PDF Archive

Easily share your PDF documents with your contacts, on the Web and Social Networks.

Share a file Manage my documents Convert Recover PDF Search Help Contact


Search


PDF Archive search engine
Last database update: 24 November at 21:54 - Around 95000 files indexed.

Show results per page

Results for «immer»:


Total: 2000 results - 0.121 seconds

deli2go Backmatrix AT Druck 100%

Alle Produkte immer antauen lassen, außer Brötchen!

https://www.pdf-archive.com/2017/08/04/deli2go-backmatrix-at-druck/

04/08/2017 www.pdf-archive.com

leadership fragebogen 95%

fast nie selten manchmal oft fast immer immer Schenkt praktischen Dingen sorgfältige Aufmerksamkeit Ist gut informiert Ist zukunftsorientiert Ist gut organisiert.

https://www.pdf-archive.com/2014/04/29/leadership-fragebogen/

29/04/2014 www.pdf-archive.com

Disseration Elektroanalytik und Sensorik Uni Bochum 95%

Sabine Müller     Danksagung:    Ich  möchte  mich  bei  all  den  Leuten  bedanken,  die  mir  während  meiner  Doktorzeit  geholfen   haben – nicht nur als Kollegen, sondern auch als Freunde:    Prof.  Dr.  Wolfgang  Schuhmann,  dass  er  an  mich  geglaubt  hat  und  mich  in  seine  Forschungsgruppe  aufgenommen hat. Für die wissenschaftliche Zeit, die er mir gegeben hat, um meine Kenntnisse zu  verbessern und zu verbreitern. Ich danke für das Vertrauen, das ich nicht nur in wissenschaftlichen,  sondern auch in nicht wissenschaftlichen Diskussionen erfahren habe. Danke für die Unterhaltungen,  die mich stärker gemacht haben und mir erlaubt haben, viele Dinge mit anderen Augen zu sehen. Ich  könnte noch viel schreiben ‐ deswegen sage ich einfach: Danke schön!!!    Prof.  Dr.  Sabine  Müller  für  die  Wärme,  den  Glauben  an  unser  Projekt  und  an  mich.  Für  die  wissenschaftliche  Hilfe  und  Diskussionen,  die  wir  nicht  immer  von  Angesicht  zu  Angesicht  führen  konnten.  Ich  bedanke  mich,  dass  ich  immer  nach  Greifswald  kommen  konnte  und  herzlich  willkommen war. Ich habe mich auch bei deiner Arbeitsgruppe zu Hause gefühlt. Ich könnte mich für  so viel Bedanken, dass ich keinen Platz mehr für die Arbeit hätte. Vielen Dank für Alles.    Slawomir  Gwiazda  für  die  gute  Zusammenarbeit,  Diskussionen  und  die  warme,  angenehme  Atmosphäre,  die  er  im  Labor  verbreitet  hat.  Ich  danke  ihm  für  die  Hilfe  bei  der  sprachlichen  und  wissenschaftlichen Korrektur dieser Arbeit und seine professionelle und ehrliche Meinung.    Andreas  Kersten  für  die  Hilfe  bei  den  SPR‐Messungen.  Ich  danke  ihm,  dass  er  ‐  auch  als  zu  Beginn  nichts  funktioniert  hat  ‐  mit  mir  weiter  versucht  hat,  gute  Ergebnisse  zu  bekommen.  Für  die  Diskussionen und die Zeit, die er mir gegeben hat.    Ich danke Prof. Dr. Christian Herrmann für den Platz in seinem Labor, Dr. Adrian Syguda für die Hilfe  bei  den  biochemischen  Untersuchungen  mittels  RT‐PCR,  die  wissenschaftliche  Diskussion  und  die  Zeit. Dr. Diana Constantinescu danke ich für die Zeit, die Sie mir gegeben hat und Unterstützung bei  der  Durchführung  einiger  Experimente.  Dr.  Irene  Drude  für  die  freundliche  und  hilfreiche  Unter‐ stützung während meiner Zeit als Doktorand. Ich danke für Diskussionsbereitschaft, ihre Zeit und ihre  Geduld.  Ich  danke  der  Arbeitsgruppe  in  Greifswald  für  die  warmherzige  Aufnahme  und  Hilfe.  Ich  danke Frau Dr. Bettina Appel für die chemische Synthese der RNA.    