Search


PDF Archive search engine
Last database update: 06 May at 13:49 - Around 76000 files indexed.


Show results per page

Results for «debatte»:


Total: 70 results - 0.339 seconds

dad 100%

Eine Bestandsaufnahme der Debatte zu Climate Engineering Gezielte Eingriffe in das Klima?

https://www.pdf-archive.com/2017/09/19/dad/

19/09/2017 www.pdf-archive.com

EMA bleibt - Was ging dem Senatesbeschluss voraus 87%

Der erweiterte Senat fordert alle Hochschulangehörigen auf, sich konstruktiv an der Debatte zum Namen der Universität zu beteiligen.

https://www.pdf-archive.com/2017/02/01/ema-bleibt-was-ging-dem-senatesbeschluss-voraus/

01/02/2017 www.pdf-archive.com

Einer von Allen. - 85%

- UND ICH HABE ANTWORT GEFUNDEN, - VERGESSENE ANTWORT, BEISEITEGELEGTE ANTWORT, NICHT ZU'R DEBATTE STEHENDE ANTWORT, UNTER DENEN DIE "DIE DEBATTE FESTLEGEN".

https://www.pdf-archive.com/2018/05/06/einer-von-allen--/

06/05/2018 www.pdf-archive.com

Pressemitteilung Planungsverfahren Ferdinandplatz 81%

Wir begrüßen dieses Ansinnen, möchten aber anmerken, dass eine Debatte auf breiter inhaltlicher Basis geführt werden sollte.

https://www.pdf-archive.com/2018/03/12/pressemitteilung-planungsverfahren-ferdinandplatz/

12/03/2018 www.pdf-archive.com

Stellungnahme REPORT MAINZ 72%

 „So  wird  behauptet,  ich  würde   gegen eine zu weitreichende Freigabe von Kompetenzen sein, was schon nicht stimmt, denn ich habe dem Journalisten, die zur Debatte stehenden Maßnahmen und unsere Zustimmung im Rahmen des sogenannten konsensualen Pyramidenprozesses  erläutert“.

https://www.pdf-archive.com/2014/01/18/stellungnahme-report-mainz/

18/01/2014 www.pdf-archive.com

Beziehungen zum Nicht-Ich 67%

von Personen und ihrem Verhalten beeinflusst wird, - und Zeiten, in denen das nicht zu´r Debatte steht...

https://www.pdf-archive.com/2018/05/06/beziehungen-zum-nicht-ich/

06/05/2018 www.pdf-archive.com

Die Bedeutung der Frau 67%

zur Debatte steht, 4 - nämlich dann, "wenn es für das Wohlbefinden einer Frau nötig ist, gütig zu sein", - und sonst nicht.

https://www.pdf-archive.com/2018/05/06/die-bedeutung-der-frau/

06/05/2018 www.pdf-archive.com

Frei sollst Du sein 67%

Manchmal sind diese Erinnerungen 1 so stark und treten so unmittelbar in den Raum, das der Inhalt der Begriffe nicht länger zur Debatte steht, - sondern sofort von der Erinnerung an das verdrängt wird, was durch diese Begriffe an bisherigen Erfahrungen greifbar gewesen ist.

https://www.pdf-archive.com/2018/05/06/frei-sollst-du-sein/

06/05/2018 www.pdf-archive.com

Medizinzeit. - 67%

- - ICH MÖCHTE DAS AUCH NICHT KRITISIEREN, - NUR ANDERE MÖGLICHKEITEN ZUR DEBATTE STELLEN.

https://www.pdf-archive.com/2018/05/06/medizinzeit--/

06/05/2018 www.pdf-archive.com

LHG Statement-NDH 66%

Dass eine Erneuerung der Nordhäuser Straße und insbesondere ein Radweg von der Innenstadt zur Universität dringend notwendig sind steht dabei nicht zur Debatte.

https://www.pdf-archive.com/2015/07/01/lhg-statement-ndh/

01/07/2015 www.pdf-archive.com

Das Kontinuum 66%

Nach wie vor ist und bleibt "real, was Du wie erlebst", - aber, - es "hat nicht mehr zu´r Debatte 2 zu stehen", - wird zu´r "Nebenbeobachtung", - denn plötzlich "wirst Du mir dem Kontinuum konfrontiert".

https://www.pdf-archive.com/2018/05/06/das-kontinuum/

06/05/2018 www.pdf-archive.com

BTMG 05.06.14 Bundestag 63%

Erster Redner in der Debatte ist der Kollege Frank Tempel, Fraktion Die Linke.

