Kulturtage BKV 2019 Programmheft WEB .pdf

File information


Original filename: Kulturtage_BKV_2019_Programmheft_WEB.pdf

This PDF 1.4 document has been generated by Adobe InDesign CC 14.0 (Macintosh) / Adobe PDF Library 15.0, and has been sent on pdf-archive.com on 29/04/2019 at 09:31, from IP address 178.12.x.x. The current document download page has been viewed 344 times.
File size: 3.5 MB (13 pages).
Privacy: public file


Download original PDF file


Kulturtage_BKV_2019_Programmheft_WEB.pdf (PDF, 3.5 MB)


Share on social networks



Link to this file download page



Document preview


inklusive
Jubiläum
sevent!

Verehrtes Publikum,
liebe Bewohnerinnen und Bewohner
des Bergkirchenviertels,
freuen Sie sich auf ein vielfältiges Programm, das
der Verein „Kultur im Bergkirchenviertel e. V. (KIB)“
für die Kulturtage 2019 zusammengestellt hat.
In einem Zeitraum von vier Wochen kann man die
verschiedensten kulturellen Veranstaltungen an
zahlreichen Orten in diesem Quartier erleben.
Theater, Musik, Literatur und Ausstellung stehen
ebenso auf dem Programm wie Open Airs auf
dem Kranzplatz und dem Lehrplatz. Letztere
Veranstaltung feiert in diesem Jahr ein kleines
Jubiläum: Das „Café Wirtschaftswunder“ geht
ins fünfte Jahr und belebt wieder den Platz , der
somit seinem Zweck als Treffpunkt für Menschen
aller Altersklassen gerecht wird.
Das Bergkirchenviertel wird mit den diesjährigen
Kulturtagen wieder einmal seinem Ruf gerecht, einer
der kreativsten Stadtbezirke Wiesbadens zu sein.
Danke sage ich allen beteiligten Akteuren,
Kulturinstitutionen und dem Verein KIB e. V.
als Veranstalter. Ihnen, liebe Gäste, wünsche
ich schöne Erlebnisse bei den Kulturtagen im
Bergkirchenviertel 2019.
Axel Imholz
Kulturdezernent

Kulturtage im Bergkirchenviertel
Liebe Gäste, Bewohner*innen und Besucher*innen,
seit über 30 Jahren finden die Kulturtage im Bergkirchenviertel statt, und wir freuen uns über die vielseitigen Angebote
seitens der Akteure. Es gibt Altbewährtes und Premieren für
Große und Kleine, mit und ohne Eintritt, morgens, mittags,
abends, bei Regen und bei Sonnenschein, Lesungen, Ausstellungen, Theater, Konzerte, Feste. Lassen Sie sich ein auf
diese Wochen der Kultur in unserem Viertel.
Die mit dem Stern gekennzeichneten Projekte
finden extra im Rahmen der Kulturtage statt und werden
vom Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden gefördert.
Besonders hervorheben möchten wir die Einweihung des
Gedenksteins in Erinnerung an Mehmet Yesil an der Ecke
Obere Webergasse / Röderstraße am 14. Mai um 16.30 Uhr.
Er führte lange Zeit den Kiosk an dieser Ecke, engagierte
sich im Bergkirchenviertel für die Bewohner*innen und
hatte ein großes Herz.
Erzählen Sie es weiter, bringen Sie Ihre Freundinnen und
Freunde mit. Wir sind startbereit für Sie, unsere Gäste.
Herzlichen Willkommen im Bergkirchenviertel!
KiB – Kultur im Bergkirchenviertel e. V.

Fr 3. Mai

kuenstlerhaus43  |  Obere Webergasse 43  | 20 Uhr

Cello meets Jazz
Dort, wo die Soloinstrumente Cello und E-Gitarre den Zuhörer*innen noch die unterschiedlichsten musikalischen Stile assoziieren
lassen, verschmelzen sie hier zu einer – in jeder Hinsicht –
ungewöhnlichen Formation. In den Arrangements der dargebotenen Stücke liegt der besondere Reiz darin, dass es den beiden Musikern scheinbar mühelos gelingt, Stücke zu spielen, die
traditionell von völlig anderen Besetzungen gespielt werden.