Dr. Magdalena Gebala möchte ich für ihre wissenschaftliche Hilfe danken; dass du an mich gedacht  hast ‐ deswegen konnte ich hier sein. Für die frühere Zeit, die mir viel geholfen hat und in der ich viel  gelernt  habe.  Ich  danke  Dir  für  diese  Zeit,  die  wir  zusammen  verbracht  haben  –  und  die  immer  in  meinen Gedanken bleibt.    Ich danke Dr. Thorsten Schilling für seine (meistens ) gute Laune und die wunderbare Atmosphäre.  Dass er mich immer wieder zum Mit‐Ihm‐Lachen bringen konnte. Insbesondere möchte ich mich für  die sprachliche Korrektur dieser Arbeit bedanken.    Dr.  Sebastian  Neugebauer  für  die  hervorragende  wissenschaftliche  und  sprachliche  Korrektur  von  Teilen der vorliegenden Arbeit. Für die Diskussionen und die gute Zusammenarbeit, Michaela Nebel  für  die  schöne  Zeit  und  die  freundliche  Atmosphäre.  Ich  danke  für  ihre  motivierenden  Worte  und  insbesondere für die Hilfe bei den sprachlichen Korrekturen dieser Doktorarbeit. Für ihre Objektivität  und ehrliche Meinung.        Ich möchte auch Jörg, meinem Deutschlehrer, Dankeschön sagen. Ohne seine Hilfe, Strenge bei der  Arbeit und seine Freundschaft. Ohne ihn hätte ich diese Arbeit nicht auf Deutsch schreiben können.  Ich danke dir für unser Deutsch‐Polnisch‐Tandem, die Unterhaltungen und dass du von Anfang an an  mich geglaubt hast.    Ich danke Andrea für viele Unterhaltungen und wunderbare Abende im Schauspielhaus, meinen bei‐ den  Schreibtischnachbarn  Justus  und  Aleksander  für  die  Begleitung  und  die  Teilnahme  an  meinem  Arbeitsleben. Frau Bettina Stetzka möchte ich danke sagen für die Hilfe bei allen großen und kleinen  Anliegen. Ich danke Ihr, dass sie immer gute Laune hat und immer mit hilfreicher Hand zur Stelle war.    Prof. Dr. Michael Bron für die Geduld und die Zeit, die er mir gegeben hat. Für die ruhige, freundliche  und freundschaftliche  Atmosphäre in seiner Arbeitsgruppe an der Universität Halle.    Allen Mitgliedern der AG Schuhmann für die angenehme und hilfsbereite Arbeitsatmosphäre. Für die   gute Zusammenarbeit, die Diskussionen und die Freizeit, die wir zusammen verbracht haben. Für die  Grillabende, Spiele und eine wunderschöne Zeit. Insbesondere Thomas Erichsen für die „Erste Hilfe“  in  Sachen  Computer.  Für  seine  guten  Worte  und  freundliche  Art.  Für  seine  Objektivität  und  Ehrlichkeit, dass er bis ans Ende meiner Arbeit die Geduld nicht verloren hat und die  Hoffnung auf  eine gemeinsame Tasse Kaffee beim Arbeitsgruppen‐Frühstück nicht aufgegeben hat.    Prof.  Dr.  Nina  Dimcheva  für  ihre  Freundschaft  und  ihre  wissenschaftliche  Hilfe.  Dass  sie  immer  bei  mir war und ist.    Ich möchte mich bei Dorota und Magda bedanken, dass sie meine Freude sind. Für die Unterstützung  und die guten Worte. Dass sie immer bei mir sind.  Dziekuje Dorocie i Magdzie, ze sa moimi przyjaciolmi. Dziekuje za wsparcie i dobre slowa. Za to, ze  zawsze przy mnie sa.  „Przyjaciel to ktos, przy kim masz odwage byc soba.“    Meiner Schwester, meinen Eltern, meinen Großeltern und Sylwester für die Unterstützung und Hilfe,  wann immer ich sie gebraucht habe. Ohne Sie könnte ich nicht ich sein.  Mojej  siostrze,  rodzicom,  dziadkom  i  Sylwkowi  za  wsparcie  i  pomoc,  kiedy  jej  potrzebowalam.  Bez  nich nie moglaby byc tym kim jestem. Dziekuje.    Meinem  Freund  Christian  Kulp  danke  ich  dafür,  dass  er  immer  an  meiner  Seite  gestanden  hat.  