https://www.pdf-archive.com/2014/06/09/btmg-05-06-14-bundestag/

09/06/2014 www.pdf-archive.com

broschuere stadtgestaltungskommission web 63%

Lokalbaukommission Kommission für Stadtgestaltung 40 Projekte aus 40 Jahren Kommission für Stadtgestaltung 40 Projekte aus 40 Jahren Inhalt Interviews und Fachbeiträge „Anregend ist das hohe Niveau der Debatte, ohne jede parteiliche Festlegung, ohne Voreingenommenheit, durchaus geprägt von kollegialer Wertschätzung, ...“ Einleitung von Oberbürgermeister Christian Ude „Es geht in der Kommission nicht um persönliche Geschmacks­vorstellungen, sondern darum, für den jeweiligen Ort die richtige Lösung und Haltung zu ermitteln.“ Interview mit Stadtbaurätin Prof.

https://www.pdf-archive.com/2017/05/30/broschuere-stadtgestaltungskommission-web/

30/05/2017 www.pdf-archive.com

Pressemitteilung Rückbau Hochhaus Pirnaischer Platz 62%

Robert Berger 0176 217 772 39 Datum 07.08.2017 Pressemitteilung Rückbau Hochhaus Pirnaischer Platz Im Zuge der Debatte um die Sanierung des Hochhauses am Pirnaischen Platz, möchten wir als Bürgerin itiative für Dresdner Baukultur eine Stellungnahme abgeben.

https://www.pdf-archive.com/2017/08/07/pressemitteilung-r-ckbau-hochhaus-pirnaischer-platz/

07/08/2017 www.pdf-archive.com

PicknickKunstfreiheit DE EN 61%

Dagegen steht Kassel mit der documenta seit 1955 in einer klaren Tradition der lebhaften Debatte und des Austauschs mit Kunst und Künstler*innen.

https://www.pdf-archive.com/2018/08/06/picknickkunstfreiheitdeen/

06/08/2018 www.pdf-archive.com

diss MalmsheimerParmenidesFicino 61%

Sein Verständnis der Platonischen Dialektik hat er mir in zahlreichen Gesprächen und Lehrveranstaltungen auf lebendige Weise vermitteln können und mich so auf maßgebliche Weise für Bochum, im April 2001 Arne Malmsheimer V I NHALT EINLEITUNG 1 DER DIALOG PARMENIDES 3 1 ZENONS LESUNG (127A 7-128E6) 2 SOKRATES’ IDEENLEHRE (128E6-130A2) 3 APORIEN DER IDEENLEHRE (130A 3-135C7) 3.1 Geltungsbereich der Ideen (130a3-e4) 3.2 Teilhabeproblematik (130e4-131e7) 3.3 Regreßargumente (131e8-133a10) 3.3.1 Die Idee als Gedanke (131e8-132c11) 3.3.2 Ähnlichkeit von Idee und Ideaten (132c12-133a10) 3.4 Zwei-Welten-Lehre (133a11-134c3) 3.5 Chorismos (134c4-e8) 4 DIE DIALEKTISCHE Ü BUNG (134E9-166C5) 4.1 Form der Übung (134e9-137c3) 4.2 Durchführung (137c4-166c5) 4.2.1 Die positive Hypothese (137c4-160b4) 4.2.1.1 Erste Perspektive (137c4-142a8) 4.2.1.2 Zweite Perspektive (142b1-155e3) 4.2.1.3 Anhang zur zweiten Perspektive (155e4-157b5) 4.2.1.4 Dritte Perspektive (157b6-159b1) 4.2.1.5 Vierte Perspektive (159b2-160b4) 4.2.2 Die negative Hypothese (160b5-166c5) 4.2.2.1 Erste Perspektive (160b5-162b8) 4.2.2.2 Anhang zur ersten Perspektive (162b9-163b6) 4.2.2.3 Dritte Perspektive (164b5-165e1) 3 10 17 17 19 23 23 27 30 33 37 37 48 48 48 65 126 136 145 151 151 161 165 INHALTSVERZEICHNIS 4.2.2.4 Zweite Perspektive (163b7-164b4) 4.2.2.5 Vierte Perspektive (165e2-166c5) 5 ANWENDUNG DER Ü BUNG AUF DIE A PORIEN 5.1 Geltungsbereich der Ideen 5.2 Teilhabeproblematik 5.3 Regreßargumente 5.4 Zwei-Welten-Lehre 5.5 Chorismos DER PARMENIDES-KOMMENTAR DES MARSILIO FICINO 1 INHALTLICHE A NALYSE 1.1 Argumentum und Prooemium 1.2 Eleatismus 1.3 Sokrates’ Ideenlehre 1.3.1 Geltungsbereich der Ideen 1.3.2 Teilhabeproblematik 1.3.3 Regreßargumente 1.3.4 Zwei-Welten-Lehre und Chorismos 1.4 Die dialektische Übung 1.4.1 Bedeutung der Übung 1.4.2 Die Debatte mit Pico 1.4.3 Gliederung der Hypothesen 1.4.3.1 Die positiven Hypothesen 1.4.3.1.1 Die erste Hypothese 1.4.3.1.2 Die zweite Hypothese 1.4.3.1.3 Die dritte Hypothese 1.4.3.1.4 Die vierte Hypothese 1.4.3.1.5 Die fünfte Hypothese 1.4.3.2 Die negativen Hypothesen 1.4.3.2.1 Die sechste Hypothese 1.4.3.2.2 Die siebte Hypothese 1.4.3.2.3 Die achte Hypothese 1.4.3.2.4 Die neunte Hypothese 2 FORMALE A NALYSE 2.1 Textimmanente Perspektive 2.2 Gattungsgeschichtliche Perspektive VIII 174 178 185 185 186 188 190 192 195 195 195 201 204 204 210 213 219 222 222 227 236 238 238 252 261 266 269 270 270 274 275 276 279 279 291