Lilian Linz ist eine 17-Jährige, die vor knapp drei Jahren bei
Peter Wolterstorff mit Gitarrenunterricht begonnen hat und
außergewöhnlich begabt ist. Sie spielt schwierige Titel, die er
mit Rüdiger Weckbacher im Programm hatte – und Rüdiger ist
Berklee-Absolvent und Dozent für Musik. Lilian Linz groovt und
spielt rhythmisch so sauber, dass es eine Freude ist, dazu zu
solieren.
Einlass: 19 Uhr | Eintritt: VVK 12,00 €, ermäßigt 5,00 €
/ AK 14,00 €, ermäßigt 6,00 €.

Karten: an allen VVK-Stellen | online: www.kuenstlerhaus43.de |
Eintritt: zwischen 14,40 € und 25,00 €.

Sa 4. Mai

Sa 4. Mai

„Operette sich wer kann!“ verspricht, ein lustiger Abend voller
Musik zu werden. Louisa Yalden (Sängerin, u. a. im Chor bei André
Rieu und seinem Johann Strauss Orchester) & Dias Karimov
(Pianist verschiedenster Stilrichtungen) freuen sich darauf,
gemeinsam mit Ihnen einen humorvollen Abend mit den
­schönsten und lustigsten Stücken aus der Musical-, Opern- und
Operettenwelt zu genießen.

Walhalla im Exil  |  Nerostraße 24  |  20 Uhr

Wolterstorff Linz Gitarrenduo
Das Wolterstorff Linz Gitarrenduo bietet mit zwei E-Gitarren ein
breites Spektrum von Contemporary Jazz über Fusion (Rock-Jazz)
mit einem guten Schuss Funk bis hin zu einer Mischung aus
einerseits recht originären Blues- und andererseits modernen
Jazzelementen. Die meisten Titel sind von Peter Wolterstorff.
Hinzu kommen einige Standards (Miles Davis, Wayne Shorter, George Gershwin, Beatles), die in neuen Bearbeitungen in
Richtung Fusion (Rock-Jazz) zusätzlichen Drive erhalten.

kuenstlerhaus43  |  Obere Webergasse 43  | 20 Uhr

Operette sich wer kann

Karten: an allen VVK-Stellen | online: www.kuenstlerhaus43.de |
Eintritt: zwischen 14,40 € und 25,00 € |
Bewohner des Bergkirchenviertels: nur 10 Euro an der Abendkasse
und Reservierung möglich unter 0611 - 172 45 96.

Di 7. Mai

Kulturstätte MONTA  |  Schulberg 7 – 9  |  19.30 Uhr

„Poesie ist geschenkte Zeit“
Musikalische Lesung mit Leila Haas (Rezitation)
und Mirjana Petercol (Akkordeon)
„Poesie gehört nicht dem, der sie schreibt, sondern dem, der
sie braucht“. In diesem Zitat von Pablo Neruda steckt die kluge
Nachricht, dass Gedichte und Musik zum Leben dazu gehören wie
„Brot und Rosen“. Als kleiner Anstoß, wenn das Leben ins Stocken
gerät, Trost für Traurige, Balsam für Liebeskranke und Genuss
für Atempausen, die wir uns viel zu selten gönnen. Der Tisch ist
gedeckt mit Musik und Worten verschiedener Zeiten und
Kontinente. Leila Haas (Theater Membran) und Mirjana Petercol
laden ein, von dieser Seelennahrung zu kosten. Das Programm
ist Teil des Festivals „Wiesbaden hält inne 2019“.
Veranstalter: Brentanos Erben e. V. |
Infos: www.kulturstaette-montabaur.de | Reservierung:
brentanos-erben@t-online.de | Einlass: 19 Uhr |
Eintritt: VVK 10,00 € / AK 14,00 €.