Ich  bedanke mich bei Ihm für sein Verständnis während schlechter Zeiten, lange Arbeitsstunden, dass er  immer motivierende Worte gefunden hat und immer an mich geglaubt hat. Ich danke ihm für seine  Freundschaft und Liebe und dass er mir immer den Rücken gestärkt hat. Du hast mir die Kraft und  den  Glauben  gegeben,  dass  ich  das  hier  schaffen  kann.  Insbesondere  möchte  ich  mich  hier  für  lebhafte  wissenschaftliche  Diskussionen  während  meiner  Experimente,  aber  auch  während  ich  geschrieben habe, bedanken. Für die in vielen Stunden vor dem Computer diskutierten sprachlichen  Korrekturen der vorliegenden Arbeit, die wir dann gemeinsam vorgenommen haben. Du hast mir die  Glauben gegeben, dass ich auf Deutsch schreiben kann. Ich danke Dir, dass du bist.  „Chce Ci podziekowac za tyle, tyle rzeczy, ale najbardziej za to, ze jestes.“        „Carpe diem!!!“              Horace      Inhalt  LISTE DER MATERIALIEN UND GERÄTE .................................................................................... I  1.  EINFÜHRUNG .............................................................................................................................. 1  2.  STAND DER TECHNIK .............................................................................................................. 3  2.1  Eigenschaften und Funktionen von RNA .................................................................................... 3  2.2  Aufgaben von Ribozymen ................................................................................................................ 8  2.3  Das Hairpinribozym ........................................................................................................................ 11  2.4  Grundlagen der chemischen Oligonukleotidsynthese ....................................................... 18  2.5  Von Untersuchungen mit markierter RNA zu markierungsfreien Technologien .... 24  2.6    Selbstorganisierende Monolagen als Grundprinzip für den Aufbau von RNA‐Assays 29  2.7  Motivation und Ziel dieser Arbeit .............................................................................................. 33  3.  EIGENE ARBEITEN UND DISKUSSION .............................................................................. 35  3.1  Vorüberlegungen zu dieser Arbeit ............................................................................................ 35  3.2  Überprüfung der Spaltungsreaktion mittels Li‐Cor ............................................................ 39  3.3  Impedanzspektroskopische Analyse des RNA‐Assays ....................................................... 44  3.4  Impedanzspektroskopische Analyse der Spaltungsreaktion .......................................... 48  3.5  Analyse des RNA‐Assays und der Spaltungsreaktion mittels  Oberflächenplasmonenresonanzspektroskopie .................................................................. 52  3.6  Optimierung der Analysemethode ............................................................................................ 60  3.7  Getrennte Immobilisierung von RNA‐Substrat und MCH .................................................. 71  3.8  Der Einfluss von Ionen auf den Assay ....................................................................................... 80  3.9  Analyse der Spaltungsreaktion mittels RT‐PCR, Transkription und  Gelelektrophorese ........................................................................................................................... 85  3.10  Untersuchung des selektierten Ribozyms auf Aktivität für die Spaltungsreaktion 95     