https://www.pdf-archive.com/2011/08/31/diss-malmsheimerparmenidesficino/

31/08/2011 www.pdf-archive.com

Die Angst vor den eigenen Lippen 60%

Denn entscheidend ist, dass ein der Debatte sachfremder Bezug zur Person des Architekten2 hergestellt wurde, um dessen eigentliche Argumente zu untergraben.

https://www.pdf-archive.com/2016/01/28/die-angst-vor-den-eigenen-lippen/

28/01/2016 www.pdf-archive.com

Doppelstaatsbürgerschaft 60%

Zugleich werden Rede- und Denkverbote aufgerichtet, und es wird mit moralischen Einschüchterungen gearbeitet, während es in Wahrheit um ein politisches Großmanöver geht, die wichtigste Frage seit der Wiedervereinigung aus der öffentlichen Debatte herauszuhalten.

https://www.pdf-archive.com/2016/03/02/doppelstaatsb-rgerschaft/

02/03/2016 www.pdf-archive.com

ferdig brosjyre 59%

DEBATTSKOLEN 2015 Noen av “Lærerne“:

https://www.pdf-archive.com/2015/09/15/ferdig-brosjyre/

15/09/2015 www.pdf-archive.com

BeKo 20170910 58%

Das NetzDG wurde erlassen, um strafrechtlich relevante Posts, Kommentare oder sonstige Äußerungen in sozialen Netzwerken „effizienter“ löschen und aus der Debatte im sozialen Netzwerk entfernen zu können.

https://www.pdf-archive.com/2017/09/09/beko-20170910/

09/09/2017 www.pdf-archive.com

Aufruf Postplatz Bastion-Saturn 57%

Ich befürworte eine öffentliche Anhörung/ Debatte/ Tagung zum Umgang mit dem historischen Ruinenbestand der Stadt mit dem Ziel, dass diese authentischen Zeugnisse der Stadtgeschichte möglichst weitgehend bewahrt werden, ihr historischer Gehalt der Öffentlichkeit (mit Tafeln etc.) erläutert wird und dass sie zur Bildung der Bürger sichtbar und öffentlich zugänglich bleiben.

https://www.pdf-archive.com/2016/10/02/aufruf-postplatz-bastion-saturn/

02/10/2016 www.pdf-archive.com

Zur Pressemitteilung der Bundesregierung - Budrat 57%

Einem Gesicht, bemalt mit der Flagge Palästinas, wird der Mund von einer israelischen Hand zugedrückt.“ So kommentiert der Berliner Kurier auf ihrer Online-Plattform die gegenwärtige Debatte der pro-palästinensischen Haltung innerhalb der sozialen Medien – eine gesellschaftspolitische Thematik, die aktuell in der Bundesrepublik Deutschland eine enorme politische Relevanz hat.

https://www.pdf-archive.com/2014/07/23/zur-pressemitteilung-der-bundesregierung-budrat/

23/07/2014 www.pdf-archive.com

PM Frauenreferat 56%

Am Rande der Debatte sollte man sich aber auch einmal damit auseinandersetzen, wie sinnvoll, notwendig und legitimiert ein aus studentischen Zwangsabgaben finanziertes „feministisches Frauen- und Lesbenreferat“ bei einer StuPa-Wahlbeteiligung von knapp 11 % sowie einer Frauen-Vollversammlung, bei der man die Teilnehmer an zwei Händen abzählen kann, ist.

https://www.pdf-archive.com/2012/02/23/pm-frauenreferat/

23/02/2012 www.pdf-archive.com

Bauern in Bewegung 55%

Bauernblatt 3 Vorwort Spätestens nach der Glyphosat-Debatte und Morddrohungen gegen einen sachlich entscheidenden Minister sollte klar sein, dass es schon lange nicht mehr um ein Pflanzenschutzmittel geht.

https://www.pdf-archive.com/2019/11/04/bauern-in-bewegung/

04/11/2019 www.pdf-archive.com