So 12. Mai

kuenstlerhaus43 | Obere Webergasse 43 |
10.30 – 14 Uhr

Viertelfrühstück am Muttertag
Die Webergasse duftet nach Kaffee und Kuchen. Verwandte,
Mutter, Vater sitzen beim Brunch im Theater. Die Kinder werden
betreut und malen ausgelassen den Frühling. Viertelfrühstück
heißt Plaudern und Lachen in einmaliger Atmosphäre, kulinarisch
beschenkt mit einem stilvollen und gewaltigen Büffet.
Verwöhnaroma für die Ohren – von Akkordeon und Klavier. Improvisationstheater mit Appetithäppchen im Hof. Ein ganzes
Haus lebendig bei Frühstück, Mampf und Heißgetränk. Genießen
Sie bei schönem Wetter einen Tag mitten in der Innenstadt auf
dem grünen (Kunst)Rasen. Dias Karimov (Klavier) und Milorad
Marinkovic (Akkordeon) begleiten musikalisch: Melodien aus
Klassik und Jazz.
In diesem Jahr werden die Gäste des Viertelfrühstücks von ihren
Kandidat*innen für das Amt der Oberbürgermeisterin bzw.
des Oberbürgermeisters bedient! Christiane Hinninger (GRÜNE),
Eberhardt Seidensticker (CDU), Gert-Uwe Mende (SPD) und Ingo
von Seemen (Linke) bringen Ihnen den Cappucchino an den Tisch.
Nutzen Sie diese Gelegenheit kurz vor der Wahl !
Karten: an allen VVK-Stellen | online: www.kuenstlerhaus43.de |
Kosten: zwischen 6,70 € und 23,80 €. Wer etwas Selbst­gemachtes
zum Buffet beisteuert, speist kostenfrei.

© Stadtarchiv

So 12. Mai

Start: kuenstlerhaus43 | Obere Webergasse 43 |
14.30 – 16.30 Uhr

Stadtteilrundgang nach Viertelfrühstück
Mittlerweile ein Klassiker ist der Spaziergang mit Roland Presber
durch das Bergkirchenviertel. Er bietet Ihnen die Möglichkeit,
den Stadtteil aus einem neuen Blickwinkel kennen zu lernen,
den Blick schweifen zu lassen, die Aufmerksamkeit auf Details
zu richten, an denen man im Alltag oft vorübergeht. Erfahren Sie
außerdem Geschichten über ein altes und charaktervolles Viertel
Wiesbadens. Roland Presber lebt seit über 30 Jahren im Berg­
kirchenviertel und ist Vorsitzender des Ortsbeirats.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
So 12. Mai RUBRECHTCONTEMPORARY im KAISERandCREAM
ART DISTRICT  | Büdingenstr. 4 – 6  | 15.30 – 19 Uhr

Kerbensterben im Bergkirchenviertel (BKV)

Di 14. Mai

kuenstlerhaus43 | Obere Webergasse 43 | 18 Uhr

„Engagement mit Kulturgenuss!“
Zu Gast im kuenstlerhaus43
Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe des Projektes „Engagement
in der Kultur!“ findet im kuenstlerhaus43 statt. Sie bietet jedem
Teilnehmer einen ganz persönlichen Blick hinter die Kulissen der
jeweiligen Kultureinrichtung unserer Stadt. Vor Ort beantwortet
das Freiwilligen-Zentrum Wiesbaden Freiwilligen und Interes­
sent*innen Fragen zum ehrenamtlichen Engagement in der
Kultur. Anschließend gibt es einen Erfahrungsaustausch mit
aktiven Engagierten. Es zeigt die kulturelle Vielfalt vor der eigenen
Haustür und stellt Interessierten das für sie passende Angebot
in der Kulturszene vor. Für alle Engagierten und Freiwilligen
sowie die, die es noch werden wollen.
Teilnahme kostenfrei, um verbindliche Anmeldung wird gebeten
unter veranstaltungen@fwz-wiesbaden.de.

QuerTone in Kooperation mit KAISERandCREAM
Früher gab es drei Kerben in Bergkirchenviertel und Umgebung:
die Katzelöcher, die Hilfer und die Feldsträßer, die alle ihren
eigenen Charakter hatten. Von diesen existiert heute nur noch
die Feldsträßer Kerb in veränderter Form. Wir wollen die Kerben
des BKV in Bildern und Texten wieder aufleben lassen und freuen
uns besonders, dass auch Vertreter der Feldsträßer Kerbegesellschaft dabei sein werden. Wir freuen uns auf interessante
Gespräche und Diskussionen bei Kaffee, Kuchen und Wein!
Eintritt frei, Spenden möglich.