https://www.pdf-archive.com/2017/01/06/disseration-elektroanalytik-und-sensorik-uni-bochum/

06/01/2017 www.pdf-archive.com

D. Ausmass der Eigenschöpfung 94%

Jedwede Form von kreativem Ausdruck ist natürlich in dem Sinne 1 förderlich, - dass man damit "gespeicherte Erfahrungen in neuem Gewand immer wieder aufmischt, damit verarbeitet und zu erneuter Spiegelung freigibt".

https://www.pdf-archive.com/2018/05/06/d-ausmass-der-eigenschopfung/

06/05/2018 www.pdf-archive.com

Willkommen 92%

Burgausbau leicht gemacht 1-3 Vorschlag für Effizienten Ausbau 3.1 Zuerst immer auf Taverne gehen und "Mission Holz"

https://www.pdf-archive.com/2012/10/29/willkommen/

29/10/2012 www.pdf-archive.com

Richtig-Lueften Mjg2NzE4 (1) 92%

Lüften Sie immer nur dann, wenn es draußen kühler ist als drinnen.

https://www.pdf-archive.com/2017/06/23/richtig-lueften-mjg2nze4-1/

23/06/2017 www.pdf-archive.com

D. Unbekannte - der nicht geschützte Raum 91%

Nur allzu selten vergegenwärtigt sich der um sich blickende Mensch, - "innerhalb welcher Art von Raum er sich befindet", - allzuvielen reicht es, "das Zimmer wahrzunehmen", und auch das nicht immer ...

https://www.pdf-archive.com/2018/05/06/d-unbekannte---der-nicht-geschutzte-raum/

06/05/2018 www.pdf-archive.com

Das Okkulte 91%

- und es auch weiterhin tut, immer, wenn Ich etwas Neues erkenne, - "entnehme Ich diese Neuigkeit dem Okkulten / dem Unbekannten".

https://www.pdf-archive.com/2018/05/06/das-okkulte/

06/05/2018 www.pdf-archive.com

Die-Kunst-des-Krieges-Crashkurs-by-rob-alphanostrum 91%

Das Original-Werk ist in seiner Form auch nicht wirklich durchgehend zeitlos und entsprechend nicht immer zeitgemäß.

https://www.pdf-archive.com/2016/09/02/die-kunst-des-krieges-crashkurs-by-rob-alphanostrum/

02/09/2016 www.pdf-archive.com

Der Versuch, das Okkulte grenzumschliessend zu definieren. - 91%

Wer, was, wo und auch wie immer wir uns wahrzunehmen und zu erleben vermögen, - unser Zugang zu alldem, - vollzieht sich stets "in einem Augenblick", - unseren Zugang zu´m Augenblick, - nennen wir "das Jetzt".

https://www.pdf-archive.com/2018/05/06/der-versuch-das-okkulte-grenzumschliessend-zu-definieren--/

06/05/2018 www.pdf-archive.com

Bassetti macht Träume wahr 91%

Das Besondere an dem italienischen Unternehmen war, dass es immer wieder neue Techniken entwickelte, um spezielle Stoffe ordentlich trocknen und weiterverarbeiten zu können.

https://www.pdf-archive.com/2017/02/15/bassetti-macht-tr-ume-wahr/

15/02/2017 www.pdf-archive.com

wilhelmine interview-ahamd-Screen 91%

Auch wusste meine Familie zu jeder Zeit, dass ich weiterhin für sie da wäre, denn so war es immer:

https://www.pdf-archive.com/2019/07/11/wilhelmineinterview-ahamd-screen/

11/07/2019 www.pdf-archive.com

Wodkatrip 91%

Florian-Johano Michnacs TRIPTYCHON Brief (*) Ich muss noch immer über die drei schwarzen Stellen in Deinem alten Brief lachen und ich erinnere mich auch an die abgefuckten grauen Schweiger mit den kargen Bartstop peln in den Discotheken / in jedem Fall wie selbstverständlich erklang barbarisches Gelächter über uns und DER HIMMEL IST AM ABEND SO STRAHLEND BLAU / eine wahnsin nig Verrückte hat mich ergriffen und gewürgt und etwas von Freundschaft gestammelt so dass Du wieder wie ei ne Großmutter geduftet hast die sich noch jeden Tag wäscht / meine Frage HOW TO LIVE EXTRAORDINARY wurde nie beantwortet und Deine Blu se erinnerte mich an ein Segelschiff der Bundesmarine am Tag der offenen Tür / es tut mir leid / Du warst immer so auf den Kopf gestellt / meine Au gen sind immer gierig und erinnerst Du Dich an uns beide im Keller / das macht nichts / als Ersatz hast Du mir eine kleine Topfpflanze mitgebracht / sie lebt immer noch / die meisten Blät ter sind vertrocknet in der Nacht auf dem Rücksitz des Autos war es zwi schen uns am schönsten aber warum hast Du mich in Deinem Bett zweimal alleine schlafen lassen / Du hattest die se joghurtfarbenen Benetton Kleider an und hast Dich immer von mir ab gewandt wenn ich etwas sagte.

