du tun musst um nicht den vollständigen Boden rausreißen zu müssen .pdf


Original filename: Eine Fliese ist locker - Was du tun musst um nicht den vollständigen Boden rausreißen zu müssen.pdf
Author: M

This PDF 1.5 document has been generated by Microsoft® Word 2016, and has been sent on pdf-archive.com on 12/04/2019 at 09:09, from IP address 178.168.x.x. The current document download page has been viewed 82 times.
File size: 329 KB (2 pages).
Privacy: public file




Download original PDF file









Document preview


Eine Fliese ist locker - Was du tun musst um nicht den
vollständigen Boden rausreißen zu müssen
Wenn sich einzelne Fliesen lösen, ist eine ordentliche Reparatur nötig. Gerade Bodenfliesen und
Platten, die aus keramischen Materialien bestehe, erweisen sich meistens als sehr beständig,
dennoch kann ein Hohlraum darunter oder eine zu starke Strapazierung zu Rissbildung führen. Auch
ein unsachgemäß durchgeführter Unterbau oder Fehler beim früheren Fliesenverlegen können dazu
führen, dass einzelne Platten brechen oder reißen.
Hinweise für einen nötigen Fliesenaustausch
Meistens erkennen Sie an Bruchstellen oder an einem hohen Klang, dass ein Wechsel von
Einzelfliesen nötig ist. An Absätzen, Kanten und Treppen kann ein Fliesenschaden zu einem
Sicherheitsrisiko werden, darum sollten Sie nicht zu lange mit der Reparatur warten. Das gilt vor
allem für abgeplatzte Ecken oder Bruchkanten im Durchgangsbereich. Neben der Sturzgefahr sehen
solche Fliesenschäden hässlich aus.
Bevor Sie sich lange darüber ärgern, sollten Sie sich die Tricks für mögliche Ausbesserungsarbeiten
anschauen. Meistens ist es unnötig die gesamte Fliesenfläche zu erneuern. Wenn Sie noch
Restfliesen haben, können Sie diese verwenden; ansonsten ist es auch möglich, die noch
unversehrte, lose Bodenfliese erneut einzusetzen. Auch Fliesen Restposten sind eine gute
Fundgrube, um die richtige Austauschfliese zu finden.
Vorbereitung für den sorgfältigen Fliesenaustausch
Für ein ordentliches Ergebnis sollten Sie sich an die Heimwerker-Ratschläge halten und Schritt für
Schritt vorgehen. Durch die richtige Arbeitsweise sorgen Sie dafür, dass Ihr Fliesenboden
anschließend wieder perfekt aussieht.
Dafür entfernen Sie erst einmal die alte, lockere Fliese. Dabei hilft es, das Fugenmaterial mit einem
Cutter auszukratzen. Wenn das Fliesenstück noch ganz ist, können Sie es anschließend für den
Austausch wiederverwenden. Zunächst beseitigen Sie aber die umgebenden Fliesenränder von den
Materialrückständen.
Für das Entfernen von kleinformatigen Fliesenteilen können Sie Saugnäpfe verwenden. Das
funktioniert besser als das Aushebeln, denn hier reduziert sich das Risiko, dass die Nachbarfliesen
beschädigt werden.
Die Ersatzfliese findet nur dann die richtige Stabilität, wenn alle Rückstände von Kleber und
anderem Fugenmaterial entfernt werden. Durch Schaben, Einweichen in Wasser und mit der Hilfe
eines kleinen Meißels lassen sich auch die letzten hartnäckigen Spuren entfernen.
Für diese Arbeit und die folgenden Schritte brauchen Sie das entsprechende Fliesen Zubehör.
Werkzeug können Sie sich vielleicht ausleihen, doch auch das geeignete Material wie Fliesenkleber
darf nicht fehlen. Im Baumarkt erhalten Sie diese Artikel oft auch in kleinen Mengen.
Die Fliesenlücke ausbessern
Für das Kleben der Ersatzfliese bietet sich ein gebrauchsfertiger Kleber an, mit dem Sie die
Unterseite flächig bestreichen. Bei Bedarf tragen Sie den Fliesenkleber etwas dicker auf, damit die
Neufliese auf der gleichen Höhe zu den Bestandsfliesen liegt.

Wenn ein schwieriger Untergrund die Basis ist, empfehlen die Profis einen Spezialkleber mit
Kunststoffvergütung. Dieser haftet durch seine Flexibilität besser und sorgt für einen entsprechend
sicheren Halt.
Die Fliese mit dem aufgetragenen Kleber wird nun exakt ausgerichtet und von oben in den Verbund
gelegt. Beim Festdrücken kann etwas Fliesenkleber hervorquellen, der unverzüglich entfernt werden
muss.
Nach dem Aushärten des Klebers, das etwa einen Tag dauern kann, verfugen Sie den Fliesenbelag,
um eine einheitliche Optik zu erhalten. Hier ist es wichtig, dass Sie die gleiche Fugenmasse
einsetzen wie zuvor. Als Letztes beseitigen Sie das angetrocknete Fugengrau vorsichtig mit einem
befeuchteten Schwammtuch und lassen die Fliesenfugen trocknen.

In den Artikeln von
https://www.fliesenmax.de/markenwelten
finden Sie alle notwendigen Infos zum diesem Thema.


Eine Fliese ist locker - Was du tun musst um nicht den vollständigen Boden rausreißen zu müssen.pdf - page 1/2
Eine Fliese ist locker - Was du tun musst um nicht den vollständigen Boden rausreißen zu müssen.pdf - page 2/2

Related documents


untitled pdf document 2
neue fliesen auswahlen und verlegen
hdtv
fliesen in vintage design als bad trend 2018
untitled pdf document 1
regelwerk


Related keywords