14. Mai  | 16.30 Uhr: Gedenkstein-Einweihung
Wir weihen den neuen Gedenkstein in Erinnerung an Mehmet
Yesil an der Ecke Obere Webergasse / Röderstraße ein. Er führte
lange Zeit den Kiosk an dieser Ecke, engagierte sich im Bergkirchenviertel für die Bewohner*innen und hatte ein großes Herz.
Mit Unterstützung durch die Familie Yesil, dem Ortsbeirat
Mitte und dem Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Sa 18. Mai

Kulturstätte MONTA  |  Schulberg 7 – 9  |  19 Uhr

Club Russia – „Poetry Slam Headshot“
Auf Russisch verdichtet und verrockt
In der neuen Reihe „Club Russia“ präsentieren sich in unregelmäßigen Abständen verschiedene Bühnenprojekte, die eines
gemeinsam haben: Sie werden von jungen Russen aus dem
Rhein-Main-Gebiet auf Russisch aufgeführt. Nach zwei umjubelten Comedy-Shows mit dem Ensemble TheaterDepot startet
jetzt ein Poetry Slam. „Headshot“ ist eine Mixtur aus Live-Konzert
und Wilden Wörtern. Gastgeberin ist Darya Andronavna (FFM) von
TheaterDepot.
Telefonische Bestellung zitx/Darmstadt: 06151 6294610
Facebook > Headshot PoetrySlam

Желаю хорошо провести время!

Einlass: 18.00 Uhr |
Eintritt: VVK 14,00 € (inkl. VVK-Geb.) / AK 18,00 €.

So 19. Mai

Bergkirche  |  Lehrstraße 6  |  17 und 19 Uhr

Orgel – Vespern – Wein – Orgel
Die Orgel als Orchester, ein farbenfrohes Klangfest. Klaus Uwe
Ludwig spielt berühmte Orchestermusik in Bearbeitungen auf
der Orgel und zeigt, wozu das Pfeifeninstrument fähig ist. Auf
dem Programm stehen Werke u. a. von Bach, Grieg (Peer Gynt),
Brahms (Akademische Festouverture), Wagner (Walkürenritt), Händel (Wassermusik), Tschaikowsky (Nussknacker), Orff
(Carmina burana) und Ravel (Bolero). Der erste Teil des Konzerts
beginnt um 17 Uhr, um 18 Uhr gibt es eine Vesper mit Brot
und Bergkirchenwein oder Wasser. Um 19 Uhr schließt sich der
zweite Teil der Musik an.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
So 19. Mai

Kulturstätte MONTA  |  Schulberg 7 – 9  |  18 Uhr

„Oma Frieda – Turne bis zur Urne“
Comedy für Senioren und Einsteiger mit Jutta Lindner
Als Chefin des Seniorenclubs „Fidele Rosinen“ managt sie die
Seniorendisco und die Karaoke-Abende, wo sie auch – mit eigenen Texten – selbst singt („Ich will lieber Schokolade als noch
einmal einen Mann, weil man diese toll vernaschen, den Rest beiseite legen kann …“). Auch ist sie – man ahnt es schon – immer
noch sehr sportlich, nimmt dabei aber den Peinlichkeitsfaktor
moderner Sportarten aufs Korn. Und war früher alles besser?

Warum war die Aufklärung irgendwie süß und wie war das mit
den vielen Sieben-Monats-Kindern und 1 x Badewasser für die
ganze Familie? All dem und vielem mehr geht die fidele Oma auf
den Grund. Motto: Wenn auch die Zähne nicht mehr echt sind,
Frau hat immer noch Biss!!!

Di 21. Mai

www.oma-frieda.de | Veranstalter: Brentanos Erben e. V. |
Infos: www.kulturstaette-montabaur.de | Reservierung:
brentanos-erben@t-online.de | Eintritt: VVK 15,00 € / AK 19,00 €.