https://www.pdf-archive.com/2015/10/22/wodkatrip/

22/10/2015 www.pdf-archive.com

Strafanzeige 91%

So, wie im vorliegenden Arbeitsbeispiel über Jahre hinweg, über sämtliche Verwaltungsebenen, systematisch geltendes Recht gebeugt und gelogen wird, die Sachverhalte vorsätzlich immer und immer wieder falsch dargestellt werden, womit sich die involvierten Führungskräfte in ihrem skrupellosen Handeln immer wieder gegenseitig decken, so ist es auch im Großen:

https://www.pdf-archive.com/2017/05/18/strafanzeige/

18/05/2017 www.pdf-archive.com

Glaubenszeugnis JK 91%

Unser Gott ist allmächtig und seine Pläne oft im ersten Moment nicht nachvollziehbar für uns, aber immer zu unserem Besten.

https://www.pdf-archive.com/2019/10/26/glaubenszeugnis-jk/

26/10/2019 www.pdf-archive.com

Scan Doc0006 91%

Das geht runter wie Öl und ist immer wunderschön.

https://www.pdf-archive.com/2015/02/17/scan-doc0006/

17/02/2015 www.pdf-archive.com

S&W PDF FINALFINALFINAL2 91%

Wir“- leider kommen immer wieder Lobgesänge auf die eigene Arbeit.

https://www.pdf-archive.com/2014/04/10/s-w-pdf-finalfinalfinal2/

10/04/2014 www.pdf-archive.com

178 TSV 2 2016 91%

Die Gruppe trifft sich immer mittwochsabends.

https://www.pdf-archive.com/2017/03/27/178-tsv-2-2016/

27/03/2017 www.pdf-archive.com

Honda CBR 600F PC31 Infos 90%

nicht immer dabei sein, mein Bruder oder Vater sind aber da.

https://www.pdf-archive.com/2017/06/04/honda-cbr-600f-pc31-infos/

04/06/2017 www.pdf-archive.com

Rechtsschutz 90%

Beraterleitfaden Rechtsschutz 2013 Starker Rechtsschutz für Ihre Kunden – inklusive Rechtsschutz für telefonische Erstberatung Nur für internen Gebrauch Immer da, immer nah.

https://www.pdf-archive.com/2016/12/19/rechtsschutz/

19/12/2016 www.pdf-archive.com

Linas Leben 89%

Immer wieder und wieder kommt er am Ausgangspunkt an und lässt den Stundenzeiger müde hinter sich herziehen.

https://www.pdf-archive.com/2015/10/10/linas-leben/

10/10/2015 www.pdf-archive.com

Kleiner Ratgeber für Bezugsgruppen 89%

a) ein Haufen Politchecker_innen, die alles immer schon vorher klären b) die erste Reihe auf einer Demo c) eine Gruppe Menschen, die sich politisch aufeinander beziehen und zusammen Aktionen machen d) eine Gruppe Menschen, die ihre Transparente immer auf Bettbezüge malen 2.

https://www.pdf-archive.com/2015/01/13/kleiner-ratgeber-f-r-bezugsgruppen/

13/01/2015 www.pdf-archive.com

Sie nennen uns Nazis 89%

Wer behauptet eine Bewegung, welche sich gegen Islamismus richtet sei per se rassistisch zeigt zudem, dass er immer noch der NS-Propaganda erlegen ist, denn die Zugehörigkeit zu einer Glaubensrichtung ist kein Rassekriterium, es gibt keine christliche, jüdische oder islamistische Rasse.

https://www.pdf-archive.com/2015/08/17/sie-nennen-uns-nazis/

17/08/2015 www.pdf-archive.com

Sigfrieds Tagebuch 89%

Die Schriften befassen sich immer nur mit Theorien von alten Männern, welche Aspekte Vrakaz neben dem Leben noch verkörpert.

https://www.pdf-archive.com/2019/10/24/sigfrieds-tagebuch/

24/10/2019 www.pdf-archive.com