Chris, 23 Jahre alt, will Schauspieler werden. Er hat sich gut
vorbereitet und stellt sich nun zur Aufnahmeprüfung an einer
Schauspielschule vor. Zwei Dozentinnen und ein Dozent bilden
die Jury. Sie möchten das „Vorsprechen“ der vier Bewerber*innen
gern schnell hinter sich bringen. Chris legt los – und die Komödie
nimmt ihren Lauf …

So 19. Mai

Lehrplatz ggü. Anton-Gruner-Schule  | 11 Uhr

„Emma und das heiße Geheimnis“
Von und mit Barbara Haker und Jan-Markus Dieckmann
Unsere einzigartige Schauspielführung für Kinder ab acht Jahren
und Erwachsene. Das Brunnenmädchen Emma muss jeden Tag
zu ihrem Arbeitsplatz am Kochbrunnen. Sie lebt in einer Weltkurstadt, nämlich unserem Wiesbaden anno 1913.
Was ist das heiße Geheimnis, das Wiesbaden zur Weltkurstadt
gemacht hat? Und wieso gibt es so prachtvolle Bauten und
so kleine Häuser? Was macht das Wasser da im Boden? Und
warum dampft es so geheimnisvoll? All diese Fragen kann Emma
mithilfe ihrer geheimnisvollen Begleiter aufklären. Seid dabei,
lasst Euch von den Schauspielern des Freien Theater Wiesbaden
in die weltbekannte Kurstadt Wiesbaden vergangener Zeiten
entführen und lernt seine Bedeutung heute kennen.
Eintritt: VVK 8,00 €, Kinder ab 8 J. 6,00 € (zzgl. VVK-Gebühren) /
Vor-Ort-Kasse 10,00 €, Kinder ab 8 J. 8,00 €.

Treffpunkt aktiv  |  Adlerstraße 19  |  19.30 Uhr

„Lippe geleckt“
Lesung des Bühnenstücks von Henri Hohenemser
und Otto Winzen

Es spielen: Julia Elfert, Laura Schleich, Tim Albrecht, Konrad
Kissler, Sebastian Kroll, Schule für Schauspiel Wiesbaden
Regie: Jutta Schubert
Das Stück wird ohne Pause gespielt und dauert etwa 60 Minuten.
Henri Hohenemser (1946 – 2014) leitete das Schauspiel am
Stadttheater Gießen und an den Städtischen Bühnen Augsburg.
Otto Winzen, geboren 1951, schreibt seit 1980 Romane,
Erzählungen, Gedichte und Essays.
Caliban Literaturwerkstatt e. V. | Eintritt: 5,00 €.

Do 23. Mai

Bergkirche  |  Lehrstraße 6  |  20 Uhr

Earthmusic Trio – „ODYSSEY OF SOUNDS“

Sa 25. Mai

Hof der Bergkirche  |  Lehrstraße 6  |  19.30 Uhr

Hedwig Dohm – „Sehnsucht nach Liebe & Glück“

Eine Klangreise in ferne und innere Welten

Eine inszenierte Lesung mit Barbara Haker und Pascal Fey

Eberhard Emmel: Saxophone, Klarinetten, Flöten, Kalimbas,
Gongs, alte Bergkirchen-Orgelpfeifen
Thomas Wilhelm: Didgeridoos, Hang, Obertongesang, Percussion
Wolfgang Holthues: Doussounngoni-Sound-Files
(afrikanische Harfe), Percussion, Sounds
und eventuell Überraschungs-Musikergäste

100 Jahre Frauenwahlrecht – 100. Todestag von Hedwig
Dohm. Sie starb am 1.6.1919, nachdem sie die Einführung des
Frauenwahlrechtes noch erlebte.
Hedwig Dohm war in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts eine bekannte Frauenrechtlerin. Die Großmutter von Katia Mann, der
Ehefrau von Thomas Mann, provozierte mit der Forderung nach
Gleichwertigkeit von Mann und Frau, forderte die gleichen Bildungs- und Entwicklungsrechte von Frauen und schrieb Bücher,
Essays, Zeitungsartikel u. a. „Der Frauen Natur und Recht“.
Ab dem 29. März 2019 gibt es das Lustspiel der Autorin „Hedwig
Dohm und ihre Ritter vom Goldenen Kalb“ im Theater im Pariser Hof in der Inszenierung durch das Freies Theater Wiesbaden.
Aber es gibt so viel mehr von und über sie zu berichten, dass
der Frühlingsabend im Hof der Bergkirche für diese inszenierte
Lesung genutzt wird. Und vielleicht erfahren Sie ja auch, warum
Hedwig Dohm das Kurhaus der Weltkurstadt als Spielort ihres
Lustspiels auserkoren hat.

“Odyssey of Sounds” ist ein Klangprojekt des Wiesbadener
Saxophonisten Eberhard Emmel, der jahrzehntelang im Bergkirchenviertel wohnte und des Öfteren in der Bergkirche auftrat.
Charakteristisch für die „Odyssey“ ist der freie Umgang mit Musikeinflüssen aus aller Welt. Intensive, offene Improvisationen
finden dabei immer wieder den „Hafen“ in meditativen, aber auch
hymnischen Melodien.
„Earthmusic“ bezieht sich auf das multikulturelle Wiesbadener
Großensemble „Earthmusic Orchestra“ der 1990er-Jahre, dem
Eberhard Emmel und Wolfgang Holthues angehörten.
Wolfgang Holthues, am Rande des Bergkirchenviertels wohnend,
ist unter anderem ein Instrumentenbauer/-erfinder, der vor
allem den Klang der Harfe Doussounngoni in ungewöhnliche
sphärische Sounds verändert. Thomas Wilhelm ist ein Meister
des Didgeridoos (Klangrohr der australischen Aborigines), aber
auch auf anderen Instrumenten kreativ-einfühlsam präsent.
Alle drei gehören zu den „Colours & Voices of Wiesbaden“.
Eintritt frei, Spenden möglich.

Ev. Bergkirche in Kooperation mit Freies Theater Wiesbaden  | 
Der Eintritt ist frei. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung
in der Bergkirche statt.

Sa 25. Mai

Lesebühne vor dem kuenstlerhaus43  |
 Obere Webergasse 43  | 14 Uhr

„Tom Sawyer – Indianer-Joe und Malvolio“
Die Sommerfestspiele Wiesbaden 2019 auf Burg Sonnenberg
stehen schon ganz bunt in den Startlöchern. Im Rahmen der Kulturtage im Bergkirchenviertel gibt es exklusiv erste Kostproben
aus den diesjährigen Theaterstücken „Tom Sawyer“ und „Was ihr
wollt“. – Mit Live-Musik und Zaunstreichen!
Freuen Sie sich über spannende Episoden aus Mark Twains
Kinderbuchklassiker. Lernen Sie leibhaftig einige Figuren aus
Shakespeares „Was ihr wollt“ kennen.
Am Ende der Veranstaltung lassen wir mississippiblaue Luftballons steigen mit bunten Zetteln dran. Der Luftballonpilot, dessen
Ballon am weitesten in und um Wiesbaden herum gefunden wird,
gewinnt zwei Freikarten.
Außerdem streichen wir zusammen einen Zaun. Das hat Tom
Sawyer schließlich berühmt gemacht. Lassen Sie sich überraschen. Was ihr wollt! Seien Sie dabei. Erlebnis-Lesebühne
Webergasse.
Der Eintritt ist frei. |  Das ausführliche Programm der
Sommerfestspiele Wiesbaden (22.06. – 14.07.) finden Sie unter
www.sommerfestspiele-wiesbaden.de.

So 26. Mai

Kulturstätte MONTA  |  Schulberg 7 – 9  | 
15 – 20 Uhr

LiteraturFestMonta
Tag für Literatur in Hessen
Die Kulturstätte Monta hat sich seit dem Programmstart 2018
zu einem Ort mit Lesungen zu historischen Themata, Feiertagsprogrammen zu Weihnachten und Buchpräsentationen
von deutschlandweit bekannten Autor/innen wie Ijoma Mangold,
Marie Reiners oder Daniela Krien entwickelt. Stark gefördert
wird auch die lokale Szene. Daher gibt es anlässlich des „Tag für
Literatur in Hessen“, der eine Kooperation von hr2-Literatur­
land, Hessischem Literaturrat und dem Land Hessen ist, ein
„LiteraturFestMonta“.
Im kuscheligen Saal der historistischen Hospitalskapelle gibt es
Buchstände von regionalen Schreibern, Verlagen und anderen
Institutionen, die sich dem Buchwesen verbunden fühlen. Auf
einer Lesebühne präsentiert sich in Kurz-Acts beispielsweise
der Krimifachmann Alexander Pfeiffer mit seinem Wiesbadener
Lyrik-Blues-Buch „Begrabt mein Herz“. Für Große und Kleine
findet die einstündige Puppen-Materialperfomance „Der kleine
Prinz“ mit Kathrin Schwedler statt. Weitere Aktionen, wie ein
Buchtausch-Picknick im Garten, sind in Planung.
Veranstalter: Brentanos Erben e. V. |
Infos: www.kulturstaette-montabaur.de | Der Eintritt ist frei.

So 26. Mai

Bergkirche  |  Lehrstraße 6  |  10.30 – 19 Uhr

Bergkirchenfest
10.30 Uhr: Musikalische Begrüßung durch den Bläserkreis
11 Uhr: Familiengottesdienst
ab 12 Uhr: Kinderprogramm in der Kindertagesstätte
und auf dem gesamten Gelände;
Flohmarkt im Gemeindehaus
13.30 Uhr: Bläserkreis der Bergkirche
ab 14 Uhr: Live Musik: „Die Pullies“
spielen Songs von The Police und Sting. Mit einer
eigenen jazzigen Note arrangieren sie die Songs für
Gesang, akustische Gitarre und Schlagwerk.
18 Uhr: Abschluss in der Kirche
Während des ganzen Festes erwartet die Gäste ein reichhaltiges
Angebot an Getränken, Gegrilltem und Vegetarischem, Kuchen vom
Feinsten etc. Und wie im letzten Jahr gilt: Alles hat keinen Preis!
(d. h.: Jede*r bestimmt selbst, wie viel Geld ihm Essen und Getränke
wert sind).

Sa 8. Juni

Lehrplatz  |  Lehrstraße  |  18 – 22 Uhr

Café Wirtschaftswunder wird fünf!!!
Die Jubiläumsnummer
Café Wirtschaftswunder, das beliebte Open Air im BKV mit
50er und 60er Jahre-Livemusik, DJs und Ständen, feiert dieses
Jahr sein fünfjähriges Jubiläum und wird deshalb noch besser, schöner und größer! Als besondere Überraschung haben
wir alle Bands angefragt, die in den letzten vier Jahren aufgetreten sind. Zugesagt haben schon die Leichtmatrosen von
Wayne Juckts, die Mannheimer Sweeties The Schogettes, die
bezaubernde Susan Brown and the Ballin’ Keen, die Driving
Wheels mit ordentlich PS und Power, smart und sexy:
Puerto Hurraca Sisters und die Local Heroes vom Rock’n’Roll
Quartett. Auch bei den Ständen und beim Begleitprogramm
erwarten euch neue Überraschungen. Kommt alle und bleibt
lange! Wir freuen uns!
Alle Infos auf Facebook unter „Quer Tone“ |
Der Eintritt ist frei – Spenden erbeten.

Kranzplatzfest: 29. Mai – 2. Juni 2019
Das Kranzplatzfest ist das größte privat organisierte Straßenfest Wiesbadens. Das Motto ist auch in diesem Jahr: FEIERN,
TANZEN, ESSEN, LEUTE TREFFEN UND KENNENLERNEN
SOWIE SPASS HABEN. Schauen Sie doch mal vorbei!
Infos: www.kranzplatzfest-wiesbaden.de

5 Jahre Café  Wirtschaftswunder!
Driving Wheels (2015)

Rock‘n‘Roll Quartett (2016)

Puerto Hurraca Sisters (2017)

The Schogettes (2016)

Wayne Juckts (2017)

Susan Brown and the Ballin‘ Keen (2018)

LANDESHAUPTSTADT

Impressum
KiB – Kultur im Bergkirchenviertel e. V.
c/o kuenstlerhaus43  |  Obere Webergasse 43  |  65183 Wiesbaden
www.kib-wiesbaden.de

20.-21. September 2019

Kontakt / Infos: susanne.mueller@kuenstlerhaus43.de
Vorstand: Susanne Müller, Barbara Haker, Sabine Rößler
KiB e. V. organisiert und plant die jährlichen Kulturtage im Bergkirchenviertel
und ist Herausgeber dieses Programmheftes. Die einzelnen Programmpunkte unterliegen aber der Verantwortung der jeweiligen Veranstalter / Künstler.
Wir danken dem Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden
für die freundliche Unterstützung!
Design: Kristina Otersen  |  hello@kristinaotersen.work
Auflage: 3.000 Stück

Wiesbaden

2019
Kulturtage Rambach
Kulturtage Heßloch
Kulturtage im Bergkirchenviertel
Kulturwochen Sauerland
Kulturtage Dotzheim
Biebricher Höfefest
Kulturtage Waldstraße
Kulturtage Rheingauviertel-Hollerborn
Kulturfest Parkfeld
Kulturtage Westend
Dorfplatzfest Breckenheim
Kulturtage Bierstadt
Kulturtage Sonnenberg
Kulturtage Klarenthal
Kulturtage Amöneburg, Kastel, Kostheim
Kulturtage Frauenstein
Kulturtage Kohlheck
Kulturtage Igstadt
Kulturfest Hasengarten
Kulturtage Freudenberg
Kulturtage Nordenstadt

16. März – 16. November
30. März – 6. April
3. Mai – 8. Juni
3. Mai – 1. September
24. Mai - 23. Juni
31. Mai – 2. Juni
14. – 30. Juni
16. – 30. Juni
22. Juni
2. – 11. August
10.-11. August
12. August – 1. September
16. - 31. August
18. August - 22. September
23. August - 22. September
25. August – 15. September
1. - 15. September
6. - 8. September
7. September
4. - 20. Oktober
in Planung

Änderungen vorbehalten

Kulturamt

www.wiesbaden.de

Landeshauptstadt Wiesbaden
Kulturamt
Schillerplatz 1-2
65185 Wiesbaden
stadtteilkultur@wiesbaden.de

www.wiesbaden.de

Veranstaltungsorte

5

7

1

6

3
2

4

1 Evangelische Bergkirche
Lehrstraße 6  |  Tel. 0611 - 52 43 00
www.bergkirche.de
2 RUBRECHTCONTEMPORARY
im KAISERandCREAM ART DISTRICT
Büdingenstraße 4 – 6  |  Tel. 0611 - 205 21 15
www.rubrecht-contemporary.com

4 Kulturstätte MONTA
Schulberg 7 – 9  |  Tel. 0611 - 59 74 32
www.kulturstaette-montabaur.de
5 Lehrplatz
Lehrstraße
6 Treffpunkt aktiv
Adlerstraße 19  |  Tel. 0611 - 45 04 68 10
7 Walhalla im Exil
Nerostraße 24  |  Tel. 0611 - 910 37 43
www.walhalla-im-exil.de

Quelle: Kartenwerke der Landeshauptstadt Wiesbaden

3 kuenstlerhaus43
Obere Webergasse 43  |  Tel. 0611 - 172 45 96
www.kuenstlerhaus43.de


Related documents


kulturtage bkv 2018 programmheft web
kulturtagebkv2019programmheftweb
kulturtage bergkirchenviertel 2016 web 5 1
flyer morgenlandfestival 2012
maikammer 2015
einladung summer schoolii

Link to this page


Permanent link

Use the permanent link to the download page to share your document on Facebook, Twitter, LinkedIn, or directly with a contact by e-Mail, Messenger, Whatsapp, Line..

Short link

Use the short link to share your document on Twitter or by text message (SMS)

HTML Code

Copy the following HTML code to share your document on a Website or Blog

QR Code

QR Code link to PDF file Kulturtage_BKV_2019_Programmheft_WEB.pdf